» »


Fühle mich nicht gut genug für ihn

201707.11




4
1
Hallo,

hab mich hier angemeldet, weil ich ein paar Sachen auf der Seele habe, aver irgendwie mit niemandem so richtig darüber reden kann. Ich stell mich mal kurz vor: ich heiße Rebeca, bin 20 Jahre alt und wohne zur Zeit noch Zuhause. Ich hab nach meinem Abi ein freiwilliges Jahr gemacht und danach eine Ausbildung als Tierarzthelfer angefangen, aber aufgrund totaler Unzufriedenheit und damit verbundener tägl. Heulattacken nach 6 Wochen wieder gekündigt. Nun stehe ich irgendwie vor dem Nichts und so recht weiß ich nicht was ich werden will. Ich denke in die soziale Richtung wirds gehen, ich denke da an Rechtspflege oder Soziale Arbeit. Aber das soll hier garnicht Thema sein. Ich bin seit 1 1/2 Jahren mit meinem Freund (30J.) zusammen und von Außen betrachtet scheint alles perfekt. Leider führen wir seit 1 Jahr eine Fernbeziehung( Berlin-NRW). wir sehen uns ca. alle 14 Tage. Aber schon von Anfang an war ich immer sehr unsicher. klar, ist er nicht meine erste Beziehung , aber die erste wo ich wirklich Angst habe ihn zu verlieren. Ich hatte bei den vorherigen Beziehung immer irendwie das Gefühl ich hab das mehr in der Hand. Nunja jedenfalls weiß ich, dass mein Freund schon über 15 Frauen im Bett hatte und ich glaube 7 oder 8 Beziehung geführt hatte. Mit der letzten lebte er auch zusammen, sie hatten ein Haustier und sie hat ihn am Ende sitzen lassen. Natürlich nervt es mich schon, grad wenn ich auf seinem Profil Bilder oder Posts von den alten Beziehung lese... Immer schleicht mich das Gefühl, dass er nicht glücklich mit mir ist. er sagt mir zwar , dass er mich liebt und glücklich mit mir ist, aber eigentlich bin ich garnicht sein Typ. Mein Freund ist ein sehr sportlicher, abendheuerlustiger, spotaner und froher Mensch, der am liebsten jeden Tag was neues erlebt. Ich bin irgendwie total anders. Eher couchpotato, am liebsten den ganzen Tag im Bett, sehr ruhig,schüchtern und introviertiert. Ich weiß, dass seine Traumfrau völlig anders ist. Er hat mir mal gesagt, dass einzige was anders an mir sein könnte, dass ich vllt 4-5 Jahre älter sein könnte, damit ich schon ausgelernt habe und wir eine Familie gründen könnten. Mir wurmt es aber sehr, immer hab ich das Gefühl, ich sei schlecht, er langweilt sich mit mir. Wenn er z.b fragt was wir machen wollen, fällt mir nichts ein, wirklich nicht, da ist leere. meist endet es wirklich in einem Streit weil er denkt ich will nichts unternehmen, aber ich lüge ihn wirklich nicht an. Meist heule ich dann... So ist es auch wenn es um Essensentscheidungen geht und undund. Zudem habe ich momentan ein paar selbstzweifel, weil es alles nicht so klappt wie ich das will.finde kein praktikum, weiss nicht was ich werden will und ständig beschleicht mich das schlechte gewissen, dass ich nicht genug sport mache... JA ich bin wirklich schlank , aber auch ich habe cellulite und das stört mich sehr, aber bin einfach zu faul um sport zu machen... ein elender Teufelskreis, mit steigender Frustration. Ich hab Angst, dass er sich in mir täuscht, dass er mich zwar liebt, aber die anderen, von denen er verlassen würde noch immer mehr liebt. wenn er von dem gemeinsamen Tier spricht ist er danach immer so enttäuscht, auch wenn er versucht es zu verbergen. Mittlerweile heule ich nachts einfach, weil ich das Gefühl nicht ertrage, dass er sich noch immer haben wollen würde oder sie mehr liebte und ich nur praktisch die 2. Wahl bin... er redet eigentlich nie über seine vorherigen Beziehungen, aber manchmal rutscht ihm was raus wie "Meine ex und ich haben immer über das Fernsehprogramm gestritten". Habt ihr irgendwelche Tipps, wie ich mich besser fühlen kann, dass ich wieder normal eine Beziehung führen kann, ohne ihm nicht zu glauben, dass er wirkluch glücklich ist und niemanden zurück haben will. Mein Freund weiss zwar, dass ich nichts über seine Beziehungen wissen will und das es für mich nicht einfach ist,aber wenn ich nachts weine und er davon wach wird, sage ich meistens nicht, dass es deswegen ist, dass ich mich schlecht oder nicht gut genug für ihn finde.
Hat einer vielleicht Tipps, oder irgendwelche Techniken?
Liebe Grüße
Rebeca

Auf das Thema antworten


33
1
Rlp
5
  07.11.2017 21:38  
@Rebeca . Du glaubst, du denkst, du befürchtest- und du sprichst von Selbstzweifel!
DU zweifelst- tut er das auch? Tut er das dir gegenüber- außer mit der Aussage über das Alter?
Es sind Befürchtungen die du hast- das mus aber nicht sein Denken sein!
Mit seinen 30 Jahren ist es logisch das er Exfreundinen hat! Aber diese Beziehungen- sind vorbei!
Verinnerliche dir doch einmal das, was er für eure Beziehung tatsächlich tut! Das müsste doch schon beruhigend sein!
Und das Bild, das du über dich selbst hast- heißt das er denkt genau so? Kannst du in seinen Kopf sehen, Gedanken lesen? DENKE NEIN!
Versuche doch etwas positiver zu denken- Mann kann sich auch eine Beziehung kaputt denken!

Danke1xDanke




4
1
  07.11.2017 21:49  
Hey ,
@Daswars danke schonmal für deine Nachricht. Nein, für ihn ist das Alter kein Thema, manchmal sagt er aus Spaß, dass er ja so gerne Kinder hätte, aber ich ja noch nicht. Natürlich hat er exfreundinnen, aber wenn er mit denen schon nach 1 1/2 jahren zusammengezogen ist und wir stehen da irgendwie noch ganz am Anfang... Zudem sind seine Exfreundinnen einfach perfekt...vom aussehen her.
Das Problem ist auch, dass er immer wissen will, was mir durch den Kopf geht, er will immer wissen wie es mir geht. Das ist wirklich gut und ich weiss , dass ich es schätzen kann, aber manchmal ist er wirklich genervt. Er hst mir auch neulich gesagt, dass es ihn nervt, dass ich soviel zweifle, aber anlügen will ich ihn auch nicht... Und ich habe ein ziemliches Problem über solche Gefühle zu sprechen.Oft dauert es eine halbe Stunde voller schweigen und fast schon bettelei seinerseits bis ich dsmit rausrücke , was meine Ursache für das Weinen is. Ich hab einfach Angst, dass es ihm irgendwann zu viel wird. Aber ich krieg das einfach h nicht in den Griff. Manchmal versuche ich mir positives Denken einzureden, dann geht es mir eine Woche gut und dann kommt der große Einsturz. Und ja ich weiss ja das Streiten in der Beziehung dazu gehört, aber immer dann dneke ich mir " ja jetzt hat er festgestellt , dass ich wirklich schei. bin und es bereut mich angesprochen zu haben".
ich bin einfach total unsicher, aber ich hab auch Angst plötzlich vom Donnerschlag erfasst zu werden, wenn er mich dann doch verlässt und ich positiv gedacht habe. Und natürlich würde das Leben nach einer Trennung weiter gehen, aber einfach ist es trotzdem nicht..
lg



3007
4
Mittelfranken
2128
  07.11.2017 23:16  
Hallo Rebeca,

Dein Text zeigt schon viel Selbstzweifel und Unsicherheit.

Mit 30 ist man schon ein bisschen reifer als mit 20. Das würde ich schon als ein kleines Problem sehen. Du wirst sehen, dass auch Du mit 30 viel mehr weisst, wer Du bist und was Du willst als mit 20. Deshalb macht das bei Euch schon einen Unterschied. Auch Du wirst mit 30 mehr erlebt haben, das ist ja klar. Vielleicht fühlst Du Dich gerade deshalb so unsicher ihm gegenüber, weil Dir diese Erfahrungen fehlen. Kannst Du ja auch gar nicht haben. Mit einem gleichaltrigen würdest Du Dich vielleicht automatisch mehr auf Augenhöhe fühlen.

Es liegt an Dir, dass Du es schaffst, selbstsicherer zu werden und Dich nicht so zurückgesetzt zu fühlen. Die Selbstzweifel sind unnötig.
Warum kritisierst Du Dich so stark? Du bist bestimmt nicht schlechter oder weniger hübsch als andere. Wurdest Du von Deinen Eltern viel kritisiert? Denk mal drüber nach, warum Du Dich eigentlich selbst so klein machst.

Eventuell könntest Du zu einem Psychologen gehen und Dich da mal beraten lassen, wie Du selbstbewusster werden könntest.

Und such Dir unbedingt eigene Hobbys, Interessen, die nur Dich ausmachen, die unabhängig von ihm sind.
Du solltest Dich auch alleine gut fühlen, genauso wie Du bist. Du musst mit niemanden mithalten, musst niemanden was beweisen. Wenn ihr nicht zusammen passen solltet, dann liegt das ganz sicher nicht nur an Dir, sondern genauso an ihm. Dann ist ER halt auch nicht der Richtige für Dich.

Danke1xDanke


224
13
44532
145
  08.11.2017 05:22  
15 Frauen im bett... 8 Beziehungen mit bildhübschen Frauen.
Ich weiß nicht, wenn ich du wäre würde ich genauso fühlen, ich verstehe es.
Und wenn ihm deine Zweifel schon anfangen zu nerven, ich weiß nicht ob das ein gutes Zeichen ist.
Hat er wirklich gesagt, du seist nicht sein Typ? Warum war er dann nur mit hübschen Frauen zusammen und kommt nun aber mit dir zusammen? Entweder legt er unglaublichen Wert auf deinen Charakter, oder er braucht dich für irgendwas, bis er vielleicht was besseres findet? Natürlich kann er dich tatsächlich lieben so wie du bist, aber wenn das alles so stimmt wie du sagst, kämen mir so zweifel auch, leider hilft dir das jetzt nicht weiter, früher oder später wird die Enttäuschung dann eh kommen, falls sich deine Ängste bestätigen. Es ist auch schwer das herauszufinden, selbst wenn ihr viel darüber redet, gibt es auch Argumente die für seine Liebe sprechen? Hat er dir mal mit Worten oder Taten seine Liebe richtig gezeigt? Und wie sähe denn dein Traumman eigentlich aus? Äußerlich und charakterlich?

Danke1xDanke


159
1
52
  08.11.2017 10:11  
Hallo.

"Mit seinen 30 Jahren ist es logisch das er Exfreundinen hat. "

Das ist nicht logisch.
Das geht an der Wirklichkeit vorbei.

"Mit 30 ist man schon ein bisschen reifer als mit 20."

Worauf bezieht sich 30. Worauf 20?
Was meinst du mit reifer?





4
1
  08.11.2017 11:09  
Hallo
Er sagt ich wäre sein Typ, aber am anfang als wir noch nicht in einer Beziehung waren habe ich ihn gefragt was ihn wichtig isr und er meinte halt sportlich, aktiv, hübsch, etc.
Naja dafür, dass er lieber heute als morgen eine Familie mit mir hätte und sich ein Leben mit mir wünscht. Mein Freund ist für seine 30 ziemlich kindisch. Klar weiss er viel mehr , aber rumalbern tut er viel mehr als ich... Wenn wir untereinander sind merkt man gsrnicht dass wir 10 Jahre auseinander sind, auch weil mir fast alle Menschen die ich treffe immer sagen, ich wär viel reifer für mein alter.
Er fühlt sich halt genervt, weil ich viel schlecht rede, komplimente nicht annehme und so weiter.



159
1
52
  08.11.2017 11:59  
Hallo,

Ich schreibe mal meine Ideen.

Die Zweifel die in deinem Kopf herum schwirren
Kann dir keiner ausreden.

Menschen haben die Fähigkeit auf ihre Gedanken so zu reagieren wie auf die Wirklichkeit.

Aber möchtest du immer aktiv auf deine Gedanken eingehen oder auf deinen Freund?

Was möchtest du mit deinem Freund machen,
Was ist dir wichtig?

Das sind Fragen über die es sich lohnt nachzudenken.



33
1
Rlp
5
  08.11.2017 12:38  
Rebeca hat geschrieben:
Hallo
Er sagt ich wäre sein Typ, aber am anfang als wir noch nicht in einer Beziehung waren habe ich ihn gefragt was ihn wichtig isr und er meinte halt sportlich, aktiv, hübsch, etc.
Naja dafür, dass er lieber heute als morgen eine Familie mit mir hätte und sich ein Leben mit mir wünscht. Mein Freund ist für seine 30 ziemlich kindisch. Klar weiss er viel mehr , aber rumalbern tut er viel mehr als ich... Wenn wir untereinander sind merkt man gsrnicht dass wir 10 Jahre auseinander sind, auch weil mir fast alle Menschen die ich treffe immer sagen, ich wär viel reifer für mein alter.
Er fühlt sich halt genervt, weil ich viel schlecht rede, komplimente nicht annehme und so weiter.


Werte- können sich im Alter ändern! Was bringt sportlich und hübsch ohne Charakter?
Das Ziel endlich anzukommen haben auch einige ab einem gewissen Alter: Familie, gemeinsames Leben....
Lieber kindisch als emotionslos!
Komplimente nicht annehmen? Warum? Du solltest mehr an deinem Selbstbewusstsein arbeiten- an deiner Eigenliebe!



159
1
52
  08.11.2017 14:41  
Hallo,

Warum genau bist du unzufrieden?



3
1
2
  08.11.2017 15:01  
Hallo Rebecca
Ich bin 18 Jahre alt, habe meine Matur hinter mir und nun nicht ganz sicher, ob ich mein Psychologiestudium weiterführen möchte, habe generell grosse Zukunftsangst und bin etwas in meinen 30-jährigen Chef verknallt. Da wir beide ziemlich jung sind, grosse Selbstzweifel haben und uns anscheinend von lebenserfahrenen Männern angezogen fühlen, sehe ich in deinem Text eine Parallele zu mir.
Ich denke, dass du dich vielleicht eher eine Zeit auf dich konzentrieren solltest. Denn offenbar verfällst du einem innerem Schema, demnach du dich und deine Leistungen als wertlos ansiehst. Dir fehlt das Vertrauen in dich selbst und das kann dir dein Freund nicht geben, das kannst nur du tun.
Ich würde dir wie meine Vorredner empfehlen zum Psychologen zu gehen. Ich weiss, das braucht verdammt viel Mut - ich muss da auch durch.
Alles Gute dir!

Danke2xDanke

« Verliebt in den Cousin - wie richtig damit umge... Ich weiss nicht mehr was richtig oder falsch ist » 

Auf das Thema antworten  11 Beiträge 

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Liebeskummer, Trennung & Scheidung


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

So fühle ich

» Gedichte, Gedanken, Zitate & Weisheiten

15

2882

01.07.2015

was ich fühle

» Gedichte, Gedanken, Zitate & Weisheiten

3

927

27.11.2009

Fühle mich

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

3

732

17.09.2009

Ich fühle mich einsam!

» Einsamkeit & Alleinsein

22

16659

15.02.2010

Ich fühle mich allein

» Einsamkeit & Alleinsein

48

7627

23.12.2014










Partnerschaft & Liebe Forum