Pfeil rechts
2

Ferkel5
Hallo,

da ich unter permanentem Stress stand/stehe, habe ich Bromazepam bekommen, aber seitdem fühlt sich mein Herz "komisch" an.
Der Puls ist normal , aber ich habe das Gefühl, als ob es kaum schlägt , das wird beim Ausatmen schlimmer und das Atmen fehlt mir schwer , ich habe auch eine starke Verspannung in der linken Schulter - ich hätte einen hohen Puls erwartet , und mache mir Sorgen, da in den Nebenwirkungen Stand, dass es u.a. zu Herzstillstand kommen kann.
Den Stress konnte ich auch nicht beseitigen, denn sonst hätte ich dafür eine Erklärung.

Kennt sich jemand aus ?
Ich nehme seit Freitag 3 mg täglich , am Abend , habe aber das Gefühl, dass es am Tag danach nicht mehr wirkt.
Bei einem Bluttest am Freitag kam heraus, dass meine MCV,MCH,MCVH Werte genau auf der unteren Grenze liegen ,hat das damit zu tun ?


Kann mir das jemand erklären ?

21.06.2017 19:13 • 21.06.2017 #1


5 Antworten ↓


Hallo,

Klingt komisch. Bromazepam ist sehr gut verträglich. Nebenwirkungen sind sehr selten. Die Angst vor einem Herzstillstand ist wirklich unnötig. Das kommt nur vor wenn man es massiv überdosiert oder mit Alk. kombiniert. 3mg ist noch sehr wenig da, musst du dir überhaupt keine Sorgen machen.

21.06.2017 19:29 • x 1 #2



Erfahrung mit Bromazepam ? Herz schlägt "zu langsam"

x 3


Ferkel5
Und warum schlägt mein Herz dann so langsam ?

21.06.2017 20:12 • #3


Rhach
Hallo.

Ich selbst nehme auch bromazepam, aber nur unregelmäßig. Für Bedarf und dann bis zu 4,5 mg

Abgesehen davon, dass ich gegen eine regelmäßige Einnahme von Benzos bin, weil sie sehr schnell abhängig machen, ein paar Fragen.

Wie ist ein Puls. Messe ihn mal.
Ich hab zum Beispiel manchmal das Gefühl mein Herz rast wie blöd, dabei tut es das gar nicht.

Nimmst du noch andere Medis? Es kann eine Kombination sein. Wie häufig hast du Panikattacken?

Liebe Grüße
Lilli

21.06.2017 20:33 • #4


igel
Bromazepam hat wie alle Benzodiazepine kaum Nebenwirkungen, ein Einfluss auf Herztätigkeit und Blutwerte ist extrem unwahrscheinlich. Von daher besteht kein Grund zu Sorge.Zumal wie Hyper schon sagte 3,0 mg ein leichte Dosis sind.

21.06.2017 20:41 • x 1 #5


Ferkel5
44 Schläge pro Minute
hab ehrlich gesagt Angst vor Vorhofflimmern

21.06.2017 21:20 • #6





Dr. med. Andreas Schöpf