Pfeil rechts
1

Hallo an alle,

ich bin die Tara und leide nun schon seit geraumer Zeit an einer Angststörung und habe zudem Probleme mit der Wirbelsäule (Skoliose).
Gestern habe ich einen neuen Job im Büro begonnen. Ich wollte erstmal klein beginnen, auf Teilzeitbasis, und mir mit ein paar freien Tagen zwischendurch kleine Erholungsinseln schaffen. Das Tätigkeitsfeld ist vollkommenes Neuland für mich. Man sicherte mir jedoch im Vorfeld eine Einarbeitungszeit zu. Anscheinend habe ich mir darunter etwas vollkommen anderes vorgestellt. Ich dachte ich sitze zunächst bei einem Kollegen und werde durch ihn sozusagen angeleitet. Stattdessen war ich quasi die meiste Zeit meinem Schicksal selbst überlassen, habe ein eigenes Büro bekommen und dort saß ich dann, mit den ganzen neuen Eindrücken und war damit sichtlich überfordert. Allein schon einen Stapel Kopien anzufertigen war mir in dem Moment zu viel. Ich verbrachte gute 3 Stunden wie gelähmt an meinem Schreibtisch und war ununterbrochen am Weinen. Wie soll ich das nur jemals verstehen,dass Datensystem etc.
Ich kämpfte mich durch den Tag, ohne eine Mütze Schlaf davor die Nacht bekommen zu haben vor Aufregung. heute habe ich zum Glück frei und morgen wird es nur ein halber Tag bis zum Wochenende.

Dennoch geht es mir heute wieder schlecht. Fühle mich ausgelaugt und erschöpft. Selbst der Gang zum Supermarkt war eine Qual. Plötzlich war das Gefühl wieder da. Schwankschwindel, die Angst umzukippen.

Ohje wie soll das nur weitergehen

16.02.2017 12:59 • 17.02.2017 x 1 #1


3 Antworten ↓


Kopf hoch kann ja nur besser werden wirst hier sicher Hilfe finden!

16.02.2017 13:21 • #2



Nach erstem Arbeitstag wieder Rückfall

x 3


Hey Tara,
wäre auch total überfordert, wenn man mich da allein ins Büro setzt und ich mir alles selber beibringen muss.
Wissen die Leute denn, dass das alles Neuland für dich ist? Kannst du jemanden dort um Hilfe bitten und einfach mal fragen, ob jemand so nett wäre dir das Datensystem zu erklären?
Im Zweifel einfach so viel wie möglich fragen stellen!
Musst du morgen wieder hin?
Alles Gute!

16.02.2017 13:44 • #3


dont_panic
Divide et impera, also auf deutsch Teile und herrsche !
Such dir kleine "Inseln" auf denen du dich gut fühlst und ignoriere den Rest.
Zum Beispiel kopieren. Natürlich kannst du das und weißt (bzw. kannst schnell lernen) wie man den Kopierer bedient. Also fängst du damit an und hast mit dem Kopieren eine kleine Aufgabe, eine kleine Insel, auf der du dich sicher fühlen kannst. Alles andere ist erst einmal egal. Erst wenn du dich da wirklich sicher fühlst, nimmst du dir die nächste Aufgabe vor. Und so weiter...
Glaube mir, das funktioniert !
Ich selbst habe vor fast 20 Jahren einen Job angenommen, von dem ich nicht die geringste Ahnung hatte und es ist alles auf einmal auf mich eingebrochen. Aber ich habe mir eine sicher Insel nach der anderen erkämpft und mit jeder Insel ist das Selbstbewusstsein stärker geworden und auch das Ansehen meiner Kollegen.

17.02.2017 12:21 • #4




Dr. Christina Wiesemann