Pfeil rechts
2

stella92
Ich wollte mal hoeren, ob es Maedels gibt die die Pille abgesetzt haben und vielleicht eine psychische Verbesserung bemerkt haben?

13.10.2015 20:55 • 23.11.2015 #1


46 Antworten ↓


stella92
beep = hören

13.10.2015 20:55 • #2



Wer hat schon die Pille abgesetzt?

x 3


Hazy
Hallo Stella,
ich habe die Pille im März abgesetzt und muss sagen, dass ich mich irgendwie lebendiger fühle. Zudem hat sich meine Libido gesteigert und meine Laune ist generell etwas besser.
VlG

13.10.2015 21:15 • #3


vonnchen
Ich habe sie auch abgesetzt aber konnte bisher nur negative folgen bemerken. Habe aber noch Geduld. Hinsichtlich der psyche hat sich rein gar nichts geändert. Einzig und allein der gedanke mich nicht mehr mit hormonen vollzustopfen lässt mich in geduld üben in der Hoffnung dass die negativen folgen wieder abklingen. Nehme sie seit mai nicht mehr.

13.10.2015 21:26 • #4


Und wie verhütet man dann?

13.10.2015 21:55 • #5


vonnchen
Dein ernst?

Kond.?!

13.10.2015 22:00 • x 1 #6


vonnchen
Achso und ich werde wohl die kupferspirale als nächstes wählen....ist auch ohne hormone.

Bin ja in einer festen Beziehung. Ansonsten sollte man trotzdem Kond. nutzen um nicht eventuell mal sich ne Krankheit zu holen. Kann man an der nasen spitze ja leider nicht erkennen.
Die hormone haben ja auch vorteile sber eben auch nachteile. Bei der pille gehts nicht nur um nicht schwanger werden.

13.10.2015 22:03 • #7


Hazy
Zitat von Serthralinn:
Und wie verhütet man dann?


Ich benutze die Kupferspirale zur Verhütung. Ist aber eher was für längerfristige Verhütung und auch empfehlenswert für feste Beziehungen.

13.10.2015 22:14 • #8


vonnchen
Zitat von hazyhue:
Zitat von Serthralinn:
Und wie verhütet man dann?


Ich benutze die Kupferspirale zur Verhütung. Ist aber eher was für längerfristige Verhütung und auch empfehlenswert für feste Beziehungen.


Genau.tolle sache. Aber diese lässt sich super schnell entfernen und man ist sofort Empfängnisbereit. Bei der pille kann das ja dauern.

13.10.2015 22:20 • x 1 #9


Hazy
Zitat von vonnchen:
Zitat von hazyhue:
Zitat von Serthralinn:
Und wie verhütet man dann?


Ich benutze die Kupferspirale zur Verhütung. Ist aber eher was für längerfristige Verhütung und auch empfehlenswert für feste Beziehungen.


Genau.tolle sache. Aber diese lässt sich super schnell entfernen und man ist sofort Empfängnisbereit. Bei der pille kann das ja dauern.


Genau
Wir wollen nächstes Jahr heiraten und planen dann auch ein Kind. Da ist es schon besser, wenn die Wirkung der Pille raus ist.

Zudam ist die Kupferspirale hormonfrei und weitaus günstiger als die Pille, wenn man es mal auf die 5 möglichen Tragejahre umrechnet

13.10.2015 22:29 • #10


Zitat von Serthralinn:
Und wie verhütet man dann?


Danke, dass du mir den Morgen versüßt hast.

14.10.2015 09:56 • #11


inevera
Ich habe die Pille vor vier Jahren abgesetzt.

Geändert hat sich seitdem sehr vieles, vor allem Libido, Stimmung generell (kann sehr viel stärker ins positive oder negative variieren als früher, wo alles so "auf einer Linie" war), körperlich eigentlich nur Vorteile (außer Regelschmerzen).

Von Ängsten her hat sich dadurch wenig geändert, aber dennoch muss ich sagen, dass ich irgendwie jetzt besser damit umgehe, da ich meine Emotionen eben nicht "unterdrücke".

Übrigens: Ich verhüte durch NFP, also Temperatur messen, Körpersymptombeobachtung und und und.
In den ganzen 4 Jahren hat es bisher super geklappt, ist also kein Hokuspokus
Wer allerdings zu faul ist, jeden Tag Buch über seinen Zyklus zu führen, sollte lieber auf mechanische Verhütungsmittel zurückgreifen...

14.10.2015 10:19 • #12


Ich kenne Kond. , aber ich mag sie nicht wirklich. In einer festen Beziehung find ich sie ziemlich doof.

14.10.2015 11:13 • #13


inevera
Ich habe seit 11 Jahren eine feste Beziehung und wir benutzen immer Kond., wenn der Eisprung naht
Hat uns bisher nie gestört.

14.10.2015 11:56 • #14


stella92
danke fuer die antworten
ich bin echt noch am ueberlegen, weil es ja wie schon gesagt ins positive oder ins negative gehen kann... allerdings kann ich mich nicht erinnern vor der pille je irgendwelche probleme gehabt zu haben. nehme sie jetzt ca. 8 Jahre. Ich weiss noch, dass meine Mutter vor 6,7 Jahren meinte, ich sollte die Pille wechseln da ich viel launischer und negativer eingestimmt waere als vorher, aber das hab ich als Bloedsinn abgetan.
Jetzt denke ich, vielleicht ists ja doch moeglich?! Wie man so schoen sagt, Nebenwirkungen durch die Pille merkt man nicht waehrend der Einnahme, sondern nach dem Absetzen.

14.10.2015 12:48 • #15


vonnchen
Was sagt denn deine Frauenärztin dazu?
Klar kann das stimmungaufhellend sein wenn man durch die wie ich finde schwierige phase des absetzens geht und hinter sich hat. Ich habe öfter unreine haut, hatte nie probleme mit sowas, ich habe das Gefühl mehr haare zu verlieren als vorher aber fällt vllt nur durch dunkele haare auf.hmmm. sonst konnte ich nichts anderes bemerken bisher. Das lästige an die pille denken entfällt. Das ist gut. Naja mal sehen ob sich meine haut wieder beruhigt, wenn nicht dann geh ich wohl wieder den weg durch die hormone.

@serthralinn : wie schützt du dich denn dann vor krankheiten? Die benutzung des Kond. in oder außerhalb einer Beziehung ist doch der selbe vorgang.wo liegt da ein Unterschied? Es gibt nicht nur pille und Kond. als Verhütungsmittel. Dennoch ist ein Kond. nunmal ein sicherer rundumschutz. Vielleicht solltest mal verschiedene probieren hnd nicht nur eine sorte, versteh nicht was an einem Kond. doof sein soll.

16.10.2015 23:22 • #16


Mm Naja , so oft Wechsel ich in der Regel meine Partnerin jetzt auch nicht. Ich mag die Dinger nicht. Lästig und man fühlt viel weniger.

17.10.2015 01:10 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

alice01
Wollte mal noch eine Alternative Verhütungsmethode einwerfen:
der Nuva-Ring. Ist zwar auch hormonell, setzt die Hormone aber da ein, wo sie wirken sollen, ergo, der Körper wird nicht so sehr belastet. Außerdem hat der Nuva-Ring eine geringere Dosierung eben wegen der lokalen Anwendung. Feine Sache, kostet allerdings deutlich mehr als die Pille...
Und man muss nur 2x pro Monat an fie Verhütung denken! Auch nicht verachtenswert!

17.10.2015 10:32 • #18


vonnchen
Danke alice, gute idee.ich informiere mich mal.

17.10.2015 14:19 • #19


inevera
Zitat von alice01:
Wollte mal noch eine Alternative Verhütungsmethode einwerfen:
der Nuva-Ring. Ist zwar auch hormonell, setzt die Hormone aber da ein, wo sie wirken sollen, ergo, der Körper wird nicht so sehr belastet. Außerdem hat der Nuva-Ring eine geringere Dosierung eben wegen der lokalen Anwendung. Feine Sache, kostet allerdings deutlich mehr als die Pille...
Und man muss nur 2x pro Monat an die Verhütung denken! Auch nicht verachtenswert!

Dazu möchte ich gerne auch was einwerfen...
Ich habe den Nuvaring einige Monate benutzt und halte ihn absolut für nicht geeignet
Niedriger dosiert und bla, ja klar... aber ganz ehrlich? Ich hatte unter hormonellen Verhütungsmittel Probleme mit Migräne, die hatte ich beim Nuvaring genauso wie bei der Pille.
Das Ding einmal im Monat wechseln ist okay, aber dazu stört es teils beim Sex (mich nicht, meinen Partner aber schon).
Ist also nicht so dolle... und die Hormone hat man ja trotzdem, und ob es jetzt besser ist, ob die "nur" lokal durch die Scheide aufgenommen werden oder eben nicht, sei mal dahingestellt...

18.10.2015 15:47 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf