Pfeil rechts
232

Acipulbiber
Zitat von suekre:
Ich denke auf jeden Fall, dass es eine gute Entscheidung von Cristiano war, sein Leben wieder aufzunehmen und in die Wohnung zurückzukehren. Allerdings müssen die zwei es jetzt IRGENDWIE schaffen, in den Dialog zu kommen, sonst zermürbt das Nebeneinander-herleben auf Dauer auch. Und es sollte eben auch bald geschehen. Wenn sich Frust und Verzweiflung erst mal breit gemacht haben, wird es - gelinde gesagt - nicht leichter.


Ich sehe es genauso. Vor allem daß er wieder in die Wohnung zurückgekehrt ist, finde ich sehr gut.
Ich bin auch der Meinung, daß sie BALD miteinander reden sollten, also nicht noch Wochen warten.
Dachte aber, vielleicht will er kurz abwarten, wie sie reagiert und ob sie vielleicht auch auf ihn zugeht.

Jedenfalls ist der erste Schritt in die richtige Richtung gemacht.

Übrigens mir gehts es auch sehr nahe. Ich, in einer ähnlichen Sitiuation würde auch etwas länger, brauchen,
danach wäre ich mir aber sehr sicher richtig entschieden zu haben.

11.01.2020 17:36 • #241


suekre
Eins, zwei Tage zum Sammeln, klar. Ist in Ordnung, aber dann muss was passieren, sonst landet man wieder in der Warteschleife!

'Witzig', dass du das sagst. Mir geht das Thema auch nahe. Falls ich jemals wieder eine Beziehung führen sollte, ist das ein Punkt, an dem auch ich selbst dringend festhalten müsste. NICHT IMMER WARTEN. Wer immer wartet und hofft, bekommt über kurz oder lang ein Problem. In meiner letzten Beziehung hab' ich erst wenige Wochen vor Ende eine Ansage gemacht, wie ich mir alles weitere vorstelle. Hätte ich locker(!) ein Jahr früher machen müssen, hätte mir so viel Leid und Frustration erspart. Ich hab' mir geschworen, dass mir das nie wieder passiert, so schwer die Kommunikation auch oft fällt. Dieses Thema erinnert mich an genau diese Beziehung und ist ein guter Reminder.

Und ich hoffe natürlich, dass Cristiano - so oder so - gestärkt aus der Situation geht.

11.01.2020 18:11 • #242



Angst meine Frau zu verlieren

x 3


Acipulbiber
Zitat von suekre:
Eins, zwei Tage zum Sammeln, klar. Ist in Ordnung, aber dann muss was passieren, sonst landet man wieder in der Warteschleife! 'Witzig', dass du das sagst. Mir geht das Thema auch nahe. Falls ich jemals wieder eine Beziehung führen sollte, ist das ein Punkt, an dem auch ich selbst dringend festhalten müsste. NICHT IMMER WARTEN. Wer immer wartet und hofft, bekommt über kurz oder lang ein Problem. In meiner letzten Beziehung hab' ich erst wenige Wochen vor Ende eine Ansage gemacht, wie ich mir alles weitere vorstelle. Hätte ich locker(!) ein Jahr früher machen müssen, hätte mir so viel Leid und Frustration erspart. Ich hab' mir geschworen, dass mir das nie wieder passiert, so schwer die Kommunikation auch oft fällt. Dieses Thema erinnert mich an genau diese Beziehung und ist ein guter Reminder. Und ich hoffe natürlich, dass Cristiano - so oder so - gestärkt aus der Situation geht.



Ein Grund weshalb mich das so berührt ist auch diese Ungewissheit. Ich meine, weil Cristianos Freundin
sich nicht präzise äußert und irgendwie alles offen läßt. Dieser Zustand ist unerträglich.

Ich glaube weiterhin, daß er es schafft.

11.01.2020 18:25 • #243


Lea2311
Und wie sieht es jetzt bei dir/euch aus?

15.01.2020 18:41 • #244


Gleichklang
Ja man merkt, dass er wieder zu Hause ist und ich habe so das leise Gefühl, dass es wohl erstmal daheim so weiter gehen wird, wie bisher. Befürchte da ändert sich erstmal nichts. Aber ich kann falsch liegen.
Es wäre schön @Cristiano meldet sich mal wieder und gibt ein update.

15.01.2020 18:53 • #245


Hallo zusammen

Schön das ihr an mich denkt ..danke für alle beiträge...

Also wir haben nun besprochen wie es weiter gehen soll,sie sagte am anfang das ihr momentan die gefühle ein wenig fehlen würden..aber trotzdem möchte auch sie nicht einfach so alles hinschmeißen...

Sie hofft auch das alles wider gut wird...wir werden beide an unserer beziehung arbeiten, unternehmen zusammen was usw.

Wenn trotzdem nicht reichen sollte und es einfach nicht mehr funktioniert dann müssen wir uns das eingestehen und einen vernüftigen abschluss machen...



Das waren alle wichtigen fakten unserer diskussion..

Schönen abend

16.01.2020 19:26 • x 1 #246


Danke für die Rückmeldung Cristiano,würde mich freuen wenn's klappt! Liebe Grüße

16.01.2020 19:40 • x 1 #247


Gleichklang
Toi Toi Toi!
Alles alles Gute für dich Cristiano!
Schön, dass ihr miteinander gesprochen habt und dass es nun erstmal wieder weiter geht. Hoffentlich in die richtige Richtung!

16.01.2020 20:45 • #248


Klingt nun eher nach "auf Augenhöhe". Gratuliere! Hätte ich nicht gedacht, viel Glück!

16.01.2020 22:54 • #249


Hoffnungsblick
Alles Gute euch beiden, Christiano!

17.01.2020 20:02 • #250


Hallo zusammen,

Habe mich nun eine weile nicht mehr gemeldet
nun hier bin ich wieder.....

Folgendes ist nun bis jetzt passiert:
Wir haben uns im August getrennt, sie ist ausgezogen usw. wir waren damit beide einverstanden..
Inzwischen ist auch die Scheidung fast durch.

Ich habe gleich eine neue frau kennengelernt (sind nicht zusammen) mit der ich dieses halbe jahr viel Zeit verbracht
habe(Urlaub, essen usw) also fast schon eine Beziehung.. war/ist es aber nicht (auch wenn sie das möchte)

Als meine EX davon erfahren hatte war sie wütend und traurig.. sie sagte mir auch sie will mich zurückhaben usw. aber ich war fest der Meinung das es vorbei ist mit ihr (sie hat mich zu sehr verletzt).bis auf gestern wo sie die restlichen Sachen holen kam: als sie gegangen ist löste sich in mir etwas komisches aus, Erinnerungen kamen hoch an unsere schöne zeit usw. ich war echt traurig gestern, plötzlich fehlt sie mir. Sie hat in den Letzen Monaten wirklich um mich gekämpft aber ich hab alles geblockt.

Dazu kommt noch das ich das andere Mädchen nicht verletzen möchte (sie möchte eine Beziehung ich nicht),
auch in meinen Umfeld sagen immer alle ,,die (meine ex) brauchst du sicher nicht mehr zurücknehemen"(da sie sich so benommen hat).

Nun weis ich überhaupt nichts mehr. vieleicht hat jemand einen rat.

danke im voraus ihr lieben

06.01.2021 09:28 • #251


Calima
Nach meiner Erfahrung bringen aufgewärmte Beziehungen nichts. Sie entstehen meist aus rein nostalgischen Gefühlen. Und die verpuffen in der Regel recht schnell, wenn die Realität wieder einkehrt.

Einen Partner zurückhaben wollen, wenn er sich anderweitig orientiert, hat wenig mit Liebe zu tun. Es geht viel mehr um den Verlust von Einfluss auf den anderen und das gekränkte Ego, "ersetzt" worden zu sein.

Ist das Ziel erreicht, trägt einen für ein Weilchen der Triumph, aber auch der verblasst schnell. Wenn man erreicht hat, was man wollte, kehrt das alte Verhalten zurück.

Es kann durchaus ein Weilchen funktionieren, wenn ihr wieder zusammenkommt. Nostalgie und Euphorie werden euch für eine Zeit begleiten. Die werden aber verfliegen und euch wird genau das einholen, was zur Trennung geführt hat.

Ob du das ausprobieren willst, musst du selbst entscheiden.

06.01.2021 09:48 • x 2 #252


suekre
Ich gebe Calima recht. Das hat mMn wenig mit tatsächlichem "zurückwollen" zu tun. Ihr wart doch unglücklich, was soll auf einmal besser werden? Die Nostalgiegefühle verpuffen schnell, am Ende hast du das Gleiche in Grün. Du und deine Bald-Ex-Frau seid einfach zwei Menschen, die miteinander nicht effektiv kommunizieren können, das hat sich ja deutlich gezeigt. Ich nehme mal nicht an, dass sich einer von euch grundlegend im Charakter gewandelt hat, ihr werdet also früher oder später an den Punkt zurückkommen, an dem ihr auseinandergegangen seid, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Also klar, ich kann dir nicht sagen was du zu tun und zu lassen hast, aber ich sehe in einer möglichen "Runde Zwei" eine niedrige bis nicht vorhandene Erfolgsquote.

Dass ihr euch nun getrennt habt, tut mir von der Sache her leid, ist natürlich nie schön. Aber ich glaube auch, dass es für dich ein schöner Neuanfang sein kann. Bleib' doch erst mal 'ne Weile Single. Lass es sacken, du packst das. Du hast eine Beziehung verdient, die du dir wirklich wünschst.

06.01.2021 10:24 • #253


portugal
Der Mensch ist so veranlagt, dass oft das negative nach einiger Zeit verblasst.
Die Scheidung ist doch nun auch durch und ihr habt Euch ja nicht zum Spaß scheiden lassen.

Die alte Beziehung aufwärmen geht meist schief.

Lenke Dich ab und Versuch die Gedanken zu vertreiben.

06.01.2021 11:51 • #254


Hallo zusammen ,

vielen Dank für eure Antworten, haben mir sehr geholfen..
wahrscheinlich war das gestern bzw. heute nur ein ,,schwacher Moment" wo ich nur die guten Dinge wieder
vor Augen hatte, und nicht die Probleme die wir ein halbes Jahr lang hatten.

Werde nach vorne schauen und nicht zurück, auch wenn sie wieder geschrieben hat sie möchte eine glückliche Beziehung mit mir wieder. Aber ihr habt recht, nach ein paar Monaten ist das selbe spiel wieder da und mir wird es dann viel schlechter gehen, auch muss ich sagen lässt mein Ego es auch nicht zu sie wieder zurückzunehmen , wobei ich nicht mal weis ob sie was mit einem anderen hatte während unserer Beziehung.(sie sagte immer nein, klingte aber nie überzeugend)

Jetzt noch die Scheidung ganz über die Bühne bringen und gut ist. Wenn ich daran denke wieder mit ihr in einer Beziehung zu sein würde mich das viel kraft kosten und die werd ich wohl nicht aufbringen können bzw wollen.

danke nochmals das ihr mir die Augen geöffnet habt
wünsche in allen noch einen Schönen Tag

06.01.2021 13:43 • x 1 #255


Icefalki
Bin auch der Meinung, dass du gut daran tust, dich selbst finden zu dürfen, ohne Ballast und aufgewärmter Nostalgie.

Also, richte dir dein Leben so ein, dass du dich gut fühlst.

06.01.2021 13:59 • #256



x 4