Pfeil rechts
1

Jenamel
Hallo,

ich habe von meinem Hausarzt gegen meine Angststörung Opipramol bekommen. Soweit vertrage ich es ganz gut, nehme es aber auch erst ein paar Tage.
Nun war ich bei einer Psychologin die mir nach einem 10 Minuten Gespräch Sertralin verschrieben hat. Sie hält nichts von dem Opipramol, da es nur müde macht.
Jetzt habe ich tierische Angst vor den Nebenwirkungen. Schwindeln, Zittern, Benommen....das ist genau das was ich eben nicht möchte. Ich soll mit 25mg starten 10 Tage und dann 50mg.
Rezept habe ich noch nicht eingelöst aus Angst vor den Nebenwirkungen.....

Freue mich über Erfahrungsberichte!

11.03.2014 12:24 • 30.03.2014 #1


21 Antworten ↓


Hallo Jenamel,

ich hab auch mal setralin genommen und muss ehrlich sagen, dass ich die ersten zwei wochen ziemlich heftige NW hatte. Ich hatte schwindel, kopfschmerzen, magen-darm-beschwerden (durchfall, magenkrämpfe), müdigkeit und musste ständig gähnen.
das ließ aber nach, außer der schwindel und die magen-darmbeschwerden. die hatte ich auch wochen nach der ersten einnahme noch.
ich hab aber auch eine wirkung gemerkt. ich wurde innerlich ruhiger und hatte gefühlt weniger ängste.
ich habe sie aber dennoch in absprache mit meinem arzt wieder abgesetzt, weil ich mit den magen-darmproblemen auf dauer nicht leben wollte.
ich kann dir leider keine besseren erfahrungen mit diesem medikament mitteilen.
alles gute für dich!

11.03.2014 13:11 • #2



Sertralin- wer kennt es?

x 3


Hallo,
Ich nehme seit 1 1/2 Wochen auch Sertralin (Zoloft), nachdem ich Venlafaxin überhaupt nicht vertragen habe (hing die ganze Nacht über der Kloschüssel)
Und ich hatte auch panische Angst vor den Nebenwirkungen.
Ich habe von dem Sertralin keine Nebenwirkungen. Nur etwas Verstopfung, aber damit kann ich gut leben

Weil ich auch so große Angst vor den Nebenwirkungen hatte habe ich es als tropfen bekommen und erhöhe täglich um 3 mg.
Bin jetzt bei 30 mg angekommen.

Und ich muss dir sagen es geht mir jetzt schon besser!
Ich bin viel besser drauf... hab mehr antriebskraft und ich hab auch schon das Gefühl die Angst wird allmählich etwas schwächer.

Probiere es... mir ging es genau wie dir... aber es lohnt sich!
Und halte uns auf dem laufenden!

Fühl dich gedrückt

12.03.2014 12:58 • #3


Jenamel
Danke euch;-). Jetzt steht es 50/50. Mehr positive Berichte wären klasse!Habe tierischen Angst vor Schwindel und Müdigkeit.

12.03.2014 19:53 • #4


MrsAngst
Ich muss sagen mich haben die sertalin so umgehauen das ich sie abgesetzt hatte...
schwindel, übelkeit, persönlichkeitsverlust... war die hölle!
A B E R :
Bei jedem wiken AD anders, ich denke es wird immer 50/50 stehen da es die einen vertragen die anderen nicht. Man kann sich davor schlecht ein urteil machen.
Wie geht es dir mit den opripramol? Wenn du dich gut fühlst nimm die doch weoterich sehe keinen grund ein AD zu wechseln wenn es gut geht!
Ansonsten versuch die sertralin wenn die nebenwirkungen zu stark sind kannst du sie immernoch absetzen
Das ist bei jedem AD so... du wirst immer 2 seiten von solchen medis hören
trau dich

12.03.2014 20:08 • #5


ich nehme die dinger seit 2 jahren....hab 0 probleme...und bin auf 50 mg jetzt....war mal 100...............schwierigkeiten am anfang waren sehr sehr gering....

15.03.2014 00:45 • #6


Jenamel
Danke für eure Antworten. Traue mich leider immer noch nicht es zu nehmen. Habe Angst das die NW so stark sind das ich meine Tochter nich tmehr gut betreuen kann. Aber immer diese Unruhe und doofen Gedanken sind auch nichts.

17.03.2014 13:39 • #7


MrsAngst
Also SO stark werden die NW nicht das du dich nicht mehr um deine tochter kümmern kannst
Wenn du sehr angst hast frag nach ob du mit 12,5 mg also einer viertel tablette anfangen kannst..?!

17.03.2014 13:49 • #8


wenn man langsam einschleicht, wird es ganz harmlos..wenn du von jetzt auf gleich 100 mg nimmst...hauen se schon rein

17.03.2014 13:51 • #9


Jenamel
ich soll mit 25 anfangen, werde die Tablette dann nochmal teilen sodass ich bei 12,5 mg bin. Schiebe es mal aufs we;-).
Durchfall oder Magendrücken macht mir nichts. Nur vor extremer Müdigkeit, Schwindel, Benommenheit... habe ich Angst!Manche Bescheiben auch von einer Erstverschlimmerung der Paniksymptome. Das bruch ich echt nicht.

17.03.2014 14:25 • #10


naja du bist dann nicht wie besoffen....oder auf schlaftabletten.... halb so wild

17.03.2014 14:42 • #11


Jenamel
@mrs Angst; du sagst doch das sie dich komplett umgehauen haben mit Schwindel und Persönlichkeitsverlust...wieviel mg hast du genommen? Bin echt auch ein Angsthase was Medis angeht;-)

17.03.2014 14:59 • #12


Hallo,
es ist meiner Meinung nach, sehr vernüftig mit 12.5 mg zu beginnen! Wichtig ist, dass du das Medikament wirklich auch alle 24 Stunden einmal einnimmst. Möglichst auch immer zur gleichen Zeit! Denke auch immer daran, dass Nebenwirkungen sehr individuell auftreten und somit nicht zwanghaft bei jedem... Die einen reagieren stärker, die anderen schwächer oder eben gar nicht... Aber ich denke, dass deine Initialdosis von 12,5 mg sehr gut gewählt ist, und eher geringe oder möglicherweise auch gar keine NW verursachen wird... Liebe Grüße Salvat

19.03.2014 02:51 • x 1 #13


MrsAngst
Ich hab 25 mg dann 50 mg und bin dann auf 12,5 mg runter war aber dann schon so genervt davon das ich einfach nimma das zeug nehmen wollte!
Ich sollte auf 100 mg hoch aber ich muss dazu sagen ich bin recht klein (160cm) und wiege recht wenig (48kg) da haut das schon mal schneller um
Ich bin auch voll der angsthase was medis betrifft!
Die sache ist die nebenwirkungen bis zu einem gewissen grad sind sogar GUT weil dann das medikament anschlägt es ist nur dann nimma gut wenn die nws zu schlimm werden wie es bei mir war!

Probiere es am aller besten aus! Wenn du merkst das die NW sehr schlimm sind kannst du es absetzen!
Oder runterdosieren! Sehr viele vertragen sertralim gut, auch hier im forum und einige eben nicht das ist aber bei jedem AD so sonst gäbe es nicht so viele

22.03.2014 04:00 • #14


Jenamel
Danke ). Ich habe gestern(nach langem Theater) und heute jeweils 12,5 genommen und steigere übermorgen auf 25mg. Bin mal gespannt wie der Körper bei einer höheren Dosis reagiert.
Bin immer noch offenen für eure Anregungen und Erfahrungsberichte.
LG

22.03.2014 14:29 • #15

Sponsor-Mitgliedschaft

MrsAngst
Wie geht es dir jetzt damit? Bemerkst du jetzt schon was?
Kannst sehr stolz auf dich sein das du dich doch getraut hast!

22.03.2014 16:15 • #16


Jenamel
Mrs Angst,

ich weiß nicht ob ich was merke, denke bei der Dosis eher noch nicht. Stehe schon die ganze Woche neben mir mit Schwindel und Sehstörungen....von daher lässt es sich schlecht beurteilen. Ich denke ab der Erhöhung werde ich mehr spüren...

22.03.2014 19:50 • #17


Hi Jenamel, toll das du dich getraut hast das medi zu nehmen.. wie gehts dir denn damit? ich denke wenn du die ersten paar tage ohne oder mit wenig nebenwirkungen überstanden hast wird auch nicht mehr viel kommen ausser bei erhöhung der dosis.. erzähl mal wie es dir damit geht, kannst mir ja auch mailen.. freue mich für dich wenn s dir bald besser geht, vielleicht kannst du dann auch wieder besser schlafen.. liebe grüsse edie

23.03.2014 18:12 • #18


Sertralin hat mich total manisch gemacht...Das war der Horror.

23.03.2014 18:36 • #19


Jenamel
Alex 86,

wie lange hast du Sertralin genommen?Wann hast du gemerkt das es dir nicht gut tut?Ich denke das du schon vorher wahr. unter einer Manie gelitten hast oder?Ich nehme es nur aufgrund meiner Angststörung und hoffe das es mir hilft!

23.03.2014 19:53 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf