Pfeil rechts
3

Hallo,
ich moechte mich neu vorstellen. Ich habe eine generalisierte angststoerung mit panikattacken seit sieben Jahren. Ich hatte es bislang mit einer verhaltenstherapie geschafft,aber immer wieder bin ich wieder in die angst gefallen.
nun habe ich escitalipram bekommen (cipralex)
nehme es seit 5 Tagen und habe noch mehr angst als vorher. Starke panikattacken und Unruhe.
Kennt sich jmd damit aus und hat aehnliche Erfahrung?
vielen dank fuer eure Hilfe.

07.12.2014 12:46 • 23.12.2014 #1


28 Antworten ↓


Ergaenzung - ich hab angst vor Medikamenten, und nun diese Nebenwirkungen. Ist es normal,dass alles schlimmer wird zu Beginn?

07.12.2014 12:54 • #2



Angststörung mit Cipralex behandeln seit 5 Tagen

x 3


nanetou
Hi,
erst einmal Herzlich Willkommen, schön das du hier her gefunden hast.
Ich selber nehme so etwas ja nicht. Auch aus dem Grund, weil ich selber Angst vor Nebenwirkungen habe, und so lange alles noch so funktioniert und ich mit Pflanzlichen und Homöopathischen Mittlchen zurecht komme, denke ich mal brauche ich das nicht.
Eigentlich ist das doch ein Stimmungsaufheller wie Serotonin, oder so? Also denke ich doch mal das es dir dann eigentlich besser gehen sollte. Hier sind aber ja einige die solche Medis nehmen die können dir da mit Sicherheit besser weiter helfen.

07.12.2014 13:42 • #3


Hello,
es ist sehr häufig der Fall, dass das Nervenkostüm am Anfang von AD stark irritiert ist und deshalb die vermehrten Unruhe und Panikzustände. Bei mir hat es damals mehrere Wochen gedauert, bis die beruhigende Wirkung durch kam.

Und dann kommt bei dir noch dazu, dass du Angst vor Medikamenten hast, deshalb wird wohl ein großer Teil deiner Beschwerden daher kommen.

Welche Dosis nimmst du und wann sollst du steigern?

VG

07.12.2014 14:34 • #4


Ich soll mit 5 mg weitermachen,da ich zu sehr gezittert habe. Ich fühle mich wie un warte gepackt, als träumte ich das teilweise, das ist nicht schoen.

Ich soll auf 10 mg steigern ab Dienstag.

So wie die letzten Tage ging es mir noch nie.

07.12.2014 14:45 • #5


Ja ist schlimm, wird von Woche zu Woche besser

07.12.2014 14:46 • #6


Meinst du wirklich, dass es besser wird?

07.12.2014 14:54 • #7


Ich hab soviel gemacht und irgendwie ist das alles weg. Haette es gern ohne geschafft,aber die aerztin sagte, als Start/stuetze soll ich es nehmen.
bislang hatte ich nur Lasea genommen.
was kann man tun,damit man sich ablenkt? Im Moment kann ich mich schoe Chr ablenken.

07.12.2014 14:57 • #8


Ja wird besser. Ich hab viel geschlafen.

07.12.2014 15:28 • #9


Danke fuer die Antwort.

07.12.2014 16:03 • #10


Ja man kann leider nicht mehr sagen...Das Leben mit Angstkrankheit ist echt doppelt gemein, denn die Medikamente wirken nur bedingt gut, beim Einschleichen ist es oft noch viel schlimmer, als ohne und dann kommt man schnell ins Zweifeln. Sehr anstrengend und gemein. Aber was bleibt uns schon

07.12.2014 16:34 • x 1 #11


Hasengöttin
Ich habe Cipralex genommen und mit 2,5mg angefangen über zwei Wochen...dann langsam steigern....
Gegen die Unruhe Sport...das löst die Anspannung und lenkt gut ab von den Nebenwirkungen....
Viel Glück
LG Hasengöttin

07.12.2014 16:49 • x 2 #12


nanetou
is ja auch blöd wenn das so lange dauert,bis da ne Wirkung eintritt. Man hat doch schon genug Probleme mit Angst und Panikattacken, und wenn die am Anfang noch verstärkt werden können bei den Medis.

07.12.2014 17:10 • #13


Wir könnten alle Medizin oder Chemie studieren und besseres finden...

07.12.2014 17:11 • #14


Habt ihr auch so das Gefühl gehabt,als wuerde alles wie in einem Film vorkommen, das macht mir angst. Du machst alles,aber es kommt einen so weit weg vor,wie bekommen. Ich kenn das ab und zu,aber seit zwei Tagen staendig.
Ich soll nicht aufgeben mit den Tabletten,nein?
Ich mag gar nicht rumningeln.

07.12.2014 19:07 • #15


Das wirst du entscheiden müssen

07.12.2014 19:29 • #16


Stimmt, die Entscheidung kann mir niemand abnehmen. Ich werde dem ganzen vll Zeit geben muessen.

07.12.2014 19:34 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Vielleicht

07.12.2014 19:34 • #18


Vielleicht, na du bist lustig.

Ich brauch glaub bisschen Mut von außen. Was würdest du machen?

07.12.2014 19:40 • #19


Darf ich fragen wie alt du bist, wer mit dir zusammen lebt und dir bei steht? Bist du krank geschrieben?

07.12.2014 19:42 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf