Ladybird_28

8
5
1
Hallo ihr Lieben!
Ich bin seit einer Woche in einer Bachblüten-Therapie.habe dazu eine Mischung,die individuell auf mich abgestimmt ist und notfalltropfen bekommen.die Bachblüten-Therapeutin ist sehr kompetent, aber ich würde mich trotzdem mit anderen darüber austauschen.ich leid seit etwa 6jahren an Angstzuständen mit Panikattacken,die mal mehr mal weniger mein Leben begleiten.psychotherapie mache ich auch und jetzt nehme ich die Blüten-Mischung seit einer Woche.bei mir hat das zu einer starken Wellenbewegung geführt.manchmal geht's mir total gut und dann plötzlich schießt die Panik ein und nachwirkend so ein ganz scheußliches komisches Gefühl.ich steh da richtig neben mir.die notfalltropfen helfen nicht immer so, dass es ganz weg ist. Hat jemand Erfahrung mit bachblüten. Ich denk mir manchmal ich schaff das nicht, die Angst wegzubekommen/loszulassen. Und jetzt grad fühl ich mich total mies.derealisation,leichte Übelkeit, total wackelig auf den Beinen. Würde mich über einen Austausch Freund!

12.10.2015 17:33 • 13.10.2015 #1


4 Antworten ↓


Mondkatze

Mondkatze


14118
13
11125
Zitat von Ladybird_28:
Hallo ihr Lieben!
Ich bin seit einer Woche in einer Bachblüten-Therapie.habe dazu eine Mischung,die individuell auf mich abgestimmt ist und notfalltropfen bekommen.die Bachblüten-Therapeutin ist sehr kompetent, aber ich würde mich trotzdem mit anderen darüber austauschen.ich leid seit etwa 6jahren an Angstzuständen mit Panikattacken,die mal mehr mal weniger mein Leben begleiten.psychotherapie mache ich auch und jetzt nehme ich die Blüten-Mischung seit einer Woche.bei mir hat das zu einer starken Wellenbewegung geführt.manchmal geht's mir total gut und dann plötzlich schießt die Panik ein und nachwirkend so ein ganz scheußliches komisches Gefühl.ich steh da richtig neben mir.die notfalltropfen helfen nicht immer so, dass es ganz weg ist. Hat jemand Erfahrung mit bachblüten. Ich denk mir manchmal ich schaff das nicht, die Angst wegzubekommen/loszulassen. Und jetzt grad fühl ich mich total mies.derealisation,leichte Übelkeit, total wackelig auf den Beinen. Würde mich über einen Austausch Freund!



hallo Ladybird28
ich nehme auch die Bachblüten Notfalltropfen.
Sie haben schon oft geholfen, die Symptome einer PA zu mindern.
Die Tropfen sind für mich die einzige Alternative, da ich Angst vor Medikamenten habe.
Diese Wellenbewegung kenne ich nicht, da ich die Tropfen nur einnehme, wenn sich eine PA anbahnt.
Die Tropfen helfen allerdings nicht immer gleich gut.

LG
Mondkatze

12.10.2015 22:49 • #2


Musikerin

Musikerin


3
1
Hallo,

ich bin neu hier und ich kenne Panik und große Angst. Ich habe mir in der Apotheke Neurexan gekauft, das ist ein rein pflanzliches Mittel und hilft mir, wenn ich Angst hochkommen spüre. Davon kann man täglich auch ein paar mehr nehmen. Ich musste aber auch schon mal eine Tavor nehmen, da hatte ich eine Hyperventilation mit sehr großer Angst. Bachblüten Notfalltropfen habe ich hier, jedoch noch keine große Erfahrung damit. Mit Neurexan habe ich mehr Erfahrung

Liebe Grüße

13.10.2015 00:14 • #3


Mimi90


389
43
37
huhu,

ich habe damit meine Angst endlich in den griff bekommen, allerdings musste ich nur ein einziges mal 3 globulis nehmen. danach lag ich tagelang heulend im Bett weil es mir so schlecht ging, aber dann konnte ich das Haus verlassen um zur Therapeutin zu gehen usw. mittlerweile gehe ich ganz normal arbeiten du schaffst das auch

13.10.2015 04:34 • #4


Schlaflose

Schlaflose


18746
6
6758
Zitat von Musikerin:
Ich habe mir in der Apotheke Neurexan gekauft, das ist ein rein pflanzliches Mittel und hilft mir, wenn ich Angst hochkommen spüre.


Neurexan ist nicht pflanzlich, sondern homöopathisch. Schau die mal die Inhaltsstoffe an, da wirst du staunen, was da alles für ein Mist drin ist, zum Glück nur in unwirksamen homöopatischen Dosen

13.10.2015 06:48 • #5



Dr. Reinhard Pichler


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag