Pfeil rechts
31

ChrissyHrt
Guten Morgen,

Ich nehme seit zwei Monaten bei Bedarf (seit zwei Wochen fast jeden Tag jetzt) Lorazepam. Da ich beruflich im Linienverkehr tätig bin, brauche ich Tabletten, die eine ähnliche Wirkung wie Lorazepam haben, aber nicht müde machen sollen. Wenn ich merke, das ich unruhig werde oder eine Angst bekomme, wäre es gut, wenn ich danach greifen kann, ohne müde oder schläfrig zu werden.

Gibt es solche ähnlichen Tabletten?
Eine Freundin von mir meinte, ich solle Antidepressiva nehmen, denn die Tabletten würden meine Fahrtüchtigkeit nicht beeinträchtigen, hätten aber eine ruhige Wirkung, sodass Ängste und Panik erst gar nicht entstehen.
Da ich null Ahnung von Antidepressiva und anderen ähnlichen Medikamenten habe, würde ich gerne eure Meinung darüber wissen.

Ich danke euch!

15.01.2022 09:30 • 15.01.2022 #1


46 Antworten ↓


Schlaflose
Zitat von ChrissyHrt:
Guten Morgen, Ich nehme seit zwei Monaten bei Bedarf (seit zwei Wochen fast jeden Tag jetzt) Lorazepam. Da ich beruflich im Linienverkehr tätig bin, brauche ich Tabletten, die eine ähnliche Wirkung wie Lorazepam haben, aber nicht müde machen sollen. Wenn ich merke, das ich unruhig werde oder eine Angst bekomme, ...

Ja, es gibt sedierende Antidepressiva, die angstlösend sind und mit denen man fahren darf. Aber es dauert 2-3 Wochen, bis der Körper sich so weit daran gewöhnt, dass sie keine Tagesmüdigkeit mehr erzeugen. Man muss sie dann aber täglich nehmen. Wenn man sie nur bei Bedarf nimmt, ist es eher nicht empfehlenswert, wenn man fahren muss.

15.01.2022 09:39 • x 2 #2


A


Ähnliche Wirkung wie Tavor / Lorazepam?!

x 3


ChrissyHrt
@Schlaflose vielen Dank für deine schnelle Antwort. Weißt du wie die Tabletten heißen, damit ich mit meinem Hausarzt darüber reden kann?

15.01.2022 09:42 • #3


Schlaflose
Es gibt mehrere. Das gängigste und schwächste ist Opipramol. Daneben gibt es Amitriptylin, Doxepin (das nehme ich), Trimipramin, Mirtazapin und Trazodon. Atosil wird auch oft verwendet, das ist aber kein Antidepressivum sondern ein Neuroleptikum bzw. Antihistaminikum.
Du findest hier im Forum zu all diesen Medikamenten etliche Erfahrungsberichte.

15.01.2022 09:46 • x 1 #4


K
@ChrissyHrt ich kenne jetzt deinen Hintergrund nicht, aber mal so ganz generell - Medikament = dann bin ich angstfrei wird nicht funktionieren. Klar, mit Tavor und Co schon, aber zu einem sehr hohen Preis. ADs sind sehr komplex und es kann dauern bis du das richtige gefunden hast. Und auch dann wirst du wahrscheinlich nicht komplett angstfrei sein. Es wird dir niemand die eierlegende Wollmilchsau empfehlen können, weil es die nicht gibt.

15.01.2022 09:57 • x 1 #5


ChrissyHrt
@Kruemel_68 absolut verständlich. Deswegen frage ich hier, weil es sicher Medikamente auch gibt, die eine ähnliche Wirkung wie Tavor haben, aber nicht so schläfrig machen.

15.01.2022 10:03 • #6


ChrissyHrt
@Schlaflose okay, danke. Ich werde mal mit meinem Hausarzt sprechen müssen. Tavor ist keine langfristige Lösung. Vorallem zum fahren.

15.01.2022 10:04 • #7


Islandfan
Fährst du denn momentan unter Tavor? Das würde ich auf keinen Fall machen und schon gar nicht, wenn du Personen beförderst. Vielleicht habe ich das auch falsch verstanden.
Pass bitte auf, wenn du es seit zwei Wochen fast täglich nimmst, denn das kann sehr, sehr schnell abhängig machen. Etwas, was so gezielt und gut wirkt wie Tavor, gibt es leider nicht zu 100 Prozent. Ich selbst nehme Mirtazapin seit vielen Jahren, das ist antidepressiv und leicht angstlösend, aber bei einer echten Panikattacke hilft mir nur Tavor.

15.01.2022 10:08 • #8


G
Mir fällt da spontan Lavendel ein, Baldrian. Evtl. Lasea nehmen, Johanniskraut.

Rescue Bachblüten sind sehr gut.

Erkundige dich doch mal in einer Apotheke.

15.01.2022 10:11 • #9


ChrissyHrt
@Islandfan nein, während dem fahren nehme ich es nicht. Es ist gefährlich und ich könnte damit alles verlieren. Meistens nehme ich es am Vormittag, aber nur eine halbe Tablette.

15.01.2022 10:12 • #10


K
Zitat von ChrissyHrt:
@Kruemel_68 absolut verständlich. Deswegen frage ich hier, weil es sicher Medikamente auch gibt, die eine ähnliche Wirkung wie Tavor haben, aber nicht so schläfrig machen.

Hm, ich bin zwar kein Experte, aber ich glaube nicht, dass es die gibt. Ansonsten würden hier nicht so viele Menschen nach Hilfe suchen....

15.01.2022 10:13 • x 1 #11


ChrissyHrt
@Grace_99 ich nehme Lasea, ein Tomikum von Neuro Balance und Calmavera. Ist halt alles pflanzlich aber ich habe das Gefühl, das die Wirkung nicht ganz da ist. Ich nehme die Sachen auch schon seit ca 2 Monaten...

15.01.2022 10:14 • #12


ChrissyHrt
@Kruemel_68 ja du hast recht...

15.01.2022 10:14 • #13


G
Zitat von ChrissyHrt:
@Grace_99 ich nehme Lasea, ein Tomikum von Neuro Balance und Calmavera. Ist halt alles pflanzlich aber ich habe das Gefühl, das die Wirkung nicht ...


Ich finde die Rescue Notfalltropfen sehr gut/hilfreich, hast du diese mal versucht?

15.01.2022 10:16 • x 1 #14


Islandfan
Zitat von Grace_99:
Mir fällt da spontan Lavendel ein, Baldrian. Evtl. Lasea nehmen, Johanniskraut.

Rescue Bachblüten sind sehr gut.

Ich sage mal ehrlich, wer die Wirkung von Tavor kennt, dem wird das ganze nicht viel helfen. Ich habe alles durch an pflanzlichem, aber es hatte nie irgendeine Wirkung, am ehesten noch Baldrian, aber auch das war wohl mehr Einbildung.
Die Ärztin in der Klinik meinte, dass man so etwas nur für sehr leichte Fälle nehmen könnte, ansonsten bringt das Zeug nichts, außer ein volles Portmonaie für den Apotheker.


Gut, dass du nicht unter Tavor fährst. Wer verschreibt sie dir denn so sorglos? Meine Ärzte zählen mir die Tavor mittlerweile ab, weil sie es sehr gefährlich finden.

15.01.2022 10:16 • x 2 #15


Islandfan
Alternativ habe ich in der Klinik für den Notfall Quetiapin als Bedarf bekommen, aber das ist ein starkes Neuroleptikum, unter dem man auf keinen Fall Auto fahren darf und ich muss sagen, auch wenn es einen kurzzeitig ruhigstellt, ist die Wirkung mit Tavor nicht zu vergleichen.

15.01.2022 10:18 • x 1 #16


G
Zitat von Islandfan:
Ich sage mal ehrlich, wer die Wirkung von Tavor kennt, dem wird das ganze nicht viel helfen. Ich habe alles durch an pflanzlichem, aber es hatte nie ...


Ein Versuch wäre es aber wert. Ich habe in der Klinik auch Tavor erhalten, mir hilft aber auch Lavendelöl, am allerbesten die Rescuetropfen. Ich weiß aber was du meinst.

15.01.2022 10:22 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

ChrissyHrt
@Grace_99 die kenne ich gar nicht. Kann man die in der Apotheke ganz normal kaufen?

15.01.2022 10:31 • #18


ChrissyHrt
@Islandfan die Ärztin im Krankenhaus hat mir das in dem Ärztebrief / Befund reingeschrieben für meinen Hausarzt. Und mein Hausarzt hat es mir dann verschrieben, da es bei mir echt heftig war in der Anfangszeit. Ich lag 8 Stunden im Krankenhaus. Da haben sie so viele Untersuchungen gemacht und am Ende mir die Tabletten vorgeschlagen. Die helfen echt, vorallem wenn ich kurz vor einer Panik stehe, aber ja, sie sind gefährlich, gerade beim Fahren. Deswegen nehme ich sie da nicht...

15.01.2022 10:34 • #19


ChrissyHrt
Ich kann dir sagen was ich alles habe...
Lasea, Sofort Ruhe Spray, Baldrian Tabletten, Baldrian Tropfen, Calmavera Tropfen und Neuro Balance Tomikum (das ist aber echt gut!).
Keine Sorge, ich nehme nicht alle auf einmal. Die Baldrian Tropfen und Tabletten sind noch geschlossen. Calmavera nehme ich ab und zu. Die gehen schon aber es dauert bis die Wirkung so halbwegs da ist...

15.01.2022 10:37 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf