17

Hi Leute,
ich muss einfach mal darüber schreiben was mir im Moment passiert. es ist wie ein Alptraum aus dem ich einfach nicht aufwachen kann. .
Meine Frau und ich sind seid 7 Jahren zusammen, 2018 haben wir geheiratet und ich dachte mein Glück wäre perfekt.
Kurz vor Weihnachten habe ich rausgefunden, dass Sie seid 6 Monaten eine Affaire mit einem anderen Mann führt.Wir haben in diesen Tagen viel geredet um herauszufinden was passiert ist.Was dazu geführt hat.
Sie kann es mir nicht sagen, ich wäre ein toller Mann, Freund und Ehemann gewesen aber sie hat Gefühle für Ihre Affaire entwickelt und sie möchte jetzt wo ich es weiß einfach nur zu dem anderen Mann.
Meine noch Frau ist nun von jetzt auf gleich ausgezogen, hat ihre Sachen gepackt und ist bei dem anderen Mann eingezogen, der wie sie sagt, sie mit offenen Armen empfängt.
Ich bin hier zurück gelassen mit gebrochenem Herzen und allen Verpflichtungen für das Haus, die Kredite. .
Ich habe Liebeskummer und Existenzängste. ich kann das alles nicht alleine finanzieren.
Uns war damals klar, dass wir beide arbeiten müssen um uns das Leben zu ermöglichen was wir führen wollten.
Ich weiß gar nicht wie ich mit all dem umgehen soll, da ich meine Frau wirklich trotz allem sehr liebe. wie kann sie mir das nach nur einem Jahr Ehe nur antun.
Habe versucht sie davon abzubringen, ihr gesagt das wir das irgendwie hinbekommen aber sie meinte nur, dass sie nicht bei mir sein möchte. sie liebt mich zwar irgendwie noch aber die Gefühle für diesen Mann wären stärker.
Es tut echt verdammt weh und ich kann nicht schlafen. es fühlt sich so unwirklich an. .

31.12.2019 05:47 • 02.01.2020 #1


18 Antworten ↓


Angor
Zitat von CKHAM34:
ich kann das alles nicht alleine finanzieren.

Tut mir leid, was Dir passiert ist.
Aber wenn Deine Frau Kredite fürs Haus usw. mit unterschrieben hat, muss sie weiter dafür aufkommen.
Sie muss alles mitfinazieren, was das Haus betrifft, es wird nur ein Teil wegen Eigennutzung Deinerseits aabgezogen.

Ich weiß das, weil die erste Frau meines Mannes mit seinem besten Freund fremdgegangen ist, ist dann zu ihm gezogen und hat ihn mit den Kindern und Schulden sitzen lassen. Hat sogar vorher noch das Konto leergeräumt.
Sie hätte sogar Unterhalt für die Kinder zahlen müssen, aber mein Mannn und sie haben dann einen Vertrag gemacht, dass sie nicht zahlen muss, wenn sie aus dem Grundbuch rausgeht und meinem Mann alles überschreibt, so das er Alleineigentümer ist.

Will Deine Frau nicht für das Haus aufkommen, obwohl sie mit im Grundbuch steht, kannst Du das Geld einklagen.
Wenn Du so noch Kredite aufgenommen hast für Anschaffungen Auto usw. komt es darauf an, wer unterschreiben hat bzw. der Hauptnutzer ist. Habt Ihr z.B. zusammen ein Auto finanziert und Du nutzt es hauptsächlich, musst Du zahlen, auch wenn sie mit im Vertrag steht.

Auch wenn Du jetzt sehr geknickt und traurig bist, kümmere Dich bitte rechtzeitig um das Finanzielle.

LG Angor

31.12.2019 07:55 • x 3 #2



Hallo CKHAM34,

Meine Frau hat mich betrogen und verlassen

x 3#3


TheNiceLife
Hi,
das tut mir sehr sehr leid für dich. Ich denke, dass ist das schlimmste was man einem Menschen emotional tun kann. Ich denke, dass es für deinen Liebeskummer und deine Gefühle, die dich gerade fertigmachen, keine allgemeine Lösung gibt. Du musst es schaffen, dass du diese Gefühle verarbeitest. Bitte verdräng sie nicht nur einfach irgendwann, sondern setzte dich mit ihnen wirklich auseinander.
Das einzige was ich dir sagen kann, dass wenn du kämpfst und verarbeitest, wirst du aus der Situation als stärkerer Mensch hinaus gehen.
Ich wünsche dir alles alles liebe und gute.

31.12.2019 08:29 • #3


Akinom
@ CKHAM echt ziemlich traurig was du zur Zeit durchmachen musst.Trost gibt's da keinen ich weiß das !Auch wenn du sie noch liebst,was normal ist müsst ihr ein klârendes Gespräch bezüglich des Hauses führen,da kommt ihr nicht dran vorbei.
Vielleicht kann sie sich vorübergehend an den Kosten beteiligen es sei denn sie weiß jetzt schon was sie genaustens möchte und es keine Kurzschlusshandlung war.
Überdenke alles in Ruhe und wie es für dich im Endeffekt weitergeht,es gibt immer eine Lösung ,für alles mögliche ,auch wenn du es im Moment nicht sehen kannst....es gibt sie! Hoffe für dich,dass es jemanden in deinem Umfeld gibt der dich ein wenig aufffangen kann,du brauchst dringend Hilfe,hole sie dir wenn es möglich ist. Liebe Grüße

31.12.2019 09:14 • #4


Hey, vielen Dank für die lieben Kommentare...Ja das finanzielle muss ich sicherlich klären, bin aber im Moment so emotional unterwegs, dass ich auch nichts übers Knie brechen möchte.Keine Ahnung, heute bin ich wirklich nur enttäuscht und wütend.
Ich kann nicht verstehen, wie man das jemandem antun kann, wenn man denjenigen doch noch liebt...auch wenn es wahrscheinlich eher ne Schutzbehauptung war um irgendwie glimpflich aus der Situation rauszukommen.Alles ist leer, keiner hier....versteh das alles nicht, wir waren eigendlich wie Pech und Schwefel....für mich kommt das komplett aus dem Nichts....alles unwirklich...
Wie herzlos muss man sein um sofort den Partner wechseln zu können...und dann da quasi sofort einzuziehen...Kann ihr auch nicht mehr schreiben, sie hat mich an dem Abend komplett blockiert...
Ja irgendwie muss ich jetzt da durch...ist schon hart wenn die Frau die man liebt und geheiratet hat einen auf jetzt auf gleich verlässt und mich verdutzt zurücklässt.Als ob sie jemand ausgetauscht hätte.

31.12.2019 12:40 • x 1 #5


Trust-One
Es tut mir leid was die passiert.
Ist was ich gelernt habe das Menschen.
Austauschbar sind das ist mir oft.
Passiert und das herzlose dabei.
Das tat am meisten weh.
Ich wünsche dir alles gute du wirst.
Wieder aufstehen müssen.
Weitermachen das Leben ist manchmal.
Hart.


Lg

31.12.2019 12:49 • x 2 #6


Dore
Echt heftig @ckham34.

In Wirklichkeit ist sie es gar nicht Wert, dass du ihr hinter her trauerst. Aber das wird dir im Moment auch nicht helfen. Wer von heute auf morgen zu einem anderen Partner wechseln kann, hat in meinen Augen nicht wirklich geliebt. Ich glaube nicht, dass diese neue Beziehung auf Dauer Bestand hat. Wenn dort der Alltag eingekehrt ist, verliert sie schnell ihre rosa rote Brille.

Die nächste Zeit wird nicht einfach für dich, aber du wirst es schaffen. Hier sind immer Menschen für dich da.

31.12.2019 14:20 • x 3 #7


Ich danke euch allen und wünsche euch einen guten Rutsch.Schlechter als das Jahr aufgehört hat kann das Neue nicht anfangen.

31.12.2019 16:07 • x 2 #8


Sebastian82
BOAH. Na das ist ja mal ne heftige Nummer.

Abgedroschen aber wahr: Die Zeit heilt alle Wunden.
Und so unsensibel wie es klingen mag (aber ich habe dieses Jahr auch schon einiges durch):Schließe so schnell wie möglich damit ab, sonst gehst du vor die Hunde.

31.12.2019 18:23 • x 1 #9


Icefalki
Ach du liebe Güte, das ist echt heftig. Tut mir wirklich leid für dich. Mit Worten kann man dir gerade nicht helfen, ist aber echt obergemein. Ich hasse so ein Verhalten ohne Ende.

01.01.2020 17:21 • #10


Hallo,

Mann das finde ich aber echt scheise von ihr,das kann doch nicht ein netter mensch sein...von heute auf morgen ausziehen dan noch blockieren usw.

Ich wünsche dir das allerbeste und hoffe das es dir bald besser geht..

Habe so eine ähnliche situation gerade,haben auch geheiratet und wohnung gekauft mit kredite usw. Auch meine frau war von einem tag auf den.anderen plötzlich nicht mehr glücklich und sie weis nicht was sie will im leben usw. Auch sie sagte sie.liebt mich schon noch,sei ein toller mann etc.

Aber sie möchte versuchen es doch noch hinzubekommen mit uns ..also noch nicht ausgezogen umd kein anderer mann(hoffe ich)...

Warum schreibe ich das: weil ich so mitfühlen kann wie du dich fühlst und sogar noch schlechter als ich,und will dir sagen du bist nicht allein.

Es zerfrisst einen das Herz wenn plötzlich den mensch den.man liebt einen nicht mehr haben will...

Aber ich denke sie wird mitbekommen was du für ein toller mann bist und es bereuen...

Nochmal alles alles gute
Wir müssen weiter in die zukunft blicken

01.01.2020 17:52 • x 1 #11


Hey vielen Dank für die weiteren Antworten.Ich habe nun seit Tagen nichts mehr von ihr gehört...ich weiß nur wo sie ist und da lässt sie es sich bestimmt gut gehen.Es ist schon komisch...ich bin so wütend und enttäuscht auch richtig angeekelt aber trotzdem vermisse ich meine Frau ganz schrecklich....Ich hasse meine Gefühle gerade und kann das gar nicht richtig einordnen...Ich habe seit Nächten nicht geschlafen und habe schreckliche Magenschmerzen....komme mir vor wie ein Zombie....

01.01.2020 21:06 • x 1 #12


Akinom
Hallo ich kann dich sehr gut verstehen,auch wenn du sehr verletzt wurdest kannst du die Gefühle nicht sofort abstellen.Es wird wohl auch einige Zeit benötigen ehe du Abstand gewinnen kannst und zu reflektieren weshalb es so weit kommen könnte.
Wenn möglich Versuche dich abzulenken,es ist nicht leicht ich weiß das doch es hilft meistens.
Liebe Grüße

01.01.2020 22:05 • #13


TheNiceLife
Zitat von CKHAM34:
Hey vielen Dank für die weiteren Antworten.Ich habe nun seit Tagen nichts mehr von ihr gehört...ich weiß nur wo sie ist und da lässt sie es sich bestimmt gut gehen.Es ist schon komisch...ich bin so wütend und enttäuscht auch richtig angeekelt aber trotzdem vermisse ich meine Frau ganz schrecklich....Ich hasse meine Gefühle gerade und kann das gar nicht richtig einordnen...Ich habe seit Nächten nicht geschlafen und habe schreckliche Magenschmerzen....komme mir vor wie ein Zombie....


Bist du sicher, dass du sie vermisst und nicht die gute Zeit, die mal da war. Oder dass du nicht alleine sein musst oder sowas ?
Würdest du deine Frau wieder zurück nehmen, wenn sie wollen würde ?

01.01.2020 22:12 • #14


Hallo...

ich muss schon sagen, ich bin immer wieder verwundert aber auch erschrocken über solche Menschen. Und dabei habe ich beruflich sehr viel mit Menschen und auch deren persönlichen Geschichten zu tun. Was ganz besonders iritiert ist der Zeitpunkt...denn gerade in der Vorweihnachtszeit finde ich eine Umsetzung solcher, vermutlich schon weit im Voraus, getroffener Entscheidungen schon krass und sozial echt schwach! Aus eigener Erfahrung (sowohl als Verlassender als auch der Verlassene) aber auch von vielen ähnlichen Geschichten, die ich bisher mitbekommen habe, sage ich dir, dass Beziehungen die unter so einem schlechten Stern beginnen, kaum eine Chance haben! Deshalb verstehe ich solche Menschen wie deine (Ex-) Frau auch nicht! Wenn man sich schon neu verliebt hat, dann doch bitte transparent kommunizieren und die Beziehung ordentlich abwickeln (auch die finanziellen Dinge)...zumindest das wäre sie eurer gemeinsamen Zeit schuldig! Als ihr neuer Freund würde ich mir im Umkehrschluss permanent die Gedanken machen, ob es mir nicht irgendwann genauso wie ihrem Ex (also dir) gehen wird! Denn offensichtlich scheint die Gute nicht viel von Eheversprechen, Loyalität und Aufrichtigkeit sowie von Gewissen zu halten bzw. zu haben!

Ich weiß...das hilft dir sicherlich gerade auch nicht weiter. Aber vielleicht erleichtert dir das irgendwann beim Drüberhinwegkommen...und die Illusion von wegen "Zeit heilt alle Wunden" kann ich dir ebenfalls nehmen! Solche Wunden heilen niemals ganz! Du wirst mit der Zeit lernen mit einer solchen Erfahrung umzugehen, in der Hoffnung das du irgendwann wieder vertrauen kannst.

Wie viele dir hier aber schon geraten haben, viel wichtiger ist nun die finanziellen Themen anzugehen, trotz Herzschmerz und Konzentrations- bzw. Antriebslosigkeit! Pack den Gedanken "sie soll zurückkommen" oder "du möchtest sie wiederhaben" beiseite und komme wieder zumindest auf die Knie. Denn gemessen an ihrem Umgang mit dir, scheint mir das ohnehin eher unwahrscheinlich und mal unabhängig davon, einen solchen Menschen wirst du doch nicht wieder in die Nähe deines Herzens kommen lassen wollen oder?! Ich wünsche dir für die kommende Zeit viel Kraft und vor allem gute Freunde (viel darüber reden hilft in vielen Fällen sehr)! Und glaube mir, wenn das Finanzielle dann mal geregelt ist, wird auch der Rest gut!

02.01.2020 13:51 • x 1 #15


FeuerWasser
Zitat von CKHAM34:
Sie kann es mir nicht sagen, ich wäre ein toller Mann, Freund und Ehemann gewesen aber sie hat Gefühle für Ihre Affaire entwickelt und sie möchte jetzt wo ich es weiß einfach nur zu dem anderen Mann.

Mir wäre diese Erklärung deutlich zu wenig. "ich weiß es nicht" gibts nicht wenn man sich auf eine mehrmonatige Affäre einlässt. Das ist kein Ausrutscher, nichts was einem einfach so passiert sondern das ist gewollt und wenn man das will dann läuft innerhalb der Ehe etwas ganz deutlich schief.

So wie du die Situation schilderst finde ich ihr Vorgehen sehr abgebrüht und berechnend. Das wird auch schon länger geplant sein. Ich kann mir vorstellen, dass das für dich gerade eine enorme Stresssituation ist aber du musst dir dringend einen Anwalt suchen und dort das wichtigste für dich abklären. Auch deine Frau wird sich dem ganzen stellen müssen. Die kann nicht einfach die Koffer packen, Tschüss sagen und du stehst mit den finanziellen Verpflichtungen und mit dem Haus da und weißt nicht wie du um die Runden kommst.

02.01.2020 14:33 • x 1 #16


Im Moment bin ich noch in der nicht Wahrhabenphase.Wie kann man nur so herzlos sein...das frage ich mich immer wieder.
Ich habe heute einen Anwalt kontaktiert der mir für nächste Woche einen Termin gegeben hat, mal gucken was da rauskommt.Er konnte mir aber schon ein bisschen die Angst nehmen.
Wie es finanziell weitergeht steht noch in den Sternen...meine Nochfrau verdient nicht viel Geld aber trotzdem fehlt es natürlich und ohne dies kann ich weder das Haus halten noch andere Kredite komplett zurückzahlen...mehr als abwarten kann ich jetzt erstmal nicht.Muss von Monat zu Monat gucken.Lass ich sie wieder in mein Herz...gute Frage...will ich sie wieder zurück...ist auch eine gute Frage....ich kann das im Moment in meinem Zustand gar nicht wirklich beantworten....ich habe so viele Gefühle in mir...mein Herz explodiert jeden Moment und mein Kopf auch...wenn ich wenigstens wüsste was dazu geführt hat oder was das alles zu bedeuten hat, dann wär das schonmal der erste Schritt aber sie spricht ja noch nichtmal mit mir.
Ich kann mich im Moment noch netmal auf meine Arbeit konzentrieren.Bin aber auch dann eher der Typ der jetzt alleine sein muss.

02.01.2020 15:37 • #17


FeuerWasser
Zitat von CKHAM34:
Muss von Monat zu Monat gucken.Lass ich sie wieder in mein Herz...gute Frage...will ich sie wieder zurück...ist auch eine gute Frage....ich kann das im Moment in meinem Zustand gar nicht wirklich beantworten....

Das solltest du dir wirklich sehr gut überlegen, auch, ob du einen Menschen wieder in deinem Leben haben möchtest der dich in solche existentiell beängstigenden Situationen bringt. Das sind keine Kleinigkeiten mehr. Die andere Frage ist ob sie überhaupt wieder zurück will. Das sieht derzeit nicht so aus.

Ich hoffe du findest für dich einen guten Weg!

02.01.2020 15:42 • #18


Dore
Deine vielen Gefühle kann ich gut verstehen @ckham34. Bei mir ist meine schmerzlichste Trennung schon ewig her, aber ich weiß noch, dass man diverse Phasen durchläuft. Trauer, Wut und was weiß ich, was damals alles war. DEN nehme ich nie wieder habe ich nach Wochen geprahlt (na ja, prahlen war es nicht). Und was habe ich gemacht? Ihn doch wieder genommen. Aber es ging nicht mehr gut.

Die Frage:"Nehme ich sie wieder oder nicht" ist im Moment völlig unwichtig. Vielleicht stellt sich diese Frage nie.

Ich fand den Beitrag von @Jasper80 super, aber das die Zeit nicht alle Wunden heilt stimmt nicht. Es dauert zwar lange - je nach Typ halt unterschiedlich lange. Diese Erfahrung (Trennung) wird natürlich noch eine ganze Zeit lang eine Rolle spielen, aber auch das geht irgend wann vorbei.

02.01.2020 17:11 • x 1 #19




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag