2

renasia
habe gestern 2 mg diazepam genommen (.muss erstmal die Zeit bis morgen rum bekommen).aber hab davon keinerlei pos Wirkung gespürt,.das einzige was ich danach hatte waren bauchschmerzen.
dabei meinte der Arzt zu mir das es innerhalb von Minuten hilft und bis zu 8 std hilft. ist das normal?

19.06.2014 10:24 • 11.05.2020 #1


62 Antworten ↓


2 mg sind sehr wenig. Wenn Du eine angstlösende Wirkung erwartest sollten es schon 5 mg sein.

In ein paar Minuten ist Unfug. Es dauert etwa eine halbe Stunde , bis es wirkt.

19.06.2014 10:26 • x 1 #2


renasia
der Arzt meinte sogar ich soll die Tabletten noch mal teilen. war n ha -.vertretungsarzt.mmmmh dann werde ich das gleich mal versuchen u hoffen das es nicht wieder bauchschmerzen gibt.

19.06.2014 10:35 • #3


Es dauert keine halbe Stunde...bei mir setzt auch innerhalb von Minuten eine Wirkung ein..das war mit Faustan Tabletten so..und das ist auch mit deen Tropfen so.
Allerdings wirkt es bei mir auch kaum mehr.
Bei Tavor geht es auch sehr schnell.

19.06.2014 10:36 • #4


Ich bin kein Arzt und möchte seine Entscheidungen nicht infragestellen, das steht mir nicht zu.

Aber 2mg Diazepam sind sehr wenig.

19.06.2014 10:37 • #5


Faustan hatte ich 5mg Tabletten...da ging auch ne halbe. Auch wenn ne ganze wahrscheinlich die Panik länger fern gehalten hätte.
Bei den Tropfen weiss ich es gar nicht...ich weiss nur noch das man anfangen soll mit 5 Tropfen und bei Bedarf noch mal 5 nachnehmen wenn es nicht richtig wirkt..aber nicht mehr als 20.

19.06.2014 10:41 • #6


renasia
ich habe keine tropfen sondern Tabletten. und die kann man auch gar nicht teilen. naja der Arzt hatte das in einem Buch nachgeschaut und meinte es wäre ein gutes altes ad.

19.06.2014 10:45 • #7


Richtig so, da hast du einen guten Arzt. Nicht gleich die volle Dröhnung, sondern erstmal klein anfangen und bei Bedarf eben nachdosieren. Da sind die Tropfen vorteilhaft.

19.06.2014 10:47 • #8


Ja, Diazepam ist altbewährt, seit 50 Jahren am Markt. Aber das der Arzt erst in einem Buch nachschauen muss...

19.06.2014 10:50 • #9


Ja...die Aussage ist schon etwas merkwürdig. Zu mal es als richtiges AD auch nicht mehr verschrieben wird. Eher eben für den Notfall...zum runterkomme halt.

19.06.2014 10:53 • #10


Stimmt, ein AD ist es auch nicht.

19.06.2014 10:55 • #11


Du solltest mal den Rumpelstilzchen tanz sehen den meine Hausärztin immer wegen der Benzos macht XD
Wie sie dann immer mit ihrem russischen Akzent sagt...
Das ist ein hochpotent abhängig machendes Beruhigungs Mittel...sie brauchen nicht zu denken das sie das einfach immer nehmen können weil es ihnen dann gut geht

19.06.2014 10:58 • #12


Solange sie dir keinen Wodk. oder schlimmer nicht Sertalin verscheibt

19.06.2014 11:01 • #13




Sertralin- einmal und nie wieder.

19.06.2014 11:03 • #14


renasia
Zitat von Kater Carlo:
Ja, Diazepam ist altbewährt, seit 50 Jahren am Markt. Aber das der Arzt erst in einem Buch nachschauen muss...


wie gesagt er ist auch nur Hausarzt hab jetSt mal 6 mg genommen, da ich Tabletten nicht teilen kann.
naja ich.bin die die vorher das böse.tavor genommen hat.

19.06.2014 11:24 • #15


Das Böse tavor? Das ist doch auch ein Benzo und nicht unbedingt gerade besser als Diazepam.

19.06.2014 11:26 • #16


Diazepam wirkt nicht so schnell, nicht so intensiv, aber länger. Nur halt bei jedem anders, probier die 6 mg einfach mal.

19.06.2014 11:28 • #17


renasia
Zitat von Alex86:
Ja...die Aussage ist schon etwas merkwürdig. Zu mal es als richtiges AD auch nicht mehr verschrieben wird. Eher eben für den Notfall...zum runterkomme halt.


naja habe vorher tavor genommen , aber komisch fand ich auch die aussage opipramol sei.zu stark wenn ich.mich recht erinnere und mir dann benzos verschreibt, darf man dazu eigentlich ibuprofen nehmen? hab nämlich natürlich heute
auch noch Zahnweh.

nehme als normales ad citalopram wirkt nur noch.nicht so wie es soll.
halt die Wirkung von diazepam denn langer an aOs von travor ?

19.06.2014 11:29 • #18


Also Diazepam hat ne Halbwertszeit von 48 Stunden...Tavor hat 24 Stunden...normalerweise ist man mit beiden am nächsten Tag noch etwas gechillt.
Opipramol ist allerdings schon die bessere Variante...Also ich würde sagen dein Hausarzt ist nicht gerade Up to Date.

19.06.2014 11:32 • #19


Ja, viel länger. bis zu 24 Stunden.

19.06.2014 11:32 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf