48

04.03.2011 17:12 • 09.03.2020 #1


152 Antworten ↓


Hallo, ich nehme es seit 2009 aber immer wieder unregelmäßig eingenommen ...was soll ich sagen...es macht irre müde, vorallem inden ersten Monaten wars bei mir so...niedriger Kreislauf, Fressattacken, ich schlafe gut und lange damit...ich nehme es wegen extremer innerer Unruhe und Ängste..trotzdem habe ich immer wieder Angstzustände, ich weiß nicht ob ich mehr Ängste hätte, wenn ich es nicht genommen hätte...am liebsten würde ich ohne auskommen

04.03.2011 22:22 • #2



Hallo Sterntaler,

Mirtazapin Erfahrungen

x 3#3


So richtig überzeugt bin ich auch noch nicht von den Medikament. heute bin ich Tagsüber auch richtig müde.

05.03.2011 12:55 • #3


Habe Mirtazapin mal vor einem Jahr nehmen sollen wg. Ängsten und Schlafstörungen, hat mir mein Hausarzt verschrieben.

Nach 10 Tagen habe ich es abgesetzt, weil ich übelste Nebenwirkungen hatte: bis mittags matschig im Kopf, völlig lethargisch und unheimliche Appetitsteigerung außerdem glaube ich, dass es meinen Tinnitus ausgelöst/verstärkt hat.

Natürlich sagte mein Arzt auch, dass nach 3-6 Wochen alles besser wird. Ich habe aber auf mein Gefühl gehört und bin heute froh darüber.

Ich würde mich mit dem Dreck nicht abspeisen lassen. Da gibt es bestimmt noch andere Möglichkeiten...

05.03.2011 14:21 • #4


Hallo,

ich nehme Mirtazapin seit 2008 und bei mir wirkt es wunderbar. Ich konnte vorher aufgrund meiner Ängste nicht arbeiten und seitdem ich es nehme, sind die Panikattacken und Ängste sehr selten noch aufgetreten. Nebenwirkungen habe ich gar keine.

05.03.2011 17:43 • #5


Dann warte ich erst mal ab. Wie es bei mir weiter wirkt.

05.03.2011 17:53 • #6


23.08.2012 18:06 • #7


Ich würde es nicht absetzen.
Weil es soll dir helfen

23.08.2012 19:14 • #8


Aber helfen tun sie mir eigentlich nicht und ich will es ohne Schaffen ein Medikament war der Größte fehler

23.08.2012 19:53 • #9


hast mit einem Arzt geredet? Macht du eine Therapie?
Ich nehme mirtazapin am Abend, und sie helfen mir am Abend damit ich nicht soviel Müll denke und besser schlafen kann.

23.08.2012 20:02 • #10


Ja klar bin im Moment stationär und ich will's jetzt durch die Therapie schaffen ohne Und zum schlafen gibt es so viel andere Sachen, die wesentlich gesünder sind .

23.08.2012 21:13 • #11


12.07.2014 16:19 • #12


Schlaflose
Wie bei allen ADs muss man ca. 3 Wochen rechnen, bis die Wirkung anfängt einzusetzen. 15mg sind auch ziemlich wenig. Man kann bis 45mg gehen um die volle Wirksamkeit auszuschöpfen.

Übrigens gibt es hier schon unzählige Beiträge zu Mirtazapin
search.php?keywords=Mirtazapin&terms=all&author=&sc=1&sf=all&sk=t&sd=d&sr=posts&st=0&ch=300&t=0&submit=Suche

12.07.2014 16:53 • #13


Ich nehme Mirtazapin seit 2008 und vertrage es bestens. Ich nehme 30 mg, war aber auch schon mal eine Zeit auf 45 mg. 15 sind zu wenig, das ist eher die Einstiegsdosierung. Es dauert aber schon 3-4 Wochen, bis es wirkt. Einfach geduldig sein.
Mir hilft es sehr gut bei meiner Angststörung.

12.07.2014 17:42 • #14


tommilu

04.09.2014 07:45 • #15


Schlaflose
Wieviel Milligramm hat denn bei dir eine Tablette? Mirtazapin sollte man einschleichen, am besten mit 7,5mg anfangen.
Eigentlich sollte es eine beruhigende und einschläfernde Wirkung haben.

04.09.2014 07:52 • #16


Ich nehme Mirtazapin seit 2008 und habe gar keine Nebenwirkungen. Hast du sie denn das halbe Jahr lang genommen oder nur sporadisch. Nebenwirkungen treten meist am Anfang in der Eingewöhungsphase auf und verschwinden danach meistens wieder. Wenn du sie aber ein halbes Jahr lang jeden Abend genommen hast, dann würde ich überlegen, zu wechseln. Denn wenn du dadurch erst recht nervös wirst, dann hat das ja keinen Zweck.

04.09.2014 07:53 • #17


tommilu
ich hab mit 10mg angefangen und ein halbes jahr lang jeden abend genommen. gebracht hat es mir nichts ausser das ich immer müde war auch über tag. ich sollte das dann absetzen und hab neurexan bekommen. das nehm ich nur bei bedarf und es hilft mittlerweile auch nicht mehr so gut. welche medikamente nehmt ihr gegen die innere anspannung? denn ich bin ziemlich mit den nerven runter

04.09.2014 08:10 • #18


Hey tommilu

Ich nehme abends auch Mirtazapin 15 mg. Mich lässt es super schlafen.
Zu welcher Zeit hast Du es immer genommen ?
Meine innere Anspannung ist komplett weg durch mein neues Medikament. Kannst mich ja mal anschreiben wenn magst.

04.09.2014 09:01 • x 1 #19


tommilu
ich hab immer abends eine genommen. aber schlafen kann ich auch ohne. mir geht es darum den tag ohne anspannung zu überstehen

04.09.2014 09:11 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf