Pfeil rechts
2

YvonneS76
Hallo,
Nehme jetzt seit 4 Wochen sertralin und bin bei 75mg angekommen. Nun geht es mir seit 3 Tagen richtig schlecht, Angst, Panik, angespannt und zittrig, Angst alleine zu sein. Nun war ich heute beim Psychiater und er hat mir zusätzlich mirtazepin 7,5 mg zur Nacht verordnet und meint das es auch tagsüber noch wirkt! Kennt sich jemand damit aus? Hab Angst das mich dieses Kombi ausnogt oder vor Nebenwirkungen des mirtazepin

12.07.2017 16:58 • 19.08.2017 x 1 #1


18 Antworten ↓


Hey YvonneS76,

ich hatte diese kombination auch schon, das ist kein Problem, du musst dich vielleicht ans Mirtazapin, gewöhnen, am anfang kann es wohl abends müde machen das du eine gewisse bettschwere bekommst, am nächsten tag kann es morgens vielleicht noch ein wenig platt machen, aber nix wildes. Ich nehme jetzt nur noch mirtazapin morgens, da ich die sertralin durhc pregabalin getauscht habe.

Aber mach dir keinen kopf, diese komination ist nix wildes

Lieben Gruß
Tristan

12.07.2017 17:03 • #2



Sertralin und mirtazepin

x 3


Schlaflose

12.07.2017 17:05 • #3


YvonneS76
Zitat von Tristan82:
Hey YvonneS76,

ich hatte diese kombination auch schon, das ist kein Problem, du musst dich vielleicht ans Mirtazapin, gewöhnen, am anfang kann es wohl abends müde machen das du eine gewisse bettschwere bekommst, am nächsten tag kann es morgens vielleicht noch ein wenig platt machen, aber nix wildes. Ich nehme jetzt nur noch mirtazapin morgens, da ich die sertralin durhc pregabalin getauscht habe.

Aber mach dir keinen kopf, diese komination ist nix wildes

Lieben Gruß
Tristan


Danke für deine Antwort
Wieviel mg hast du genommen und wielange vorm zu Bett gehen sollte man sie nehmen? Mein Arzt meint das mit morgens müde legt sich nach ein paar tagen

12.07.2017 17:24 • #4


Da hat dein Arzt recht, ich werde von den Mirtazapin auch nicht mehr müde. Ich habe mit 15 mg abgefangen, bin dann auf 30 mg geblieben

12.07.2017 17:34 • #5


petrus57
Mirtazapin nimmt man ca. 3 Stunden vor Schlafengehen. Die 7,5 mg wirst du wenn überhaupt nach einigen Tagen nicht mehr bemerken.

Ich nehme 30 mg und bin fast den ganzen Tag benebelt.

12.07.2017 17:37 • #6


Minkalinchen
Ich habe auch schon einige AD's ausprobiert, bei Mirtazepin wurde ich nach der 2. Tablette 30 mg nicht mehr müde, auch nicht nach höherer
Dosis. Ich mußte es absetzen, hat gar nicht gewirkt.
Jetzt habe ich das Doxepin, das nach ca. drei Wochen immer noch müde macht.
So wirken die Mittel bei jedem anders.
Ist immer nervig, diese Wechselei, aber anders geht es leider nicht.

12.07.2017 17:41 • #7


Ninja1001
@yvonnes76
Ich nehme auch Sertralin und Mirtazapin.
Mirtazapin soll ich jetzt statt 30 nur noch 15mg nehmen. Ist bei mir im Moment ganz komisch,mal macht es mich müde,mal nicht.
Als Nebenwirkung hatte ich am Anfang nur gesteigerten Apetitt.War aber auch gut so,da ich vorher nicht vernünftig gegessen habe.

12.07.2017 18:21 • #8


YvonneS76
Zitat von Tristan82:
Hey YvonneS76,

ich hatte diese kombination auch schon, das ist kein Problem, du musst dich vielleicht ans Mirtazapin, gewöhnen, am anfang kann es wohl abends müde machen das du eine gewisse bettschwere bekommst, am nächsten tag kann es morgens vielleicht noch ein wenig platt machen, aber nix wildes. Ich nehme jetzt nur noch mirtazapin morgens, da ich die sertralin durhc pregabalin getauscht habe.

Aber mach dir keinen kopf, diese komination ist nix wildes

Lieben Gruß
Tristan




Hey Tristan, du hattest recht mit morgens etwas platt machen Irgendwie kam ich überhaupt nicht in die puschen den ganzen Tag nicht, konnte aber gut schlafen und Sachen erledigen wo vorgestern überhaupt nicht dran zu denken war. Aber irgendwie ist es komisch man ist irgendwie nicht so beider Sache, geht das wieder weg?

13.07.2017 18:39 • #9


Hey YvonneS76,

ja das war nur am Anfang bei mir so, laß ein paar tage verstreichen, dann wird das schon besser

14.07.2017 11:04 • #10


YvonneS76
Boah, jetzt nehme ich das mirtazepin 7,5 schon seit 1 Woche, die anfängliche Müdigkeit ist nun vorbei aber seit 2 Tagen geht es mir abends schlecht, mit Unruhe, zittrig. Und Angst, hört das jetzt endlich bald mal auf? Will wieder normal leben können ohne ständige Angst und unruhe

19.07.2017 21:27 • #11


Minkalinchen
Ich habe dieses Zittern und die Unruhe beim Doxepin, was ich nehme, auch gehabt.
Ist jetzt nach längerer Einnahme weniger geworden, ich denke es geht ganz weg.
Kann ja sein, das es ebenfalls die anfänglichen Nebenwirkungen des Mirtazepins sind?
1 Woche Einnahme ist noch nicht lange, vielleicht verschwindet es später ganz.

Diese NW's haben viele AD's am Anfang.

19.07.2017 21:36 • #12


YvonneS76
Halloooo,
Soooo seitdem ich seit 2 Wochen mirtazepin 7,5mg zur Nacht nehme wurden sie heute wieder abgesetzt! Mir geht es seit 3 Tagen wieder nicht gut, innere Unruhe und Schwindel, Angst außerdem ist Herzklopfen dazu gekommen bei jeder noch so kleinen Bewegung, sogar beim Buch vorlesen meines Sohnes! Jetzt nehm ich nur noch 75mg sertralin und bei Bedarf bis zu 4x 50 mg opipramol! Ich kann schon nicht mehr, möchte doch das es mir besser geht

26.07.2017 20:04 • #13


Kleine Maus222
Zitat von YvonneS76:






Hey Tristan, du hattest recht mit morgens etwas platt machen Irgendwie kam ich überhaupt nicht in die puschen den ganzen Tag nicht, konnte aber gut schlafen und Sachen erledigen wo vorgestern überhaupt nicht dran zu denken war. Aber irgendwie ist es komisch man ist irgendwie nicht so beider Sache, geht das wieder weg?


Hallo Yvonne, nimm dir bitte Tristan nicht als Beispiel oder Vorbild denn er vermischt seine zahlreichen Medikamente mit Alk. und anderen nicht legalen Substanzen. Ich weiß wovon ich rede und litt unter den gleichen Ängsten wie du. Daher sage ich Vorsicht vor solchen Ratschlägen. Vertraue deinem Arzt debb er weiß was er dir verschreibt aber bitte verlass dich nicht auf irgendwelche Halbwahrheiten die du hier liest

27.07.2017 01:01 • #14


petrus57
Warum wurden die Mirtazapin denn abgesetzt?

Mirtazapin und Sertralin sind doch eine gute Kombi.

27.07.2017 05:46 • #15


YvonneS76
Zitat von petrus57:
Warum wurden die Mirtazapin denn abgesetzt?

Mirtazapin und Sertralin sind doch eine gute Kombi.


Das hat nicht wirklich was gebracht, die innere Unruhe ist viel schlimmer geworden außerdem hab ich ein starkes klopfendes Herz bekommen bei jeder noch so kleinsten Anstrengungen

27.07.2017 07:42 • x 1 #16


petrus57
Und meinst du, dass die Probleme vom Mirtazapin gekommen sind?

27.07.2017 07:58 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

YvonneS76
Zitat von petrus57:
Und meinst du, dass die Probleme vom Mirtazapin gekommen sind?





Ja ich denke, weil es bevor ich sie genommen hab nicht so war

27.07.2017 11:54 • #18


Karma30
Halloo.. hoffe ich bin hier richtig mit meiner frage. War gestern Nachmittag beim Vertretungsarzt,weil ich ne Blasenentzündung habe. er hat mir Antibiotika verschrieben und meint das geht mit meinem mirtazapin 30 mg. Die Apotheke sagt,kann herzrasen verursachen und ich soll die 5 Tage auf Mirtazapin verzichten. Auf wen höre Ich? Bin immernoch hin und her gerissen. Hab gestern Abend 4 std gewartet zwischen Antibiotika und mirtazapin.. Danke euch

19.08.2017 21:25 • #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf