Pfeil rechts
29

A
@mattes75 Vielen Dank für deine Antwort.. also ich glaube die Luft kommt vom Magen, weil ich ständig aufstoßen muss und auch vom Gefühl her, müsste es der Magen sein. Er ist schon gebläht, wenn ich morgends aufstehe.. und wenn der Magen nachdem essen noch mehr mit Luft gefüllt ist, hab ich herzstolpern (extrasystolen).. bei mir sind es auch keine Schmerzen nur die luft im magen, die kein ende hat, seit einem jahr.. ich denke auch, dass es Roemheldsyndrom ist, aber kann erst nach der geburt eine Spiegelung machen lassen.. muss leider noch gedulden.. gestern abend wars so schlimm, dass ich nachdem essen eine stunde extreme extrasystolen hatte.. ich dachte, ich kippe um dadurch kommt auch die panik mit herzrasen.. ganz schlimm..

Lg

Albu

12.05.2023 20:10 • #21


A
@Beebi ich denke, dass es der Magen ist. Schmerzen habe ich keine, aber ständiges aufstossen, weil ich luft im magen habe. Fängt direkt morgends nach dem aufstehen an und sobald ich was esse wirds schlimmer mit dem aufstossen.. glutenunvertäglichkeit wurde vor 4 Jahren per magenspiegelung ausgeschlossen.. da hatte ich aber noch keine extrasystolen.. nur aufgeblähter bauch durch helicobacter.. nach der Behandlung gings mir 3 jahre gut.. seit über einem jahr habe ich von heute auf morgen wieder magenprobleme bekommen.. letztes wurde per blutkontrolle glutenunvertäglichkeit wieder ausgeschlossen.. ich denke es kam alles durch stress und ich leide auch an angst und panikstörung.. es ist wie eine Luftattacke an manchen Tagen.. ich stosse auf und in gleicher sekunde bildet sich wieder luftblässchen.. und das stundenlang.. danach beruhigt sich der magen, aber es ist wie ein Herzinfarkt herzrasen, dadurch panik und schwindel und natürlich dürfen die herzstolpern nicht fehlen.. an solchen tagen, möchte ich nur noch schlafen und die angst bleibt auch die nächsten tage.. seitdem ich das hab traue ich mich auch nicht mehr wirklich rauzugehen.. fahre überall mit dem auto hin und weite strecken erst gar nicht..

Lg

Albu

12.05.2023 20:21 • x 1 #22


A


Reizmagen/Gastritis - dadurch Herzstolpern?

x 3


M
Kommt mir seltsam bekannt vor. So zeigte sich meine Angst-/Panikstörung auch. Das mit Magen und Herz werden einige der Symptome sein. Hast Du psychotherapeutische Unterstützung?

12.05.2023 21:20 • #23


A
Hatte mit antidepressiva sertralin im juli angefangen.. nach zwei monaten, hab ich erfahren, dass ich schwanger bin.. hab dann mit den Tabletten aufgehört, obwohl der arzt meinte, ich könnte es weiterhin einnehmen.. gesprächstherapie mache ich aktuell nicht, aber möchte auch dringend damit anfangen.. ich weiss, schon dass psyche viel ausmacht, aber die luft im magen, hab ich auch wenns mir gut geht.. kann leider nicht unterscheiden obs organisch oder psychisch ist.. nehme seit einem jahr auch Ar. 100.. vielleicht wurde mein magen dadurch gereizt..

12.05.2023 22:15 • #24


H
Guten Morgen ihr Lieben,

habe genau dieselben Symptome… hat jemand schon eine Idee oder
Lösung gefunden?
Jeden Tag ist es bei mir dasselbe… manchmal morgens direkt nachdem aufwachen extrasystolen mit bauchgluckern… oft in Kombination… und jeden Tag nach dem Essen, ca 15-1 std nach dem Essen fangen dann die extrasystolen an.. manchmal nur 1x aber oft 3-7x .. ca dann bis 2-3 std nach dem und weg ist es… die Ärzte vermuten bei mir auch roemheld Syndrom aber nur eine Vermutung.. magenspieglung hab ich noch nicht gemacht, kommt erst im September dran.. mal gucken eig. kein Bock dadrauf aber ich habe jetzt diese akuten Beschwerden seit 1 1/2 Jahren und für mich hat es keine Lebensqualität mehr die extrasystolen sind harmlos laut Kardiologen/Herz gesund aber es ist so unangenehm das ich Interesse an allem andere verloren habe.. und ich bin erst 32… ich hab sogar Angst davor schwanger zu werden weil es ja dann auch drückt die Schwangerschaft nach oben auf den Magen…
Danke und liebe Grüße aus Köln

19.07.2023 08:37 • #25


A
Hallo, ich leide ja auch so krass darunter und trotz meiner angst wegen roemheldsyndrom und panikstörung/ angststörung habe ich am 28.05 entbunden.. du schaffst das! Ich hatte so krasse angst davor und hab sogar eine normale geburt geschafft.. Alles gute!

19.07.2023 10:38 • x 1 #26


H
@albu das hört sich sehr motivierend an, vielen Dank für deine Rückmeldung!
Und herzlichen Glückwunsch

19.07.2023 11:19 • #27


M
@HerzUndSo Hi, warst Du beim Kardiologen/Hausarzt, um einmal ein EKG abzuleiten? Sollte man zur Vorsicht einmal machen, zu 99% ist da aber eh alles ok. Magenspiegelung solltest Du mal machen lassen. Ist wirklich pillepalle, hatte ich inzwischen 5 mal, letztes Jahr auch erstmalig ne Darmspiegelung, beides echt 'n Witz. Dann hast Du was Herz/Magen angeht schon mal Klarheit.
Aus eigener Erfahrung hört sich das nach Gastritis/Stress/Angst oder eine Kombination von allem an. Was mir geholfen hat, als ich das mit diesem ständigen Aufstoßen/Luft im Bauch und daraus resultierenden Herzstolpern hatte:
1. 1 Woche lang Pantoprazol 20mg (1 abends , eine morgens).
2. Die 2. Woche dann nur noch morgens eine Pantoprazol.
3. Bei Bedarf nimmst Du noch was mit Simeticon (z.B. Lefax).
Möglichst auch magenschonend essen trinken. Wenig Kaffee, wenig sprudeliges Wasser etc., Zuucker/Fett reduzieren.
Symptomatisch war es bei mir genau wie bei Dir. Bei der Magenspiegelung sah man dann auch noch eine leichte Reizung (rückläufige Gastritis).

19.07.2023 16:02 • x 2 #28


H
@mattes75 hallo ja beim Kardiologen war ich schon 10x undzwar 10 verschiedene…. Ekg, mehrere Langzeit Ekgs, Ultraschall , wurde alles gemacht, alles supi und gesund.
Es muss ja irgendwie vom Magen kommen… ist immer in der Kombi meistens…
Lefax benutze ich bis zu 4x täglich bereits schon, Hilft aber nicht immer leider… habe es auch leider nachts, das ich nachts wach werde mit den extrasystolen verzeinzelt, meisten gehts dann weg wenn ich mich leicht „hinsetze“ Bzw den Kopf Hochlager… alles echt komisch würde aber zum Magen passen wegen Magensäure usw…. Im Liegen kommt ja öfter mal bei Reflux die Säure hoch… ist es bei dir also jetzt wieder besser Bzw weg ? Nachdem die Gastritis abgeklungen ist?

Danke und liebe Grüße

19.07.2023 16:30 • #29


M
@HerzUndSo Ok, das hab ich mir gedacht Die Karriere mit 10 mal Kardiologe bei Extrasystolen haben nicht nur wir beide hinter uns *g* Ja, nachdem die Gastritis abgeklungen war, waren auch die Luft im Bauch, sowie die damit einhergehenden Extrasystolen weg. Das wirst Du allerdings mit Lefax und Riopan nicht vernünftig in den Griff kriegen. Da kann ich nur 1-2 Wochen Magensäureblocker empfehlen, anonsten heilt das nicht vernünftig ab. Ggf. auch mal an Helicobacter gedacht (getestet?).
Andererseits ist das natürlich auch so ne Ei-oder-Henne-Diskussion. Ich hatte vor langer Zeit schon mal riesen Theater mit Extrasystolen, unabhängig vom Magen... Da war es wirklich die Angst/Panik die sich dann gegenseitig mit den Herzstolperern triggerten....

19.07.2023 16:37 • #30


H
@mattes75 ja das mit Angst und Panik kenne ich auch, auch bei Alltagsstress, aber das ist bei mir seit 10 Jahren schon so… aber das war ab und zu mal und das war okay für mich, nur dieses jeden Tag ist grauenhaft.. ich denke schon das es mit dem Magen jetzt zu tun hat, außerdem geht Stress und Angst auch auf den Magen wieder zurück
Ja überlege mal wegen pantoprazol… ich nehme außerdem noch 1,25mg bisoprolol.. nützt bei mir aber fast nix gegen die ES -.- naja.. schleiche das bald jetzt auch aus…

19.07.2023 16:40 • #31


M
Zitat von HerzUndSo:
@mattes75 ja das mit Angst und Panik kenne ich auch, auch bei Alltagsstress, aber das ist bei mir seit 10 Jahren schon so… aber das war ab und zu mal und das war okay für mich, nur dieses jeden Tag ist grauenhaft.. ich denke schon das es mit dem Magen jetzt zu tun hat, außerdem geht Stress und Angst auch auf den ...

Ja, lasse es mal auf einen Versuch ankommen, ggf. fragste sonst nochmal Deinen Arzt.
Letzteres bin ich zwar nicht, aber komme aus dem medizinischen Bereich. Von daher kann ich Dir erfahrungsgemäß noch sagen, dass das Bisoprolol ein Medikament ist, welches i.d.R. bei Bluthochdruck eingesetzt wird, bzw. einen Herzentlastungsmedikament ist, wenn eine koronare Herzerkrankung vorliegt. Wenn Du keine Hypertonie, keine Durchblutungsstörung am Herzen oder wilde Tachykardien hast, wird Dir das die Extrasystolen nicht nehmen...
Der Ansatzpunkt werden Magen und/oder die Psyche sein.

19.07.2023 16:45 • #32


H
@mattes75 ich bin auch Arzthelferin hehe, also ich weiß das Bisoprolol auch die Stress Sensoren am Herzen blockieren, also das Adrenalin in dem Sinne ..dadurch kommt es zu weniger ES.. aber es macht halt keinen großen Unterschied, merke sie leider trotzdem sehr deutlich…
Naja ich hoffe jemand kann mir noch irgendwie helfen.. was machst du beruflich?

19.07.2023 22:10 • #33


M
Jahrelang KH und RD, inzwischen Schreibtischtäter
Ja, das Bisoprolol wird da oft verschrieben. Ich kenne aber ehrlich gesagt niemanden, bei dem es die (wie es alle hoffen) die ES ausschaltet. Die meisten sind mit dem Druck runter und wurden bradykard - letzteres ist bei ES ja sogar eher kontraproduktiv. Von denen hat auch keiner eine kardiale Grunderkrankung, sondern es ist die Psyche, Stress etc. Keine Ahnung, ob da ein Zusammenhang besteht.
Wenn Du vom Fach bist wirst Du ja vermutlich Schilddrüse, andere Medis etc. als Verursacher ausgeschlossen haben, oder?

19.07.2023 22:29 • #34


H
@mattes75 ja ich habe tatsächlich ALLES schon probiert… auch alle Nahrungsmittelunverträglichkeiten testen lassen… Hypnose bis Naturheilkunde, sogar verschiedene Psychotherapie, hat alles nicht geholfen, es ist eher seit letztem Jahr schlimmer geworden… ich verstehe es auch nicht mehr, meine Welt dreht sich nicht mehr, jeder Tag ist gleich.. ich habe dadurch teilweise ein Vermeidungsverhalten gehabt und dadurch über 10kg abgenommen, kaum gegessen … Mittelwelle geht das wieder aber neben kaum noch zu… und wiege nur 48kg bei 160cm Größe, noch im Rahmen aber darf halt nicht weniger werden, wird sich seit Monaten nicht weniger aber halt auch nicht wirklich mehr obwohl ich alles wieder essen und normale Portionen… keine Ahnung was mit mir los ist…

19.07.2023 22:36 • #35


M
Ja, das ist eine totale Sch**sse.... Klingt ehrlich gesagt genauso wie bei mir vor 15-20 Jahren, als erstmalig die Angststörung bei mir auftrat. Ein AD hast Du auch schon probiert?

19.07.2023 22:41 • #36


H
@mattes75 AD? heißt was? Sagt mir gerade garnichts

21.07.2023 23:12 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

M
@HerzUndSo Antidepressiva

21.07.2023 23:47 • #38


H
@mattes75 Achso, nein hab ich nicht ausprobiert.. aber denke nicht das es hilft.. ich bin grad wieder wach mit starken blähbauch nachts, Bauchschmerzen und Herz…. -.-
Erstmal Lefax jetzt genommen, hoffe es hilft gleich… zum kotz**.. nervt alles nur noch.. nicht normal, hab letzte Woche einen Atemtest gemacht wegen Dünndarmfehlbesiedlung ‚ vielleicht ist es ja das…Ergebnis ist leider noch nicht da.. ich hatte nie so starke Problemen wie momentan mit Luft im Bauch und eigentlich esse ich nicht anders als vorher…
Nächste Woche mach ich noch einen Atemtest für Laktose… mal gucken..

22.07.2023 03:28 • #39


M
War nur so ne Idee. Die Psyche macht viel mit dem Körper. Den ganzen Krams haben se bei mir auch getestet...nicht nur einmal.... Im Endeffekt wars tatsächlich der Kopf, mit dem AD pendelte sich alles wieder ein, keine Symptome, keine Beschwerden mehr. Muss bei Dir nicht das gleiche sein, ist aber der Klassiker. 2 jahre somatische Ursachen suchen und man findet nix. Im Endeffekt ist es psychosomatisch. Gerade bei Herz/Verdauung.

22.07.2023 12:42 • #40


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag