Pfeil rechts
1

Hallo liebe Panikattacken-Gemeinde,

ich habe Panikattacken und viele Ängste und das seit Jahren. 2 Therapien haben mir bisher kaum geholfen. Jetzt bin ich auf das Buch Exfreundin Angst-Wie ich die Panik in die Wüste schickte gestoßen. Hört sich erstmal ganz gut an, würde jedoch gerne wissen, ob jemand das Buch schon kennst und ob es empfehlenswert ist?

Ich weiß schon, dass es bestimmt kein Allheilmittel ist. das wurde ja leider noch nicht erfunden. Möchte vor allem wissen, ob es sich gut lesen lässt.

Ich freue mich auf Eure/Ihre Rückmeldungen.

Uli

21.06.2012 19:35 • 24.08.2012 #1


9 Antworten ↓


Liebe Ulrike,

ich habe Exfreundin Angst vor 2,3 Monaten gekauft und es nicht bereut. Lese es immer mal wieder und es hilft mir oft durch den Tag. Mir geht es mittlerweile besser und das Buch hat sicher seinen Anteil daran. Ganz weg ist die Angst und Panik aber nicht, aber ich bin zuversichtlich.
Eine Therapie ersetzt das Buch aber nicht, aber die mache ich ja auch. Meiner Therapeutin habe ich das Buch auch gegeben und sie findet es ebenfalls gut, auch gerade deshalb, weil es nicht so ein Pseudoratgeber ist.

Es tut einfach gut zu sehen, das man mit diesen seltsamen Ängsten nicht allein ist, der Autor kann toll ausdrücken was ich auch selbst so fühle, die Themenvielfalt sorgt dafür, das für jeden was dabei ist, Schreibstil und Humor (ja man muss zwischendurch auch mal lachen) gefallen mir persönlich sehr gut. Manchmal beschreibt er für meinen Geschmack etwas zu ausführlich, aber das ist wohl Geschmackssache.

Alles in allem ist Exfreundin Angst sehr zu empfehlen.

Lieben Gruß. Trish

22.06.2012 15:48 • #2



Exfreundin Angst - Erfahrung?

x 3


Hallo Trish,
danke für die ausführliche Antwort. Das hört sich doch schon einmal vielversprechend an.

24.06.2012 13:07 • #3


Exfreundin Angst wurde mir von einer Freundin empfohlen. Ich bin in einer Art Selbsthilfegruppe und wir haben darüber gesprochen. Das Buch ist sehr zu empfehlen, habe auch das Hörbuch, aber Hörbücher sind nicht mein Fall und die Stimme finde ich etwas einschläfernd.
Das Buch ist anders, als andere Bücher die ich zu diesem Thema kenne und ich habe viele dieser Bücher gelesen. Nicht so belehrend, abwechselungsreich (ich habe gelacht, geweint, gelitten, mich gefreut), ehrlich und selbstkritisch.
Die Sprüche und Zitate finde ich alle super. Kleine Kritik: Ich hätte gerne noch viel mehr erfahren. Insgesamt jedoch ein tolles Buch.

28.06.2012 18:15 • #4


Wenn ich ehrlich bin, sieht diese Webseite erstmal aus, als wollte jemand nur sein Buch verkaufen.

15.07.2012 13:20 • #5


Welcher Autor möchte sein Buch nicht verkaufen? Gibt’s übrigens jetzt auch bei Amazon aber wohl noch nicht lange. Als ich das gekauft habe, gab es das dort noch nicht, zumindest hab ichs nicht gefunden.

15.07.2012 16:39 • #6


Auch wieder wahr. Wollte es gestern bei Amazon bestellen, aber der Status lautete "Derzeit nicht verfügbar". Habe dem Verlag geschrieben und heute morgen eine Antwort erhalten.

"...wir wurden von der Nachfrage überrascht. Wir hätten nicht damit gerechnet, dass Exfreundin Angst derart schnell vergriffen sein wird. Inzwischen ist eine Lieferung an Amazon unterwegs und wir rechnen stündlich damit, dass das Buch wieder auf den Status "lieferbar" gesetzt wird..."

Die Antwort habe ich heut morgen bekommen, habe sie erst gerade gelesen und es ist nun auch wieder bei Amazon zu haben. Habe es gerade bestellt und bin gespannt. Die Nachfrage ist ja zumindest vorhanden.

16.07.2012 18:44 • #7


Vielen Dank für Eure Rückmeldungen. Hatte die gleichen Befürchtungen wie Du, Polle. Denke im Internet immer erst an Betrug. Man hört immer so viel in den Nachrichten und ist vielleicht übervorsichtig. Aber wenn bei euch alles reibungslos geklappt hat (Verzeihung, wollte Euch nicht Versuchskaninchen spielen lassen), werde ich es auch kaufen und Euch wissen lassen, wie ich es fand.

17.07.2012 20:06 • #8


Buch bestellt, geliefert, in 2 tagen gelesen und es wirkt nach. Es liest sich wie ein Roman, ist es aber nicht. Es hat Züge eines Ratgebers, aber auch das trifft es nicht ganz. Ich kann gar nicht genau sagen wie es einzuordnen ist. Es geht mir aber so gut wie lange nicht. Ich habe nicht die Lösung für meine psychische Störung gefunden. habe ich auch nicht erwartet. Aber ich habe das Gefühl, es wird aufwärts gehen. Es war wie ein Tritt in den Hintern und genau das habe ich gebraucht. Werde weiter an mir arbeiten. Habe jetzt die Kraft dazu. Bin wie euphorisch und hoffe das hält noch lange an.
Bin so froh über dieses Forum. Danke! Und lest dieses Buch und macht was draus!

21.07.2012 11:34 • x 1 #9


Erst einmal sorry, dass ich jetzt erst schreibe. Ich bin nicht besonders oft im Internet. Aber jetzt wie versprochen zu meiner ausführlichen Rückmeldung.

Ich bin genauso begeistert wie alle anderen. Eine meiner großen Ängste ist die Angst vor dem Tod. Deshalb lässt mich dieses Ritual nicht mehr los. Ich bespreche gerade mit meiner Therapeutin, ob das nicht auch für mich hilfreich wäre. Sie ist sich noch unsicher, da sie damit keine Erfahrung hat und will das noch einmal mit einem Kollegen besprechen.

Fasziniert hat mich außerdem: Obwohl der Autor seine Geschichte erzählt, blickt man doch auf sein Leben und geht die einzelnen Stationen durch:
Kindheit-Beziehung zu den Eltern
Jugend / Das erste Mal / Die erste Liebe
Ausbildung und Studium
Der erste Job usw.

Ich fand es
- traurig wie der Autor beschrieb wie er von einem selbstbewussten jungen Mann zu einem Schatten seiner Selbst wurde
- bewundernd, wie er trotz allem seinen Humor nicht verloren hat
- berührend wie er es geschafft hat, wieder gesund zu werden

Und das wichtigste für mich persönlich: Er hat mir ganz viel Hoffnung gegeben, dass auch nach Jahren der Angst irgendwann wieder alles gut werden kann.

Ich möchte mich auch noch einmal herzlich bei allen für ihre Antworten bedanken. Toll, dass es so ein Forum gibt. Wir können alle wieder gesund werden. Ich glaube jetzt fest daran.

24.08.2012 23:39 • #10



x 4





Dr. Reinhard Pichler