Pfeil rechts
1

Hallo!

Ich habe zwei beschissene Jahre hinter mir, bin in Therapie und versuche mich von meinen Depressionen zu lösen. Im Moment bin ich so erschöpft, dass ich nicht mal zur Arbeit kann.

Nun zu meinem eigentlichen Problem.

Vor rund zwei Jahren habe ich mich kurz vor der Hochzeit von meiner Parterin getrennt, bin mit einer Kollegin zusammen gekommen und wir wurden schnell schwanger. Eigentlich eine sehr dumme Sache, denn wie kann man nur, wenn sich kaum kennt, ein Kind zeugen? Wir konnten es und wir wollten es. Wir hatten das Gefühl, wir kennen uns schon ewig und beiden hatten wir noch nie ein solches Gefühl.

Die Beziehung ist sehr unschön auseinander gegangen, denn ich fühlte mich überfordert, hatte das Gefühl nicht so geliebt zu werden, hatte das Gefühl missverstanden zu werden und auch ihr ging es - so wie ich es einschätze - ebenso. Ich war verzweifelt, weil ich nicht wusste, wie ich an sie herankommen sollte, wie ich ihr zeigen konnte, dass ich sie so liebte, wie sie war. Daran bin ich zerbrochen.

Nach dem Ende der Beziehung habe ich - nicht nur, weil das Kind unterwegs war - wieder Kontakt zu ihr hergestellt, aber Ende letzten Jahres ging es aus ähnlichen Gründen nicht mehr weiter.

Es folgte etwas wirklich hässliches mit Anzeigen bei der Polizei und noch mehr. Sie hätte damit meine Existenz ruinieren können.

Letzte Woche habe ich sie das erste Mal seit Anfang Dezember wieder gesehen und liebe sie noch immer. Sie konnte mir bei der Begrüßung nicht mal die Hand geben und mir auch nicht wirklich in die Augen schauen.
Sie hat inzwischen einen neuen Freund und mir bricht es das Herz.

Verkompliziert wird das Ganze, dass ich mich sehr gut mit meiner ehemaligen Verlobten verstehe und weiß, dass sie mich noch liebt. Aber ich habe sie nur sehr lieb und liebe sie nicht so, dass ich wieder eine Beziehung mit ihr will. Und ich weiß nicht, ob ich irgendwann wieder eine mit ihr will.

Und nun sitze ich da. Verstehe mich selber nicht, weiß nicht ein noch aus. Ertappe mich am Grübeln und werde dabei nur noch trauriger. Freunde verstehen mich zum Teil nicht, zum Teil sagen sie, ich soll um die Kindsmutter kämpfen.

Es ist soviel zwischen ihr und mir passiert und ich komme mir vor wie ein Trottel. Ich weiß nicht, was ich machen soll (typisch für Depressionen) und ich habe Angst meine ehemalige Verlobte zu verlieren, denn dann wäre ich sehr alleine auf der Welt.

Und um ehrlich zu sein, kann ich euch noch nichteinmal sagen, was ich hier will. Antworten? Ratschläge? Meinungen? Oh, eins wüsste ich: Wie kann man Gefühle abschalten?

Grüßle
ND

23.10.2012 11:08 • 08.09.2013 #1


3 Antworten ↓


Naja, es hat anzeigen zwischen dir und der Kindesmutter gegeben, da ist es also so richtig abgegangen? Sie spricht nicht mehr mit die, da hast du keine Chance. Aber die Frau die du für die Kindesmutter sitzen gelassen hast, liebt dich immer noch aber du hältst sie dir warm aus Angst sonst gar niemanden haben? Wenn du jemals Respekt und Gefühle für deine exverlobte hattest dann solltest du sie endlich fri geben damit sie einen Mann finden kann, der sie so liebt wie jeder Mensch es verdient hat und sie nicht emotional ausnutzt wie du es momentan tust indem du in ihr die Hoffnung aufrecht erhälst, sie könne dich vielleicht doch zurück bekommen. Ich finde dein verhalten wirklich schlimm und was da zu der Anzeige geführt hat, naja das hast du ja zur Sicherheit erst gar nicht geschrieben. Vielleicht solltest du dich mal von diesen ganzen Frauengeschichten lösen und deine ganze kraft in die Wiedergewinnung deiner Arbeitskraft stecken.

23.10.2012 22:41 • #2



In die Ex Freund verliebt

x 3


Dubist
Was du schreibst ist wirklich bißchen daneben. Ich kann dazu nicht viel sagen So jemand wie dich, der eine Frau warmhält, nur damit er nicht alleine dasteht. Das ist für eine starke Frau sichtbar und sie wird sich zurückziehen.
Warum kannst du nicht alleine sein? Lerne das, wie prinzessin sagt, lerne etwas, geh arbeiten.
Das tut mehr gut, als Frauengeschichten die keine sind.
Dubist

25.10.2012 09:37 • #3


was ist dies denn für ein hick hack in der beziehungskiste,du kannst doch nicht den kuchen essen und gleichzeitig
den kuchen haben.lerne erst einmal alleine zu leben,denn wer nicht alleine leben kann,kann auch selten zusammen
eine gute beziehung führen.
ich würde dich nicht wieder in mein herz rein spazieren lassen,du hattest doch ene rosarote brille auf,als du mit
dieser dame das kind gezeugt hast und verlobt warst du auch noch so wie ich dies verstehen kann,vielleicht habe
ich dies auch nicht richtig registriert,ein kind ist schneller gezeugt wie man denkt,damit ist kein spass zu machen.
eine kurze episode und gleich ein kind zeugen,ach wie krank hört sich diese geschichte an.
suche dir rat bei einem psychiater um dich zu stabilisieren.

08.09.2013 21:44 • x 1 #4