Pfeil rechts

Hallo,
einmal kurz zu mir :
Ich bin 26 Jahre alt und weiblich.Ich habe seit bestimmt nen halben Jahr extreme Probleme mit meinem Magen, dazu zählt:
- augeblähter Bauch
-Magengrummeln
-Durchfall ( meistens Morgens)
-Aufstoßen
- Überlkeit durch die Luft im Bauch
-Magenbrennen
-teilweise unruhe allgemein
ich habe vermutet das ich Laktose nicht abkann und bin daher vor kurzen auf Laktosefreie Milch umgestiegen allerdings nur im Kaffee, gefühlt ist es ganz leicht besser geworden, da ich aber ansonsten normal weiteresse kann ich da wohl keine große verbesserung erwarten oder?
Oder hätte das gleich deutlich besser werden müssen, da ich Milch so sonst nicht trinke?
Ich hab mir nun einen Termin geholt und lasse mich Morgen erstmal auf Laktoseunverträglichkeit und eventuell Fruktoseunverträglichkeit testen.Ich hab nen wenig Angst , da ich ja mir nicht sicher bin ob es das ist oder nicht.Aber ertsmal wieder zum Hausarzt hat für mich nicht viel Sinn gemacht.
Was meint Ihr kann das sonst auch was anderes sein?


Ich hab irgendwie Angst das es das nicht íst ( am Tag geht es ja meistens ), ich hab keine Idee wo ich dann weiter ansetzten soll , weil irgendetwas hab ich , ich hab meinen Bauch die letzten Monate 5-6 mal Flach gesehen.

Aber hab auch Angst das wenn ich das Zeug trinke dauerhaft dort auf dem Klo sitze.( 3 Std ist schon lange)
Ich hab das ja nicht getest zuhause wie ich auf die Milch reagiere wenn ich länger drauf verzichtet habe.

Irgendwie denke ich schon wieder , du hast ja gestern eine Soße die Milch enthält gegessen und eigentlich gehts ganz gut ( bis auf den aufbeblähten Bauch) das ist das bestimmt nicht.

15.04.2014 08:58 • 16.04.2014 #1


25 Antworten ↓


Hey Janeee,

ich erkenne mich in deiner Geschichte ein bisschen wieder. Vor einem Jahr ungefähr fing das bei mir alles an. Hatte die gleichen Symptome wie du und wirklich JEDEN Morgen Durchfall. Gerade das fand ich am schlimmsten, weil ich der Meinung bin, dass das auf Dauer nicht gesund sein kann.
Ich war dann im Oktober letzten Jahres auch zum Lactosetest. Allerdings hat sich die LI nicht bestätigt.

Ich finde es gut, dass du die Untersuchung machen lassen willst, aber sei nicht enttäuscht, wenn es das nicht ist. Ich bin kein Experte, aber der Arzt meinte damals zu mir, dass man es eigentlich sofort merkt, wenn es an der Lactose liegt. Heißt, wenn man etwas mit Lactose trinkt/isst (ist in ganz vielen Sachen drin, auch bei Sachen wo man nicht damit rechnet), machen sich die Symptome bemerkbar. Genauso ist es aber auch wenn man das weglässt. Dann stellt sich recht schnell Besserung ein.

Bei mir sind alle Beschwerden etwas besser geworden - wenn auch noch nicht ganz weg - seit dem ich mich nicht mehr so darauf versteife... und mich ein Stückweit damit abgefunden habe.

Der Arzt hatte damals dann noch angeboten Magen-/Darmspiegelung zu machen. Allerdings war er selber nciht davon überzeugt, dass es irgendetwas bringt. da habe ich mir dann gedacht, dass ich mir das nicht antuen will, weil ich nicht davon ausgehe, dass es irgendwas körperliches ist.

Gute Besserung Liebe Grüße

15.04.2014 09:35 • #2



Morgen LI-Test Angst :(

x 3


ich weiß nicht ob ich wirklich hingehen sollte, warscheinlich ist es das dann nicht,da ich nicht sofort gleich auf die Toilette muss sobald ich nur ne kleine Menge Milch zu mir genommen habe.
Ich kanns ja auch nicht direkt der Milch zu ordnen.
Ich hab nur keine Idee was es sein kann.

15.04.2014 10:05 • #3


Mmh, schaden kann es nicht, wenn du den Termin schon hast.
Da wird ja keiner was sagen, wenn der Test negativ ausfällt. Was genau spricht denn für dich jetzt dagegen nicht hinzugehen?

Hast du dich mal eingehend mit dem Thema Reizdarm/Reizmagen befasst? Das verursacht auch einen Haufen Symptome ohne das es dafür einen wirklich körperlich Grund gibt. Gerade Stress kann den Magen und Darm erheblich durcheinander bringen....

15.04.2014 10:24 • #4


Genau das ist es ja , ich denke halt was ist wenn es das nicht ist . Klingt blöd aber ich denke mir dann so toll
und mit sowas hat du nun den Arzt belästigt obwohl das ja auch eventuelle eher was anderes sein könnte.

ja hab ich , aber woher kann man wissen ob es ein Reizmagen ist? Eigentlich doch nur wenn man alles andere auschließen kann oder?

15.04.2014 10:29 • #5


Ja, das kann ich schon verstehen. Fühle mcih auch immer blöd, wenn ich wegen irgendwas zum Arzt gehe und dann findet er nichts.

Aber wie du schon geschrieben hast, man muss erstmal die anderen Dinge ausschließen. Und wenn du schon mal die LI und andere Intoleranzen ausgeschlossen hast, wird die Sache mit dem Reizmagen immer wahrscheinlicher. Aber du kannst es ja nur rausfinden, wenn du den Test heute machst.

15.04.2014 12:25 • #6


ja das stimmt wohl auch wenn der Test negativ ausfällt hab weiß ich ja schon mal das es nicht an der Milch liegt und ich wieder normale Milch trinken kann.

Trotzdem ich hasse es zu Ärzten zu gehen wenn ich nicht definitiv weiß ich hab das oder das ..

15.04.2014 12:27 • #7


Genau. Das ist ja dann auch wieder mehr Sicherheit für dich, dass du weißt, dass Milch etc. kein Problem für dich ist.

Ich kann dich da schon verstehen. Aber es ist ja so, dass du Symptome hast. Durchfall lässt sich nicht weg diskutieren. Und jeder Arzt wird da verstehen, dass du das gerne mal untersuchen lassen möchtest.

15.04.2014 12:33 • #8


ja da hast du recht. ES gibt ja eigentlich auch keinen Tag wo mein Bauch mal normal Flach ist und es ihm komplett gut geht , also mal gucken was bei rauskommt.

15.04.2014 12:37 • #9


Ich drück die Daumen.

Und wenn du magst, kannst du ja dann mal berichten, was bei der Untersuchung heraus kam.

15.04.2014 13:13 • #10


ja ich werde mich dazu dann melden

15.04.2014 13:16 • #11


Hallo, ich hab das zeug nun getrunken und eigentlich geht es mir ganz gut. Auch das erste mal gepustet hab ich nun also nach dem ich das getrunken hatte.

Dann wird es laktose wohl nicht sein oder kann sich das noch entwickeln?

16.04.2014 08:20 • #12


Hey guten morgen,

super, dass du hingegangen bist.

Insgesamt dauert es ja drei Stunden oder so. Und je nach dem wie unverträglich man ist, kann man es nahezu sofort merken oder wenn man nur leicht unverträglich ist, kann es auch noch ein Weilchen dauern bis man irgendwas merkt.

16.04.2014 08:26 • #13


Ich hätte lieber eine schnelle Antwort... Das ist so langweilig hier.
Und wenn es das nicht ist wollte ich ja den Fruktose -Test auch noch machen und das laktose zeug zu trinken war schon eklig.

16.04.2014 08:28 • #14


Jaaa. Stimmt. Mir war die drei Stunden auch total langweilig...

Aber denk dran, nur so hast du Gewissheit.

Das Zeug hat bei mir eigentlich nach nichts geschmeckt. Problem war nur, dass ich kaum Wasser bekommen habe und das war so krümmelig und man hat es kaum runter gekriegt... Das war echt blöd.

16.04.2014 08:32 • #15


Ja das war bei mir auch so.
Aber bis jetzt ist mein Bauch nur leicht angespannt und sie hat eben wieder wenn ich das richtig gesehen hab nen sehr sehr geringen wert gemessen.

16.04.2014 08:38 • #16


Okay, dann ist es das wahrscheinlich wirklich nicht.... Wie lange musst du denn jetzt noch warten?

Wurde bei dir eigentlich auch Blut abgenommen, um noch andere Unverträglichkeiten zu testen?

16.04.2014 08:53 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Noch ist gar nichts passiert bis auf das trinken und warten.
Ich frag gleich mal ob und wie lange ich da noch pusten muss.
Entweder ist es was anderes oder was ich nicht hoffe ein Reizmagen

16.04.2014 09:01 • #18


Laktoseintoleranz ist es wohl nicht sagte die die das pusten kontrolliert,.

16.04.2014 09:08 • #19


Okay, dann kannst du es ausschließen. Das ist doch gut, auch wenn man jetzt natürlich weiter gucken muss...

Reizmagen finde ich auch nicht so toll. aber auch da kann sich wohl drauf einstellen und ein bisschen gegenwirken.

16.04.2014 09:32 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag