Pfeil rechts

K
Ich habe mich extra in diesem Forum angemeldet. Ich hatte mein Problem schon in einem anderen Forum geschildert, jedoch wurde ich dort nicht ernst genommen und als unreif und Dramaqueen abgestempelt.

Alles fing an als ich mich von meinem ersten Freund trennte. Wir waren 4 Jahre zusammen (von 15-19). Er verließ mich unzählige Male und betrog mich auch die ganze Zeit. Ich war damals aber so naiv und verliebt das ich ihm alles verziehen hatte. Bis aus dem nichts der Gedanke aufkam du liebst ihn nicht mehr. Einfach so. Ich konnte damals gar nichts damit anfangen und war dementsprechend am Boden. Ich verließ ihn dann und das war auch gut so. Ich liebte ihn wirklich nicht mehr.

Seit dem, stellt sich dieses Gefühl bei jedem Mann nach genau drei Wochen ein. Einfach aus dem nichts stelle ich fest, dass alle Gefühle einfach weg sind. Als würde man mir einen Schalter im Kopf umlegen und die Gefühle sind weg. Nach ihm kam auch länger wegen genau diesem Grund keine Beziehung mehr zustande.

Bis mein zweiter und letzter Freund in mein Leben trat. Leider zu absolut dem falschen Zeitpunkt. Ich hatte Interesse an einem anderen Mann als ich ihn mehr flüchtig kennenlernte. Mit dem anderen Mann kam nichts zustande, was einmal nicht an mir lag.

Als mich mein Ex-Freund fragte ob wir es probieren wollen, legte ich die Karten auf den Tisch und sagte ihm das ich nicht verliebt bin. Ich ließ mich trotzdem auf ihn ein, weil es sich einfach richtig angefühlt hat.

Nach drei Wochen natürlich das selbe Spiel. Plötzlich absolut gar nichts mehr da. Schluss gemacht. Er kämpfte um mich und ich ließ mich wieder auf ihn ein. Nicht aus Mitleid oder sonst was.
Seit dem zieht sich dieses Spiel hin. Jetzt schon ein Jahr lang.
Ich mach Schluss weil ich das Gefühl habe, er ist nicht der richtige=er kämpft um mich=ich lass mich wieder auf ihn ein=bin überglücklich und nach zwei Wochen wieder das gleiche von vorn.
Ich muss auch sagen, wir waren nie länger als eine Woche getrennt und hatten auch jeden Tag Kontakt, ich konnte also nie sehen wie es ohne ihn ist.

Als ich mich das letzte Mal trennte und er mir sagte, dass er keine Lust mehr hätte, brach eine Welt für mich zusammen. Ich wollte ihn um jeden Preis zurück. Ich hatte dieses innerliche Gefühl er ist der richtige. Ich konnte es nicht akzeptieren ihn nie wieder zu sehen. . Ich litt wirklich wie ein Hund und hatte Heulkrämpfe. Ich dachte „endlich bist du aufgewacht“Doch leider war dem nicht so.

Kaum besteht die geringste Chance das er wiederkommt, fangen meine Zweifel an. Ist er der richtige? Will ich ihn überhaupt wieder? Liebe ich ihn noch? Wenn er der Richtige wäre, würde dann nicht von Anfang an alles anders sein? Seit dem sind meine Zwangsgedanken schlimmer denn je.

Ich liege im Bett und habe wahnsinnige Gefühlsschwankungen. Im einen Moment bin ich überglücklich weil er alles ist was ich will und im anderen Moment bin ich nur am weinen, weil ich den Gedanken habe, er ist nicht der richtige.

Ich bin mir mittlerweile sicher, dass ich ihn liebe. Doch diese Gedanken hören nicht auf. Es quält mich wahnsinnig. Der Gedanke er ist nicht der richtige, kommt aus dem nichts und geht dann soweit, dass ich ihm schreiben will er soll sich keine Gedanken mehr um uns machen. Doch immer wenn ich es abschicken will, merke ich das ich ihn liebe und keinen anderen haben will. Und so geht das im Stundentakt. Ich bin wirklich am Ende. Diese Gefühl mit sich selbst nicht im reinen zu sein ist schlimm. Was stimmt nur nicht mir mit?

Ist er einfach nicht der richtige? Ich klammere mich an den Gedanken, dass diese Zwangsgedanken aufhören, wenn der „richtige“ kommt. Das dann einfach alles aufhört und ich ihn von Anfang an immer will.

Ich bin wirklich keine Dramaqueen und total harmoniebedürftig. Ich bin auch weder unreif noch sonst was. Ich will einfach nur normal lieben können. Ich fühle mich einfach nicht mehr normal. Warum kann ich ihn nicht einfach immer wollen? Ich liebe ihn und wenn ich an ihn und unsere Zeiten denke vermisse ich ihn auch. Doch warum diese Gedanken er ist nicht der richtige und ich sollte alles aufgeben und auf denjenigen warten, bei dem ich die Zwangsgedanken nicht mehr habe?

Bitte helft mir

08.03.2014 18:07 • 02.05.2014 #1


6 Antworten ↓


G
Hmm. Also erstmal willkommen im Forum.

Ich hoffe, es antworten dir noch einige beziehungserfahrene(re) User.

So ganz habe ich nicht alles verstanden. Z.B. dies hier:
Zitat von Kleinebiene123:
Seit dem, stellt sich dieses Gefühl bei jedem Mann nach genau drei Wochen ein. [...] Nach ihm kam auch länger wegen genau diesem Grund keine Beziehung mehr zustande.

Bis mein zweiter und letzter Freund in mein Leben trat.
Die Männer dazwischen hast du demnach nicht als Beziehungen verstanden? Ist es dann nicht okay, wenn nach einiger Zeit (z.B. 3 Wochen) diese Erkenntnis kommt, dass dieser Mann nicht der Richtige für dich ist? Manche brauchen dafür Jahre, und du bekommst es schon nach 3 Wochen mit, das ist doch prima.
Zitat von Kleinebiene123:
Als mich mein Ex-Freund fragte ob wir es probieren wollen, legte ich die Karten auf den Tisch und sagte ihm das ich nicht verliebt bin. Ich ließ mich trotzdem auf ihn ein, weil es sich einfach richtig angefühlt hat.
Du lässt dich also auf einen Mann ein, in den du nicht verliebt bist. Warum wunderst du dich dann, dass du nach 3 Wochen die Schnauze richtig voll hast?

09.03.2014 21:12 • #2


A


Gefühle sind plötzlich weg / Schluss machen?

x 3


K
Nein die Männer davor habe ich nicht als Beziehung angesehen.
Das Problem ist das ich mich immer gefreut habe mit diesen Männern was zu machen und es hat auch alles gepasst, bis auf einmal alles wegwar. Ohne das etwas besonderes passiert ist.

Ich hab ihn dem Moment einfach in mich rein gehört und es hat sich richtig angefühlt es mit ihm zu probieren

10.03.2014 09:03 • #3


A
Ich denke ich kann für alle Frauen sprechen wenn ich sage: Das eine ist Attraktion, das andere ist Liebe.
Manchmal, besonders in der Anfangszeit, verwechselt man Attraktion mit Liebe. Diese vergeht, nach kurzer Zeit, es sei denn man hat ein zu großes Verantwortungsgefühl, von wegen: Ich muss ihn lieben. Das ist falsch!Da du erkannt hast dass du ihn liebst empfehle ich dir eins: Die erste Attraktion vergeht auch, wenn man jemanden liebt. Natürlich gibt es immer wieder die magischen frischverliebten Momente, doch wenn der Alltag einkehrt musst du damit rechnen dass diese Momente nicht durchgehend passieren. Und der Alltag muss irgendwann kommen, wenn man sich noch auf Beruf, Freunde, etc zu konzentrieren hat.
Also könnte es helfen, andere Dinge zu erwarten.
Das sind zumindest die Erfahrungen die ich und andere Freundinnen gemacht haben.

02.05.2014 17:48 • #4


M
Zitat von Aquamarine:
Ich denke ich kann für alle Frauen sprechen wenn ich sage: Das eine ist Attraktion, das andere ist Liebe.
Manchmal, besonders in der Anfangszeit, verwechselt man Attraktion mit Liebe. Diese vergeht, nach kurzer Zeit, es sei denn man hat ein zu großes Verantwortungsgefühl, von wegen: Ich muss ihn lieben. Das ist falsch!Da du erkannt hast dass du ihn liebst empfehle ich dir eins: Die erste Attraktion vergeht auch, wenn man jemanden liebt. Natürlich gibt es immer wieder die magischen frischverliebten Momente, doch wenn der Alltag einkehrt musst du damit rechnen dass diese Momente nicht durchgehend passieren. Und der Alltag muss irgendwann kommen, wenn man sich noch auf Beruf, Freunde, etc zu konzentrieren hat.
Also könnte es helfen, andere Dinge zu erwarten.
Das sind zumindest die Erfahrungen die ich und andere Freundinnen gemacht haben.



@ Aquamarin,
also jetzt musste ich richtig lachen,als ich las,dass du sowas als Attraktion beschreibst....
das hab ich so noch nie gehört.
Für mich ist eine Attraktion was Ausergewöhnliches,z.B. eine Zirkusattraktion,oder wenn ich
was Ausergewöhnliches sehe....

Das Andere ist für mich eher der Unterschied zwischen einer Affäre und Liebe.

02.05.2014 18:10 • #5


A
das kommt weil ich zuviel auf Englisch mache
to attract someone
schon mal gehört?
Das ist tatsächlich das deutsche Nomen, aber jetzt wo du es sagst, muss ich zugeben dass es eine dumme Wortwahl ist

02.05.2014 18:19 • #6


M
Zitat von Aquamarine:
das kommt weil ich zuviel auf Englisch mache
to attract someone
schon mal gehört?
Das ist tatsächlich das deutsche Nomen, aber jetzt wo du es sagst, muss ich zugeben dass es eine dumme Wortwahl ist


Macht doch nix.....es klingt halt einfach seltsam und du
hast mir damit ein herzhaftes Lachen entlockt,danke dafür!
Ja klar hab ich das auf Englisch schon öfter gehört,hier in Deutsch und in dem Zusammenhang klingt es halt
einfach etwas fremd....
schönen Abend dir noch,
wir lesen uns.

02.05.2014 18:23 • #7





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler