13

Hallo an alle.

Mir geht es seit 2 Wochen sehr schlecht. Kann kaum noch schlafen.
Der Grund hierfür ist ein Typ.
Wir haben uns Anfang November online kennengelernt. Er schrieb mich zuerst an und wir schrieben uns dann auch recht schnell nur noch über WhatsApp. Telefoniert haben wir auch sehr schnell.
Jeden Tag schrieben wir uns von morgens bis abends. Er machte immer den ersten Schritt. Ich war natürlich durch meine schwere Vergangenheit geprägt zuerst etwas verhalten aber nach und nach merkte ich dass er mir sehr sympathisch wurde.
Er löschte sogar sein Profil weil er meinte dass ich ihm garnicht mehr aus dem Kopf ginge und ich sei seine Traumfrau und er möchte mich unbedingt bald persönlich kennenlernen bzw treffen. Es kribbelte ihn wenn er an mich denken würde und das wäre Tag und Nacht.
Aber ich schrieb ihm dass wir es aber erstmal alles langsam angehen lassen sollen. Erstmal live sehen sollen und dann sieht man ja wie man harmoniert.

Wir machten ein Date aus. Er meinte damit ich es nicht so stressig hätte könnte er ja in meine Nähe kommen. Wir machten einen Ort aus 15 km von meinem Wohnort entfernt an einem neutralen Ort.
Ein paar Stunden vor dem Date sagte er es plötzlich ab. Er war an Magenschmerzen erkrankt. Gut dachte ich ist kein Problem. Es tat ihm sehr leid. Wir machten also für eine Woche später ein neues Date aus obwohl er zu der Zeit beruflich sehr eingespannt war. Aus diesem Grunde schlug ich vor dass wir uns auf halber Strecke treffen können.
Doch dieses Date sagte er auch ab, wieder krankheitsbedingt. Allerdings war er am Abend zuvor auf Arbeit umgekippt (er arbeitet 4er Schicht ) und hätte die Nacht im Krankenhaus verbracht. Einerseits verstand ich das aber andererseits war ich sauer und fühlte mich irgendwie etwas verarscht und hatte das Gefühl dass er mich doch nicht kennenlernen will. Dies ließ ich ihn auch spüren indem ich sehr reserviert war aber ihm auch meine Gedanken schrieb.
Er fühlte sich total schlecht und es tat ihm sehr weh. Ja er hatte sogar Angst dass ich jetzt nichts mehr von ihm wissen will. Wir sprachen darüber.
Am 12.Dezember hatten wir dann endlich unser erstes Date. Ich bin an seinen Wohnort gefahren da er beruflich total im Stress war weil ja auch das Weihnachtsgeschäft boomte. Aber wir trafen uns auf neutralem Boden.
Wir waren beide super nervös aber freuten uns auch tierisch.
Das Date verlief toll. Er sagte dann dass er Nachtschicht hätte, wir müssten halt trotzdem kurz zu ihm nach Hause weil er sich umziehen müsse. Er wüsste dass ich das eigentlich jetzt noch nicht wollte aber es ging nicht anders. Da ich mit dem Zug gekommen war brachte er mich danach auch zum Bahnhof.
Er zeigte mir seine Wohnung. Es war typisch Männerwohnung also keine Anzeichen dass da noch eine Frau bzw Freundin wohnt.
Er meinte dann so zu mir: Hoffentlich dauert es nicht so lange wie jetzt zum ersten Date bis dass wir uns wieder sehen.
Es passierte: Wir küssten uns, die Initiative ergriff er. Es war alles wunderschön. Wir kuschelten dann noch etwas bis dass ich zum Zug musste und er zur Arbeit. Er meinte sogar ob ich nicht bei ihm bleiben kann und dass er sich sogar Kinder und Heirat mit mir vorstellen könne.
Er brachte mich zum Bahnhof. Aber ich merkte dass er immer ruhiger und in sich gekehrter wurde. Am Bahnhof angekommen sagte er dass ich mich bitte melden solle wenn ich zuhause angekommen bin. Wir küssten uns nochmal zum Abschied.
Als ich zurück in meiner Wohnung war schrieb ich ihm und auch am Nächsten Tag schrieben wir. Ich fragte ihn wie es ihm nach dem Date ginge. Er meinte: Klar macht man sich dann auch Gedanken

Einen weiteren Tag später schrieben wir morgens nochmal und am Nachmittag stellte er einen ganz komischen Spruch in den Status von WhatsApp der auf Depressionen hindeutet.
Ich machte mir wahnsinnig Sorgen. Aber als ich nachfragte bekam ich kaum eine Antwort, ja fast garkeine.

Seit diesem Tag mit dem Spruch hat er sich total verändert. Er schreibt nur noch alle paar Tage, wenn ich frage wie es ihm geht kommt garnichts oder er schreibt dass er keine Energie mehr habe weil momentan alles sehr viel sei und dass er es nicht weiß denn momentan stimme einiges nicht bei ihm.
Dann gibt es Tage wo er total gerne mir nah sein würde und er wäre froh mich kennenlernen zu dürfen und mir begegnet zu sein, etc

Jetzt habe ich seit Silvester nichts mehr von ihm gehört, da haben wir bis in die Neujahrnacht hinein geschrieben, auch sehnsüchtig in jeder Hinsicht.
Davor hatten wir 4 Tage keinen Kontakt.
Gestern habe ich ihn mal angeschrieben aber er reagierte garnicht drauf.

Ich weiß echt nicht mehr weiter.
Was ist nur mit ihm los? Was habe ich falsch gemacht? Wie soll ich mich jetzt verhalten?
Ich würde so gerne mit ihm drüber sprechen da ich Klarheit möchte.

Vielleicht wisst ihr ja einen Rat für mich.

LG

05.01.2020 00:27 • 14.01.2020 #1


8 Antworten ↓


Akinom
Hm..... vielleicht ist er wirklich krank?Ist schon merkwürdig sein Verhalten,hast du ihn Mal direkt darauf angesprochen? liebe Grüße

05.01.2020 00:48 • #2



Hallo MusicLady,

Nach erstem Date geht er auf Abstand - bin ratlos

x 3#3


Ja frage ihn schon ab und zu wie es ihm geht oder ob es ihm besser geht. Aber da bekomme ich keine Antwort mehr drauf in der letzten Zeit.
Anfangs nach dem Depri-Spruch den er mal in WhatsApp gepostet hat kam dass es ihm sehr schlecht gehen würde ja und dass er keine Energie mehr weil alles sehr viel momentan sei und er nicht weiß ob es ihm besser geht weil momentan einiges nicht stimmt bei ihm

05.01.2020 01:00 • #3


Mylenix
So Geschichten hab ich auch schon erlebt, werd ich auch nicht schlau drauß.

09.01.2020 18:28 • #4


Dore
Hm, bei mir klingeln alle Alarmglocken. In welche Richtung kann ich nicht genau sagen.

Ohne euch persönlich zu kennen, bist du schon die Traumfrau. Nach dem 1. Date kann er sich schon Kinder und Heirat vorstellen. Sorry, finde ich alles unrealistisch. Aber nicht falsch verstehen, es geht nicht gegen deine Person.

Und dann noch die geplanten Treffen: Erst in der Nähe bei Dir - klappt nicht, treffen auf halber Strecke - klappt nicht, treffen bei ihm - klappt.

09.01.2020 20:07 • x 7 #5


FeuerWasser
Mir wäre das ehrlich gesagt schon von Anfang an alles viel zu viel an Kontakt gewesen und wäre spätestens dann ausgestiegen als er davon sprach du seist seine Traumfrau ohne dich persönlich zu kennen. An der Stelle hätte ich entweder den Kontakt abgebrochen oder hätte ihm eine klare Grenze gesetzt und mich zurückgezogen. Du bist auf der Welle genauso mitgeschwommen. Von daher ist schon die Frage ob man jetzt wirklich nur seine Anteile an der Sache beleuchten muss oder auch deine?! Da gehören ja immer Zwei dazu.

Ich finde es geradezu erschreckend und befremdlich wie schnell manche Feuer fangen weil man ihnen ein paar nette Worte ins Ohr haucht. Nach EINEM Treffen "ich kann mir mit dir Kinder und Heirat vorstellen"?

Das hat alles nichts mit einem richtigen Kennenlernen zu tun, mit einer gesunden Form der Beziehungsanbahnung. Das ist Drama pur, mit totalen Übertreibungen ausgeschmückt aber was hier völlig fehlt, ist Authentizität. Wenn man dieses maßlose Liebesgefasel beiseite schiebt was bleibt dann noch? Worauf baut dieser Kontakt auf? Was ist eure Basis?

Ich würde das abhaken und die Finger davon lassen denn die wirst du dir bei ihm ganz sicher verbrennen!

14.01.2020 11:33 • x 4 #6


Szegfue
Ich wäre auch vorsichtig und würde in mich reinhören, wie es mir geht. Solche Fragen, was du falsch gemacht haben könntest, solltest du dir nicht stellen.

Sei auf jeden Fall vorsichtig. Vielleicht ist es besser, wenn du den Kontakt jetzt abbrichst. Auch wenn er ehrlich zu dir ist und wirklich Probleme hat. Er kann da nur alleine raus.

14.01.2020 11:47 • #7


Acipulbiber
Zitat von FeuerWasser:
Mir wäre das ehrlich gesagt schon von Anfang an alles viel zu viel an Kontakt gewesen und wäre spätestens dann ausgestiegen als er davon sprach du seist seine Traumfrau ohne dich persönlich zu kennen. An der Stelle hätte ich entweder den Kontakt abgebrochen oder hätte ihm eine klare Grenze gesetzt und mich zurückgezogen. Du bist auf der Welle genauso mitgeschwommen. Von daher ist schon die Frage ob man jetzt wirklich nur seine Anteile an der Sache beleuchten muss oder auch deine?! Da gehören ja immer Zwei dazu.Ich finde es geradezu ...


Bei mir hätten die Alarmglocken auch von Anfang an geläutet.
Jeden Deiner Sätze sehe ich 100%ig genauso. Dem ist meiner Meinung nach auch nichts hinzuzufügen

14.01.2020 12:06 • x 1 #8


kirasa
Hallo MusicLady,

schieß den sofort in den Wind und langweile dich nicht länger mehr mit ihm.
Alleine die Sprüche in seiner Wohnung. Er fängt dich in seiner Wohnung an zu küssen und quasselt was von Traumfrau und Kinder.
Der wollte mit dir in die Kiste.
Wenn ein Mann das zum ersten Date zu mir sagen würde, dann würde ich zu ihm sagen
" Ah ha.... naja dann mein herzlichsten Beileid, wenn du mich erstmal richtig kennengelernt hast "
Dafür sind ein paar Wochen schreiben zu wenig.
Und wenn ihm danach ist schreibt er mal sehnsüchtig und dann ist auch wieder vorbei. Wie nach Bedarf und du bist natürlich zur Stelle und tröstet ihn.
Was hat er dir gegeben außer schöne Worte? Oder warum fühlst du dich hilflos und traurig?
Wenn man jemanden kennengelernt hat, dann platzt man vor Glück und Aufregung , diese Gefühle sind gut.

14.01.2020 13:28 • x 1 #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag