Pfeil rechts

Hallo!

Ich hab ein Problem, habe des öfteren jetzt Magen/Darm Schmerzen, hab Anfang Juni, ganz arge Krämpfe gehabt mit leichten stechen, das war so ein komisches ziehen, so ein gefühl im rechten Unterbauch wie wenn einen der Fuss oder so einschläft, total unangenehm.

Bin daraufhin zur Internistin gegangen und die hattte mich abgetastet und nach der Untersuchung, hab ich die Tabletten Pariet bekommen, morgens und abends, Grund zu viel Magensäure und Rückfluß, sie hatte mir erklärt die Magensäure drückt an Magenwand und Darm und hat mir was knallrotes gezeigt und hat zu mir gesagt so sieht mein Magen innen aus.
Hab auch ein Magenröntgen gehabt mit der komischen Flüssigkeit zu trinken, da ist das mit dem vermehrten Magensekret herausgekommen.

font color="tomato"Nach 3 Wochen bekamm ich so viel Nebenwirkungen von den Tabletten, glaub das es daran gelegen hat, hab Kopfschmerzen, komischer Druck im Kopf, Sehstörungen usw... bekommen, ok hab wahrscheinlich was nicht vertragen, hab nur noch 1 tablette zu 10 mg bekommen und langsam abgesetzt. Danach wurde ich krank, Verkühlt und die Nase ganze Zeit geronnen, hatte nur noch geschneuzt, bis zum Nasenbluten sogar, das schneuzen hat sogar schon in den Ohren weh getan so ein stechen, das war alles zu der Zeit.
Musste also zum Arzt, und der sagte mir ich hab eine grippe ähnlichen effekt, Nebenhöhlenentzündung, bekam Nasenspray, Antipiotika und Brausetabletten zum Entschleimen, zu der Zeit nahm ich für den Magen kein Medikamente, achja und schneuzen nur mit einen ohr zu halten....nach einer Zeit anfang Juli verging alles.
kurz darauf fing aber wieder das magenweh an, war alles so unangenehm, das ich an einem wochenende, Sonntag wars, keine Luft bekamm, so in Gefühl halt, immer wenn ich mich hinlegte und einschlafen wollte, drehte es mich, ich machte die Augen auf und dann hats angefangen, so wie wenn ich keine Luft bekomme, am Montag drauf hatte nur 2-3 Stunden geschlafen, war ich total blaß im Gesicht und das ging fast den ganzen Tag so, am nächsten Tag wurde es besser.
Hatte verschiedene Untersuchungen machen lassen, Wirbelsäule usw...da hatte ich übrigens eine Fehlstellung der HWS und Verkrümmung der BWS. Die Lungenärztin hatte auch nichts gefunden, hab ihr gesagt das ich so eine Atemnot hab, aber Lunge ist auch perfekt, dann war noch ein Ultraschallröntgen bzw. CT von ganzen Magenbereich, Oberbauch, Unterbauch, Blinddarm, Galle alles was da ist, auch zwerchfell-aber alles perfekt total gesund-hatte Angst vor Blinddarm anfangs.

Von der Lungenärztin bekamm ich AGOPTON Kapseln verschrieben,sie hatte auch gesagt ich hab einen Magensäure Rückfluß, sie hatte meinen Mund angesehen und sagte ich sei total rot und entzunden im Rachen, aber sie sagte es seien nicht die Mandeln, da hätte ich Schmerzen, aber half nichts, bis jetzt wurde es eigentlich immer schlimmer, bis auf 2 Wochen ca. da war fast gar nichts und jetzt am 25.07. hatte ich eine Ausbildung angefangen war den Tag total nervös, Durchfälle und zum Kotzen übel, aber eher nur Brechreiz, micht hats ganze Zeit geregt, das hab ich bei allen solchen Situationen, alles was neu auf mich zu kommt und am ärgsten ists bei Dates mit Mädls und Frauen im Alter zwischen 16 und 30.
Achja die Blutabnahme war auch perfekt, sowie der Harn.

Nur seit der jetzigen Woche hab ich wieder total mit dem Luft kriegen, oft den ganzen Tag, aber man kann alles machen, es hindert nicht, aber es ist total komisch und nachts ists dann am ärgsten, begleiten tut es mit argen Durchfällen, Übelkeit, Brennen im Hals und Magenschmerzen, es vergeht aber alles auch wieder, ist aber lästig und es schrenkt ein im Umgang mit anderen, launenhaft und weniger fortgehen und muss auch oft absagen, das tut mir Leid für Freunde und Bekannte und mir ists schon peinlich zum Arzt zu gehen, weil ich so gesund bin, der glaubt ich verarsch ihm oder ich bilde mir das ein, was soll ich denn tun?

Jetzt hab ich eine Überweisung zur pH Metrie noch bekommen und Notfalls dann Magen Spiegelung, wovor ich totale Angst hab! Aber ich denk mir schon da finden sie auch nichts oder doch?
font color="green"
Mir ist in jeder unangenehmen und Stress Situation zu Kotzen und hab fast immer Durchfall, obwohl ich in der früh nichts essen kann!
Und unten auf der rechten Bauchseite, wenn ich vorsichtig mit was feinen oder so berühre zuckt es mich zusammen, da zuckt der ganze Bauch, darf auch keinen hingreifen lassen, eine Freundin wollte z.B. kuscheln und wollte mich streicheln und ich zuckte bzw. so ein komisches Gefühl, aber nur rechts auf der Seite!

SORRY WENNS SO LANG GEWORDEN IST; ABER ICH WOLLTE DAS ALLES LOS WERDEN UND GENAU BESCHREIBEN; WEIL ICH UNBEDINGT HILFE BRAUCHE; VIELLEICHT LEIDET JA NOCH WER AN DEN SELBEN SITUATIONEN ODER SO ÄHNLICHES; WENN JA BITTE BITTE MELDET EUCH ODER EINIGE TIPPS! VIELLEICHT WEIS JA JEMAND BESCHEID VON EUCH; WAS DAS IST!
WÜRDE MICH SEHR FREUEN ÜBER ANTWORTN!

LG MARKUS

27.07.2005 23:56 • 28.12.2005 #1


34 Antworten ↓


Wow, Reflux ohne Spiegelung diagnostizieren....
da muss man als Arzt schon was drauf haben!
(Zynismus-Mode aus)

Lass unbedingt diese Magenspiegelung machen.
Das ist ein Klacks, wenn man es mit einer
kleinen Sedierung macht.

Deine Beschwerden könnten durchaus mit Reflux
zu tun haben, ich habe das auch.
Und wenn bei mir Stress dazukommt, geht
es mir fast so wie Dir,

Wichtig: Bett hochstellen, also den Kopfteil ungefähr
12 cm höher als den Rest. Dieses ganze
Brennen in Hals, Nase und Rachen rührt daher,
dass im Schlafe Magensäure durch die
Speiseröhre hochfließt.

Wie gesagt: Magenspiegelung und wir wissen mehr!

Grüße
light!

29.07.2005 09:47 • #2



Magen/Darmprobleme, Übelkeit und Atemprobleme vorallem Nacht

x 3


Hallo sunnyboy 1980,

kann es sein, daß du einen übernervösen Magen/Darm hast?? Du sagst, du bist immer nervös wenn etwas neues oder unbekanntes auf dich zukommt. Hast du es schon mal mit leichten Beruhigungsmitteln versucht. Sedariston könnte helfen. Es ist pflanzlich, Wirkstoff ist Johanniskraut und Baldrianwurzel. Für den Darm gibt es Mittel mit Melisse (ich habe den Namen leider vergessen). Schaden kann es glaub ich nicht, aber es dauert manchmal 1 - 2 Wochen bis man eine Wirkung merkt.

Eine Magenspiegelung und evtl. eine Darmspiegelung würde ich aber vorsichtshalber machen lassen.

Gruß Gabi

29.07.2005 11:15 • #3


Hey sunnyboy1980!
Ich hab die Magenspiegelung schon hinter mir!! Es ist wirklich kein Spaß aber nicht so schlimm wie eine Darmspiegelung!
Bei mir kam bei beiden Spiegelungen nichts wirkliches raus aber ich weiß wenigstens das es keine ernste nschwerwiegende Krankheit ist!!
Bei mir geht das alles so auf die Psyche das sich mein Leben dadurch total verändert hat! Am 1. August beginne ich meine Ausbildung und habe heut und gestern schon mit Durchfall, Aufregung und Krämpfen zu kämpfen!
Hoffentlich geht alles gut!
Ich hoffe dein Gesundheitszustand bessert dich!

29.07.2005 13:02 • #4


hallo light

danke für den tipp mit den kopfkissen, hab jetzt einen 2 polster genommen.

naja weiß nicht ob die ärztin so gut war, hätte mich gefreut wenn alles besser geworden wäre.

ich hoffe ich weiß bald bescheid, den es ist unangenehm das ganze, möchte nicht mal fortgehen, weil ich angst hab das mir schlecht wird, ich weiß das ist nicht gut,das zurückziehen.

werd mich am montag gleich für die magenspiegelung anmelden, hab zwar total angst, aber möchte endlich klarheit, werd mir aber eine sedierung geben lassen, denn ich tue mir ja auch schwer wenn ich tabletten z.b. kabseln schlucken muss oder beim zahnarzt der abruck für die zähne, ich würge da total herum oder das staberl beim arzt, hatte nur furchtbare angst davor, aber bin jetzt schon ein wenig beruhigter.

danke nochmal melde mich wieder, glaub aber auch bisschen das es auch psychisch sein kann, aber mal sehen.

lg markus

29.07.2005 13:45 • #5


hallo gabi

danke auch für deine antwort.

hab schon mal johanniskraut kapseln genommen, haben glaub ich schon bisschen gewirkt.
ja nervösen magen hab ich, bin auch bei einem therapeuten,auch wegen der vergangenheit!

aber danke für den tipp, werd mal in die apotheke gehen und fargen nach den tabletten, vielleicht helfen sie ja und für den darm frag ich einfach (mit Melisse).

es ist arg aber ich esse vor so einer situation fast gar nichts oder ich esse und mir wirds gleich schlecht und wenn ich dann dort bin bekomme ich bis ich aus habe nichts runter und wenn ich heim komme esse ich dann, kann vor anderen nicht essen,dann reagiert er wieder total nervös.

hast du schon eine magenspiegelung gemacht? wenn ja wie wars bei dir?
ich hab nämlich total probleme beim schlucken (größere tabletten) beim zahnarzt den abdruck, oder das staberl beim arzt.
wie ist das mit einer sedierung? möchte nämlich von dem ganzen nichts mitbekommen!

also dann, schönen tag noch und danke,
lg markus

29.07.2005 13:56 • #6


hallo julia

danek auch dir für deine antwort

na da hast du ja dasselbe wie ich wahrscheinlich oder so ähnliches, ich hab am montag auch mit meiner ausbildung angefangen und auch tage vorher durchfälle und krämpfe gehabt.

darf ich dich fragen ob du auch essen kannst oder nicht?

ich kann dann auch fast gar nichts essen, und wenn doch, dann wirds mir gleich schlecht und durchfälle bzw. krämpfe, hab müssen dann am montag sogar baldrian nehmen müssen und dann im ausbildungsraum sind wir alle gesessen und mir wars total komisch, aber wenn ich alle kenne dann vergehts eh wieder,
außer ich muss raus kommen und vor alle reden mich vorstellen wovor ich totale angst habe und was präsentieren, bin sogar einmal raus gerannt kotzen weil mir so schlecht war, ich fühle mich dann sehr komisch.

das was bei mir noch ist, ich kann unter anderen nicht essen, esse immer erst wenn ich heimkomme, was nicht gut ist, sonst hat der magen nichts zu arbeiten, aber esse ich was wirds mir schlecht, auch enn ich alleine wo was esse und dann komme ich zurück, ists mir wieder zum kotzen, echt komisch, also esse erst wenn ich dann daheim bin, was mich auch nervt, am ärgsten ists bei dates. mir ist das ziemlich peinlich dann!

bin auch schon bei einem therapeuten schon länger in behandlung
möchte meine vergangenheit die nicht schön war aufarbeiten.

wie war das bei dir bei der magenspiegelung?
hab große angst davor, kann erstmals schwer schlucken (z.b. größere tabletten) staberl beim arzt ist unangenehm und abdruck beim zahnarzt, also es ist der horror für mich,
aber werd mir eine sedierung geben lassen, möchte nichts mitbekommen, weil icch sonst panik bekomme.

darf ich dich noch fargen wo du warst das machen?
in einer klinik oder bei einem internisten?

werd mich aber am montag gleich dann anmelden, weil ich das hinter mir bekommen möchte.

vielleicht hören wir uns ja noch und wenn nicht wünsche ich dir alles gute für deine ausbildung am 1. august, halt dir die daumen, das es klappt und du nicht allzu nervös bist(wirst)!

danke auch noch ich hoffe bei mir wird auch alles gut!

lg markus

29.07.2005 14:26 • #7


Hey,
danke für deine Unterstützung!

Ja ich kenn das mit dem Essen! Vor nem dreivirtel Jahr habe ich auch fast nichts gegessen weil ich nach jedem bisschen aufs Klo musste so als ob das Essen nur durch den Körper rutscht!
Wenn ich mit Freunden unterwegs war und alle was gegessen haben habe ich nichts gegessen! Ich kam mir mit der Zeit blöd vor und habe mich immer mehr zurückgezogen!

Ein paar Leute haben sich von mir abgewandt und nur eine Handvoll sind geblieben!

Du sagst ja auch selber das es schlecht ist so wenig zu essen! Ist es auch ich habe in der schlimmen Anfangszeit ca. 8 Kg abgenommen und halte mich nun konstant auf 51 Kg Ich kann essen was ich will es wird einfach nicht mehr!

Dadurch habe ich Probleme mit Blähungen die bei mir so stark sind das die Bauchdecke sich an verschiedenen Stellen richtig stark wölbt!!

Ach ja wegen der Magenspiegelung! Ich habe es bei einem Internisten gemacht und hatte auch furchtbare Angst!
Ich saß im Untersuchungsraum und hatte dem Arzt schon mittgeteilt das ich es nicht machen werde als dann dummerweise so ne Art Stolz in mir hochkam und ich mir gesagt hab es geht schnell vorbei, ich weiß dann was los ist......

Das Schlimmste ist das Schlucken weil man sich so hilflos fühlt und denkt man bekommt keine Luft mehr aber man kann ganz gewohnt durch die Nase weiteratmen!
Ich hatte dem Arzt ja gesagt wie arg ich Angst hab so das er mir ein Mittel gespritzt hat wodurch mir ganz schummrig wurde dann bekommt man ein Mittel in den Rachen gesprüht das den Schluckreiz betäubt und während der ganzen Prozedur hat mir eine Helferin die Hand gehoben und meinen Kopf gestreichelt!
Das hat mich sehr beruhigt!
Es gaht Alles relativ schnell!!

Wenn du den Termin hast schreib mir doch bitte wann dann denk ich an dich!!

Entschuldige das es so lang geworden ist!

Ich hoffe du kannst mit meinen Erfahrungen was anfangen!!

Ach ja ich bin auch in Therapie!! Mein größtes Problem sind neue Situationen aller Art Wie Ausbildungsbeginn, Prüfungen, eine lange Autofahrt...! Ich hab davor immer rießen Angst!!

Würde mich auf Antwort freuen!

Bye Julia

30.07.2005 11:38 • #8


Hi Julia

Werd morgen ganz fest an dich denken! das du nicht all zu nervös bist!

Da haben wir was gemeinsam, ich konnte oder bzw. kann auch vor anderen nichts essen, mir wirds gleich schlecht, fang dabei an zu schwitzen vor Nervösität, esse dann auch immer allein wenn ich heimkomme.einmal wars überhaupt arg, da hatten mich kolleginnen zum essen mitnehmen wollen und ich dachte schon as tue ich jetzt, ich bekomm ja nichts runter, mir wars schon vorher schlecht und dann hab ich so getan als ob ich telefonieren würde und hab gesagt zu denen es wartet wer auf mich, ihr müsst leider alleine essen gehen, die meisten haben es aber nicht gehört und dachten ich sei abgehaut, na ja das tat mir ziemlich leid, aber zudem Zeitpunkt gings nicht anders.
Aber mir gings auch bei Autofahrten schlecht, kann schwer mit wem mitfahren, nur wenige gitbt es und wenn möchte ich kein Beifahrer sein, ich weiß nicht ich spüre so die Geschwindigkeit im Magen, das mich immer glich aushebt und dann hab ich Angst das ich mich übergeben muss.

Hab mich dann auch immer mehr zurückgezogen!

Ja das kenne ich wenn sich die Leute von einen abwenden, aber wiederum da merkt man erst, wer zu einen steht oder richtige Freundschaft, habe das selbst am eigenen Leib gespürt!

Ich kann auch Essen was ich will, wird auch nicht mehr und jetzt wo ich eine eigene Diät halten muss, ists noch schwieriger zu zunehmen , hab auch Untergewicht, wollte deswegen mal auf ein Erholungskur und am Ende wollten die mich in eine Psychosomatische Rea-Klinik schicken, aber wollte das nicht, vielleicht wärs gut, aber ich wollte das mit dem Magen/Darm weg bekommen und zu nehmen.

Aber dir gehts ja auch so und hast auch viel abgenommen, ich hoffe bei dir gehts auch bald wieder besser.

Das mit den Blähungen find ich arg, also hab zwar auch, aber nicht so arg das sichs stark wölbt, bist richtig arm dran, muss ja auch ur unangenehm sein, überhaupt wenns an gewissen Orten passiert und du vielleicht grad lernen musst.
Hast sicher dann auch dabei Schmerzen oder so ein Gefühl oder?

Ich hoffe es bessert sich alles und du kannst bald wider unbeschwert Leben!

Eine Frage hast du vielleicht auch persönliche private Belastungen oder Vergangenheit?, musst aber nicht antworten, ist ja auch sehr persönlich, würde mich nur interessieren, wennst willst sag ich auch von mir?

Das beruhigt mich ein bisschen vor meinen Termin zur Magenspiegelung, wenn ich von dir höre das du alles gut überstanden hast und trotzdem auch vorher Angst hattest, hab nur Angst vor dem blöden Schlauch, hab Angst das ich Panik bekomme.
Aber wird mir ein klein Sedierung geben lassen, hab das von einer Bekannten gehört, die sich das machen lassen hat, ich bekomme dann gar nichts mit, hab zwar trotzdem Angst, aber ich kann ja nicht mal Kapseln schlucken und mich würgts eh so leicht.

Muss mir noch einen guten Internisten oder halt Klinik heraussuchen und morgen geh ich gleich hin!

Ja sag dir bescheid wann ich den Termin hab, das tut sicher gut wennst an mich denkst!

Sorry jetzt ists bei mir auch wieder länger geworden, ich hoffe dich störts nicht!

Nein mich stört das nicht wennst länger schreibst, es tut gut mit jemandem sich zu unterhalten, der das gleiche Problem hat, also schreib nur das was du möchtest und glaubst und vielleicht hilft es uns ja.
Mir hilfts schon, von dir zu lesen!

Bin auch in Therapie schon länger und hab das eben auch mit allen solchen Situationen und auch totale Angst, hab jetzt Vergangenheit Aufarbeitung!

Also ich muss sagen wir haben ja einiges gemeinsam und würde mich freuen wenn wir in Kontakt bleiben, vielleicht so eine Mail Freundschaft wennst willst. bist echt symphatisch!

Freue mich wieder wennst du dich meldest bei mir!

Bis Bald,
schönen Nachmittag noch,
Markus

31.07.2005 12:09 • #9


Hallo sunnyboy 1980,

sorry wenn ich heute erst Antworte, ich hatte ein wenig Streß weil ich Mittwoch in eine MuKi-Kur fahre.

Ja ich habe schon viele Magenspiegelungen hinter mir und ich lasse mich jedesmal soweit Betäuben, daß ich gar nichts mehr davon merke.

Das liegt aber auch daran, daß ich einen erhöhten Würgereiz habe. Mein Internist mußte schon mal eine Magenspiegelung trotz Betäubung bei mir abbrechen, weil ich zu stark gewürgt habe. Seitdem muß ich schon Abends vorher ein Beruhigungsmittel nehmen. Die meisten Menschen kommen aber mit einer normalen Betäubung ganz gut zurecht.

Nimm auf jeden Fall jemanden mit zum Arzt, nachher kannst du nicht du nicht allein nach Hause gehen. Ich wußte manchmal später garnicht wie ich nach Hause gekommen bin!
Oft hat man aber auch ein Vorgespräch mit dem Arzt, da kannst du alles mit dem Arzt besprechen (in Krankenhäusern meist nicht).

LG Gabi

31.07.2005 12:14 • #10


Ja danke das du mir so gut zuredest!

Es hilft mir auch deine Erfahrungen und Probleme zu lesen!
Dann fühlt man sich nicht so allein mit dem ganzen!

Ja bin nun langsam schon ziemlich aufgeregt wegen morgen!
Aber muss mir immer gut zureden sonst pack ichs nicht!

Von wem wirst du unterstützt??

Eltern, Freundin, Freund, Freunde??
Ich bekomme die meiste Unterstützung von meiner Freundin da sie mich schon seit mehreren Jahren kennt und den ganzen Krankheitsverlauf von Anfang an mitbekommen hat!

Meine Eltern unterstützen mich auch aber es fällt ihnen öfters schwer das zu verstehen!!

Das mit dem Essen musste ich mir mühsam angewöhnen!
Stehe jeden Tag früh auf und tue frühstücken dannach ne Zig. und dann muss ich mindestens für ne halbe Stunde aufs Klo! Wenn das alles gut geklappt hat läuft der Tag relativ gut! Aber oft ist das nicht so!
Das heißt für mich natürlich das ich nicht mehr ausschlafen kann und daher an Wochenenden nicht bis um 4 in der Disko sein kann weil ich es sonst am nächsten Tag net schaff!!

Meine Vergangenheit lief einigermaßen!
Mit ein paar Ausnahmen! Aber die schreib ich dir nächstes Mal!!
Ist ne lange Geschichte!

Ich würde sehr gerne weiterhin in KOntakt mit dir bleiben!!

Ich schreib dir dann bald wie mein erster Tag abgelaufen ist!!

Bis dahin ganz viel Gesundheit!!

31.07.2005 14:18 • #11


Hallo Gabi

Macht ja nichts, wennst nicht gleich zurückschreibst.
Du fährst auf Kur, was ist das für eine Kur(MuKi) genau, was machst du dort?

Ich hab auch einen starken Würgereiz, wie gesagt tue mir schon schwer bei Kapseln schlucken und nur wenn der Zahnarzt mir so nen Abdruck macht!
Werde deshalb sprechen um eine Sedierung, möchte in Schlaf gesetzt werden und nichts mitbekommen, eine gute Bekannte hatte das auch schon hinter sich und hat mir Mut gemacht, sie hatte gesagt, ich bekomme eine Spritze, damit ich einmal in Schlaf gesetzt werd, Rachen betäubt usw...und nachher wenn alles vorbei ist, werd ich aufgewckt, und mussnoch eine halbe Stunde ca. sitzen und dann kann ich heim, mich begegleitet eh meine Mutter, sie steht hinter mir!

Hast du schon mal gehört das durch die Nase, die neue Methode, das soll der Würgereiz wegfallen?
Hab aber leider nur Seiten aus Deutschland gefunden, würde gerne wissen ob das in Österreich auch schon möglich ist?

Morgen ists so weit, mal nen Termin holen und hoffe das diese Woche noch alles erledigt wird, möchte das hinter mir bekommen!

Also warst du immer bei Internisten? Sind die besser und persönlicher wahrscheinlich? werd mich eh noch genauer erkundigen und wenn dann nur ein modernes Krankenhaus, hab mir schon gedacht bei der Uniklinik.

Danke für deine Unterstützung noch!

Alles Liebe,
Markus

31.07.2005 16:31 • #12


Hallo Julia!

Bitte, du hilfst mir aber auch sehr, und du hast recht man fühlt sich nicht so alleine mit den ganzen problemen und man weiß da ist noch wer dem es so geht.

Du schaffst das schon, ich werd morgen ganz stark an dich denken, so als wäre ich bei dir, muss zwar selbst in der früh nen Termin ausmachen für mich, aber die Zeit bleibt schon, vielleicht denkst ja auch bissl an mich, werd ca. 9 oder 10 uhr dort sein.

Erzähl mir von deiner Vergangenheit, würde mich interessieren, tut sicher auch gut mit wem anderen denn man nicht so kennt zu sprechen, ich fühle mich auch meistens nachher besser!

Das ist schön wenn man so eine gute Freundin hat, hab auch einen Freund den ich seit dem ich 3 bin kenne, der ist aber im Urlaub, außerdem hat der mir vor meinen Augen meine erste große Liebe ausgespannt. kann ich dir später auch mehr erzählen drüber wenns dich interessiert, möchte es so kurz wie möglich halten!
Ich bekomme Unterstützung von meiner Mutter, die steht immer hinter mir und kennt meine Probleme, von meinen Vater möcht ich nichts zu tun haben, der ist Alk. und hat mir meine Kindheit und Vergangenheit verdorben, ist aber auch ne längere Geschichte....

Ich muss mir auch mit dem Essen mir das wieder angewöhnen, bekomme jetzt noch eine Ernährungsberatung, und es wird festgestellt wann mir der Appettit immer vergeht und anhand dem gibts dann den Plan.
Sitze auch meistens nach dem Essen immer lang am Ko und in der früh bekomm ich gar nichts runter und wenn ich in der Ausbildung bin auch fast gar nichts, gerade trinken und vielleicht bissl und dann erst wenn ich heimkomme, muss mit Hilfe von Bekannten, Freunde und Therapeut das schaffen noch!

ja das mit dem fortgehen versteh ich, man muss sich ja auch irgendwann ausschlafen und wenn man immer früh aufsteht, ist man dann am we zu müde das man bis 4 aufbleibt....
ich kann selbst immer erst nach 12 einschlafen kann einfach nicht einschlafen überhaupt wenn ich dann so in komisches Gefühl hab wie wenn ich keine Luft bekomme...ich weiß selbst das es besser wäre vor 12 einzuschlafen das da der best Schlaf ist, hab ich zumindest gehört!

Hast du schon mal was gehört von Magenspiegelung durch die Nase, der Schlauch soll um einiges dünner sein 6 mm oder sogar 5 nur, aber der Haken, hab nur Seiten aus Deutschland gfunden, also Ärzte und Kliniken, würde gerne wissen obs das in Österreich auch schon gibt? Wahrscheinlich gehe ich moregen in die Uniklinik mal außer ich finde noch einen guten Internisten!

Ja BITTE schreib mir wie es dir morgen ergangen ist, wie es war!

ICH FREUE MICH SEHR DICH KENNE GELERNT ZU HABEN; EHRLIH; ES TUT GUT EINEN MENSCHEN ZU KENNEN DEN ES AUCH SO GEHT!

Schönen Abend noch,
Lg Markus

31.07.2005 16:50 • #13


Hallo sunnyboy 1980,

eine MuKi-Kur ist eine Mutter-Kind-Kur. Die Kinder werden dort den ganzen Tag in einer Gruppe betreut und die Mütter oder auch Väter haben den ganzen Tag Zeit mal etwas für sich zu tun. Man bekommt Gymnastik für verschiedene Krankheiten, Aquajogging, Mass., Gespräche mit Psychologen, Ehrnährungsberatern, Kneippanwendungen usw.

Von einer Spiegelung durch die Nase habe ich noch nichts gehört, kann ich mir auch nicht vorstellen, weil der Schlauch ca. einen Durchmesser von 0,5-0,8 cm hat.
Mir ist nur bekannt, das Dünndarmröntgen mit einem Schlauch durch die Nase gemacht werden kann. Der Schlauch ist dabei aber sehr dünn.

Es gibt noch die Möglichkeit der Kapselendoskopie, aber soweit ich weiß, wird das nur von wenigen Krankenkassen übernommen. Es wird auch nur angewendet wenn der Dünndarm mitgespiegelt werden soll.

Spiegelungen lasse ich immer bei dem gleichen Internisten machen. Ich finde es persönlicher und ich weiß wer die Spiegelung macht. Wenn mir der Arzt nicht gefällt, kann ich mir einen anderen suchen. Im Krankenhaus kann ich mir das nicht aussuchen und muß jeden Arzt nehmen. Ich habe bisher 1 Magenspiegelung im KH machen lassen müssen, weil man mich wegen Infektionsgefahr nicht nach Hause gelassen hat - nie wieder, eher hau ich heimlich ab. Allerdings haben die Ärzte hier im Ortskrankenhaus algemein keinen guten Ruf.

Gruß Gabi

31.07.2005 17:25 • #14


Hey,
es hat geholfen das du an mich gedacht hast!
Oder wenigstens kam es mir so vor!!

Es lief relativ gut hatte Schmerzen aber die wurden im Laufe des Tages besser!

Hab leider gerade wenig Zeit aber ich schreib dir morgen abend!

Da komm ich früher heim!

Und die nächste Nachricht wird dann wahrscheinlich ziemlich lang!

Hab mir vorgenommen dir mal die Grundpunkte meiner Vergangenheit zu schreiben!

Ja deine würde mich auch näher interessiern!

Bin auch ziemlich froh dich hier getroffen zu haben wir haben einige Sachen gemeinsam!

Ich denk an dich!!

01.08.2005 20:21 • #15


Hallo Markus!
Mir kommt das alles sehr bekannt vor. Seit über 2 Jahren hatte/habe ich solche Probleme (außer Durchfall). Im Moment geht's mir schon besser In den 2 Jahren wurde es aber kontinuierlich schlechter. Ich konnte nirgendswo mehr hingehen, weil ich schon bei kleinsten Geruchsänderungen Brechreiz hatte. hatte sogar Probleme vor meiner familie zu essen, weil ich angst hatte brechen zu müssen, was allerdings noch nie passiert ist (zum Glück). Es wurde bei mir sehr leichtfertig Magenschleimhautentzündung diagnostiziert und ich wurde mit heftigen Säureblockern vollgestopft- wurde aber immer schlimmer. Da ich und meine Mama das Vertrauen in die Schulmedizin verloren hatten, sind wir zu nem Heilpraktiker gegangen. Er hat dann festgestellt, dass ich ducrh die Massensäureblocker kaum noch Magensäure hatte. Hinzu kam noch, dass ich mir auch sehr viel Sorgen gemacht hab, dass ich einen psychischen Knacks weg habe, weil es mir viele Leute versucht haben einzureden. Gut, ich war durch das Abi, Abiball usw. sehr gestresst und ich muss zugeben, dass es mir schlechter ist, wenn irgendetwas ansteht, aber nur, weil ich Angst habe, dass es nicht klapt wegen meinem Magen. Mein Freund war die ganze Zeit für mich da und ist es auch noch. Wir mussten leider beide sehr viel zurückstecken und das ist auch heute manchmal noch so. haben durch meine krankheit Freunde verloren, weil sie meinten ich würde nur simulieren um Meinen Freund zu binden und ich wäre schlecht für ihn usw. Natürlich hat mich das fertig gemacht, aber jetzt steh ich drüber.
Nun ja, der Heilpraktiker hat mich aufgepeppelt. Hatte sehr niedrigen Blutdruck. Dagegen hat er etwas unternommen, dann habe ich spritzen bekommen ,die meine magenschleimhaut normalisiert haben und dann hab ich noch tropfen, die ich vor dem essen nehme. Sei ich diese Tropfen nehme, kann ich wieder mit Appetit essen ohne dass es mir schlecht wird oder ich ein Völlegefühl verspüre. Manchmal habe ich noch Probleme vor anderen zu essen, aber das ist einbildung und die angst. Kann jetzt wieder zu geburtstagen gehen und sogar wieder tanzen Alk. und Zig. sind da aber absolut tabu für mich! Ach, ja ich trinke auch jeden tag eine Tasse hagebuttentee- der hilft auch super Das einzige, was ich jetzt noch lernen muss ist, dass ich keine angst haben darf, dass es wieder los geht, denn es ist jedem mal nicht gut. Wenn das Wetter von warm ganz plötzlich zu kalt wechselt geht's mir auch schlecht, aber nach 2 Tagen ist das auch wieder gut (meistens).
Blick jetzt bissel ängstlich in die Zukunft, denn im Oktober geh ich studieren. Hoffe, dass mich die neue Situation nicht gleich wieder überfordert, weil ich wahrscheinlich durch diese falsche diagnose einen knacks im magen weg hab
Sorry ist bisschen lang geworden und meine Tippfehler erst... War aberbisschen in Eile!
Ich wünsche dir ganz viel Kraft!
Bussi!
Maria

01.08.2005 20:31 • #16


Hallo Julia!

Das freut mich das es dir geholfen hat, dass ich an dich gedacht hab!

Das kenn ich auch gut, hab auch immer anfangs Schmerzen und dann wenn dann ein Tag vergeht und ich die Leute besser kenne, dann wirds mir auch besser...aber ich bin froh das du das überstanden hast!

Wie fühlst dich denn jetzt, nach den ersten Tage?
Hats mit dem Essen auch geklappt?

Was hast heute so gemacht, hattest gesagt du kommst früher heim?
Hoffe du hattest einen schönenn Tag!

Freue mich schon auf dein längeres Mail, die Grundpunkte deiner Vergangenheit und gerne erzähl ich dir auch von meiner , wird allerdings auch dann länger, morgen hab ich den Nachmittag frei, da schreib ich dir das alles dann, hab dann auch mehr Zeit, muss leider jetzt dann schlafen gehen, sonst komm ich morgen nicht aus den Federn!

Achja, wollt dir nur noch sagen, war gestern im Krankenhaus, da hätte ich erst am 25 August um 9:15 einen Termin bekommen, die sind zwar total gebildet, modern und auch freundlich, aber ich war heute auch beim Internisten, ist sehr freundlich und auch die Assistentin, hat mir Mut gemacht und wenns mich stark würgt, Panik oder zuviel Angst, dann bekomm ich noch eine Sedierung, so das ich fast oder gar nichts mitbekomme. Außerdem ists bei ihm persönlicher als im
Krankenhaus!

Mein Termin jetzt hab ich am 8:15 am Donnerstag, also ich muss sagen bin schon total nervös und bin bisschen ängstlich!
Vielleicht denkst ja an Mich, würde mich echt freuen!

Ich bin so froh das wir uns kennen gelernt haben, denn es tut gut, mit jemanden zu reden den es auch so geht und wir haben wirklich viel gemeinsam!

Danke das du an mich denkst , ich denk auch weiter an Dich, du bist echt symphatisch!

Freue mich auf eine Antwort von Dir und deine lange Nachricht über deine Vergangenheit!

Bis bald,
mit herzlichen Grüßen,
Markus

02.08.2005 22:49 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hey,
du glaubst es nicht ich bin total fertig mir geht es richtig schlecht!!
Am ersten Tag ging es noch obwohl ich in der Mittagspause schon gedacht habe hier will ich nicht bleiben!!
Doch nun verschlechtert sich mein Zustand von Tag zu Tag!

Werde immer nervöser und psychisch immer depressiver!
Es ist so ich arbeite nun in einer Arztpraxis als Arzthelferin und momentan sind wir zu dritt!!
Doch ab Oktober oder September geht eine in den Mutterschutz für 3 Jahre! Dann sind wir nur noch zu zweit so und nun ist es für mich einfach eine rießen Belastung wenn ich langsam realisier das ich wenn es mir schei. geht nicht einfach zu Hause bleiben kann da sonst die ganze Arbeit an meiner Kollegin hängen bleibt!

Noch dazu kommt das die zwei zwar schon nett sind , ich aber immer eine ziemlich lange Zeit brauche um Vertrauen zu der anderen Person aufzubauen!

Heute Nacht wars richtig übel bin um 1 Uhr aufgewacht und konnte nicht mehr schlafen.
Mir gings schlecht als ob ich mich gleich übergeben müsste dazu kamen Krämpfe und ständig Gedanken die nur um die Arbeit kreisen!

Nach zwei Klogängen wurden die Krämpfe etaws besser aber alle andere blieb inklusive der Schlaflosigkeit!
Am morgen konnte ich nur noch weinen durch die Schmerzen....
hab bis jetzt auch nocht fast nichts gegessen was meinen Magen auch leiden lässt bekomm bloß gerade einfach nichts runter!!

Hab meine Therapeutin angerufen hoffe sie ruft heute noch zurück!
Sonst pack ich das nicht!

Heute um 14.30 Uhr Gehts wieder los bis 19 Uhr!
Ich hoffe ich schaff es hinzugehen!!

Am liebsten würde ich Psychopharmaka nehmen oder irgendwas für die Nerven!!!

Meine Freundin meint ich sollte es meinem Chef erzählen!!
Aber ich komm mir da so blöd vor!

Was soll ich denn sagen??
Entschuldigung aber ich habe einen Reizdarm und muss daher sehr lang aufs klo! Es könnte auch sein das ich öfters morgens u spät komme....

Der drückt mir doch gleich die Kündigung in die Hand!!
Das Schlimme daran ist das ich es sogar toll finden würde wenn es vorbei wäre!!

Wie ist es bei dir in der Arbeit weiß der Chef bescheid darüber??

Was würdest du an meiner Stelle tun??

Natürlich werde ich am Donnerstag an dich denken!

Ich hoffe es läuft alles gut ab!!
Ganz liebe GRüße!

03.08.2005 10:57 • #18


Hallo Julia!

Oje da gehts dir wieder schlechter, das tut mir Leid, dabei hast ja gesagt das du es montags noch gut überstanden hast!

Aber mir gehts auch nicht wirklich gut, hab eine Woche vorher Montags meine Ausbildung ja angefangen und ich kann bis heute dort nicht gescheit essen, bin in verschiedene Klassenräumen mit den anderen und hab müssen heute und gestern müssen eine Präsentation vor allen vortragen, ich sag nur der Horror war das, war total fertig und hab auch leider bissl abgenommen, denn der Magen war so gereizt, das ich nachher wie ich heimgekommen bin auch nicht gleich was runterbekommen hab,erst später und das ist zu wenig, tue denn Magen auch nichts gutes.
Und die Krämpfe werden auch immer ärger, und so ein komisches Stechen!

Ja eine Belastung ist das sicher für dich, wenn die eine Kollegin in den Mutterschutz geht, dann hast sicher mehr Verantwortung, ich hoffe du schaffst das dann alles, es wäre aber gut, wenn du mit deiner Therapeutin alles gut besprichst, aber du schaffst das schon, denk so, jetzt hast deine Ausbildung bzw. Job dir hart verdient und du hast schon viel geschafft, denn du bist Montags hingegangen und überwunden und du willst das ja nicht wieder aufgeben deine harte Arbeit an Überwindung, sonst wärs dir vorher Tage umsonst schlecht gegangen, das denke ich mir immer, möchte mein Ziel erreichen und was noch hilft versuch mit der Kollegin bisschen zu reden, musst ja nicht vertrauen, tue ich auch nicht gleich, denn das Vertrauen muss man sich erst verdienen finde ich, aber man kann sich ja so unterhalten und vielleicht bisschen Spass haben, hab ich auch gemacht, zumindest versucht, anfangs gings mir total schlecht, aber jetzt, bin ich etwas lockerer in den Sachen, leider gehts mir auch wieder schlechter, aber die meisten von den anderen wissen warum mir so schlecht wird und ich manchmal launenhaft und komisch bin.

Aber bitte versprich mir das du nicht alles hinschmeißt, dir macht ja sicher die Tätigkeit was du machst auch Spass und hast sicher dafür viel getan um das zu bekommen, und was Spass macht darf man nicht wegwerfen!

Aber dir muss wirklich schlecht gegangen sein, denn wenns dir sogar in der früh zum weinen ist, ists schon schlimm,
eine frage, belastet dich was sehr, kannst mir ruhig sagen, wennst Probleme hast, würde dir gerne auch helfen und zuhören, du bist echt sehr nett und man kann sich sehr gut unterhalten mit dir und Vertrauen.

Ich hoffe deine Therapeutin hat dich angerufen und konnte dir helfen!
Ich hoffe auch das du hingegangen bist in die Arztpraxis!
Melde dich bei mir noch am Abend, tut mir auch besser, wegen morgen auch!

Du kannst Johanniskraut oder Baldrian, Melissentee, oder Hagebutte trinken und einnehmen, das ist auch nicht schädlich und pflanzlich und wenn nicht kannst noch immer Psychopharmaka nehmen!

Glaub mir wenn du alles aufgibst gehts dir auch nicht besser, im Gegenteil du wirst es irgendwann bereuen!

Ich hab bei meinen Praktikum, mit meinen Chef über alles reden können, war sehr persönlich auch, war in einer Werbeagentur, aber hab auch lange gebraucht erst wie er eigentlich schon merkte, das ich ganz blaß bin und mir immer schlecht und oft aufs Klo gegangen bin, hatte auch Blähungen,

aber bei der anderen Arbeit (Telekom) da hab ich nichts gesagt und hab es unterdrückt und war froh das das nur Vertragsbedienstet war, denn hätte das auf Dauer nicht ausgehalten, nichts schlafen, immer schlecht, früh auf, nichts essen und wenn dann immer ganz alleine in die Mittagspause, die hatten schon geglaubt, ich bin so ein arroganter Einzelgänger, war in der Arbeit im Büro mit 3 Mädls, naja wir verstanden uns super und die hatten mich mal zu sich eingeladen heim, weil wir nachher in zu einer veranstaltung gegangen sind.
Die eine hat dann gekocht, Nudeln mit eier kann mich gut erinnern, wollte alles vergessen und hab gesagt das ich halt mitesse, naja und dann wurde es mir total schlecht, konnte nicht mehr weiter essen und hab gesgat ob ich noch was trinken kann, und dann sollte ich mir selbst alles von der Küche holen, konnte dann alles ausspucken in der Küche, aber die ist gegenüber fast zum Essentisch und man hatte mich gesehen, dann ging ich wieder raus und später sagte die eine ich brauch nicht weiter zu essen wenn ich nicht kann und dann

hab ich ihnen alles erzählt, wie es mir geht, aber sie nahm es total locker auf!

fühlte mich dann in der Arbeit auch leichter, aber trotzdem hat sonst keiner gewusst und wenn ich auf Dauer dort wäre, wäre ich wahrscheinlich zusammen gebrochen irgendwann, denn das wäre dann für denn Körper zuviel!

In einer Hinsicht hat ja deine Freundin recht, aber du musst nachdenken wie du das sagst:

Ich würde sagen, du bist ja in einer Arztpraxis, du musst jetzt abschätzen ob du zu dem Arzt Vertrauen hast, wer weiß vielleicht kann er dir ja auch helfen, wäre halt besser, du musst nur wissen und dir ausdenken wie du mit ihm sprichst, sag ihm das dir die arbeit total viel Spass macht und du vollen Einsatz gibst, aber du hast eben einen Reizdarm und das belastet noch oft, aber du bist voller Elan dabei und bring es ernst und überzeugend rüber, Kopf hoch!

ICH DENKE GANZ FEST AN DICH! DU BIST EINE GANZ LIEBE UND TOTAL SYMPHATISCH!

Sorry das es wieder solang geworden ist, hab dir ja von meiner Vergangenheit mehr erzählen, aber verspreche dir das noch zu machen,

aber bin sowieso zu nervös wegen morgen (Magenspiegelung) nachzudenken und dir darüber zu erzählen!
Ich hoffe ich bin nicht zu nervös, aber meine Mutter ist eh auch dabei und mitbekommen werd ich hoffentlich auch nicht viel!
Hab heute schon wieder Durchfall gehabt und richtige Krämpfe, aber muss da durch!

Das hilft mir sehr wenn du an mich denkst, werd mich ganz fest an dich konzentrieren!

Schönen Abend noch, (bei mir regnet es ja und keine Sonne)ich hoffe bei dir ists schöner
und erzähl mir wie es dir ergangen ist und entspanne dich,
Auch ganz Liebe Grüße,
Markus

03.08.2005 17:36 • #19


Hey Markus,
so nun hast du es ja hoffentlich hinter dir!!
War es arg schlimm??

Bei mir wars heute sehr schlimm bin psychisch fast zusammengebrochen am Arbeitsplatz!

Nehme nun seit gestern Abend so Johanniskrautpastillen und hatte heute morgen starke Krämpfe! Begleitet mit etwas Durchfall!
War in den ersten zwei Arbeitsstunden 3 mal oder waren es doch vier mal, auf dem Klo jedes mal 10 Minuten!

Beim letzten Mal konnte ich nicht mehr ich musste so weinen und war so fertig!
Bin dann zweimal zum weinen aufs Klo gegangen hatte dann aber so aufgequollene Augen das man es gleich gesehen hat!!

Die Kolleginen waren ganz nett haben gerfragt was los ist, ob ich eine Tablette brauch...
Aber ich wollte nur heim!!
Und um Heim zu kommen oder zu dürfen musste ich ja mit dem Chef sprechen also hab ich ihn gerufen und hab dann stammelnd mein Problem erzählt konnte aber nicht richtig erklären da ich während desse die ganze Zeit geweint habe

Er meinte dann ob es bei Stress schlimmer wird und ich bejahte es!!
Daraufhin meinte er das ich versuchen muss damit klarzukommen da er und meine Kollegen auf mich angewiesen sind wenn die eine geht und das es öfters Stressig wird!

Ich hab mir in meinem Kopf nur gedacht wie gefühllos der eigentlich ist da sitze ich heulend vor ihm und er hat nichts besseres zu tun als mir noch ganz deutlich den Druck zu erklären der auf mir lastet!


Das einzige was er noch meinte war ob ich nicht mal einen Allergietest gegen verschiedene Nahrungsmittel machen will ! Das war wenigstens a bissel nett!

Musste dann erst mal warten bis meine Augen wieder normal wurden das ich dann weiter machen konnte!!
Ach ja und daraufhin als ich sagte es geht mir sehr schlecht meinte mein Chef noch du willst doch jetzt nicht etwa nach Hause gehen!

Nett und sehr gefühlvoll gel?!

War dann so angespannt innerlich weil ich mich zu zusammenreißen musste das ich nicht wieder weine das ich gezittert habe!!

War so froh als ich daheim war!

Aber mir ist klar das ich meine Ausbildung weiter machen muss und ich will ja auch!
Ich will nicht arbeitslos zus Hause sitzen!

Aber es schleichen sich halt immer wieder die anderen Gedanken in den Kopf die sagen ich soll es doch einfach schmeißen!

Ich hoffe einfach ganz stark und glaube auch daran das es sich bei mir langsam einpendelt so dass ich vielleicht in ein paar Wochen über die Anfangsschwierigkeiten lächeln kann!!


Ist wieder lang geworden na ja!!

Ich hoffe bei dir ist es heute morgen besser gelaufen als bei mir!!
Ich freu mich auf deine Antwort und vielen Dank für deine Ratschläge du bist auch sehr sympatisch!!

Ach und mein großes Problem ist die Angst vor der Angst!! Die Angst davor das es mir schlecht gehen könnte!!

Liebe Grüße

04.08.2005 18:44 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag