Pfeil rechts
86

P
Hallo, ich will ja nicht herumjammern, aber - - - doch, genau das will ich. - - - Ich bin so frustriert und unterliebt, ich drehe innerlich eigentlich mehrmals am Tag durch. Ich verstehe nicht, wie andere Männer das aushalten, dieses Defizit an Berührung und das Ungleichgewicht zwischen Frauen und Männern, was die Bedürftigkeit und Sehnsucht anbelangt. Als Sertralin meine Libido dämpfte, war ich eigentlich sehr froh darüber.

Ich muss das beziehungsmäßig und vom Selbstwertgefühl her irgendwie besser hinkriegen, aber Stand jetzt: Frodo Beutlin gibt auf und vergräbt den Ring 500 Meter tief irgendwo in der Wüste. Kann mir keiner erzählen, dass Sauron und seine Gefolgschaft die Stelle in den nächsten tausend Jahren finden. Also alles kein Problem: Frodo macht sich klammheimlich vom Acker, fährt mit dem Schiff gen Westen ins Elbenland, und er hat keine beschissene Wunde in der Schulter zu verkraften. Abenteuer und Heldentaten werden überschätzt, maßlos.

06.07.2022 13:03 • 21.08.2022 x 2 #1


53 Antworten ↓


ichbinMel
Du wirst wahrscheinlich mit meiner Antwort nichts anfangen können aber die hat mich direkt angesprochen. Unterliebt ,das Wort gefällt mir und trifft auch auf mich zu .Ich lebe seit mehr als 10 Jahren ohne Körperliche Liebe ohne Berührungen ohne gar nichts .Die Gedanken die du gerade hast beschäftigen mich auch öfters mal .Bei mir ist es so das es wenn ich es zulassen würde das körperliche kein Problem wäre aber ich will nicht nur das eine ohne das andere .Ich kann ohne Liebe mit niemanden waagerecht aktiv werden deswegen mach ich das auch selber wie man alles halt selber macht .Ich komm klar damit ,sicherlich sind solche Sachen zu zweit schöner .Wie lange bist du denn schon alleine ? Und was meinst du mit Ungleichgewicht zwischen Männern und Frauen was Bedürftigkeit an Sehnsucht anbelangt das hat glaube ich nichts mit dem Geschlecht zu tun sondern mit der Person und wie sie / er tickt.
Ich kann da nur von mir sprechen nicht von anderen .Die Sehnsucht ist manchmal enorm, aber auch das variiert .An manchen Tagen ist es richtig extrem und an manchen Tagen ist da nichts ( was auch mal ganz nett ist ) .

06.07.2022 13:34 • x 2 #2


A


Herumjammern in Liebesdingen auf niedrigem Niveau

x 3


4_0_4
Zitat von PQhope:
Ich verstehe nicht, wie andere Männer das aushalten, dieses Defizit an Berührung und das Ungleichgewicht zwischen Frauen und Männern, was die Bedürftigkeit und Sehnsucht anbelangt.

Als Mann hält man das aus, wenn man eins mit sich ist, genug Eigenliebe hat, ebenso wie genug Selbstwertgefühl.
Und das kann ein langer, harter Weg sein, wenn man das aus dem Elternhaus nicht kennt.

Es gibt einen schönen Satz: Wer eins mit sich ist, kann besser zwei mit jemand anderem sein.

Das mit dem Unterschied zwischen Frauen und Männern sehe ich anders. Denn jeder hat seine ganz persönlichen Bedürfnisse - egal ob nun Mann, Frau, Diverse, Queer.

06.07.2022 14:20 • x 6 #3


G
@cube_melon danke für diesen Satz! Wer eins mit sich ist, kann besser zwei mit jemand anderem sein. Sehr schön!

06.07.2022 14:37 • x 5 #4


Mariebelle
Zitat von PQhope:
Hallo, ich will ja nicht herumjammern, aber - - - doch, genau das will ich. - - - Ich bin so frustriert und unterliebt, ich drehe innerlich eigentlich mehrmals am Tag durch. Ich verstehe nicht, wie andere Männer das aushalten, dieses Defizit an Berührung und das Ungleichgewicht zwischen Frauen und ...

Liebe und Sex ist keine Selbstverstaendlichkeit und kein Recht.Beides kann in einer Beziehung im Einverstaendnis stattfinden.

06.07.2022 14:38 • x 4 #5


E
1:1 bei mir. Bin bald 2 Jahre Single und finde es schrecklich. Andererseits mag ich aber auch nicht loslegen auf dem Singlemarkt und Drama etc. pp. erleben, auch keine Energie investieren in dies daten usw. ‍️

06.07.2022 15:25 • #6


E
@PQhope irgendwie echt cool geschrieben . Ich finde Sauron im Übrigen , mega .

06.07.2022 15:32 • x 1 #7


E
Zitat von cube_melon:
Es gibt einen schönen Satz: Wer eins mit sich ist, kann besser zwei mit jemand anderem sein.

Sehr wahr und weise . Top !

06.07.2022 15:35 • x 1 #8


JniL
Bei mir ist es trotz einer guten Beziehung schwierig. Und vielleicht auch atypisch. Ich sehne mich nach Körperlichkeit, kuscheln, berühren... Meine Frau zieht sich nie aus und mag nicht dass ich sie intim berühre. Sie achtet auch darauf dass ich sie nicht *beep* sehe.

06.07.2022 17:02 • x 2 #9


ichbinMel
@JniL Das tut mir total leid ,das stelle ich mir sehr schwer vor -so ging es mir in meiner Ehe auch .Wie kommst du damit zurecht bzw hast du mal mit deiner Frau darüber geredet ? Und wie lange geht das schon so ?

06.07.2022 17:05 • #10


JniL
Zitat von ichbinMel:
@JniL Das tut mir total leid ,das stelle ich mir sehr schwer vor -so ging es mir in meiner Ehe auch .Wie kommst du damit zurecht bzw hast du mal mit ...

Wir sind seit 25 Jahren zusammen und du kannst dir vorstellen dass ich das schon oft angesprochen habe. Ich bin in solchen Dingen offen und ehrlich aber ich pralle da gegen eine unsichtbare Wand. Ich vermute irgendein Ereignis bei ihr vor unserer Zeit. Aber sie blockt immer komplett ab wenn das Thema aufkommt.
Man(n) arrangiert sich halt mit der Situation, auch wenn sie schwer ist, denn abgesehen davon harmonieren wir prächtig.

06.07.2022 17:13 • x 2 #11


ichbinMel
@JniL aber das war doch bestimmt nicht immer so das das körperliche nicht stattgefunden hat .Und kuscheln ist ja auch mindestens genauso wichtig wie der eigentliche Akt .Also ich empfinde das so .Wenn ihr sonst harmoniert ist das ja schon mal klasse ,aber das andere gehört ja mit dazu ,es sei denn der Partner ist so krank das es einfach nicht gehen würde das wäre ja was ganz anderes .Aber wenn es gesundheitlich passt dann stell ich mir das schwierig vor .Ich finde man kann über alles reden .Aber wenn das nicht funktioniert ist das auch alles andere als leicht damit klar zu kommen .Mein Mann war in der Richtung auch nicht gesprächsbereit .Da hieß es immer ich hab keine Lust keine Ahnung warum und mit der Antwort musste ich dann leben .

06.07.2022 17:19 • #12


moo
Um ehrlich (und ganz oberflächlich) zu sein: Ich glaube, nur wenig turnt eine Frau mehr ab, als ein um Liebe und Zärtlichkeit jammernder Mann. Das ist keine Kritik am Eröffnungsbeitrag, sondern lediglich meine bisherige Erfahrung.

Sauron erinnert mich an e-tron - beide gefährlich für Mittelerde.

06.07.2022 17:32 • x 6 #13


E
Zitat von moo:
Um ehrlich (und ganz oberflächlich) zu sein: Ich glaube, nur wenig turnt eine Frau mehr ab, als ein um Liebe und Zärtlichkeit jammernder Mann. Das ...

Da gebe ich dir zu 100% Recht.

06.07.2022 17:35 • x 1 #14


ichbinMel
@moo Ich weiß nicht ob das abtörnend ist für eine Frau wenn der Partner jammert das meinst du doch oder ? Ich finde man brauch nur nen bisschen Empathie um sich in den Partner zu versetzen und sich mal da rein zu fühlen wenn man sich nach Liebe oder Zärtlichkeit sehnt und nichts rüberkommt nicht mal ne Erklärung warum es nicht geht oder man nicht kann . Viele mögen das anders sehen aber ich finde der Partner / die Partnerin hat schon ein Recht drauf zu erfahren woran man ist .Es gibt ja Menschen die keine körperliche Nähe mögen ,aber das alles sind so Sachen das sind ja auch Gesprächsthemen während einer Beziehung oder Ehe oder vorher schon denke ich .Und wenn sich daran dann etwas ändert sollte der Partner das schon erfahren den den betrifft es ja auch .

06.07.2022 17:39 • x 1 #15


moo
@ichbinMel Ich meinte das eher generell, aber insbesondere während der Partnerinnensuche.
Was Rechte und (Pflichten) innerhalb von Partnerschaften angeht, bin ich ausnahmsweise sehr liberal. Keine Lust finde ich grundsätzlich legitim und dazu gehören idR immer mindestens Zwei.

06.07.2022 17:48 • x 2 #16


ichbinMel
@moo ja sicher da bin ich ganz bei dir --wenn man mal keine Lust hat ,das ist gar kein Thema .Aber nicht auf Dauer ! Weil das gehört meiner Meinung nach mit dazu .Ausnahme ist natürlich Krankheit das ist klar .Ach so du meintest auf Partnersuche und dann jammert der Mann oder die Frau .Ok ,da geb ich dir natürlich recht das würde mich auch nicht gerade vom Hocker reißen .

06.07.2022 17:52 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

JniL
Bei der Partnersuche können beide ja auch problemlos wieder ihre Wege ziehen.
Während einer Partnerschaft finde ich es schwieriger.
Ich wusste ja lange genug auf was ich mich einlasse und es war mein freier Wille es zu akzeptieren. Hält mich trotzdem nicht davon ab immer Mal nachzuhaken ob vielleicht nicht noch mehr geht

06.07.2022 18:02 • x 5 #18


P
@JniL Ich wollte das mal beantworten, deine Situation ist meiner sehr ähnlich. Ich bin mit einer Frau zusammen, mit der ich sehr harmoniere - bis eben auf die Körperlichkeit. Sie hat null Interesse daran. Es war von Anfang an bei ihr deutlich weniger als bei mir, und spätestens seit wir zu dritt sind, hat sie überhaupt kein Interesse mehr an mir, körperlich. Weder kuscheln, noch gemeinsam auf dem Sofa sitzen, null, gar nichts. Körperlich existiere ich für sie nicht. Es gibt Tage, da ist das nicht weiter schlimm für mich, und dann wieder Momente, an denen ich an die Decke gehen könnte. Aus so einer Stimmung heraus habe ich jetzt leider geschrieben ...

Wir sind ein paar mal zu Paarberatungen gegangen. Letztlich hat sie die dann nach ein paar Terminen irgendwie sabotiert, ausgelassen, unwichtig genommen.

Ich bin unglücklich mit der Situation, aber anscheinend noch nicht so unglücklich, dass ich mich trennen kann oder will. Auch das mit meinem Joggen/Abnehmen: Mache ich natürlich (auch), um ihr ein bisschen besser zu gefallen. Sie bemerkt das aber gar nicht, geschweige denn, dass sie mich etwa loben oder motivieren wollen würde.

Ich stehe oft wie ein Ochse vor diesem Problem. Etwas passt nicht, ihr passt etwas nicht, aber es ist genau dieser Punkt, ich erfahre nicht von ihr, woran ich bin. Was los ist. Sie weicht mir ständig aus. Und ich kann die Wahrheit bzw. könnte die Wahrheit auch nicht ertragen, obwohl sie offenkundig ist. Ich weiche selbst dem konsequenten klärenden Gespräch aus, weil ich zu sehr ahne, wie es endet: Sie liebt mich nun mal auf diese Art nicht. Und ich kann gehen, muss gehen. Ich hänge nicht an ihr; das wäre eine zu große Untertreibung; ohne sie kann ich mir mein Leben gar nicht vorstellen.

Bitte haut nicht auf mich drauf, ich weiß, dass ich wehleidig, selbstmitleidig bin. Dass ich mich besser vertreten muss. Ich ertrage einfach die Wahrheit nicht, den Spiegel. Dass ich mich eigentlich trennen und gehen muss und weiterentwickeln muss.

07.07.2022 09:36 • x 2 #19


P
@Beebi Danke auch für dein Lob zum Schreiben ... Sauron mega? Ja, die bösen Jungs sind halt doch anziehender ... ; ) : ) : / : ( : )

07.07.2022 09:40 • x 1 #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag