Pfeil rechts

HEY IHR DA DRAUßEN !!

ich wollt mal fragen ob mir vllt jemand tipps geben kann, wie ich mit meinen ängsten umgehen soll!

Ich leide jetzt seid mindestens 3 jahren unter ständigen panikattaken,ich rede mir krankheiten ein ( war schon bei vielen ärzten und jetzt wurde ich im krankenhaus rundum gecheckt sogar mrt ) trotzdem, sobald ich ein schmerz spüre im kopf sei es sonst wo, rede ich mir ein, es könnte etwas shclimmes sein und ich könnte jetzt gleich daran sterben --- darauf folgen diese panikattaken ,Überhaupt bestimmt es mittlerweile mein ganzes leben. Immer dies gedanken, ich traue mich kaum vor die tür, weil ich angst habe mir könnte etwas draußen passieren und ich kriege eine panikattake ....vorallem in fremden umgebungen habe ich totale schwierigkeiten mich anzupassen ,mir kommt ja auch so schon alles so unreal vor :/ ich weiß echt nicht mehr weiter ....mittlerweile hab ich zwar die panikattaken im griff durch gutes zureden ..trotzdem leide ich gerade abends noch unter angstzuständen ...ich vertraue mir selbst gar nichts mehr zu nicht mal alleine in die stadt zu gehen immer nur angst immer und überall

hat jemand ein weg daraus oder kennt es jemand von euch ?

würde mich freuen über antworten ^^

28.06.2008 22:40 • 02.07.2008 #1


4 Antworten ↓


Lysira
Hallo symalzek,

Du bist hier gut aufgehoben. Hier wirst Du viele Geschichten lesen, die Deiner sehr ähnlich sind. Du bist nicht allein mit Deinen Sorgen.

Wünsche Dir ganz viel Kraft

LG Lysira

28.06.2008 23:33 • #2



Angst vorallem was fremd ist

x 3


Ich habe seid 2 jahre eingebildeten Lymphdrüsenkrebs und Hirntumor bestimmt auch schon seit 13 Jahren ich hab desöfteren Darmkrebs Magenkrebs, Gebärmutterkrebs Brustkrebs und co ,, solche anwandlungen hab ich dann alle paar wochen ...komm mir ja selber schon total doof vor ....... aber ich hab am schlimmsten mit den lymphknoten zukämpfen weil der schon sehr ausgeprägt ist und direkt an der halsschlagader sitz daher ist er noch präsenter , hab CT usw hinter mir , mit nem ergebniss was recht schlimm war , der bericht sagte alles und nix und dann bin ich ins krankenhaus zueinem oberarzt der ein jahr zuvor sich am hals alles ansah und er schaute sich alles genau an und beruhigte mich dann wirklich,,,, naja und nun heut hab ich schon wieder an dem knoten rumgefummelt.... ich kanns also nicht lassen...

durch mein gespinne hab ich auch sooooooviele paniktage und nächte hinter mir

lg

29.06.2008 00:08 • #3


Schmetterling1968
Ich habe sogar Sachen, die ich nur im Fernsehen sehe. Wenn der Notarzt mit Blaulicht an mir vorbeifährt bekomme ich Panik dass vielleicht das Wetter so Auswirkungen hat - und mich es jetzt mit meinem niedrigen Blutdruck auch erwischt

Ich rede dann mit mir selber:
- ich vertraue meinem Körper
- ich vertraue meiner Atmung
- ich vertraue meinen Organen
- ich vertraue MIR
Mein Körper macht alles richtig, egal wie ich mich jetzt verhalte

Uch sage es laut, denn solange ich rede, kann ich nicht über die Panik und Krankheiten nachdenken

29.06.2008 18:52 • #4


vor sirenen habe ich auch angst

02.07.2008 19:24 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky