» »


Von Ex-Freundin ignoriert

201515.07




589
10
NRW
103
«  1, 2, 3, 4, 5, 6  »
Treibgut hat geschrieben:
Letztendlich erscheint es mir eher so als läge uns Männern oft mehr an der Emanzipation der Frau, als den Frauen selbst. Wir sind nämlich, und das darf man nicht vergessen, auch leidtragende bei der ganzen Sache.


Liebes Treibgut :D (das ist nun mal ein Neutrum und weder männlich noch weiblich ;) )
Ich habe die gegenteilige Erfahrung gemacht. Aber es ist ja grundsätzlich so, dass wir alle verschieden sind. Und das ist doch prima!

Treibgut hat geschrieben:
Ich würde mir von Herzen wünschen das insbesondere junge Frauen mehr aus sich machen als nur eine hübsch anzusehende Barbie Puppe. Die Hoffnung auf eine gleichaltrige Partnerin die mit mir emotional und intellektuell auf Augenhöhe ist, habe ich längst aufgegeben.


Nicht aufgeben. Nur die Erwartungen runterschrauben ;)
Vielleicht triffst du ja tatsächlich Malibubarbie und du verliebst dich so derbe, dass du nicht mehr klar denken kannst.
Zwei Möglichkeiten: du kannst ihr dann verdammt viel beibringen oder du hast alles, was du bisher gelernt hast, vergessen und ihr lernt beide voneinander...

Treibgut hat geschrieben:
Ich für meinen Teil weigere mich einer 22 jährigen aus der Generation Facebook den emotionalen Tiefgang zuzugestehen wie du es getan hast. Seien wir ehrlich, sie ist noch nicht so weit für eine feste Bindung. Es hat nichts damit zutun das sie sich nicht "gut genug" fühlt. Dank dem Internet bekommt heutzutage auch die letzte graue Maus so viel Bestätigung das sie sich für die größte Erfindung seit dem Tubensenf hält.


Ja und Nein ... Ich selbst kenne einige aus dieser Generation, da ich ja nun mal einen Sohn in dem Alter habe. Die meisten marschieren in der Tat in der Chantal-Armee mit. Aber ich kenne wirklich einige Ausnahmen, die nicht nur bildhübsch sind, sondern auch intelligent und weltoffen. Aber die sind auch vergeben ... an Jungs, mit denen sie auf Augenhöhe sind.

Treibgut hat geschrieben:
Mangelndes Selbstwertgefühl kann man also mit großer Wahrscheinlichkeit ausschließen. Viel wahrscheinlicher ist, das sie mit der Beziehung seit längerem unzufrieden war und jetzt wo es ernst wird Angst bekommt das sie ihn nicht los wird. Sie hatte nicht den Mut es ihm zu sagen, und so endete jetzt alles in einer riesen Blase aus Bullsh*t. Dieses hin und her ist nur ein weiteres Zeichen für ihre Charakterschwäche. Sie ist in ihrem Handeln nicht einmal konsequent.


Warum verschandeln wirklich hübsche Mädchen ihr Gesicht mit einer dicken Schicht Schminke? Warum sind diese Mädchen so versessen auf Markenklamotten? Weil sie sich eine Fassade bauen. Damit niemand sieht, wie klein, wertlos und hässlich sie sich fühlen. Und das ist mangelndes Selbstbewusstsein. Ich war auch mal in dem Alter ;) und ich wäre NIE mit Brille und ungeschminkt aus dem Haus. Und mit NIE meine ich sogar Arztbesuche. Ich war knapp 21, als mein Sohn geboren wurde und ich habe mich im Kreißsaal mit der Hebamme angelegt, weil ich meine Kontaktlinsen nicht entfernen wollte und diesen affigen Kittel nicht überziehen wollte.
Facebook bestätigt heute diese Mädels in ihrer Einstellung, da sie sich ja auch nur in diesen Kreisen bewegen. Die wollen nicht gespiegelt werden.

Treibgut hat geschrieben:
Wie auch immer, am Ende kann von uns keiner mit Gewissheit sagen was genau los ist. Ich bin sicher das wir beide auf unsere Weise mehr oder weniger nützliche Ratschläge und Anregungen geben konnten. Wichtig ist jetzt vor allem das der Junge wieder auf die Beine kommt und diesen emotionalen Ballast nicht länger als nötig mit sich rumschleppt. Ich denke da ist er auf einem guten Weg. :wink:


Richtig. Wir kennen nur seine Wahrheit. Aber ich persönlich erkannte halt etwas in mir wieder. Mir hat das gezeigt, dass ich da einen wichtigen Schritt gemacht habe.

Wie er sich entscheidet, bleibt ihm überlassen. Und selbst wenn er sie nächste Woche heiratet und die beiden einen Stall von Babies bekommen ... dann hatte das doch irgendwo etwas Gutes, denn sie haben sich zusammengerauft.

Liebe Grüße

Auf das Thema antworten


  15.07.2015 20:26  
Anschana hat geschrieben:
Warum verschandeln wirklich hübsche Mädchen ihr Gesicht mit einer dicken Schicht Schminke? Warum sind diese Mädchen so versessen auf Markenklamotten? Weil sie sich eine Fassade bauen. Damit niemand sieht, wie klein, wertlos und hässlich sie sich fühlen. Und das ist mangelndes Selbstbewusstsein. Ich war auch mal in dem Alter ;) und ich wäre NIE mit Brille und ungeschminkt aus dem Haus. Und mit NIE meine ich sogar Arztbesuche. Ich war knapp 21, als mein Sohn geboren wurde und ich habe mich im Kreißsaal mit der Hebamme angelegt, weil ich meine Kontaktlinsen nicht entfernen wollte und diesen affigen Kittel nicht überziehen wollte.
Facebook bestätigt heute diese Mädels in ihrer Einstellung, da sie sich ja auch nur in diesen Kreisen bewegen. Die wollen nicht gespiegelt werden.


Warum?
Weil sie alle keine Eckpfeiler mehr haben.
Weil sie sich alle verunsichern lassen von diesen aber1000enden Medien,
bei denen man sich Prost..
Weil sie durchsexualisiert sind.
Weil selbst die oder gerade die Öffentlichkeit und Personen, die eigentlich eine Vorbildfunktion innenhaben müssten,
den grössten schei. vorleben.
Weil alle aus kaputten und zerstörten Elternhäusern kommen.
Weil der Schwengel-Patchwork-Halbbruder halt der gut Checka ist und ihr gesagt hat,
dass ihre Zellulite mal von uncool sind.
Weil sie zuviel "verbotene Liebe" schauen und jede denkt, dass Heirat ein Do ist und Scheidung aber auch ein Do sein muss.
Über die Dont´s oder ob man das wirklich will, denkt doch keine mehr gescheit nach.
Wieso auch. Da sind ja keine Eckpfeiler, nach denen man sich richten kann.
Es vorleben. Etwas vorleben zumindest, dass man sich daran reibt. Es modifiziert. Sich Gedanken über den eigenen Weg macht.
Stattdessen hat man junge Dinger als Ergebnis, bei denen fast alle gleichgeschaltet sind
und die gleiche schei. schreiben und anhaben und jede von sich denkt, sie wäre ja ach so individuell.

Die ihre Beziehung erzwingen mit xy ohne Sinn und Verstand, weil die beste Freundin Schantal grad auch ein Boy hat.
Und dann natürlich, wenn bei der Freundin Schluss ist, muss ein ähnliches Beziehungs-Aus-Drama via Whatsapp her.
Sonst ist man ja nicht en vogue.
Na und wenn man ihn aber dann hat, den Boy, muss man ihn kennenlernen. Aber bitte in Rekordzeit.
In 2 Wochen 1000 mal gef. und in Urlaub schön posten wo und wann und sofort und die Eltern vorstellen,
weil daraus zieht man sich dann die Sicherheit, dass das ja auch so einen total intensive Beziehung ist.
Ja, und vielleicht geht die Beziehung dann auch etwas länger.
Nur um dann, Ende 20, wieder auf den Fleischmarkt geworfen zu werfen, und sich auszutoben.
Weil man hat ja was verpasst. Und nur dumm, dass man dann auch auf Jungs trifft, die es vielleicht ernstmeinen und
durchrechnen. Und das kann man ja dann so garnicht verstehen. Weil jeder muss sich ja gleich schnell verlieben
und agieren in einer Beziehung und Dinge machen. Weil sonst ist das/man ja nicht normal.

Danke2xDanke




42
2
1
  15.07.2015 22:35  
Anschana hat geschrieben:
Treibgut hat geschrieben:
Letztendlich erscheint es mir eher so als läge uns Männern oft mehr an der Emanzipation der Frau, als den Frauen selbst. Wir sind nämlich, und das darf man nicht vergessen, auch leidtragende bei der ganzen Sache.


Liebes Treibgut :D (das ist nun mal ein Neutrum und weder männlich noch weiblich ;) )
Ich habe die gegenteilige Erfahrung gemacht. Aber es ist ja grundsätzlich so, dass wir alle verschieden sind. Und das ist doch prima!

Treibgut hat geschrieben:
Ich würde mir von Herzen wünschen das insbesondere junge Frauen mehr aus sich machen als nur eine hübsch anzusehende Barbie Puppe. Die Hoffnung auf eine gleichaltrige Partnerin die mit mir emotional und intellektuell auf Augenhöhe ist, habe ich längst aufgegeben.


Nicht aufgeben. Nur die Erwartungen runterschrauben ;)
Vielleicht triffst du ja tatsächlich Malibubarbie und du verliebst dich so derbe, dass du nicht mehr klar denken kannst.
Zwei Möglichkeiten: du kannst ihr dann verdammt viel beibringen oder du hast alles, was du bisher gelernt hast, vergessen und ihr lernt beide voneinander...

Treibgut hat geschrieben:
Ich für meinen Teil weigere mich einer 22 jährigen aus der Generation Facebook den emotionalen Tiefgang zuzugestehen wie du es getan hast. Seien wir ehrlich, sie ist noch nicht so weit für eine feste Bindung. Es hat nichts damit zutun das sie sich nicht "gut genug" fühlt. Dank dem Internet bekommt heutzutage auch die letzte graue Maus so viel Bestätigung das sie sich für die größte Erfindung seit dem Tubensenf hält.


Ja und Nein ... Ich selbst kenne einige aus dieser Generation, da ich ja nun mal einen Sohn in dem Alter habe. Die meisten marschieren in der Tat in der Chantal-Armee mit. Aber ich kenne wirklich einige Ausnahmen, die nicht nur bildhübsch sind, sondern auch intelligent und weltoffen. Aber die sind auch vergeben ... an Jungs, mit denen sie auf Augenhöhe sind.

Treibgut hat geschrieben:
Mangelndes Selbstwertgefühl kann man also mit großer Wahrscheinlichkeit ausschließen. Viel wahrscheinlicher ist, das sie mit der Beziehung seit längerem unzufrieden war und jetzt wo es ernst wird Angst bekommt das sie ihn nicht los wird. Sie hatte nicht den Mut es ihm zu sagen, und so endete jetzt alles in einer riesen Blase aus Bullsh*t. Dieses hin und her ist nur ein weiteres Zeichen für ihre Charakterschwäche. Sie ist in ihrem Handeln nicht einmal konsequent.


Warum verschandeln wirklich hübsche Mädchen ihr Gesicht mit einer dicken Schicht Schminke? Warum sind diese Mädchen so versessen auf Markenklamotten? Weil sie sich eine Fassade bauen. Damit niemand sieht, wie klein, wertlos und hässlich sie sich fühlen. Und das ist mangelndes Selbstbewusstsein. Ich war auch mal in dem Alter ;) und ich wäre NIE mit Brille und ungeschminkt aus dem Haus. Und mit NIE meine ich sogar Arztbesuche. Ich war knapp 21, als mein Sohn geboren wurde und ich habe mich im Kreißsaal mit der Hebamme angelegt, weil ich meine Kontaktlinsen nicht entfernen wollte und diesen affigen Kittel nicht überziehen wollte.
Facebook bestätigt heute diese Mädels in ihrer Einstellung, da sie sich ja auch nur in diesen Kreisen bewegen. Die wollen nicht gespiegelt werden.

Treibgut hat geschrieben:
Wie auch immer, am Ende kann von uns keiner mit Gewissheit sagen was genau los ist. Ich bin sicher das wir beide auf unsere Weise mehr oder weniger nützliche Ratschläge und Anregungen geben konnten. Wichtig ist jetzt vor allem das der Junge wieder auf die Beine kommt und diesen emotionalen Ballast nicht länger als nötig mit sich rumschleppt. Ich denke da ist er auf einem guten Weg. :wink:


Richtig. Wir kennen nur seine Wahrheit. Aber ich persönlich erkannte halt etwas in mir wieder. Mir hat das gezeigt, dass ich da einen wichtigen Schritt gemacht habe.

Wie er sich entscheidet, bleibt ihm überlassen. Und selbst wenn er sie nächste Woche heiratet und die beiden einen Stall von Babies bekommen ... dann hatte das doch irgendwo etwas Gutes, denn sie haben sich zusammengerauft.

Liebe Grüße


Anschana, Treibgut. Ich danke euch nochmal vielmals für eure Beiträge. Hat mir wirklich geholfen.

Die erste Woche war hart.Aber mittlerweile denke ich in dem Muster: Hoffentlich verkackt sie ihre Klausuren und ihr ganzes Studium. Würde mich nicht wundern. Denn genau an dem genannten mangelnden Selbstwertgefühl und der Selbstachtung liegt es. Daraus folgt die Inkonsequenz in ihrem Handeln. Würde mich nicht wundern, wenn sie sich bald wieder meldet. Von mir brauch sie dann aber nichts mehr zu erwarten.

Konsequent etwas durchzuziehen, wobei hier auch ggf Partnerschaften zu gehören, liegen heute sowieso nicht mehr im Trend. Goldene Hochzeiten in 30 Jahren? Wohl eine absolute Seltenheit.



  16.07.2015 17:57  
sh33p hat geschrieben:
Konsequent etwas durchzuziehen, wobei hier auch ggf Partnerschaften zu gehören, liegen heute sowieso nicht mehr im Trend. Goldene Hochzeiten in 30 Jahren? Wohl eine absolute Seltenheit.


Da fällt mir noch etwas schönes zu ein. Ich habe es vor kurzem gelesen und versuche es aus dem Gedächtnis wiederzugeben:
"Ich denke unsere Eltern blieben zusammen, weil sie nicht 700 Freunde hatten, die ihr Profilbild geliked haben, als ihr Ehe gerade den Bach runter ging. Wenn die Beziehung heute schwierig wird können wir uns einfach einloggen und uns am falschen Gefühl von Sicherheit und Bestätigung laben. Wir schätzen unseren Marktwert anhand von Kommentaren und belanglosen Nachrichten in unserer Inbox - während die Person die uns liebt, wenn kein Filter über unserem Gesicht liegt, nur noch eine Option von Vielen wird. Und der Rest der Welt, der nur die Representative Seite von uns sieht, hat oberste Priorität."

Zusammengefasst: An schwierigen Zeiten wächst man heute nicht mehr - man vermeidet sie.

Danke1xDanke


48
2
14
  16.07.2015 22:35  
xoxoxoxo hat geschrieben:
sh33p hat geschrieben:
Konsequent etwas durchzuziehen, wobei hier auch ggf Partnerschaften zu gehören, liegen heute sowieso nicht mehr im Trend. Goldene Hochzeiten in 30 Jahren? Wohl eine absolute Seltenheit.


Da fällt mir noch etwas schönes zu ein. Ich habe es vor kurzem gelesen und versuche es aus dem Gedächtnis wiederzugeben:
"Ich denke unsere Eltern blieben zusammen, weil sie nicht 700 Freunde hatten, die ihr Profilbild geliked haben, als ihr Ehe gerade den Bach runter ging. Wenn die Beziehung heute schwierig wird können wir uns einfach einloggen und uns am falschen Gefühl von Sicherheit und Bestätigung laben. Wir schätzen unseren Marktwert anhand von Kommentaren und belanglosen Nachrichten in unserer Inbox - während die Person die uns liebt, wenn kein Filter über unserem Gesicht liegt, nur noch eine Option von Vielen wird. Und der Rest der Welt, der nur die Representative Seite von uns sieht, hat oberste Priorität."

Zusammengefasst: An schwierigen Zeiten wächst man heute nicht mehr - man vermeidet sie.


Das hast du sehr treffend beobachtet. Gut gesprochen!

Ich erinnere mich an ähnliche Debatten mit einer Verflossenen von mir. Ich habe sie unter anderem gefragt was sie denn machen würde wenn sie eines Tages ihre große Liebe trifft und diese sie vor die Wahl stellt: "Ich, oder dein Facebook-Profil!". Sie hat nicht lange überlegen müssen. Das dies nicht die Frau meines Lebens ist zeichnete sich allerdings schon vorher ab. Es ist wirklich bedauerlich das so viele junge Menschen, insbesondere Frauen, derart viel Bedeutung in diese virtuelle Welt hineininterpretieren. Studien haben ja nun schon mehrfach bewiesen das die regelmäßige Nutzungen dieser sozialen Netzwerke auf Dauer unglücklich macht. Das diese Seiten unschöne Charakterzüge noch weiter fördern steht auch außer Frage. Nicht selten mobben sich Kinder gegenseitig in den Freitod. Eine ganze Generation wird durch die schädlichen Einflüsse der sogenannten zivilisierten Moderne zu empathielosen Narzissten. "(A)soziale Netzwerke", wäre hier wohl der treffendere Begriff, wenn auch nicht ganz nach der inflationär gebrauchten Bedeutung aus dem Nachmittagsfernsehen. Ein äußerst unschönes Beiprodukt des technologischen Fortschrittes und des pseudo-liberalen Gutmenschentums. Ich finde wir müssen nicht alles tolerieren, doch wer bei dem ganzen Wahnsinn nicht mitmacht wird stigmatisiert und ausgegrenzt. Man kann von Kindern aber auch nicht die Weitsicht und Charakterstärke erwarten um sich so etwas zu widersetzen. Es ist einfach ein Teufelskreis. Wann wir diesen durchbrechen ist fraglich.



589
10
NRW
103
  16.07.2015 22:56  
Also, erst mal an sh33p,

Ich hab ja für vieles Verständnis, aber jemanden etwas derart Böses zu wünschen ist schlicht und ergreifend unter aller Sau! Wie würdest du dich fühlen, wenn sie es dir wünschte?
Und bedenke - alles, was du anderen Böses wünschst oder tust kommt eines Tages zu dir zurück!
Wähle deine Worte bitte mit Bedacht!

Zur facebook-Thematik: ihr sprecht mir aus der Seele! Mein Ex-Mann und ich hatten eine Krise, da schrieb ihn eine alte Bekannte auf facebook an. Das Profilbild sprach Bände - mann konnte durch das Dekollete bis zum Bauchnabel gucken. Und er fiel auf die Knödelwerbung und ihr Gezerre, dass er sich von mir trennen müsse rein.
Heute ist mir klar, dass diese Oberflächlichkeit und das Berichten von Stuhlgängen, "ichbinhiermitdemunddem" und ein Foto vom Mittagessen völlig belanglos ist. Ich habe meinen Account gelöscht. Wenn ich etwas über jemanden erfahren will, dann frage ich denjenigen persönlich. Wenn ich von mir etwas preisgeben möchte, dann bin ich vorsichtig und auch nur im direkten Kontakt.

Und diese Oberflächlichkeit und das stumpfe Starren auf ein Handy bei jeder Gelegenheit macht jegliche normale Beziehung zunichte.

Ich kenne eine junge Mutter, deren Kleinkind nur isst, wenn es ein Handy in der Hand hat! Woher hat das Kind das wohl?

Diese Profilierungssucht findet dennoch ihren Ursprung in mangelndem Selbstwertgefühl und der stàndigen Suche nach Bestätigung. Eine ehrliche und somit auch ruchtige Souegelung wird nicht zugelassen und das sind dann auch keine Freunde...

Wenn ehrliche Menschen keine Freunde sind, wer denn dann?



48
2
14
  16.07.2015 23:02  
Anschana hat geschrieben:
Knödelwerbung


Knödelwerbung! Einfach köstlich!

Dazu fällt mir das hier ein:



Sorry, Off-Topic, aber das muss jetzt einfach entsprechend gewürdigt werden.

Knödelwerbung... haha.



589
10
NRW
103
  16.07.2015 23:04  
Megarofl!

Mir fällt grad nicht der Name von der Tussi ein! Wie heißt die nochmal?



48
2
14
  16.07.2015 23:07  
Claudelle Deckert. Ein wahrer Stern am deutschen Schauspiel- und dem YouTube Kloshimmel. Vielen dürfte sie noch aus der Serie "Unter uns" bekannt sein.



589
10
NRW
103
  16.07.2015 23:10  
Jaaaaaaa! Danke!

Nicht schlagen jetzt. Unter uns gucke ich nicht. Kenne sie aus dem Dschungelcamp....



48
2
14
  16.07.2015 23:14  
Ach ja, stimmt! Man, diese Frau scheint wirklich keine Gelegenheit auszulassen um sich selbst zu erniedrigen, äh, ich meine natürlich um über sich selbst hinauszuwachsen. *hust*



589
10
NRW
103
  16.07.2015 23:17  
Achja, wenn es ihr gefällt. Muss man nicht toll finden. Aber wenn sie es braucht - bitteschön.

Dschungelcamp gucke ich übrigens genau deswegen! Da werden binnen weniger Tage aus den größten Rotznasen die absoluten Vollmemmen. Und das psychologische Experiment daran finde ich so gut!



48
2
14
  16.07.2015 23:23  
Nun, ich kenne zwar schönere Abendbeschäftigungen als Z-Promis dabei zu beobachten wie sie unter dem jubelndem Gegröle ihrer Mitgefangenen für einen Holzstern Tierhoden zerkauen, aber jedem das seine. Wohl bekomm's!



589
10
NRW
103
  16.07.2015 23:28  
Die Prüfungen sind nebensächlich. Es geht um die Veränderung dieser Menschen unter extremen Unständen. Das ist interessant zu beobachten.



48
2
14
  16.07.2015 23:29  
Ich weiß. Ich wollte mich nur über dich lustig machen.




589
10
NRW
103
  16.07.2015 23:30  
Schaffst du nicht :D. Dazu stehe ich. Wenn schon trash, dann richtig.



391
4
Hessen
35
  17.07.2015 14:22  
Treibgut hat geschrieben:
Anschana hat geschrieben:
Knödelwerbung


Knödelwerbung! Einfach köstlich!

Dazu fällt mir das hier ein:



Sorry, Off-Topic, aber das muss jetzt einfach entsprechend gewürdigt werden.

Knödelwerbung... haha.



Do you like my Klöße? Hahahaha :lol:





42
2
1
  19.07.2015 13:10  
Moin,

ich wollte mich mal wieder zurück melden. Es geht mir jetzt nach 2 Wochen schon ein wenig besser. Jedoch muss ich noch sehr oft an sie denken..

Habe vor einer Woche ein nettes Mädel kennen gelernt. Stellt euch vor: Sie hat kein Facebook. Haben uns jetzt in 1 Woche 3 mal gesehen..Ich weiß jetzt nicht wie ich damit umgehen soll. Ich denke sie steht auf mich



48
2
14
  19.07.2015 13:42  
Treibgut hat geschrieben:
Erinner' dich an das paar Eier in deiner Hose...


Wie du damit umgehen sollst, tz. Wie wohl? Amüsier' dich mit ihr! Wenn du die Nummer jetzt in den Sand setzt und dir nächste Woche deine Ex mit ihrem neuen begegnet, ärgerst du dich grün und blau. :wuerg: :sad


PS: Bitte erspare ihr das Gejammere über deine kaputte Beziehung, dafür sind wir ja schließlich da. :knuddeln:





42
2
1
  19.07.2015 13:52  
Ja ich babbel euch voll :D gibt ja nichts abtörnenderes ^^


« Liebe ich meinen Partner nicht mehr ? Seine Sucht zerstört die Familie » 

Auf das Thema antworten  108 Beiträge  Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Liebeskummer, Trennung & Scheidung


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Die Exfreundin und er

» Eifersucht Forum

13

1948

10.05.2012

Ignoriert.

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

55

3781

04.05.2011

Exfreundin Angst - Erfahrung?

» Agoraphobie & Panikattacken

9

3997

24.08.2012

Von Therapeutin ignoriert

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

2

848

19.07.2016

Wieder mit der Exfreundin zusammen - Eifersucht

» Eifersucht Forum

5

1127

07.03.2015








Partnerschaft & Liebe Forum