Pfeil rechts
18

kyra96
Hallo
Beim erhöhen hatte ich keine NW. Die Reduzierung hat mir ca 2.5 Wochen Probleme gemacht.
Ich nehme seit ca 6 Wochen keine citas mehr.
Alles wird gut

09.12.2013 21:41 • #61


Kyra kannst mega stolz auf dich sein

09.12.2013 21:42 • #62



x 3


kyra96
Danke Cooky
Obwohl ich denke, dass es mir manchmal mit den Citas besser gehen könnte. Man grübelt nicht immer gleich bei jedem Brust- oder Rückenleiden nach....
Aber ich will die Dinger nicht mehr nehmen.
Ich schaff das auch so.
Ich hoffe ich kann einigen von Euch Mut machen.

09.12.2013 21:46 • #63


Klar schaffst Du das!
Bin auch beim Absetzen und geniesse jeden Tag mit weniger:-)
Glg

10.12.2013 07:46 • #64


kyra96
Maya, ich drück Dir ganz fest die Daumen. Du schaffst das.
Los werden wir diese blöde Krankheit leider nie.
Man muss sich selber zwingen.
Alles wird gut

10.12.2013 17:27 • #65


Cathy79

27.03.2016 13:12 • #66


laribum
Die Frage kann man nicht direkt beantworten da jeder Körper anders darauf reagiert da hilft nur ausprobieren. Fakt ist aber das es schon eingeschlichen wurde d.h. der Körper hat sich daran gewöhnt. Es geht also nur um die Erhöhung des Blutspiegels, eventuelle NW sollten also vermindert auftreten. Ausgeschlossen sind die nicht aber bei weitem nicht mehr so stark wie am Anfang.

27.03.2016 16:46 • x 1 #67


Cathy79
Das denke ich mir ja auch dass der Körper den Stoff mittlerweile kennt und es nicht mehr so schlimm wird...trotzdem geht mir aufgrund meiner Erfahrungen damals halt tierisch die Düse. Weil das Hirn merkt sich ja leider immer sowas!

27.03.2016 17:29 • #68


Meine Erfahrung ist starke Müdigkeit und null motivation, dafür null Angst mehr. Und permanent hunger

27.03.2016 17:34 • #69


Cathy79
Ja Serthralin das hast du ja im anderen Forum schon geschrieben. Aber wie gesagt ich hatte bis jetzt mit Hunger und Müdigkeit keine Probleme.

27.03.2016 17:48 • #70


Cathy79
Bin jetzt den 6. Tag bei 25 mg und habe fast null Hungergefühl mehr. Wenn ich esse klappt aber alles ganz normal also ich esse schon eine normale Portion. Der Magen knurrt aber irgendwie kommt es im Kopf nicht an. Schon klar dass das ne Nw ist aber gibt sich das wieder?!

03.04.2016 11:31 • #71


laribum
Zitat von Cathy79:
Schon klar dass das ne Nw ist aber gibt sich das wieder?!


Woher soll das denn jemand wissen.

03.04.2016 13:31 • #72


Cathy79
Vielleicht weil sich jemand damit auskennt?!
Und auf blöde Antworten verzichte ich gerne!

03.04.2016 13:35 • #73


21.08.2016 20:13 • #74


laribum
Wenn es dir damit besser geht? Verstehe die Frage nicht so ganz...

21.08.2016 20:42 • #75


Ich habe nur Angst wenn ich 40 mg nehmen sollte das der Arzt sagen würde ich habe ihnen doch nur gesagt bei bedarf und das er mir danach kein Rezept mehr dafür ausstellt

21.08.2016 20:48 • #76


Wieso hast du nicht erstmal 30mg probiert? Die Tabletten sind doch teilbar. 40mg ist die maximale Dosis. Ich meine, das sind keine Traubenzucker, die man beliebig rauf und runter dosieren kann. Die NW können sehr heftig ausfallen.

21.08.2016 22:15 • #77


laribum
nicht 40 sondern 60mg sind die maximaldosis...

22.08.2016 19:47 • #78


Das war mal so. Seit bekannt ist, das Citalopram die QT Zeit im EKG verlängert, wurde das auf 40mg bei so Prachtexemplaren wie uns und 20mg bei älteren oder kranken Menschen reduziert. Außerdem: ich sollte mal 40mg nehmen - das hält doch keiner aus! Nach 2 Tagen bin ich zurück auf 30mg - aus heutiger Sicht Gott sei dank.

22.08.2016 22:13 • #79


Schönen guten Abend ich hoffe ihr könnt mir helfen . Ich habe damals Citalopram 40 mg genommen zusammen mit 50mg opipramol und mir ging es super wirklich alles war wie früher . Derzeit nehme ich Citalopram 20mg und opipramol 100mg . Ich merke seit 2 Tagen wieder das meine Ängste und Panik wieder da sind und das ich sogar Angst habe das Haus zu verlassen . Soll ich meinen Arzt beten die Dosis wieder zuerhöhen oder was meint ihr ?

25.07.2018 21:36 • #80



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf