Ich versteh die Welt nicht mehr.....bin am Ende meiner Kräfte und total depressiv.
Zwei Jahre war ich mit meinem Lebensgefährten zusammen. Trotz einiger Streiterein und Schwieirgkeiten dachte ich immer, das ist mein Mann. Unsicher war ich allerdings immer mal wieder, was seine Liebe angeht. Aber ich war scheinbar auch absolut blind vor Liebe und habe wirklich alles für diesen Menschen gemacht. Zuletzt habe ich riesen Kredite für sein Haus unterschrieben. Mein größter Fehler, aber nicht mehr rückgängig zu machen. 9 Tage später kam er damit, dass er getrennte Wohnungen möchte. Ich dachte erst, er meint das nicht so, ist nur sauer auf mich, weil wir den Tag zuvor Streit hatten. Sind dann noch zusammen in Urlaub gefahren. Ich dachte wir verbringen dort einen schönen Urlaub zusammen und machen uns dann an die Planung unseres weiteren Lebens, denn die Planung war eigentlich die, dass wir sein Haus verkaufen und ein neues zusammen kaufen. Wir hatten uns in der Vergangenheit schon diverse Grundstücke und auch mal ein Haus angesehen. Zuletzt 3 Tage bevor er mit getrennten Wohnungen kam. Tja, den Urlaub haben wir letztlich abgebrochen. Er war so distanziert und wir sind unter verschiedenen Voraussetzungen gefahren, was ich vorher nicht wußte. Ich bin als Paar gefahren, er scheinbar nicht. Denke das mit den getrennten Wohnungen war auch nur vorgeschoben. Er war nur zu feige zu sagen, es ist endgültig Schluß. Wir haben uns auf der gesamten Heimfahrt angefetzt ohne Ende. War der blanke Horror. Ich hab mich letztlich mehrfach entschuldigt für das, was ich gesagt habe. Von ihm kam keine Entschuldigung. Nicht einmal. Eigentlich in den ganzen zwei Jahren nicht. Er hat auch nie mal gesagt, dass er irgendwas falsch gemacht hat. Immer war ich alles Schuld. Auch jetzt. Ich hätte die Beziehung kaputt gemacht und zwar ganz alleine. Er will nicht ständig diskutieren. Ja, ich habe manchmal Sachen angesprochen, aber er ist immer weggelaufen. Und das tut er mit Beendigung der Beziehung jetzt im Endeffekt auch. Aber er ist eiskalt, ich kriege keine Antworten auf meine Fragen, und ich hab das Gefühl ihm geht es am Ar... vorbei, wie ich mich fühle. Ich fühl mich total ausgenutzt und frag mich einfach, wie kann man so kalt sein, wenn man zwei Jahre mit einem Menschen verbracht hat? Ich versteh die Welt einfach nicht mehr und ich komme überhaupt nicht klar........

21.09.2012 20:47 • 03.11.2012 #1


52 Antworten ↓


Auch wenn es hart ist, er hat sich getrennt und das ja weil er nichts mehr für dich empfindet, natürlich ist es ihm egal wie du dich fühlst, er hat dich verlassen. Und ganz ehrlich, er hat dich in seine schuldenfalle mit rein gezogen, seine Gefühle können auch da schon nicht die größten gewesen sein. Und warum kauft man immer weiter obwohl man schon mit dem was man hat nicht klar kommt. Am Geld zerbrechen viele Beziehungen, selbst die wo Gefühle vorhanden sind.

21.09.2012 20:55 • #2



Hallo paulinchen,

Plötzlich macht er Schluß

x 3#3


Geh zur Bank und sag du kannst den Kredit nicht bezahlen , du willst das nicht mehr und die sollen das Haus verkaufen oder was weiß ich. Irgendwie so. Hoffe das geht , kenne mich nicht so aus. Der Typ ist es nicht Wert zu weinen ( ich hab das auch hinter mir - nach 2 Jahren von heute um morgen abserviert ) und dann hat er mir noch dauernd erzählt, wie toll seine neue Eroberung ist , Ende vom Lied , ich war psychisch am Ende und kurz vor der Klinik. Lass es nicht so weit kommen ,suche dir professionelle Hilfe, wie du aus der Situation am besten rauskommen kannst ... Damit du neu anfangen kannst ....

21.09.2012 21:28 • #3


wow das ist ja wirklich richtig obermies von Deinem Ex!
Sei froh das Du Ihn lost bist wer weiß was noch alles passiert wäre.
Meine Ex gehört auch zu den Menschen nicht gerne diskutiert!
Wahrscheinlich können sie es nicht. Aber das bringt Dich nicht weiter.
Auch wenn es jetzt für Dich sehr hart wird denk bitte daran:
Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!
Wichtig ist das Du das mit Deinen Schulden angehst, ein offenes Gespräch bei der Bank hilft garantiert.
Ich wünsche Dir viel Mut und Kraft!

Liebe Grüße

22.09.2012 07:06 • #4


Dubist
Dieser mann soll bei wasser und brot leben, das wär die gerechte strafe und ich schätze das wird er auch.
Deshalb such dir einen Anwalt und rede mit der Bank.
Ich kenne so typen. Ich hatte einen der lief händchen und machte auf süß als ich kredit unterschrieb. Doch ich wurde gewarnt und nahm es zurück. Ich merkte, das es sehr sonderbar war. Denn ich bekam ein zeichen. Das mich stärkte.



Als ich zurücknahm, tyrannisierte mein mann mich zwei stunden, mit er will mich am liebstensowas von fertiggmachen, psychoterror und und und....
deshalb schnuldenfrei.

22.09.2012 08:32 • #5


wenn es noch nicht zu spät ist,

http://lexikon.kredit-optimal.de/2008/05/widerrufsrecht-vom-kreditvertrag.html

hier mal ne seite, widerrufsrecht wie bei nem kaufvertrag...ansonsten würd ich, wie hier bereits erwähnt,
nen anwalt einschalten.

lg

22.09.2012 14:14 • #6


Dubist
natürlich muss das nicht bei jedem menschen so sein, ein haus oder ne wohnung kann auch zusammenschweißen, aber hier ist das wohl nicht der fall. Verheiratet hättet ihr schon sein sollen. Gut aus liebe blind.
Da gibt es noch andere,
Tröste dich, nicht alle männer sind so. Eine schimme erfahrung. Aber auch du kannst eines Tages Glück haben.
Nur dazu solltest du auch ein wählerisch und stolzer werden. Und dich abgrenzen.
Dubist

22.09.2012 17:21 • #7


Ich war bereits beim Anwalt und hab auch mehrfach mit der Sparkasse gesprochen. Keine Chance rauszukommen. Aber die Sache wird sich insofern erledigen, dass das Haus verkauft wird. Er hat es heute ins Netz gestellt. Nun hab ich natürlich Druck ne Wohnung zu finden.
Dennoch: Ich habe ihn in den zwei Jahren finanziell wie auch sonst bei allem Ärger unterstützt. Und nun bin ich diejenige, die leer ausgeht und die scheinbar nur benutzt wurde. Das tut unglaublich weh! Ich weiß nicht, ob ich jemals noch mal jemanden über den Weg trauen kann.

22.09.2012 19:04 • #8


Du solltest dich nicht zu lange mit dem Thema beschäftigen, sondern dich mit dir beschäftigen und nach vorne schauen. Warum bin ich alleine solltest du dich nicht so oft fragen, da du dich sonst nur verrückt machst

Liebe Grüße und viel Kraft

22.09.2012 23:43 • #9


Meine Gedanken kreisen und kreisen. Ich weine viel, ich versteh ihn einfach nicht. Ständig frag mich, was mit ihm los ist. Steckt er womöglich in einer Midlife Crises? Kommt er gerade mit sich selber nicht klar? Hat er kalte Füße / Angst bekommen? Wurde er von seiner Familie beeinflusst? Gibt es eine andere Frau (dies kann ich mir allerdings nicht vorstellen)? Tausend Fragen auf die ich keine Antworten kriegen werde.
Ich bin durcheinander und weiß nicht, was ich denken soll. Kann einfach nicht nachvollziehen, wie man innerhalb weniger Tage sich total dreht. Vom gemeinsamen Haus zu getrennten Wohnungen bis hin zu gar nichts mehr wollen. Das kann doch nicht normal sein. Klar erst dachte ich, es ging nur um Geld. Mittlerweile rücke ich davon wieder ab.
Ich emfpinde sein Verhalten als so widersprüchlich. Er schickt mir SMS, wann ich daheim bin, er wäre gerade dabei zu kochen. Er sagt, fahr vorsichtig, ich will dich nicht von der Fahrbahn kratzen. Dann wieder ist er total distanziert und total zurückgezogen. Wie heuteabend. Er war unterwegs mit dem Motorrad (weiß nicht, ob er einfach nur rumgefahren ist oder ob er bei jemanden war), kam heim und war super schweigsam und in sich zurückgezogen.

Hm, werde wohl nie erfahren, was wirklich mit ihm los ist. Aus seiner Familie redet niemand mit mir. Auch das macht mich sehr, sehr stutzig. Ich denke aber, die wissen mehr als ich. Ich glaube inzwischen auch, das man mich da zwar irgendwo akzeptiert hat, aber so richtig grün war man nicht mit mir. Weil ich anders bin wie die, weil ich mich nicht voll anpassen wollte. Vielleicht kam man auch nicht klar damit, dass er nach 20jähriger Ehe so schnell eine neue Frau anschleppte. Vielleicht kommt auch er im Nachhinein nicht damit klar. Vielleicht fehlte ihm Zeit dazwischen. Vielleicht, vielleicht, vielleicht.........ich dreh hier echt am Rad. Ich liebe den Mann ja, ich sehne mich nach seiner Nähe, aber ich weiß, dass das nicht sein darf. Im idealsten Fall wird er irgendwann auf mich zukommen.........ach mano, wieso muß denn immer alles so schwierig sein? Er war anfangs wirklich total Feuer und Flamme für mich, und jetzt?!

23.09.2012 21:58 • #10


Du solltest versuchen Dir weniger Gedanken um ihn zu machen sondern mehr um Dich.
Dir geht es gerade sehr schlecht und Du musst Dich selbst wieder aufbauen.
Das dies nicht einfach wird ist völlig klar, aber Dein Ex spielt mit Dir und schickt Dich in ein
Wechselbad der Gefühle.

24.09.2012 10:00 • #11


Sein Verhalten lässt dich hoffen und lässt deine Hoffnungen wieder platzen. Das ist eine üble Achterbahnfahrt für dich. Helfen kannst du dir nur, indem du dich von der Hoffnung distanzierst und dich damit abfindest, dass es mit ihm zu keiner hamonischen Beziehung mehr kommen wird. Vielleicht musst du lernen ihn nur als einen Menschen zu betrachten... der vielleicht mit seinem Hoffnungsspielchen, bewusst oder auch unbewusst ein Ziel verfolgt. - Ein finanzielles Ziel, oder aber auch nur das Ziel Langeweile zu entkommen und mal jemanden da zu haben.

Im Endeffekt: Er hat Schluss gemacht - Lauf ihm nicht nach! Finde dich damit ab und finde in dir selbst dein Glück! Du brauchst ihn nicht, um glücklich zu sein! Gestallte dein Glück unabhängig von ihm und finde Frieden in anderen Dingen!

24.09.2012 11:09 • #12


Die letzten Tage waren hier im Haus eigentlich okay. Zumindest war ein normaler Umgang miteinander möglich. Gerade ist er wieder ausgeflippt, weil ich ihm gesagt habe, wenn bei Strom und Gas Überzahlungen entstehen, möchte ich gerne die Hälfte haben, da ich das auch immer mit gezahlt habe. Da flippt er aus, mir würde es nur um Geld gehen. Von wegen typisch Weiber. Und überhaupt wäre ich alles Schuld und ich wäre mir wohl nicht im Klaren, was ich angerichtet hätte. Halt mit dem Streit, den wir während der Heimfahrt von Kroatien hatten. Gibts doch gar nicht, dass jemand sooooooo von sich selber überzeugt ist und wirklich überhaupt gar keine Schuld bei sich sieht. Ich meine er hat ja auch kräftig ausgeteilt und mich runtergeputzt. Aber das hat er aus seiner Sicht ja nur als Verteidigung gemacht. Tzzzzzz, unglaublich, wie der drauf ist. Und der geht bei jeder Kleinigkeit direkt hoch wie eine Rakete. Irgendwann muß man sich doch mal beruhigen......man, man, man.
Und von wegen ich solle Ende des Jahres ausziehen. Solange ich nicht aus den Krediten raus bin, ziehe ich nirgendwo hin. Nee, also da ist echt alles verloren. Aber ich lasse mich nicht finanziell abzocken. Der soll mal froh sein, dass ich noch hier bin. Ohne mich könnte er die Darlehensraten gar nicht zahlen (es sei denn er leiht sich die Kohle irgendwo), und es sieht hier nicht so danach aus, als würde das Haus schnell verkauft werden. Ist schon ein gehobeneres Preisniveau und das relativ weit draußen. Naja.......

27.09.2012 09:16 • #13


Dubist
Dann ist es ja schwierig, wenn ihr unter den Umständen noch zusammenwohnen müßt. Hoff es ekaliert nicht.
Deshalb lieber alsbald wie möglich eine schuldnerberatung aufsuchen. entweder ihr zusammen oder getrennt voneinander, du alleine.
Dubist

27.09.2012 18:15 • #14


Nee, einfach ist das nicht, aber ich hab da keine Wahl. Ich komme aus den Krediten nur raus, wenn das Haus verkauft wird oder aber es würde jemand anderes in die Kredite einsteigen, aber dazu scheint dann der Familienzusammenhalt doch nicht zu reichen. Die Schuldnerberatung kann da auch nicht helfen. Die werden mich auch nicht aus den Krediten raus bekommen.

27.09.2012 19:49 • #15


Dubist
Willst du verkaufen, wie lange müßtest du abzahlen?- dazu bräuchtest du eine intakte beziehung.
Dubist

28.09.2012 12:51 • #16


Peppermint
Hoffentlich endet es nicht wie beim rosenkrieg....

28.09.2012 13:05 • #17


Dubist
so seh ich das auch, aber mit

29.09.2012 07:54 • #18


Boah nee, der Typ ist echt krank in der Birne....kann da langsam echt nichts mehr zu sagen. Außer das mich seine Selbstgerechtigkeit allmählich echt anekelt. Der ist sowas von überzeugt von sich selber und das er alles richtig macht und ich die Böse bin......boah nee......Was ist das nur für ein kranker Mensch?!

29.09.2012 14:24 • #19


Wenn du vorzeitig ausziehst, hast du zusätzlich noch die Miete am Hals!

29.09.2012 18:31 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag