» »


201027.02




60
15
1, 2  »
Hallo zusammen!

Ich möchte meine tägliche Dosis von 20mg auf 30mg erhöhen.Wie sieht es denn dann aus?Bekomme ich dann wieder die Nebenwirkungen,oder hält sich das in Grenzen?

Vielen Dank im voraus!

Euer
Flipper15

Auf das Thema antworten


182
45
München
1
  27.02.2010 19:24  
Hallo Flipper, ich nehme seit Mittwoch auch 30 mg Citalopram. Mir geht es ein bißchen besser mein ich. Kann aber nicht sagen ob man das so schnell feststellen kann.
Gruss Sterntaler





60
15
  27.02.2010 20:41  
Und wie war das mit den Nebenwirkungen?
Hattes Du auch so schlimme,als Du damit angefangen hattest?



182
45
München
1
  28.02.2010 10:39  
Hallo Flipper, Nebenwirkungen hatte ich eigentlich keine. Seit ich Citalopram nehme ging es mir auch besser. Nur die letzten paar Wochen ist es wieder schlimmer geworden. Musste jetzt einmal die Woche Tavor 1,0 nehmen weil es mir Geusndheitlich so schlecht ging und ich wieder mehr krank war. Daraufhin hat meine Ärztin gesagt wir erhöhen auf 30 mg. Damit ich wieder stabiler werde.
Gruss Sterntaler





60
15
  28.02.2010 14:04  
Hattest Du den Nebenwirkungen,wo Du Citalopram zum allerersten Mal genommen hatest?

Hoffe DIR geht es bald wieder besser!



182
45
München
1
  28.02.2010 14:19  
nein hatte keine Nebenwirkungen. Hattest Du denn welche? Und wenn ja welche genau?
Gruss Sterntaler





60
15
  28.02.2010 15:08  
Ja,ich hatte welche,zwar nicht so heftige,aber ich hatte welche.....

Durchfall,kein Hunger und mir war schlecht

War aber alles nicht so schlimm....

Habe heute mal erhöht,mal schauen....

Vielen Dank für Deine Antworten!!



182
45
München
1
  28.02.2010 18:16  
Hallo Flipper,
an Deiner Stelle würde ich nicht erhöhen das musst Du mit Deinem Arzt erst besprechen. Nimmst Du denn sonst noch Medis?
Gruss Sterntaler



191
22
31
  10.03.2014 15:51  
Ich hatte bis 20mg kaum NW, von 20 auf 30mg ging die Post ab. Das muss aber bei Dir nicht so sein, ich wünsch Dir viel Glück!



16363
3
6****
5065
  10.03.2014 17:26  
Vier Jahre nach seinem Beitrag hat sich wahrscheinlich schon etwas getan :mrgreen:

Danke1xDanke


191
22
31
  10.03.2014 17:46  
Ups... wie ist denn das passiert :o)
sorry, hab heute keinen guten Tag



934
11
Siegen / NRW
182
  22.03.2016 20:09  
Hallo das Thema ist zwar schon alt aber ich möchte das nochmal hervor kramen weil ich vor genau demselben Thema stehe. Ich soll auch von 20 auf 30 mg erhöhen und suche nun Erfahrungen, insbesondere von denen die beim Einschleichen Nebenwirkungen hatten. Waren diese beim Erhöhen dann auch wieder so schlimm?

LG



719
1
306
  23.03.2016 00:37  
Ausprobieren jeder Körper reagiert anders.
Ich habe versucht Escitalopram von 10mg (entspricht 20mg Citalopram) auf 15mg zu erhöhen und mir ging es mies danach. Ich habe dann nach 3 Tagen wieder auf 10mg reduziert und es hat sich deutlich besser angefühlt. Gerade bei einem SSRI bringt eine Dosissteigerung in der Regel nicht die erhoffte Besserung (abgesehen von einigen Ausnahmen)

Aber wie gesagt probier es aus, kannst ja nach 7-10 Tagen wieder auf 20mg zurück, wenns Dir nicht besser damit geht.

Kommt auch immer auf die Grunderkrankung an. Machchmal macht es mehr Sinn ein zweites Medikament zu nehmen um den gewünschten Erfolg zu erreichen.



3288
29
Landkreis Wolfenbüttel
289
  23.03.2016 01:58  
Cathy79 hat geschrieben:
Hallo das Thema ist zwar schon alt aber ich möchte das nochmal hervor kramen weil ich vor genau demselben Thema stehe. Ich soll auch von 20 auf 30 mg erhöhen und suche nun Erfahrungen, insbesondere von denen die beim Einschleichen Nebenwirkungen hatten. Waren diese beim Erhöhen dann auch wieder so schlimm?

LG



Ich hatte damals überhaupt keine Probleme mit der Erhöhung.



934
11
Siegen / NRW
182
  23.03.2016 11:12  
Dragonlady und beim einschleichen? Ich hab halt das Problem dass ich damals tierische Nebenwirkungen hatte .

Panikju mir bleiben leider nur ssris da die aufgrund anderer Erkrankung die einzigen sind die ich nehmen darf. Also hoffe ich weiterhin einigermaßen klar zu kommen.




8644
50
969
  23.03.2016 17:07  
Mich macht Citalopram in höherer Dosierung tierisch müde und träge. Und die Konzentration geht flöten. Cita ist wie ein Beruhigungsmittel



3288
29
Landkreis Wolfenbüttel
289
  23.03.2016 17:51  
Cathy79 hat geschrieben:
Dragonlady und beim einschleichen? Ich hab halt das Problem dass ich damals tierische Nebenwirkungen hatte .

Panikju mir bleiben leider nur ssris da die aufgrund anderer Erkrankung die einzigen sind die ich nehmen darf. Also hoffe ich weiterhin einigermaßen klar zu kommen.



Auch beim Einschleichen War es erträglich. Hatte schon schlimmere Nebenwirkungen bei einem anderen Medikament.
Mir ging es wirklich recht schnell besser.



934
11
Siegen / NRW
182
  23.03.2016 18:22  
Hm wie gesagt bei mir war es mies. Naja abwarten wie es diesmal wird.



8644
50
969
  23.03.2016 18:27  
Ich finde, Citalopram ist ein gutes Schlafmittel



3288
29
Landkreis Wolfenbüttel
289
  23.03.2016 20:32  
Cathy79 hat geschrieben:
Hm wie gesagt bei mir war es mies. Naja abwarten wie es diesmal wird.



Genau, abwarten. Und nicht schon vorher zu viel dran denken und verrückt machen


« Mein Leben ohne Psychopharmaka Was sind eure Erfahrungen mit Paroxetin? » 

Auf das Thema antworten  31 Beiträge  1, 2  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Medikamente bei Angst- & Panikattacken


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Citalopram 20mg auf 30mg

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

23

388

26.08.2018

Wer hat Erfahrung von 30mg CITALOPRAM auf 20mg?

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

10

3925

05.03.2010

Citalopram dosissteigerung von 20mg auf 30mg

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

7

1103

21.07.2017

Citalopram 20mg auf 30mg , oder TAVOR?

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

4

2887

27.03.2016

citalopram - sind 30mg zu wenig?

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

8

2165

11.03.2014








Angst & Panikattacken Forum