Pfeil rechts

cor illustrata
Huhu

Ich habe fürchterliche Angst vor einer Herzmuskelentzündung!
Mein Herz schlägt ja etwas schneller...

Bei dem EKG konnte man sehen das der Puls schwankend war.. was auch immer das bedeuten soll...

Er meinte aber das es nichts schlimmes wäre und er mir bei den werten keinen beta blocker geben könnte...

Ich hatte jetzt keinen Infekt, also ich war nur mal ein wenig verschleimt oder so...
Naja aber ich wache nachts schon mit herz klopfen auf...

Das eine Mädel ist ja daran verstorben... ich weiß auch nicht...

Habe schreckliche Angst davor, das zu haben...

vlg

28.09.2011 13:38 • 02.10.2014 #1


24 Antworten ↓


Gestern der Zahn und heute schon das herz?

Du hast zuviel Zeit und konzentrierst dich zu sehr auf deinen Körper......

Der erste Weg zu einen gesünderen Leben wäre ja das Rcuhen aufzugeben

LG

28.09.2011 14:05 • #2



Herzmuskelentzündung? Herz schlägt schneller / Puls schwankt

x 3


cor illustrata
Hey Lady

Die Angst mit dem Herz hab ich schon was länger...

Der Zahn kam nur dazwischen

vlg

28.09.2011 14:25 • #3


cor illustrata
Nun hab ich auch noch gelesen, das man eine Herzmuskelentzündung durch verfaulte Zähne bekommen kann...

Jetzt hab ich noch mehr Angst

28.09.2011 14:49 • #4


Schattenbinder
Ich hab im Moment auch wieder Angst, was am Herzen zu haben. Ständig Schmerzen in den Beinen, Druck hinterm Brustbein, Schwächegefühl und dann die Unruhe dazu. Hatte letzte Woche einen Infekt, bis gestern war mein Ohr komplett zugeschwollen und ich habe nichts mehr hören können. Jetzt habe ich Angst, dass das auf mein Herz gegangen ist. Aber letztendlich werd ich's nicht rausfinden, wenn ich nicht zum Arzt gehe. Und das mache ich nicht, weil ich mir schon total blöd dabei vorkomme, ständig was zu haben. Oder eben Angst davor zu haben, was zu haben.

Dass ich nach den Folgen einer Entzündung im Ohr gesucht habe, war auch nicht so schlau. Ich will das jetzt hier gar nicht ausbreiten, aber ich gewöhne mir dadurch gerade wieder an, ständig meinen Puls zu fühlen. Es ist furchtbar und ich weiss sogar, dass es unvernünftig ist, aber... Ich hab eben trotzdem Angst.

28.09.2011 16:02 • #5


Nataraja
So schnell bekommt man die nicht und wenn man sie hat, merkt mans definitif!

Meine Mutter hatte eine durch ne schwere Grippe bei der sie weiterhin Haushalt und Einkauf etc. machte.

Da kann man kaum Treppen laufen, schon ist man total am hecheln, der Puls ist nicht nur unregelmäßig, sondern richtig richtig chaotisch und sowas sieht man ganz sicher auf einem EKG!

Bei solchen Fällen dem Hausarzt vertrauen. Wenn man nicht zum Arzt geht, kann vielleicht was passieren, aber wenn der Arzt das abgecheckt hat, dann is da auch nix!

Ein unregelmäßiger Pulz kommt von Stress, gesteuert durch das limbische Gehirn, was direkten Einfluss auf den Herzschlag hat. Das hab ich aus dem Buch

Ich hab jetzt seit über nem Jahr unregelmäßigen Pulz, Herzrasen und manchmal ein paar Minuten später schon total langsamen Puls, Herzruckeln.. und ich bin auch nich krank am Herz. Hatte nachdem ich ein Langzeit-EKG machen lassen habe auch keine Angst mehr davor was am Herz zu haben und ich merke, dass die Beschwerden zunehmen, wenn ich mir Stress mache.

Also Kopf hoch, das wird schon wieder und wenn nich, lass noch ein Langzeit-EKG machen.

28.09.2011 21:08 • #6


cor illustrata
Hi Nataraja!

Danke für deine Antwort! Das hat mir dann doch ein wenig geholfen!!
Ich mein ich könnte es eh nicht ändern, wenn ich das hätte, aber die Angst davor ist zu groß!
Es ist auch egal was ich dagegen mache, wenn ich mal einen erfolg habe, dann hält der nicht all zu lange an!

Wie geht es denn deiner Mutter jetzt? Ist irgendwas zurückgeblieben?

Eine Freundin von mir hatte das auch mal und der ging es super schlecht... Die konnte nichts mehr machen!

Die Geschichten die mir Angst machen, sind die, wo die Betroffenen es nicht gemerkt haben...

Messe auch ständig RR und Puls..

Naja war bei noch einem Arzt und der hat nur meinen Puls und RR gemessen und meinte, es wäre alles in Ordnung..
Er meinte der Allgemeinzustand wäre dann schlechter und man hätte einen flachen Puls..

vlg

28.09.2011 23:39 • #7


Wow, erschreckt mich gerade, wie sehr mich solche Meldungen noch schrecken, ernsthaft. Jetzt bin ich doch etwas in Panik geraten :/

Darf ich dich mal was fragen, nur so aus Interesse? Wie genau kommst du darauf, an sowas zu leiden? Googelst du..Symptome oder hörst du zuvor was im Fernsehen/Radio?

28.09.2011 23:45 • #8


cor illustrata
Huhu Kid_A

Ich bin eigentlich auf die Idee gekommen, weil wir hier vor kurzen so einen Fall hatten...
Allerdings hatte sie vorher eine schwere Lungenentzündung...


Dann hatte ich auf einmal Angst davor, dann habe ich gegooglet ...

Und dann war mal wieder alles vorbei

vlg

28.09.2011 23:55 • #9


Nataraja
Hallo cor illustrata

Meine Mutter wurde nicht auf Herzmuskelentzündung behandelt. Wie gesagt, sie ist mit der schweren Grippe, die wir alle hatten (ich war da ein Baby oder Kleinkind) nicht im Bett geblieben. Sonst passiert das auch nicht einfach so.

Wie du schon gesagt hast, das Mädchen hatte eine Lungenentzündung. Da muss man wirklich richtig krank sein und eigentlich bist dann auch einfach bettlägrig. Manche Leute ruhen sich dann eben nicht aus.

Sie hat deshalb einen Herzklappenfehler bekommen. Die Herzklappe schließt nicht mehr richtig. Aber sie nimmt jeden Tag Medikamente und kommt sehr gut damit zurecht. Es gab durchaus Phasen, in denen das nicht so war, aber die Medizin entwickelt sich immer weiter. Ich bekomme mit, dass meine Mutter etwas schwach ist, wenn es einen Wetterumschwung gibt und das bin ich genauso, obwohl ich kerngesund bin. Naja und seit ein paar Jahren nimmt sie Marcumar. Da es ein Blutverdünnungsmittel ist, blutet sie schnell ganz viel, wenn sie sich verletzt.

Wenn es wirklich tragisch wird, gibt es ja auch noch die Option auf eine Herztransplantation. Klingt jetzt auch nicht super, aber ich will damit sagen, dass nicht einfach alles aus ist, wenn man was am Herzen bekommt.

Aber bekommt erst mal die Grippe. Die hat man vielleicht einmal in seinem Leben. ich kenne jetzt keine Statistiken. Also die Warscheinlichkeit ist enke ich sehr gering eine Herzmuskelentzündung zu bekommen und wenn, geht's dir echt richtig schlecht..das merkt man.. da hat man nicht nur einen unregelmäßigen Puls.

30.09.2011 01:01 • #10


cor illustrata
Hey Nataraja!

Vielen Lieben dank für deine Antwort!
Du schaffst es doch mich ein wenig wieder auf den richtigen Weg zu bekommen!!

Es freut mich, das es deiner Mama wieder besser geht!
Trotzdem schade, das sie was davon zurückbehalten hat

vlg

30.09.2011 01:08 • #11


Nataraja
Ja, aber sie kann damit leben. Das ist doch die Hauptsache!

Das Wichtigste ist keine Angst zu haben und nicht aufzugeben.

Köpfchen hoch

Übrigens.. mir ist schon öfter aufgefallen, dass ich wesentlich mehr psychosomatische Sachen hab, wenn ich nicht ausgeschlafen bin.

Dein Körper braucht Erholung! Du solltest also schlafen gehen; das werde ich jetzt auch tun ^^

Gute Nacht

30.09.2011 01:17 • #12


cor illustrata
Hey..

Es ist mal wieder so weit
Ich habe Herzrhythmusstörungen, bin müde und erschöpft...

Habe wohl doch eine Herzmuskelentzündung...


Kann einfach nicht mehr..

15.10.2011 16:00 • #13


cor illustrata
Ohhh... Hat keiner eine Antwort?

Mache mir echt Sorgen und bin Verzweifelt...

Das Herz schlägt mal schnell und dann wieder langsam und das in kurzen abständen...

15.10.2011 17:43 • #14


Schattenbinder
Ich habe das vorgestern Abend ganz schlimm gehabt.
Hatte das Gefühl, auch gar keine Kontrolle mehr über meinen Körper zu haben.

Des Rätsels Lösung: Ich war gestresst und völlig ausgepowert von der Woche, hatte mich am Tag furchtbar aufgeregt und abends dann Angstzustände bekommen, die ich zuerst gar nicht so wahrgenommen habe. Du kennst das doch, wie der Körper reagiert. Das Herz ist ja auch keine Maschine, die immer gleich schlägt. Sogar wenn du dich nur aufsetzt, kann es schon schneller schlagen.

Hast du in letzter Zeit schlecht geschlafen?
Mir hat es geholfen, mal wieder richtig auszuschlafen und mir heute einen kompletten Tag nur für mich zu nehmen ohne Verpflichtungen. Jetzt geht es mir wieder besser.

15.10.2011 20:18 • #15


Nataraja
Was soll man denn da antworten?

Ich hab dir genau geschildert woher das kommt und, dass du sicher keine Herzmuskelentzündung hast.

Du musst das auch mal akzeptieren und lernen warum dein Körper wie funktioniert.

Wenn du so ne panische Angst davor hast, ist es außerdem überhaupt kein Wunder, dass dein Herz nicht normal schlägt.

Man man man.. geh halt noch mal zum Arzt und lass ein Langzeit-EKG machen.

15.10.2011 22:05 • #16


Bei mir fing es mit 20 an, dass ich immer das Gefühl hatte, mit meinem Herzen stimmt was nicht. Engegefühl, unregelmäßiger Herzschlag. Als ich 33 war, starb meine gleichaltrige Freundin an Herzmuskelentzündung, Mann, da hab ich Schiss bekommen....

Jetzt bin ich 43, hab das also schon ne ganze Weile überlebt. Wenn mir Magnesium fehlt ist es schlimmer. Beim Langzeit-EKG war eine Extrasystole zu sehen und mein Arzt wollte mir Betablocker aufschreiben, was aber wegen meines Asthmas nicht ging. Dann verzichtete ich weitgehend auf Alk., Kaffee und schwarzen Tee, habe das etwa 60-70 % reduziert. Da ging es mir deutlich besser.

Lag vielleicht auch daran, dass ich endlich von meinem Ex getrennt war.

Zur Zeit habe ich wieder viel Stress: Schulprobleme meines Sohnes, Schlaganfall meines Vaters, eine neue Beziehung, die irgendwie total undefiniert ist und mir keine emotionale Sicherheit bietet. Jetzt rumpelt das Herz ohne Ende. Besonders, wenn sich das Wetter ändert. Bist du eigentlich auch wetterfühlig? Therapiere meine Wetterfühligkeit nun mit Weißdorn und Melisse und habe das Gefühl, dass sich auch das Herz etwas beruhigt. LG Hanna

28.10.2011 13:58 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hallo ihr Lieben,

ich will hier keine Panik verbreiten, aber es stimmt nicht, dass man eine Myokarditis nur bei Grippe usw. bekommt. Sogar die Herzstiftung schreibt, dass eine normale Erkältung ausreicht. Jeder kann sie bekommen. Man sollte nur darauf achten, dass man bei Fieber keinerlei Sport macht. Dann ist die Wahrscheinlichkeit gering.
Eva

17.05.2013 11:26 • #18


xXYumeXx
Der Nagel zu meinem nervlichen Sarg... xD

19.05.2013 11:15 • #19


Schlaflose
Zitat von xXYumeXx:
Der Nagel zu meinem nervlichen Sarg... xD


Lass dich nicht von solchen Informationen ängstigen. Wenn es so leicht wäre zu sterben, gäbe es keine 7 Milliarden Menschen auf der Erde. Wenn man bedenkt, unter welch katastrophalen hygienischen Bedingungen und medizinischer Unterversorgung die Menschen in der dritten Welt leben und gerade in solchen Ländern das Problem der Überbevölkerung besonders hoch ist, muss man sagen, dass der Mensch sehr zäh und widerstandsfähig ist.

19.05.2013 12:35 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier