Pfeil rechts

D
Hallo zusammen,
bin ein wenig verzweifelt und hoffe, dass mir jemand neutrales vielleicht eher helfen kann als die Tipps meiner Freunde. Ich bin Rock/Metal DJane in einer Club Discothek, als solche werde ich ziemlich häufig von Frauen angesprochen und man flirtet auch oft mit mir. Ich bin gleichgeschlechtlich und stehe auf recht feminine Frauen, bin aber selbst eher androgyn(jungenhaft). Vor ca. 2 Monaten kam die Frau meines Herzens immer wieder zu mir ans DJ-Pult nur um mir Hallo zu sagen, zu fragen wann ich Pause habe und ob wir zusammen rauchen gehen. Ich empfand sie schon als interessiert und mit mir flirtend... sie suchte oft meine körperliche Nähe, kam unter anderem unter meine Jacke zum an mir wärmen etc... auf Grund dessen und auch anhand flirtender Blicke etc... hab ich mir ein Herz gefasst und sie auf Facebook angeschrieben. Schon nach kurzer Zeit gab sie mir ihre Handynummer um auch im WhatsApp mit ihr zu schreiben. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden, dann ging ich noch einen Schritt weiter. Ich wusste, dass sie schon mal eine längere Beziehung mit einer Frau hatte und über 6 Jahre verlobt war von daher dachte ich mir, dass ich es versuchen kann. Ich schrieb ihr das ich an ihr interessiert bin und mich gerne mit ihr auf ein Date treffen würde. Ihre Antwort kam ca. 1 Tag später, dass sie ziemlich sprachlos ist... mich auch sehr nett und zucker findet aber sie nicht glaubt das es mit uns was gibt.... aber das sie sich trotzdem gerne mit mir treffen würde wenn ich das denn nun noch möchte... Ich dachte mir ja klar treff ich mich mit ihr und habe einen Tisch im Restaurant für uns reserviert, dachte mir das ihre Antwort schon ziemlich schwammig klang und das sie mich ja eigentlich noch nicht gut genug kennt um schon sagen zu können das nix mit uns wird. Unser Date verlief sehr gut, wir haben uns auf Anhieb mega gut verstanden, haben den ganzen Abend geredet, gelacht und schön gemütlich gegessen. Wir haben uns beide wohl gefühlt und die Zeit verging wie im Flug... keinerlei Sprechpausen mit unangenehmen Schweigen oder sowas, gleicher Humor und auch selben Geschmack was Musik und Serien etc. angeht... gleiche Wellenlänge komplett. Ich hab mich voll verschossen. Aber es wurde nicht intim zwischen uns, kein Kuss oder sowas. Wir schreiben jeden Tag und haben uns oft getroffen... An einem Abend hab ich für sie gekocht und habe ihr ein Lied vorgespielt was ich für sie geschrieben habe. Ihr Quasi damit meine Liebe gestanden, sie meinte das Lied wäre toll aber sie würde überhaupt nichts für mich empfinden... ehrlich gesagt kann ich es nicht glauben. Sie ist immer so bemüht und aufmerksam und kümmert sich voll lieb um mich, letztens stand sie wieder 2 Stunden in der Küche um mich zu bekochen. Das was sie sagt passt nicht zusammen mit dem wie sie sich mir gegenüber verhält. Sie hat mir in letzter Zeit sehr viel anvertraut und intime Dinge die sie sonst keinem erzählt, zb. auch Tod ihres Vaters und das alle Ex-Freunde und Ex-Freundinnen Pfeifen waren. Ihr erster Freund ist gestorben, deswegen konnte sie sich von ihrer damaligen schrecklichen EX nicht trennen und ist 4 Jahre länger mit ihr zusammen geblieben, als sie wollte. Jetzt hat sie Angst das ihr sowas wieder passieren könnte. Hab sie vor kurzem nochmal konkret angesprochen warum sie mich nicht so toll findet? Liegt es an meinem Aussehen oder daran das ich als Frau vielleicht zu maskulin für sie bin? Das hat sie alles verneint, sie meinte sie findet mich echt niedlich und findet mich voll toll.... sie sagte ihre Ex-Freundinnen hätten sie für die Frauenwelt verdorben und das sie mich quasi gar nicht erst in Betracht gezogen hat, weil ich eine Frau bin. Sie war auch auf sexueller Ebene sehr unzufrieden mit der Ex und fand den Sex mit den Männern besser. Sie ist ein sehr kompliziertes Mädel, die auch strikte Prinzipien hat. Sie lässt sich zB. von niemandem einladen egal zu was und sie ist auch keine die auf Partys mit anderen einfach so rummacht oder Sex außerhalb einer Beziehung hat. Oft hat sie mir erzählt das sie eine kleine Drama-Queen ist, die erobert werden muss. Sie meinte sie hat Angst, weil Frauen schlimmer verletzen können als Männer und ich habe wirklich das Gefühl, dass sie nicht komplett keine Gefühle für mich hat, sondern nur Angst davor hat mich beziehungsmäßig an sich ran zu lassen. Habe ihr gesagt das ich ihr weiter den Hof machen werde und nicht bei dem ersten Korb direkt die Flinte ins Korn werfe... sie lies mich gewähren... erfülle ihr oft außergewöhnliche Musikwünsche und halte auch mit meinen Gefühlen nicht hinterm Berg. Meine Freunde meinen ich soll einfach Geduld haben und weiter am Ball bleiben, weil die auch von außen meinen zwischen uns eine Anziehung gesehen zu haben. Auf Grund ihrer sehr schlimmen Erfahrungen mit Beziehungen und eventuell auch wegen des plötzlichen Todes ihres Vaters vor einem Jahr will sie sich zur Zeit in keine neue Beziehung stürzen. Sie will mich auf freundschaftlicher Basis weiter kennen lernen... sie meinte es hat einfach noch nicht klick gemacht... sie weiß nicht ob sie sich irgendwann in mich verliebt oder ob es überhaupt nicht passieren wird... aber was kann ich tun, dass sie sich überhaupt mir gegenüber so öffnet das ich eine reelle Chance habe? Sie hat selbst gesagt das sie Beziehungsgestört ist und es gibt auch niemand anderes den sie toll findet... da bin nur ich und ich fahre Mega auf sie ab.... meine Situation ist ich bin halt ne Frau und steh auf Frauen... es ist für mich wieder anders als für einen Mann, der eine Frau erobern möchte. Ich stehe mittlerweile offen zu meinen Gefühlen für das weibliche Geschlecht, naja vielleicht kann mir ja eine männliche Meinung zu dem Thema weiterhelfen. Wie würdet ihr eine Frau erobern, die akute Bindungsängste hat. Ich weiß ihr lest euch das jetzt durch und ihr werdet sagen... ja bei der Frau hats halt einfach nicht klick gemacht find dich damit ab Mädel! Aber ich will wirklich alles versuchen um sie zu erobern und sie lässt mich auch gewähren und sich von mir den Hof machen... wir haben schon viele gemeinsame Unternehmungen in Planung, wo ich versuchen möchte sie weiter für meine Person zu begeistern. Gibt es jemand der vielleicht ähnliche Erfahrungen gesammelt hat, eventuell als Mann oder als andere gleichgeschlechtliche Frau? Wenn ich sie nicht so extrem super auch vom Charakter her finden würde, hätte ich vermutlich schon längst aufgegeben. Irgend einen Psycho-Trick vielleicht der mir helfen kann? Bin für jeden hilfreichen Tipp dankbar....

25.01.2017 18:12 • 22.02.2017 #1


10 Antworten ↓


fourofour
Hi,

ich fand diese Geschichte recht interessant, bis ich den Satz las Irgend einen Psycho-Trick vielleicht der mir helfen kann?.
Hoffe doch sehr das dies nicht so gemeint ist und in deiner Verzweiflung nur ungünstig geschrieben wurde. Denn Liebe kannst Du nicht erzwingen.

Zudem wäre ich vorsichtig, wenn sie sich selbst als beziehungsgestört beschreibt. In wie weit das wirklich wahr ist oder ob sie das durch ihre Erfahrung nur subjektiv so empfindet, ist die Frage.
Ein Mensch der sich so geprägt fühlt, benötigt entsprechend mehr Einfühlungsvermögen, Verständnis und Geduld seines Partners. Dieser sollte auch das entsprechende emotionale Durchhaltevermögen haben.
Lässt Du diesen Menschen fallen wird das sich vermutlich seine Spuren bei ihm hinterlassen. Das sollte dir vorher bewusst sein. Das ist kein Spiel, kein scripted reality, sondern live und echt.
Du solltest mehr über ihren Hintergrund in Erfahrung bringen. Also ob sie in Therapie ist oder ob Diagnosen vorliegen. Bevor ihr euch mehr aufeinander einlasst sollte da ehrliche Transparenz sein.

Wenn dir das bewusst ist und Du das so auch willst, kannst Du ihr nur zeigen, dass Du sie liebst. Und zwar nicht mit dem Satz Ich liebe dich mit all deinen Fehlern sondern ich liebe dich weil Du so bist wie Du bist.
Damit zeigst Du das sie eine sichere Basis hat. Ihre vermeindlichen Fehler ihr nicht eure Liebe und Beziehung gefährden. Sie scheint deine platonische Freudin zu sein und scheint sich wohl zu fühlen. Warum sollte sie das gefährden?

Mit dem hast Du eine Chance, dass sie sich öffnet. Aber keinesfalls eine Garantie. Anbiedern würde ich mich nicht. Sondern nur im normalen Rahmen einfach da sein und sie begleiten.

Gruß
Cube

26.01.2017 23:24 • #2


A


Verliebt in Frau mit Bindungsängsten

x 3


D
Danke für die Antwort. Das mit dem Psychotrick war ein wenig unglücklich formuliert und es ist auch kein Spiel für mich... für mich ist es ernst gemeint und kein Spiel. Psychotrick war darauf bezogen das ich keine Ahnung habe wie ich mich am besten verhalten soll oder wie ich sie dazu bringen kann ihren Kopf und ihr Herz für mich zu öffnen. Sie hat mir erzählt das sie mal bei einem Therapeuten war nach der Trennung von einem ihrer Exen. Und von dem was sie alles gesagt hat, hat sie wirklich schon viel schei. erlebt. Ich war auch gar nicht auf der Suche nach einer neuen Beziehung aber ich hab mich einfach in sie verliebt. .. ich habe keine große Erfahrung mit Bindungsängsten und es ist nichts was ich Freunden anvertrauen würde. Habe nur die Hoffnung gehabt einen Tipp zu bekommen wie man sich am besten verhält. Habe viel Zeit und Geduld und genau das habe ich ihr gesagt. Ich sagte ihr ich bleibe am Ball und das ich ihr den Hof machen werde... sie hat mir nicht widersprochen und will mich weiter kennen lernen. Sie hat auch zu allen Unternehmensvorschlägen ja gesagt. Sie ist nur so mega verschlossen. Klar sie hat sich mir gegenüber schon geöffnet indem sie mir von alle dem erzählt hat. Aber am nächsten Tag renn ich quasi wieder gegen die Wand. Im Moment lass ich ihr etwas Raum und reduziere unsere WhatsApp auf ein Mindestmaß. Warte bis von ihrer Seite wieder mehr kommt und schreibe meistens nur wenn sie vorher geschrieben hat. Keine Ahnung ob das gut oder schlecht ist. Ich mag sie genauso wie sie ist und wünsche mir selbst auch keine symbiotisch nahe Beziehung in der man ständig aufeinander hockt...

26.01.2017 23:46 • #3


Brandungsburg
Ich glaube so einen Psycho-Trick gibt es nicht, unternehme viel mit ihr und gib' ihr das Gefühl, dass sie dir komplett vertrauen kann. Du musst wohl Geduld haben, aber ich denke das sie sich mit dem wachsenden Vertrauen von ganz allein öffnet. Habe allerdings auch im Hinterkopf, dass es vielleicht bei ihr nicht klick machen könnte, egal was du machst.

27.01.2017 00:06 • #4


Miral
Hallo Dana
Tips sind ja alle schön und gut und Deine Gefühle in Ehren nur was ich zu bedenken finde: ihr startet in eine wie auch immer geartete Beziehung und Du hast die Rolle der Vertrauensspendenen, der Rücksichtsvollen, der Verständnisvollen, ...... [versteh mich bitte nicht falsch] und sie ist die, die Probleme mitbringt, erobert werden will, launisch ist (heute wirst Du ins Vertrauen gezogen und morgen rennst Du gegen die Wand)
Zitat von Dana82:
Sie hat auch zu allen Unternehmensvorschlägen ja gesagt. Sie ist nur so mega verschlossen. Klar sie hat sich mir gegenüber schon geöffnet indem sie mir von alle dem erzählt hat. Aber am nächsten Tag renn ich quasi wieder gegen die Wand. Im Moment lass ich ihr etwas Raum und reduziere unsere WhatsApp auf ein Mindestmaß. Warte bis von ihrer Seite wieder mehr kommt und schreibe meistens nur wenn sie vorher geschrieben hat.

Bei aller Verliebtheit musst Du Dir gut überlegen, ob Du diesen Aufwand betreiben möchtest.

Wenn es gut geht steht Euch die Welt offen
Bedenke einfach das Du zu Anfang viel in Vorleistung gehst in Erwartung auf Handlungen oder Gesten und wielange kannst Du das ohne, dass Du selber Schaden nimmst.
Spür ich Dich hinein und vielleicht überlegst Du Dir wo Deine Grenze ist und wieviel Dir diese mögliche Liebe wert ist.

Alles Liebe

27.01.2017 00:15 • #5


D
Mir ist das alles bewusst was ihr mir sagt. Ich bin ein Mensch der in allen Lebensbereichen 100 % gibt... also auch in der Liebe. Ich kann nicht aufgeben bevor ich nicht alles gegeben habe. Selbst wenn ich nicht das bekomme was ich mir wünsche habe ich selbst wenn es nicht klappt eine sehr enge Freundschaft gewonnen. Ich werde sehen was die Zeit bringt. Danke für die Antworten.

27.01.2017 00:22 • #6


Brandungsburg
Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg!

27.01.2017 00:31 • #7


D
Bin gestern Abend wieder gegen die Wand gelaufen. Hab mich gestern mit meiner besten Freundin zum Kino getroffen... war eigentlich bester Laune... meine Beste hat den Vorschlag geäußert sie gerne mal Kennenlernen zu wollen. Ich geh davon aus, dass sie sich mal ein Bild von ihr machen will um einzuschätzen, ob sie auch lieb genug zu mir ist oder so... wie beste Freundinnen so sind. Naja sie hat schon ein Kind und ein Haus etc und kann halt nicht jederzeit auf Partys oder so. Hab also meine Herzensdame gefragt, ob wir meine Beste mal für 1-2 Stündchen in ihrem Haus besuchen können und sie sie gerne kennen lernen würde. Sie hat echt relativ schlecht reagiert und sie das Risiko nicht eingehen möchte sie in ihrem eigenen Haus zu hassen... ich sagte oki ich werde ihr auch nichts davon sagen, dass dir das nicht Recht ist.... war also relativ verständnisvoll... nur der letzte Satz haute dann wieder rein... es wäre ihr unangenehm und so... und wir beide würden uns ja auch noch nicht so lange so wirklich kennen.... das hat mich echt getroffen und sie hat es tatsächlich geschafft, dass ich gestern Abend deswegen zu Hause saß und geweint habe... darauf war ich irgendwie nicht gefasst... weil wir uns mittlerweile besser kennen als sonst irgendwelche Leute, auch was intime Bekenntnisse etc. angeht. Ich halte mich selbst für einen recht starken Menschen und hätte nicht erwartet, dass sie mich irgendwie verletzen könnte...

27.01.2017 11:36 • #8


Miral
Hallo Dana
das tut mir sehr leid für Dich

27.01.2017 16:47 • #9


fourofour
@Dana82

Das ist bedauerlich zu hören. Aber bedenke immer eines - die Nähe die du zu einem anderen Menschen verspührst muss nicht zwangsläufig auch so stark sein wie der andere das für dich empfindet.
Die Erwartungen die dadurch entstehen hat sie halt nicht erfüllt. Deswegen fühlt es sich so leidvoll für dich an.

Ich habe einen Satz nicht verstanden
Zitat:
...und sie das Risiko nicht eingehen möchte sie in ihrem eigenen Haus zu hassen.

Deine neue Freundin A will nicht das Risiko eingehen deine langjährige, enge Freundin B zu hassen und das dies im Haus von B geschieht?

27.01.2017 23:37 • #10


FeuerWasser
Ich habe mit den Auswirkungen eines Bindungsphobikers ausreichend Erfahrung um sagen zu können, Kontakt abbrechen und gehen, du wirst auf der Strecke bleiben.
Einen einzigen Bindungsphobiker möchte ich mal kennenlernen der tatsächlich eine Therapie beginnt, durchzieht und Besserung zeigt, nur EINEN!Lies dich quer durchs
Internet, mal liest nur Erfahrungsberichte von zerstörten Seelen.

Zitat:
Bin gestern Abend wieder gegen die Wand gelaufen.

Wenn du nicht lernst abzuschließen wird dir genau das immer und immer wieder passieren.

22.02.2017 18:49 • #11


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler