Pfeil rechts
18

Bittegesund

25.07.2018 22:21 • #81


Mondkatze
Ist ja schön, dass Dir die Tagesklinik gefällt und sie Dir hilft.
Finde ich gut.
Aber kannst Du jedesmal nur raten, in TK aufzusuchen?

25.07.2018 22:30 • #82



x 3


Bittegesund
Zitat von Mondkatze:

Ist ja schön, dass Dir die Tagesklinik gefällt und sie Dir hilft.
Finde ich gut.
Aber kannst Du jedesmal nur raten, in TK aufzusuchen?


Ja kann ich oder möchtest du dir selbst helfen? Denn das klappt nicht es sei denn du bist Arzt und hast 6 Jahre psychologie studiert.

25.07.2018 22:35 • #83


Mondkatze
Zitat von Bittegesund:

Ja kann ich oder möchtest du dir selbst helfen? Denn das klappt nicht es sei denn du bist Arzt und hast 6 Jahre psychologie studiert.


Aha, super, Du weißt was klappt und was nicht.
Dann bist Du bestimmt kein Arzt und hast keine 6 Jahre Psychologie studiert, dann bist Du, lass mich raten,
Hellseher ?

Ich spüre da negative Schwingungen in Deiner Antwort.
Angep i sst etwa?
Find`s nur komisch, wenn jemand in 3 verschiedenen Threads immer nur auf eine TK verweist.
Sonst fällt Dir nix ein?
Was machen die denn da Besonderes?

25.07.2018 22:40 • x 1 #84


Oh Mann eigentlich habe ich mir wirklich eine normale Antwort erhofft

25.07.2018 22:45 • #85


Bittegesund
Zitat von Mondkatze:

Aha, super, Du weißt was klappt und was nicht.
Dann bist Du bestimmt kein Arzt und hast keine 6 Jahre Psychologie studiert, dann bist Du, lass mich raten,
Hellseher ?

Ich spüre da negative Schwingungen in Deiner Antwort.
Angep i sst etwa?
Find`s nur komisch, wenn jemand in 3 verschiedenen Threads immer nur auf eine TK verweist.
Sonst fällt Dir nix ein?
Was machen die denn da Besonderes?


Ähm...

Ich weiß grade nicht wo Dein Problem ist, wenn man Veränderungen möchte und das ziel ist das es einem besser oder wieder gut geht macht man eine Therapie.

Soll ich raten Sport zu machen, Medikamente zu nehmen, dich ablenken usw? Warum wenn es das Problem nicht wirklich löst...

Um es kurz zu machen, ein Teil von deinem Gehirn macht Probleme und um das zu ändern muss ein Teil davon geändert bzw umprogramiert werden.
Klingt komisch, ist aber so.

25.07.2018 22:47 • #86


Mondkatze
Zitat von Bittegesund:

Ähm...

Ich weiß grade nicht wo Dein Problem ist, wenn man Veränderungen möchte und das ziel ist das es einem besser oder wieder gut geht macht man eine Therapie.

Soll ich raten Sport zu machen, Medikamente zu nehmen, dich ablenken usw? Warum wenn es das Problem nicht wirklich löst...

Um es kurz zu machen, ein Teil von deinem Gehirn macht Probleme und um das zu ändern muss ein Teil davon geändert bzw umprogramiert werden.
Klingt komisch, ist aber so.


Ein Teil meines Gehirns macht Probleme?

Oh man, wie soll ich damit klar kommen?
Jetzt machst Du mir aber Angst,
oh man

25.07.2018 22:49 • x 1 #87


la2la2
Zitat von elias21:
Ich habe damals Citalopram 40 mg genommen zusammen mit 50mg opipramol und mir ging es super wirklich alles war wie früher

1. Wieviele Monate/Jahre hast du es genommen?
2. Klingt so, als ob du es wieder abgesetzt hattest - Warum?
3. Wieviele Wochen/Monate nach dem Absetzen (ich hoffe es war ein Ausschleichen über längere Zeit und kein Absetzen) kamen die Symptome wieder?

Zitat von elias21:
Derzeit nehme ich Citalopram 20mg und opipramol 100mg .

Warum jetzt nur die Hälfte vom Citalopram, aber dafür die doppelte Dosis Opipramol, obwohl du mit einer anderen Kombination sehr gute Erfahrungen gemacht hast?

Zitat von elias21:
Ich merke seit 2 Tagen wieder das meine Ängste und Panik wieder da sind und das ich sogar Angst habe das Haus zu verlassen .

Seit wann nimmst du denn die 20mg Cita und 100mg Opi - hoffe mal langsam eingeschlichen?
Was/wann/wie hast du in den letzten 1-2 Monaten an Medikamenten eingenommen?

25.07.2018 22:50 • #88


Bittegesund
Zitat von Mondkatze:

Ein Teil meines Gehirns macht Probleme?

Oh man, wie soll ich damit klar kommen?
Jetzt machst Du mir aber Angst,
oh man



Um es genau zu sagen Dein Mandelhirn Jep.
Ist der Teil vom Gehirn wo es um Ängste geht.
Keine Sorge mit dem Rest ist alles okay.

25.07.2018 22:53 • #89


Zitat von elias21:
Schönen guten Abend ich hoffe ihr könnt mir helfen . Ich habe damals Citalopram 40 mg genommen zusammen mit 50mg opipramol und mir ging es super wirklich alles war wie früher . Derzeit nehme ich Citalopram 20mg und opipramol 100mg . Ich merke seit 2 Tagen wieder das meine Ängste und Panik wieder da sind und das ich sogar Angst habe das Haus zu verlassen . Soll ich meinen Arzt beten die Dosis wieder zuerhöhen oder was meint ihr ?


Es muss ja einen Grund geben warum die Höhe der Medikation von beiden Mitteln umgestellt wurde. Es kann sein das Dein Körper sich erst gewöhnen muß. Aber am besten wäre es wirklich das mit Deinem Arzt zu besprechen.

25.07.2018 22:54 • x 1 #90


Mondkatze
Zitat von Bittegesund:


Um es genau zu sagen Dein Mandelhirn Jep.
Ist der Teil vom Gehirn wo es um Ängste geht.
Keine Sorge mit dem Rest ist alles okay.


Puh, da bin ich aber beruhigt
Mensch ich dachte schon ich bin nicht in Ordnung,
verstehst wie ich meine?

25.07.2018 22:54 • x 1 #91


Bittegesund
Zitat von Mondkatze:

Puh, da bin ich aber beruhigt
Mensch ich dachte schon ich bin nicht in Ordnung,
verstehst wie ich meine?


Ja doch bist du. Jep

25.07.2018 22:55 • #92


Mein Arzt hatte erst das Citalopram auf 30 heruntergesetzt und danach nach packungsende auf 20 die ersten zwei Wochen ging es mir auch eigentlich recht gut damit aber mittlerweile Merk ich einfach das die Panik wieder kommt und das ich wieder im ewigen Gedanken Kreis gefangen bin . Ich habe nur Angst morgen meinen Arzt zu kontaktieren ich Nerv ihn bestimmt nur

25.07.2018 22:58 • #93


Bittegesund
Nein du nervst ihn nicht und wenn du jeden Tag dort hin gehst. Ist sein Job.
Denke wie du es beschreibst, ist die Dosis inzwischen zu wenig. Aber ich bin kein Arzt, frag morgen nach und am besten auch gleich mal einen zweiten Arzt fragen. Denn Arzt ist nicht gleich Arzt.

25.07.2018 23:00 • #94


la2la2
Zitat von elias21:
Ich habe nur Angst morgen meinen Arzt zu kontaktieren ich Nerv ihn bestimmt nur

Nein, du nervst da nicht, du hast das Recht auf die bestmögliche Behandlung als Patient.
Wenn die Veränderung an den Medikamenten zu solchen Auswirkungen führt, war es FALSCH und sollte schnell wieder rückgängig gemacht werden.

Never change a running system.
Wenn mit 40mg Citalopram und 50mg Opiramol ein beschwerdefreies Leben möglich ist, dann muss das halt so bleiben..... Oder gab es Auffälligkeiten bei den Leberwerten, EKG oder ähnlichem?
Hoffe doch mal sehr, dass ein EKG und Bluttest (Leberwerte) in den letzten 6-12 Monaten mal gemacht wurden.....

25.07.2018 23:03 • #95


Psychic-Team
@elias21

hättest Du wie beim Erstellen eines Thema eine guten Titel gewählt und nicht (Brauche mal euren Rat), dann wäre dir dieses Thema hier vorgeschlagen worden. Gleichzeitig hättest Du auch die folgenden Themen gesehen.

medikamente-angst-panikattacken-f76/suche-dringend-rat-citalopram-einnahme-t75815.html
medikamente-angst-panikattacken-f76/citalopram-dosis-wieder-erhoeht-t62832.html
medikamente-angst-panikattacken-f76/citalopram-20mg-auf-30mg-erhohen-t27019.html
medikamente-angst-panikattacken-f76/citalopram-dosis-erhoeht-und-schlafstoerungen-t62874.html

26.07.2018 11:04 • #96


Ich war heute beim Arzt meine Dosis Citalopram wurde wieder auf 40 mg erhöht + 100 mg opipramol . Ich soll mich Montag noch mal beim Arzt melden und ihn über mein AZ informieren

27.07.2018 00:24 • #97


23.09.2018 22:00 • #98


la2la2
Hey,
nimmst du Citalopram oder Escitalopram?
Das steht auf der Medikamentenschachtel als Wirkstoff drauf.....

23.09.2018 22:06 • #99


Hallo
Ich nehme citalopram

23.09.2018 22:15 • #100



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf