Pfeil rechts

Jetzt bin ich leider schon in der Lebensmitte angekommen. Liebeskummer ist bisher mein treuester Begleiter gewesen. Seit einem Jahr versuche ich wieder, einen Freund zu bekommen. Hatte im vorigen Jahr mit jemandem gemailt, der in seinen Mails seine Frau als zukünftige Ex-Frau bezeichnete. Als er mich dann mal traf, redete er nur noch von seiner Frau... die Sache endete mit Kontaktabbruch (ich hätte ihn nach Überwindung der Kränkung als Mailbekanntschaft behalten wollen, er wollte nicht). Dann traf ich ein paar Monate später jemanden, mit dem ich mich scheinbar auf Anhieb sehr gut verstand. Er brach den Kontakt ab, weil sein Kopf nicht frei sei. Bei der Abfuhr, die er mir erteilt hat, ist es auch besser, dass ich nichts mehr mit ihm zu tun habe.
Wieder eine Zeit später bricht mir der Nächste das Herz, nachdem er mich verführt hatte.... ich hatte mich so sehr um ihn bemüht, dass er mit mir zusammenkommt...es ist so unendlich bitter, dass ich noch nie erlebt habe, dass meine Gefühle erwidert werden.....
Ok, ich sehe nicht aus wie Heidi Klum, aber so abstoßend häßlich bin ich auch wiederum nicht. Bin lieb, treu, verlässlich...zählen denn solche Werte nichts?
Habe ich irgendeinen fatalen Knacks, so dass ich nur Männer interessant finde, die mich mit Füßen treten?
Wo kann ich nur endlich den Mann finden, der zu mir passt?

29.03.2013 20:35 • 05.04.2013 #1


11 Antworten ↓


Dubist
Liebe Jane-marple, entschuldige das ich dein Schreiben übersah, ich finde es äussert wichtig dir zu schreiben.Als erstes möchte ich dir schreiben, sobald ein mann seine Frau als zukünftige Ex-Frau bezeichnet spricht das nicht gerade für ihn.
Entweder sie ist seine Ex, oder eben noch nicht?
DAs ist sehr verwirrend und spricht für einen mann der entweder nicht weiss was er will, kann sogawr ein Frauenhasser dahinterstecken, auf jeden fall kein stabiler charakter.
Wenn er dann noch bein einem treffen mit dir, nur über seine Frau redet, dann wird das wirklich nichts.
Das du ihnn dann trotzdem noch als Mailkonktakt behalten möchtest zeigt mir, wie verhungert du nach liebe bist, das du dich mit tütensuppe, und das ist der kerl, nicht mnehr nicht weniger zufreiden gibst.

Es tut dir weh, wenn du dauernd eine Abfuhr bekommst, das ist mir klar, wem würde es so nicht gehen.

Das was du weiter unten schreibst verstehe ich selber auch nicht, du schreibst nämlich:
ok, ich sehe nicht aus wie Heidi KLum, aber so abstossend hässlich bin ich auch wiederrum nicht, bin lieb, treu, verlässlich und zählen solche werte nichtsß

OK; ICH MAG DAZU WAS SCHREIBEN.
das fragte ich mich auch schon im leben, wenn im fern, oder sonstwo frauen total hübsche und liebe männer absahnten und selber aussahene wie das heulende elend oder nicht besonders gut.
DAs sind geheimnisse die man eben nicht versteht, das man liebe nicht begreifen kann.
Es soll ja auch nicht herablassend wirken, oder so, aber mancher hat schon gestaunt, wenn ein hässlicher entlein oder ein hässliches gänslein seine liebe fand und verehrt wurde bis zum geht nicht mehr.
DAs ist das Wunder, das Liebe mit sich bringt, es fragt nicht nach Recht oder Anrecht, auf schön oder nicht schön, sie fällt wo sie hinfällt und dann liebt die Liebe ganz einfach.
So einfach und doch so geheimnisvoll stellt sich die Liebe ein.


Manchmal hat die Liebe damit zu tun, ob du als Kind geliebt wurdest, ob du da liebe efahren hast, viele menschen die das als kind nicht erlebten suchen ihr ganzes Leben nach der LIebe die sie nie bekommen haben.
Sie sind nicht satt und suchend hungernd nach Liebe.
Bist du so ein Mensch liebe jane?
Bei manchen menschen ist auch der sogannte Muttersaft ausschlaggegend, Frauen die nicht gelernt haben, eine frau zu sein, gerne Frau zu sein, das lernt eine Frau von einer liebenden Mutter die frauen werden auf viele Männer nicht die Frau sein können die sie gerne sein würden.
Sie haben das Frausein in ihrer schönheit und fülle nicht lernen können.
Meist ist es so, je weniger eine Frau bei einem mann ankommt umso weniger Mutterliebe, Muttersaft hat sie von ihrer Mutter bekommen.
DAs sind alles erklärungen die dir sicher nicht weiterhelfen, liebe jane.
Auch wenn das alles seine guten Gründe hat, will der Mensch auch mal nicht mehr nur leiden müssen, nicht nur Ablehnung erfahren.

Die Werte treu, lieb und verlässlich sind bei vielen Männern heutzutage nur gähnende langeweile erzeugend.
Ob es an der schnelllebigen zeit heutzutage liegt, ich kann es dir nicht sagen.
Aber es liegt nicht an dir, sondern viele Männer wollen eben nur ihren spass.
Wenn sie den bekommenhaben, nachdem du ha beschrieben hast wie dich einer verführt hat, dann wandern sie oft zur nächsten und davon gibt es genug.

einen mann finden der zu dir passt, kannst du überall, da man überall einen Mann treffen kann.

Aber du hast ein Muster übernommen scheint mir, wo du männer anziehst die dich niht würdigen, die wissen, mit der kann man es machen.
dazu meine fragen:
bist du krankenschwestertyp, vom äussern?
bist du sehr gutmütig?
hast du als Kind oft die Opferrolle bekommen?
bist du sehr lieb?
hast du angst verletzt zu werden?
Bist du sehr bedürftigP?
sehr einsam?
schwach oft, weil du singel dich wertlos fühlst?
wenn du alle oder fast alle fragen mit ja beantwortet hast,
dann spricht eds dafür, das du dich in der opferspirale bewegst und dann ist es auch kein wunder, wen und was du anziehst.
Männer die es nicht ernst meinen und frauen suchen die sie ausnutzen wollen, werden auf dich fliegen.


Es ist sehr schwer die langerlernten Muster zu brechen.
Auch ist es sehr schwer alleine glücklich zuz werden,. denn oft ist das genau das rezpept, nicht dem falschen in die Händ zu fallen.
Sich anders machen als man ist, sollte man auch nicht immer tun.
Wenn man eben lieb, treu, verlässlich ist, dann ist es eben ein guter charakterzug.
Aber die zu guten werden eben oft getreten.


deshalb ein bißchen weniger ist mehr, wär schon ein anfang.
du musst ja nicht gleich zum biest mutieren.
aber weniger brav würde dir sicher auch mal gut tun.


ich weiß nur einen Rat, dich neu zu entdecken,
raus aus dem Opfer, neues wagen.......
eine neue Frisur riskieren,
eine neue klediung,
ein neues Hobby?


veränderung im Aussen kann bedeutern das du dich anders fühlst, ja anders bewegst und wieder neu an dich glauben lernst.



Ich möchte dich ermutigenm auch wenn es sehr schmerzhaft war das alles, dran zu denken.
Das immer Hoffnung besteht und wenn es auch nic ht viele männer gibt die sich eine treue und verlässliche partnerin wünschen, auch diese gibt es da draussen.
Dubist

04.04.2013 15:33 • #2



Warum hat nie ein Mann Wert auf mich gelegt?

x 3


Liebe Dubist,

diese Zeilen waren zwar nicht für mich bestimmt,
ich fühle mich aber trotzdem sehr angesprochen.
Deine Worte haben mich sehr nachdenklich gemacht,
ich erkannte mich in vielen wieder.

Ich schicke Dir liebe Grüße
Jess

04.04.2013 15:48 • #3


Dubist
Das freut mich sehr liebe Jess. Wenn ich dir irgendwie bei was mut mache kann, oder eine Antwort geben kann, liebe jesse nur zu, ich versuch es.
Was hat dich angesprochen wenn ich fragen darf, was bedrückt dich?
Aber wie gesagt, ich kann es auch nicht erklören. Selbst die Ursache bei vielem zu kennen heisst nicht den schlüssel zu finden.
lg Dubist

04.04.2013 17:20 • #4


Warum ist man denn in der Opferspirale, wenn man der Krankenschwestertyp ist?

Und liebe Jane-Marple,

warum das mit den Männern bei dir noch nicht ernsthaft geklappt hat, kann ich dir leider nicht sagen. Ich möchte dir einfach etwas Mut machen nicht aufzugeben! Auch wenn es sich immer wie ein einfach daher gesagter Spruch anhört, dann war der Richtige eben noch nicht dabei!

Auf welchem Weg hast du denn bisher versucht einen Partner kennenzulernen? Via Internet?

Vielleicht ist die Chance, jemanden mit ähnlichem Charakter zu finden, höher, wenn du Menschen über Freizeitaktivitäten oder Hobbys kennenlernst. Bist du vielleicht in einem Verein aktiv oder hast du besondere/außergewöhnliche Interessen?

Es wird ganz sicher jemand kommen, der sich in deinen Charakter verliebt und dem du wirklich am Herzen liegst! Ich glaube wirklich, dass jeder Mensch einen passenden Partner finden kann, wenn er sich nicht verstellt und zu sich selbst steht. Es könnte sogar einfacher sein, einen Partner zu finden, der nicht nur aufs Äußere bedacht ist und der einen wirklich für seinen Charakter liebt, wenn man nicht so überdurchschnittlich attraktiv ist sondern eher normal.

04.04.2013 20:16 • #5


HeikoEN
Ich kann Dubist nur voll zustimmen!

Den Wert eines Menschen machen nicht die anderen Menschen aus, sondern man selbst. Es ist die eigene innere Einstellung.

Und Dubist hat völlig Recht, dass das wahrscheinlich, seinen Ursprung in Deiner Kindheit hatte.

Das Leben ist das, was man selber daraus macht. Klingt abgedroschen und einem Kalender entnommen, trifft es aber im Kern ganz genau. Sich unabhängig von anderen zu fühlen, bringt eine Freiheit ins Leben, die der Großteil der Menschen wahrscheinlich gar nicht kennt.

Und je zivilisierter eine Gesellschaft ist, desto mehr tritt diese Freiheit in den Hintergrund.

Wenn Du die Einstellung zu Deinem Leben und Deinem Denken änderst, wirst Du bemerken, dass plötzlich Männer in Dein Leben treten, die Dich zu schätzen wissen. Der einfache Grund dahinter ist, dass Du es gar nicht erst zulassen wirst, dass man(n) Dich tritt, weil Du es dir selber nicht wert bist, denn Du kennst Deine Qualitäten, Deine Liebe...

Allerdings ist das ein Weg, an dem am Ende diese Erkenntnisse stehen und diese erlangt man nicht durch einen Kurs oder durch lesen eines Buches, sondern nur durch Arbeit an sich selber, sog. Selbsterkenntnis.

Und alles dafür kann Sinn machen! Auch, wie Du es jetzt tust, mal so eine Frage zu stellen und diese für sich selber zu reflektieren, ggf. Schlüsse daraus ziehen, Erkenntnisse gewinnen.

05.04.2013 08:11 • #6


Dubist
oh mann, nein, nichts gegen die krankenschwester.
Das gibt es auch taffe und starke Frauen.
Fakt ist aber, das viele Krankenschwestern oder in anderen Helfersberufen eine schwere Kindheit hatten!
Der krankenschwestertyp ist der liebe kleine Engel, der gutmütig und sanft schaut und immer zu helfen bereit ist.
Das soll beileibe nicht negativ klingen, aber viele Frauen die opfer ausstrahlen sind so ein kuschliger krankenschwesterntyp, lieb schauend und mitfühlend und aufopfernd bereit.
danke heikoEN das ist die Wahrheit im Gross und GAnzen.


Leider ist der Fall aber noch sehr verworrener verstrickt lieber HeikoEn.
DAs schlimme ist, selbst wenn Frau ihr Denken verändern und sich mehr liebt selber.
kann es lange zeit sein, das sie weiterhin keine guten Männer ins Leben zieht.
Sie wird aber merken, wenn es die Falschend sind und sich nicht mehr mit läppriger Tütensuppe zufrieden geben, dann bleibt sie eben lieber alleine.
Aber das Allheilmittel, Gedanken verändern, sich selbst lieben ist das noch lange nicht, um einen guten Partner an land zu ziehen.
Es ist aber der Anfang, das man sich nicht mehr mit schlechter Gesellschaft zufrieden gibt.
Manche verzweifelte Frau nimmt eben den erstbesten, damit sie nicht alleine ist.
Aber das Denken alleine wird keiner Frau einen guten Mann bescheren.
Doch sie wird mehr und mehr die Falschen abweisen, nicht mehr auf sie reinfallen.
Dubist

05.04.2013 08:20 • #7


HeikoEN
Zitat von Dubist:
Sie wird aber merken, wenn es die Falschend sind

Zitat von Dubist:
schlechter Gesellschaft zufrieden gibt

Zitat von Dubist:
Doch sie wird mehr und mehr die Falschen abweisen


Auf welchen Vorgängen beruht denn das o.g. dann?

Für mich beruhen die von Dir genannten Dinge auf Bewertung der Situation, der Person, der eigenen Gefühle.

Woraus beziehen wir die eigene Bewertung?

05.04.2013 08:27 • #8


Dubist
erklär mir das?

05.04.2013 09:06 • #9


HeikoEN
Naja, was meinst Du, wenn Du schreibst: sie merkt das, wenn sie an einen Falschen gerät.

Dann fühlt sie ihr Gefühl und bewertet es, also durchaus ein aktiver Denkvorgang, oder?

Denn Du behauptest ja, dass alleine das Denken nicht ausreichen würde, um zu bemerken, dass man beim falschen Partner ist.

Für mich ist aber der Denkvorgang, der aktive Prozess, um sein Fühlen zu bewerten. Ideal ist es, wenn fühlen, bewerten und dem daraus resultierenden handeln, eine Einheit sind. Denn dann handelt man nicht gegen sein inneres Gefühl, welches vielleicht aufkommt, wenn man mit einem Menschen zusammenlebt, der einem nichts Gutes will.

Ebenso die Frau aus Deinem Beispiel, die sich den ersten Besten nimmt, nur um nicht alleine zu sein. Sie bewertet das Gefühl des Alleinseins höher, als vielleicht das Gefühl belogen und betrogen zu werden. Schlussendlich ist es aber nichts anderes

Ich bin überzeugt davon, dass wenn ein Mensch die Haltung zu sich selber verändert, er auch gleichzeitig eine Änderung in seiner Umgebung verursacht. Ob positiv oder negativ sei mal dahingestellt, denn wer will das beurteilen und wer bestimmt was positiv oder negativ ist?

Die schlechten Männer sind vielleicht nur ständig im Leben der Frauen, weil die Frauen genau DAS endlich lösen sollen. Vielleicht aber gefangen sind in ihrer Kindheit, die genau das vorgelebt hat und sie diese Denk- und Verhaltensweise mit in ihr Erwachsenenleben tragen.

Somit hätten ansatzweise auch die schlechten Männer, ihr Gutes! Denn sie präsentieren einem immer wieder, was endlich loszulassen ist, wovon man sich endlich lösen soll.

Weiterer Denkansatz ist, dass es von der Fragestellerin so klingt, als sei sie Opfer der bösen Männer.

Wenn Sie das weiterhin glaubt, bleibt sie in der Opferrolle, ihr Leben lang.

Verlässt sie den Standpunkt und damit die Operrolle, kann sie erkennen, dass das IHR Problem ist, nicht das der Männer.

05.04.2013 09:47 • #10


Hallo Jane,

du solltest die Hoffnung nicht aufgeben, einen passenden Partner zu finden. Dir ist ganz einfach noch nicht der Richtige über den Weg gelaufen. Auch sollte man seine Erwartungen an eine Partnerschaft nicht ZU HOCH schrauben, denn es wird nie einen Partner geben, bei dem alles passt. Unterschiede gibt es immer mal, nur dürfen sie nicht überhand nehmen in einer Beziehung. Und perfekt ist auch niemand. Auch in einer Partnerschaft kann es schon mal zu Streitereien kommen.

Auch sollte man sich nicht zu sehr unter Druck setzen, einen neuen Partner zu finden, einfach mal ins Cafe` gehen und schauen, was passiert.

Wünsche viel Glück.

05.04.2013 10:40 • #11


Dubist
Naja, Finja, das sind so Sprüche die gutgemeint sind, aber nicht weiterhelfen.
Die Hoffnung nicht aufzugeben, wenn Frau so oft reingetappt ist, ist total schwer.
DAS mit der Erwartungshaltung stimmt auf der einen Seite, nur reicht es dann überhaupt zum verlieben.
Gibt es Dinge die man wirklich in kauf nehmen kann, oder muss?
Ich glaube auch ins Cafe zu gehen bringt da nicht viel.
Aber vielleicht meinst du auch einfach damit, wenn die Zeit reif ist, kann man überall jemand treffen, oder auf sich aufmerksam machen,
und ich denke ganz einfach wir alle wünschen das der lieben jane von herzen,
das sie zu seiner zeit doch noch jemand findet, oder er sie der zu ihr passt.
Dubist

05.04.2013 14:44 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag