Pfeil rechts
23

Ich bin 41 Jahre alt und nun fast 21 Jahre mit meiner Frau, 41 zusammen. Wir haben 3 Kinder, 19, 14 und 8 Jahre alt. Als wir uns während des Studiums kennengelernt haben waren wir guten Mutes und voller positiver Dinge. Zwischen uns war es nie ganz einfach aber das gemeinsame Ziel war klar. Wir haben geglaubt alles familienbezogene 50:50 erledigen zu können. Wir beide waren angestellt berufstätig, meine Frau zunächst 50% später dann 80%. Spätestens nach der Geburt unseres dritten Kindes (ungeplant) funktionierte das nicht mehr. Wir machten dennoch so weiter. Meine Frau wollte nicht zurückstecken und ich sah die begründete finanzielle Notwendigkeit mehr Geld zu verdienen und machte mich selbständig. Mit meiner Arbeit kam der Erfolg und mit dem spätestens ab 2013 eine sehr negative Entwicklung unserer Beziehung. Zudem wurde unser jüngstes Kind sehr krank, es ging jedoch in letzter Sekunde noch gut aus und alles kam gesundheitlich wieder in Ordnung. Dennoch führte dies irgendwie dazu dass der Wettbewerb zwischen den Karrieren meiner Frau und mir noch größer wurde. Mit jedem meiner Erfolge meinte Sie noch eins draufsetzen zu müssen und privat lebten wir abseits des Alltagsgeschehens in den vergangenen Jahren häufig im Streit. Es gab Gute Zeiten aber auch schlechte und häufigen Streit mit einem gereizten Grundlevel. Gemeinsame Urlaube gibt es wegen der Arbeit (?)so gut wie garnicht mehr, entweder hat sie Saison oder ich und somit fahren wir wenn getrennt in Urlaub. Die Kinder beschweren sich schon bei den Omas dass meine Frau nur noch zuhause rumschreit und ich denke schon lange dass Sie mich nicht mehr richtig liebt und fühle mich seit Jahren einsam. Ich denke Sie ist auch unglücklich. Weist aber auch seit Jahren meine Annäherungen allermeisten zurück. Durch die drei Kinder hat Sie einige Kilo Zuviel, dass wurden dann noch ein paar mehr sodass dies auch zu meiner inneren Unzufriedenheit geführt hat. Sagen darf man da nichts da sie einem sowas total übel nimmt. Meine Frau ist aber eine echte Fighterin und hat kürzlich tatsächlich begonnen deutlich abzunehmen. Für eine normale Figur muss aber noch einiges runter. Ich dachte immer dass ich diesen Tag nicht mehr erleben würde.
Durch einen Zufall habe ich aber vor 3 Wochen geschäftlich eine Dame (35 Jahre alt) kennengelernt. Wir sahen uns zum ersten Mal in die Augen und es hat sofort gefunkt. Eine wirklich bildhübsche Frau. Es bestand die geschäftliche Notwendigkeit sich besser kennenzulernen und wir haben das beide professionell gehandhabt. Dennoch hat mich die Sache innerlich so berührt dass es mich nicht mehr losließ. Sie hatte tatsächlich Interesse an mir und großen Respekt für das erreichte während ich von meiner Frau nur missmutige abfällige Kommentare sowie Desinteresse für meine Arbeit bekam. Ich schrieb ihr eine E-Mail und fragte Sie ob ich Sie besser kennenlernen dürfte ggf. Sie zum Essen einladen könne. Sie lehnte unter Verweis auf Ihren Freund ab. Aber ich wusste ja was ich in Ihren Augen gesehen hatte- und erzählte nach einem Wochenende voller Grübeln meiner Frau von der Bekanntschaft. Auch weil sie ihren Freund erwähnte. Meine Frau reagierte verständlicherweise gereizt und fragte mich was ich vorhätte. Es war mir in diesem Moment nicht klar. Meine Frau sprach desöfteren bereits von Trennung und in diesem Moment war mir klar dass die letzte Runde begonnen haben könnte. Ein Gefühl dass ich in diesem Moment aber vermeiden wollte. In den nächsten Tagen versuchte ich mir darüber klar zu werden wie wertvoll die Beziehung zu meiner Frau und auch den Kindern ist. Was ich in meinem Herz jedoch fand waren nur Gedanken an die neue Bekannte.
Bei dem nächsten Treffen mit der Bekannten fragte ich Sie nach Abhandlung der geschäftlichen Seite ob es bei ihrer Entscheidung bliebe nicht mit mir essen zu gehen und dass ich Sie nicht gefragt hätte wenn ich nicht den Eindruck gehabt hätte dass Sie es zumindest in Erwägung ziehen würde... Ich nahm mir fest vor dass es bei einem nein meinen vollständigen Rückzug zur Folge haben würde denn man kann die Dinge nicht erzwingen. Es kam aber anders. Sie sagte Sie hätte ebenfalls Ihrem Freund von mir erzählt. Mein Herz hüpfte. Sie sei beziehungstechnisch in einer schwierigen Situation und brauche Zeit. Ferner fahre Sie in 14 Tagen für 3 Wochen in Urlaub ohne Ihn, aber mit einer Freundin. Anschließend sollten wir sprechen Sie müsse hier erst einmal ein paar Dinge klären wenn das okay wäre. Ich war sprachlos und wer sprachlos ist stimmt zu. Alles mysteriös für mich. Ich traute mich nicht nachzufassen musste erst mal über das gesagte nachdenken und traute meinen Ohren nicht. Seit diesem Gespräch vor einer Woche bin ich total umgepolt auf die neue. Kann mir nichts mehr anderes vorstellen und habe mit meiner Frau vereinbart vorerst auszuziehen um mir klar zu werden was ich und auch was Sie will. Morgen sehe ich die neue bei einem geschäftlichen Termin wieder. Was kann ich in der gegenwärtigen Situation tun außer meine Situation zu klären und abzuwarten wie sie sich entscheidet?

20.09.2017 00:00 • 29.10.2017 #1


7 Antworten ↓


Burgenland
Ich habe lang überlegt,ob ich dir schreiben soll,ich kenne solche Probleme aus anderem Blickwinkel.Also ich finde es nicht gut ein Verhältnis nebenbei anzufangen. Überleg noch mal gründlich ,was dich wirklich dazu verleitet,ist es Eitelkeit(ich bin anziehend ich find mir noch eine jüngere Frau) oder sowas wie Midlifekrisis ,dein Alter passt schon dazu.
Du hast doch einmal deine Frau genauso geliebt und anziehend gefunden wie die Neue?und hast auch Treue in guten und schlechten Tagen geschworen..warum rennst du jetzt weg,wenn nun mal die schlechten Tage da sind.Was werden deine Kinder empfinden,wenn du einfach gehst, die Verantwortung für sie wird immer bleiben,da müsste dich schon ein schlechtes Gewissen warnen.
Stell dir einfach mal vor,deine Frau hätte den langen Brief hier geschrieben...was würdest du da denken... also Verständnis für deine Eskapaden habe ich nicht im Geringsten komm doch zur Vernunft..in ein paar Jahren wird die Jüngere auch älter falls sie es solange bei einem alten Mann aushält ja und dann steht du auf der schlechten Seite Gruss Burgenand

20.09.2017 12:11 • x 3 #2



Verheiratet und verliebt in Frau mit Freund

x 3


Miral
Hi Sternenkind

Das klingt nach einem "ganz normalen Verlauf" einer 20 jährigen Ehe. Natürlich ist es einfacher und angenehmer sich die Annerkennung woanders zu holen, als sich mit der verfahrenen Situation auseinander zu setzen. Ich möchte Dir nicht ins Gewissen reden, denn nur Du kannst darüber abwägen und entscheiden, wie es um Dich steht.
Meiner Meinung nach solltest Du es nicht überstürzen die Brücken hinter Dir abzubrechen. Auch wenn es zu einer Trennung kommt, finde ich, sollte sie (soweit möglich und in Anbetracht des gemeinsamen Weges) friedlich und wertschätzend geschehen.
Weiterhin würde ich Dich davor warnen zu viel in die neue Beziehung hinein zu interpretieren. Klar, Du bist "ausgehungert" und vor Dir ist der reich gedeckter Tisch ....
Meiner Meinung nach ist es nicht wichtig wie Du Dich entscheidet, sondern dass Du es im Einklang mit Dir und Deinen Bedürfnissen tust.

Miral

20.09.2017 12:36 • x 2 #3


Perle
Hallo Sternenkind,

warum wartest Du wie SIE sich entscheidet? DU bist doch mit Deinem Leben nicht mehr glücklich, also musst DU Dich entscheiden, was Du willst. Stelle Dir vor, Du hättest die andere Frau nie kennen gelernt. Hättest Du uns dann auch Dein Herz ausgeschüttet, mit Deiner Frau gesprochen und wärst erstmal ausgezogen? Oder hättest Du weiter still vor Dich hin gelitten?

Was ich Dir sagen will ist, dass die andere Frau nur ein Wink für Dich ist, dass Dein Leben so wie es ist, nicht mehr stimmig ist und geändert werden sollte. Das Glück musst Du zuerst einmal in Dir selbst finden. Wenn Du dann noch eine Partnerin hast, die dieses Glück verdoppeln kann und der auch Du im Umkehrschluss Glück vermittelst, dann ist das wunderbar.

Keiner hier kann Dir sagen, ob das nun Frau A oder Frau B ist. Vielleicht ist es auch keine von beiden? Aufgrund Eurer langjährigen Partnerschaft würde ich evtl. über eine Paartherapie nachdenken.

LG, Perle

20.09.2017 13:02 • x 3 #4


Hallo Sternenkind69,

und Willkommen im Forum.

Ich habe Deine Schilderung gelesen und auch die Kommentare von @Burgenland und @miral.
Mir fällt auf, dass hier offenbar eins vergessen wird: Du bist Vater von drei Kindern. Du solltest Dir vielleicht erstmal bewusst machen wie es Euren Kindern
dabei geht wenn. es zu einer Trennung kommt. Ich habe schon mit Usern hier im Forum geschrieben die als Kind die Trennung der Eltern nie wirklich
verkraftet haben und auch einen liebevollen Umgang miteinander nie vorgelebt bekamen. Jetzt sind diese Kinder Erwachsen und versuchen auf der rationalen Ebene etwas zu erfassen das tief in Unterbewusstsein vergraben liegt.

Du hast Dich in einer anderen Frau verliebt und hast die Erwiderung Deiner Gefühle in ihren Augen gesehen ? Nun, ich denke eher, dass es Deine Projektion war
die Du da gesehen hast. Sie sagt Dir, dass Sie in festen Händen ist und es scheint Dich nicht weiter zu stören weil Du meinst, dass Du der jeniege bist den Sie noch nicht begegnet ist und Sie nur mit Dir so glücklich sein kann ? Meiner Ansicht nach ein Irrtum. Möchtest Du mit einer Frau zusammen sein, Die sich ausspannen lässt, meinst Du, Dir könnte es nicht eines Tages ähnliche ergehen ?

Meine Sicht der Dinge:
Heutzutage wird alles was nicht mehr funktioniert einfach weggeschmissen anstatt den Versuch zu unternehmen es zu reparieren.
Was bringt einen Erfolg im Job oder Stange Geld wenn es keinen mehr interessiert und keiner da ist mit den man es Teilen kann.

Ich würde meine Energie nicht dafür verschwenden eine neue Liebschaften zu umschwärmen, ich würde mir professioneller Hilfe holen um meine
Ehe zu retten.

Nun, jeder muss sein Weg letztendlich selbst gehen und auch die Konsequenzen tragen.
Wie auch immer Du dich entschieden wirst, von mir alles Gute.

Lockenkopf

20.09.2017 13:22 • x 5 #5


Icefalki
3 Kinder, 21Jahre verheiratet, selbständig und unfähig, wegen Schmetterlinge das Hirn einzuschalten.

Was euch abhanden gekommen ist, ist die gegenseitige Wertschätzung. Kann man aber wieder hinbekommen, wenn man möchte.

Da kein Aussenstehender in eine Beziehung schauen kann, erzähl ich dir von meinen Bekannten. Da war man verheiratet, hatte Kinder und war vermeintlich unglücklich. Was passiert dann, ganz klar, man hat DIE LIEBE seines Lebens kennengelernt. Wahnsinn, alles perfekt, nun, bis da auch der Alltag kam. Ist ja kein Problem, dann wird eben wieder ersetzt. Und wieder.

Jemand, der ein bisschen denken kann, versucht es erstmals mit dem alten Partner. Denn, immerhin war derjenige ja nicht so übel, man hat das ja über 20 Jahre durchgezogen, kennt einander. Ehe beenden, geht schnell. Und keiner garantiert dir, dass der neue Partner nicht auch ein paar Kilos draufpackt, oder dass die sexuelle Anziehung nicht auch wieder nur normal wird und und und...

Was ich sagen will, setz euch zusammen, du und deine Frau, werdet euch klar, ob ihr gemeinsam an eurer Ehe arbeiten möchtet, oder ob es das war. Veränderungen kann man immer vornehmen.

Und wenn das geklärt ist, weisst du Bescheid.

20.09.2017 13:33 • x 6 #6


Finde es auch ein wenig unüberlegt, alles mit dieser Frau auf eine Karte zu setzen, nur weil sie Dir eben sehr gut gefällt.
Man weiß nie, wie sich das später entwickelt, weil man in den Augen eines anderen nun mal nicht sehen kann, was wirklich
in ihm vorgeht, schon gar nicht, wenn man die Person kaum kennt. Du hast drei tolle Kinder und eine treue Ehefrau.
Habt Ihr denn schon mal eine Partnertherapie versucht? Bevor Du auf eine Vermutung hin, alles hinschmeißt und Dich in
ein Leben mit dieser nahezu fremden Frau stürzt. Es klingt eher nach einem verzweifelten Ausbruchversuch, nachdem Du
von Deinem Leben enttäuscht wurdest. Wenn die andere Frau einen Freund hat, würde ich das auch respektieren und hier
nicht Dein Leben auf Ihre, Deine und die Kosten Deiner Familie, mit dem "verbotene Früchte schmecken besser Spiel",
zu versuchen aufzupeppen. Die Ursache für Deine Unzufriedenheit mit Deinem Leben, wird dadurch nicht behoben.

20.09.2017 13:38 • x 4 #7


Kontakt abbrechen! Sowas ist dreckig!

29.10.2017 15:02 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag