muskeln

4
1
Hallo Zusammen

Ich stehlle mich mal vohr: Heise manuela und bin 38 Jahre alt und jetzt mein Problem:
Ich nehme seit 13 Jahre 1/2 Sertralin am Morgen und seit zwei Wochen ist die Dosis auf 50 mg Erhöt worden. 1/2 am Morgen und 1/2 am Abend. Meine Nebenwirkung ist jetzt angespannte Muskeln im Gesicht und in der Wade.

Wer kennt das von euch auch??

12.07.2012 09:15 • 24.07.2012 #1


12 Antworten ↓


muskeln


4
1
Zitat von muskeln:
Hallo Zusammen

Ich stehlle mich mal vohr: Heise manuela und bin 38 Jahre alt und jetzt mein Problem:
Ich nehme seit 13 Jahre 1/2 Sertralin am Morgen und seit zwei Wochen ist die Dosis auf 50 mg Erhöt worden. 1/2 am Morgen und 1/2 am Abend. Meine Nebenwirkung ist jetzt angespannte Muskeln im Gesicht und in der Wade. Wie lange geht das bis die Nebenwirkungen weg gehen??

Wer kennt das von euch auch??

12.07.2012 09:28 • #2


Aero


Wirkt das sertralin bei dir angstfrei, hilft es dir?
Ich nehme es seit 2 Wochen. Deswegen meine Neugierde

12.07.2012 18:09 • #3


muskeln


4
1
Zitat von Aero:
Wirkt das sertralin bei dir angstfrei, hilft es dir?
Ich nehme es seit 2 Wochen. Deswegen meine Neugierde

hallo Aero

Ja meine Angst ist weg! Wie viel mg nimmst du den? Nur die Nebenwirkungen sind einfach da!

13.07.2012 07:15 • #4


Aero


Ich nehme seit 2 Wochen 50 mg. Die Nebenwirkungen gingen bei mir innerhalb 3 tagen weg. Warum hast du erhöhen müssen?

13.07.2012 11:12 • #5


muskeln


4
1
Zitat von Aero:
Ich nehme seit 2 Wochen 50 mg. Die Nebenwirkungen gingen bei mir innerhalb 3 tagen weg. Warum hast du erhöhen müssen?


Hallo

Bei mir ist zuviel auf einander gekommen! Hate viel Stress im Beruf, mein Mann war lange im Ausland am Arbeiten und mein 16 Jahre alte Sohn ist in der Pubertät und braucht auch sehr viel Nerven! Ich nehme ja Sertralin ja schon 13 Jahre lang Am anfang war es 50mg und alls ich mich besser fühlte ging ich auf 25 mg abe! Und jetzt war halt wieder mal so ein Düf und müss wieder 50 mg nehmen! Cu hast es schön mit den Nebenwirkungen, mir machen diese noch

13.07.2012 16:51 • #6


Aero


Durchhalten das schaffst du. Und nicht über Nebenwirkungen denken und ess vorher was.

13.07.2012 17:36 • #7


steffi30


22
7
hm mein mann kriegt auch srtralin , zuerst bekam er 50 dann wurde es gesteigert jetzt waren es 3 wochen 200 mg ihm gings so gut und nun wieder gehts berab sie werden auf 300 gehen. mal ne frage , weiss jemand ob was schlimmes passieren ann wenn er ständig ein B. trint , auf sertralin? ich bin am überlegen ob ich es den ärzten sagen soll , bevor was passiert

24.07.2012 11:59 • #8


Aero


Zitat von steffi30:
hm mein mann kriegt auch srtralin , zuerst bekam er 50 dann wurde es gesteigert jetzt waren es 3 wochen 200 mg ihm gings so gut und nun wieder gehts berab sie werden auf 300 gehen. mal ne frage , weiss jemand ob was schlimmes passieren ann wenn er ständig ein B. trint , auf sertralin? ich bin am überlegen ob ich es den ärzten sagen soll , bevor was passiert


Ne das macht nix ein B.. Ich trink auch mal ein glas wein oder so und nehme das auch

24.07.2012 12:03 • #9


steffi30


22
7
vorgestern hat er 4 getrunken...
ich find es so hart das is eine psychatrie und die kriegen es nicht mal mit

24.07.2012 12:06 • #10


Aero


Oje, dann ruf da an und informiere sie darüber

24.07.2012 12:10 • #11


steffi30


22
7
zuerst mal mit ihm reden dass er es selber sagt und wenn er das nicht macht , dann informier ich die schon. is halt wieder der zwiespalt.. fall ich meinem mann in den rücken? oder riskiere ich das was passiert? das nennt man auch co abhängikkeit

24.07.2012 12:11 • #12


Aero


Ja das is ne komische Situation.

24.07.2012 12:13 • #13



Dr. med. Andreas Schöpf


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag