3fach_daddy

3fach_daddy

676
75
Wie sind eure erfahrung mit Bachblüten Notfalltropfen?
Helfen sie oder eher nicht?

Lg

28.09.2011 14:26 • 30.09.2011 #1


37 Antworten ↓


crazy030


Hab sie paar mal probiert, nie hab ich auch nur die geringste Wirkung festgestellt. Könnte ich die ganze Flasche trinken und würde nichts merken.

28.09.2011 15:07 • #2


focus


Ich bin der Meinung das diese Tropfen für Menschen gedacht sind sie nicht an einer Angsterkrankung leiden,weil unsere Angst ist anders,die begleitet uns standig.Das ist gut für die die ab und zu an Panikataken leiden,die vieleicht ein wichtiges Gesprach haben oder sonst was.Aber nicht für Menschen die an einer GA leiden.Hab die mal auch genommen,null erfolg.

28.09.2011 15:26 • #3


3fach_daddy

3fach_daddy


676
75
habe sie mir gekauft und muss sagen merken du ich auch nicht wirklich was und das für das geld.
Gibt es da was bessers?

lg

28.09.2011 16:09 • #4


Sebi-MUC


182
4
Bachblüten haben bei mir wenig gebracht!

Buschblüten aber auf jeden Fall. Bitte nicht fragen sonder googeln.
Sorry bin es leid es jedes mal zu erklären und keinen interessiert es...
Solche Essenzen werden schon seit Jahrtausenden von den Aboriginies verwendet...

Die "Blütenessenzen" können durchaus auch bei Angstpatienten helfen.
Die muss man nur konsequent ne Zeit lang nehmen und auch richtig als Konstitutionsmittel.

Beziehungsweise muss man die richtige Essenz finden, die den ursprung der probleme angeht...

28.09.2011 16:41 • #5


crazy030


In erster Linie muss man daran glauben. Also Placebo. Alle diese Mittelchen wurden doch schon oft genug untersucht, da ist nichts drin, was so hoch konzentriert ist, als das es wirken könnte. Na klar sind da Bestandteile drin, aber wie gesagt, so extrem niedrig dosiert, dann kann nichts wirken.

Das wäre so, als würde man nur einen Krümel Zucker (also wirklich nur dieser 0,1 x 0,1 mm Krümel) in den Kaffe machen und dann erwarten, er schmeckt süß. Geht nicht, weil die Dosis zu gering ist.

Es gibt Leute, die geben Bach Blüten ihren Hunden, z.B. vor aufregenden PKW Fahrten. Angeblich sind die voll begeistert. Ich hab das bei meiner Hündin mehrfach versucht, null Wirkung. Selbst die Tierärztin meinte und die ist schon 35 Jahre im Geschäft, absoluter Quatsch mit den Bach Blüten.

Und so ist es übrigens auch mit z.B. Schüssler Salzen. Natürlich sind da Salze drin, aber ebenfalls in so geringer Menge, da muss man nur eine Scheibe Brot essen und man hat 20 mal mehr Salze aufgenommen, als in 50 Tabletten Schüssler Salz ist. Das wurde auch schon mehrfach getestet und mit dem Ergebnis, es kann keinerlei Wirkung nachgewiesen werden.

Der Glaube kann Berge versetzten, ja, aber mehr steckt hinter all diesen Mitteln auch nicht. Wenn sie dann trotzdem helfen, ok, dann kann man sie ja auch nehmen.

28.09.2011 17:10 • #6


3fach_daddy

3fach_daddy


676
75
Und wie ist es mit johanniskraut?

28.09.2011 17:40 • #7


crazy030


Im Gegensatz zu Bach Blüten kann Johanniskraut was bringen und da ist auch die Wirkung belegt. Wenn, dann MUSS es aber ein Produkt aus der Apotheke sein, Laif900 oder Jarsin z.B. Die Dinger aus der Dro. (Tetesept, Klosterfrau etc.) kann man vergessen, die fielen auch in Test voll durch, die aus der Apotheke nicht.

Johanniskraut ist aber nichts für den Notfall, weil das muss man auch wochenlang nehmen.

28.09.2011 18:27 • #8


3fach_daddy

3fach_daddy


676
75
Habe johanniskraut 425 mg von ratiopharm und nehme eine am tag

28.09.2011 18:32 • #9


crazy030


Ich glaube, um da eine brauchbare Wirkung zu haben muss man über 900 mg/Tag nehmen.

28.09.2011 18:52 • #10


3fach_daddy

3fach_daddy


676
75
Muss es mal mit dem Arzt besprechen.

28.09.2011 19:43 • #11


focus


Ich nehme zur Zeit Passidon,ist auch Pflanzlich und denn vertrage ich am besten...von johaneskraut war ich immer mehr nervöser,von Baldrian schlafrig aber ging nicht gut hatte immer komisches herzrasen und noch mehr Angst,Passidon kannst googeln.Aber es ist meine erfahrung...lg julia

28.09.2011 20:14 • #12


crazy030


Ich werde von Johanniskraut auch unruhiger.

28.09.2011 20:20 • #13


focus


ja ich auch,war nichts für mich oder ist immer noch,hab eine woche ausgehalten,dann habe ich gesagt nee,es reicht jetze,kein versuche mehr...

28.09.2011 20:23 • #14


3fach_daddy

3fach_daddy


676
75
Ich habe es gegooglet und das steht das es nur gegen Schlafstörung.

Lg

28.09.2011 20:43 • #15


kerze


Hallo, in meiner Handtasche hab ich immer so ein Fläschchen Bachblüten Notfalltropfen dabei, mir ist das eine Beruhigung. Wenn ich sehr weinen musste haben sie mir schon manches Mal gut geholfen.

Herzlich grüßt kerze

29.09.2011 04:50 • #16


focus


Hallo,@ Der-Angltliche
das ist auch gut bei unruhe,ich nehme je nach dem eine bis zwei am Tag,nach paar tagen bin ich allgemein ruhiger und schlafe gut in der Nacht und das ist shon halbe Mitte,denn nicht genug schlaf ist auch nicht gut.Ich habe dir nur meine erfahrung mit geteilt,entscheiden musst du,was für mich wichtig ist die haben kine Nebenwirkungen und machen nicht müde.lg julia

29.09.2011 05:31 • #17


3fach_daddy

3fach_daddy


676
75
Muss alles mal mit mein Arzt besprechen weil ich ja schon doxepin nehme ob man noch was dazu nehmen kann und wenn ja was.


Lg

29.09.2011 05:39 • #18


focus


ja es ist immer gut mit dem Artz das zu besprechen,hilft dir doxepin nicht?lg julia

29.09.2011 06:30 • #19


3fach_daddy

3fach_daddy


676
75
Ich finde das doxepin nicht hilft mir geht es ja nicht besser damit.

Lg

29.09.2011 07:29 • #20




Dr. med. Andreas Schöpf

Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag