Pfeil rechts

S
Hallo,

ich bin neu hier. Vor 2 Wochen hat sich mein Partner übers Telefon von mir getrennt.
Hat über einen Chat eine Frau kennengelernt, sie 1 mal getroffen und schon war es die
große Liebe. Unsere 7 Jahre Beziehung war einfach nichts mehr wert.
Ich sitze nun alleine und meine Gedanken spielen Karussel. Ich liebe ihn noch und will ihn zurück; er soll bleiben wo er ist. Ruf endlich an; und laß nie wieder was von Dir hören.

Am schlimmsten sind die Abende und das Wochenende. Mag mich nicht anderen Pärchen aufdrängen und das 5. Rad am Wagen spielen.

Aber wie kann man das Alleinsein üben. Kann mich kaum alleine beschäftigen, zum lesen fehlt mir die Konzentration.

Wie kommt Ihr damit zurecht?

Sprosse

20.08.2010 12:55 • 03.09.2010 #1


26 Antworten ↓


G


Nach SIEBEN JAHREN übers Telefon!?!

Da bin ich erstmal auch sprachlos ...

Erstmal herzliches Beileid.

20.08.2010 13:16 • #2


A


Alleinsein üben?

x 3


S
Vielen Dank, lieber Gast, daß wenigstens Du mir ein paar Zeilen geschrieben hast.

Ich habe das Gefühl, wenn man nicht von Selbstmordgedanken spricht, ist man nicht so wichtig, daß jemand antwortet.
Aber es ist egal, wenn auch in diesem Forum niemand mit mir spricht. Ich bin halt so unbedeutend, daß man mich ohne Reue verlassen kann und mir hinterher sogar Fotos und Gedichte der Anderen mailt.
Sprosse

22.08.2010 12:12 • #3


B
hallo sprosse,

hast du denn in deinem freundeskreis sonst niemand, bei dem du dich mal ausheulen kannst? das hilft auch schon mal weiter.
und dann vergiss den typen. brezel dich auf und präsentier dich wieder auf dem markt.
gibt ja auch noch andere männer, die nur darauf warten, dich kennenzulernen.
stürz dich nicht sofort in die nächste beziehung, aber flirte, lern leute kennen, entwickel dich weiter, mach mal urlaub, such dir ein neues hobby, meld dich bei internet-partnerbörsen an, und gib dich locker und offen und lass nicht die frustrierte, verletzte
durchscheinen. Neue frisur, neue klamotten, sport machen. Und geh ja nicht mehr zu deinem ex zurück, falls er doch wieder angekrochen kommt. Der soll sich den Ar. abbeißen, dass er dich so feige am telefon abserviert hat.

22.08.2010 12:30 • #4


L
hallo sprosse ich habe nich vor 4wochen von meinen mann getrennt muss jetzt auch das allein sein lernen habe zwar eine 16 tochter aber die haben in den alter was anderes vor als mit mama zuhause zu sitzen ich wünsche uns beiden sehr viel glück wir werden das schafen

22.08.2010 12:32 • #5


S
danke für Eure Tipps! Aber heute ist Sonntag. Wo soll ich hin? Habe ein Kreuzworträtsel begonnen und in den Pc geschaut, Wäsche gewaschen und mir Essen auf den Tisch gestellt, dann wieder zum Rätsel und Fenster geputzt.
Ich finde keine Ruhe in mir und alles ist chaotisch.
Bin vom Elternhaus direkt in die Ehe gerutscht und dann in eine Partnerschaft. Bin nie allein gewesen und weiß nun nicht, wie ich das schaffen soll.
Meine Freunde sind am WE in ihrer heilen Welt und ich versuche nur, diese Tage hinter mich zu bringen, damit ich wieder arbeiten DARF.
Das kann doch nicht so weitergehen!
Sprosse

22.08.2010 13:49 • #6


P
Huhu sprosse,

Eure Trennung ist jetzt erst 2 Wochen her, und davor hattest du 7 Jahre Beziehung. Das ist eine lange Zeit. Und einfach so am Telefon abserviert zu werden ist auch etwas was man erst einmal verdauen muss. Deine widersprüchlichen Gefühle im Bezug auf deinen Ex sind demnach total normal. Lass sie zu. Vermiss ihn, wein ihm nach, verachte ihn, hasse ihn - wie du dich eben gerade fühlst. Eine Trennung zu verarbeiten kann eine ganze Weile dauern, also gib dir selbst die Zeit die du brauchst.

Zum Thema Alleinsein: Scheinbar warst du echt nie mit dir selber allein, aber hey, entweder man lernt es früher oder man lernt es später. Jeder muss irgendwann lernen mit sich selbst aus zu kommen, du bist mit deinem Problem also keineswegs alleine.
Wichtig ist, dass du eine gesunde Mischung zwischen Alleinsein und Geselligkeit findest. Mit gesund meine ich eine die dir gut tut. Wenn du es im Moment alleine noch nicht aushalten kannst dann stopf dir die Wochenenden mit Verabredungen und Hobbies zu so gut es geht. Vielleicht hilft dir das über die erste Zeit hinweg. Wenn du dann merkt dass es dir zu viel ist wird es dir vermutlich irgendwann ganz schön vorkommen auch mal alleine zu sein. Das Alleinsein verliert dadurch das Unangenehme.
(Finde zumindest ich.)
Und ganz wichtig: Tu Dinge, die NUR dir allein gut tun und nur für dich allein gedacht sind.
Was machst du denn sonst so für Hobbies? An Freunden mangelt es dir ja nicht?
Oftmals ist es so dass die Partnerschaft irgendwie zum Hobby wird und man darüber vergisst Dinge zu machen die nur für einen alleine gut sind. Damit kann man gehörig auf die Nase fallen. Es ist also wichtig, dass du deine Zeit, die du jetzt alleine bist, mit Dingen füllst die für dich selber wichtig und schön sind. Kümmer dich um dich, sei ein bisschen egoistisch. Gesunder Egoismus tut gut.

Ansonsten ist dieses Gefühl des Alleinseins auch normal in der ersten Zeit. Ich hab mich nach meinen Trennungen auch erst mal schrecklich allein gefühlt. Klar: Früher war immer einer um dich rum, hattest wen zum Reden, zum Zeit tot schlagen, es war irgendwie lebendig im Haus ohne dass man viel aktiv dafür tun musste. Der Andere war einfach DA. Und man konnte immer zu Jemandem gehen, immer mit Jemandem reden.
Wenn das plötzlich fehlt ist man natürlich erst mal ziemlich allein. Weil da ein Loch im Leben ist das vorher nicht da war.
Und Löcher im Leben sollte man versuchen zu stopfen bevor man hinein fallen kann.
Wie du das anstellst, das musst du denke ich für dich selber heraus finden.
Ich wünsch dir aber viel Glück dabei.


Liebe Grüße,
Bianca

22.08.2010 14:02 • #7


S
Du hast recht, Pilongo, mein Partner ist zu meinem Hobby geworden und ich hab mein Leben auf ihn eingestellt.
Nun bleibt alleine nicht viel übrig. Ich werde es wahrscheinlich zuerst wieder mit dem Sport versuchen. Eigentlich hab ich Angst davor, wieder in Gruppen zu gehen, die ich schon vor so langer Zeit verlassen habe. Aber vielleicht bekommt man so doch schneller wieder Anschluss.
Das Schlimmste ist nur, einen Traum zu begraben. Ich weiß selber, daß ich jetzt erstmal alleine sein muß (ohne Partner) und hoffe, mich irgendwann selber zu finden.

Sprosse

22.08.2010 16:55 • #8


P
Versuch es einfach, die Anderen haben bestimmt Verständnis.
Meine Mutter ist vor 1 1/2 Jahren verwitwet, ihre Freundin hat sich scheiden lassen und eine zweite dann auch noch, noch dazu ihr bester Freund. Alle waren plötzlich alleine, und die mussten auch alle erst lernen wieder aktiv etwas zu investieren um Gesellschaft zu haben, denn sie alle waren es gewohnt dass der Partner einfach so da war.
Aber der Freundeskreis wurde regelrecht reanimiert und mittlerweile haben zwar alle vier einen neuen Partner, aber die Freundschaften sind wieder viel enger und man sieht sich wieder öfter als zuvor.
Trau dich, passieren kann dir nicht viel.
Dein Leben ist jetzt mit dem Ende der Partnerschaft ja nicht vorbei. Wer weiß, vielleicht fängt's jetzt erst wieder richtig an?
Meine Mom jedenfalls wurde nach Papas Tod viel aktiver, selbstbewusster, und mehr Freunde und Hobbies als früher hat sie auch. Plötzlich gezwungenermaßen allein zu sein ist nie schön. Aber wenn eine Tür zu geht geht eine Andere auf

22.08.2010 17:55 • #9


B
mädels, ihr müsst neues entdecken und euch verändern. Das tut euch gut und wenn euer ex das mitkriegt, wird er große augen machen, weil ihr eben nicht langweilig geworden seid, sondern richtig gas gebt.
Dates ausmachen! Auch wenn vielleicht nicht gleich der richtige dabei ist und ihr bestimmt auch noch viel zeit braucht, bis ihr euch auf was neues einlassen könnt, sind es trotzdem neue leute, die ihr so kennenlernt. Und euch fällt die decke zuhause nicht aufn kopf.

22.08.2010 21:00 • #10


S
Danke an alle, daß Ihr mir mal kräftig in den A.... getreten habt. Werde heute abend in den Sportverein gehen und mir Badminton für jedermann abschauen. Hab früher schon mal gespielt und hoffe, daß es dort keine feste Gruppe gibt und ich mich integrieren kann.
Lieben Gruß Sprosse

PS. Es geht voran!!

23.08.2010 17:56 • #11


B
na siehste, wird doch!
bin stolz auf dich.

23.08.2010 20:18 • #12


S
Vielen Dank, Butterfly

war auch echt hart---- und es waren nur Männer dort. Sie waren aber ganz entspannt und haben ein paar Runden mit mir gespielt. Und nun habe ich ordentlich Muskelkater im Hintern.
Aber mir ist es lieber, der Schmerz sitzt dahinten, als wenn er im Herzen sitzt.

Du siehst, ab und zu ist auch schon ein kleines Lächeln drin.
Nun muß ich nur noch versuchen, jeden Tag rumzukriegen und nicht in die Zukunft zu schauen. An Weihnachten, Urlaub und Geburtstag darf ich einfach nicht denken!
Gruß Sprosse

24.08.2010 19:25 • #13


B
na is doch super. eine knackige kiste ist nie verkehrt.
und dass du da die henne im korb bist, ist doch auch nicht schlecht. Die halten dich wenigstens auf trab, damit das ganze auch was bringt. Und du stehst automatisch immer irgendwie im mittelpunkt der aufmerksamkeit.... gut gemacht, die sprosse sprießt weiter.

24.08.2010 20:46 • #14


P
Zitat:
mein Partner ist zu meinem Hobby geworden und ich hab mein Leben auf ihn eingestellt.

Das ist immer recht ungesund Sprosse finde ich.
Danach wird immer eine Leere sein.
Zitat von butterfly76:
Und du stehst automatisch immer irgendwie im mittelpunkt der aufmerksamkeit....

Ob Du das im Moment möchtest ist eine andere Frage.

25.08.2010 23:10 • #15


S
Hallo Pax,

du hast recht, im Mittelpunkt will ich gerade nicht stehen, manchmal möchte ich nur ins Bett und mir die Decke über den Kopf ziehen. Aber dann kommen auch die Gedanken, die ich nicht haben will.
Also raus!
Und die Leere ist wirklich da! Versuche jetzt bei meinen besten Freundinnen das NEIN-SAGEN zu üben. Habe früher immer das getan was von mir erwartet wurde und möchte eigentlich immer noch bei jedem gut angesehen sein. Aber dann bleibt von mir selbst nicht mehr viel übrig. Vielleicht klappt es dann irgendwann, daß das, was ich tue, auch von mir gewollt ist.
Gruß Sprosse

26.08.2010 15:46 • #16


V
Ich merke auch, Sprosse, dass du ein wenig dazu neigst den Anderen vorschnell Recht zu geben.... Manche Ratschläge der anderen Forumsmitglieder hier sehe ich als grenzwertig- eigentlich findet man nur ohne Eitelkeiten und Tricksereien in seinem Umfeld zu sich selbst. Sonst wird man sein Selbstwertgefühl immer von seiner Umgebung ableiten und in der Abhängigkeit von Urteilen Anderer leben müssen.

Wetten, dass genau das unterschwellig Ängste und Minderwertigkeitsgefühle auslöst?
Aber du machst schon dein Ding -
ich wünsch dir was.

26.08.2010 19:43 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

S
hallo vent,
ein wenig fühl ich mich schon von Dir angegriffen. Wieso versuche ich es, allen im Forum recht zu machen? Zuerst versuche ich es, mir recht zu machen. Meine Meinung ist auch nicht immer die der Anderen.
Ich will z.B. mich jetzt nicht aufbrezeln, will auch nicht mit anderen flirten. Aber um wieder etwas aus sich raus zu kommen, bedarf es schon mal Worte wie: tolle, neue Frisur, oder Du siehst wirklich besser aus, als noch vor 2 Wochen.
Mein Selbstwertgefühl hat nun mal einen Knacks weg und ganz alleine da raus zu kommen, ist so schwierig, daß man gerne einen Strohhalm packt, auch wenn man weiß, daß der einen nicht halten kann.
Gruß
Sprosse

27.08.2010 11:36 • #18


V
Aus welchem Grund fühlst du dich angegriffen und warum greifst du nach Strohhalmen?
Beim Sport, beim konzentrierten Reagieren und Handeln, geraten diese Gedanken in den Hintergrund. Man schenkt ihnen in solchen Momenten keine Aufmerksamkeit mehr, es ist wie Punkte sammeln. Da die Psyche kein unendlich großer Speicher ist, erscheinen überflüßig gewordene Gedanken irgendwann nicht mehr.

Doch man vergeudet oft diese seltenen Augenblicke durch ebenso kontraproduktive Gedanken wie z. B. durch Grübeleien, ob die Frisur sitzt, oder der BH nicht verrutscht.

27.08.2010 20:46 • #19


N
Hallo erstmal, Simmi hatte mir verraten, dass es hier Trennung gibt, ich meinte das Thema, dafür schon mal Danke, ich muss die Kinder ins Bett bringen, aber sobald ich Zeit habe möchte ich hier noch lesen und euch meine Geschichte erzählen und dann bin ich gespannt, ob mir das hilft, ich freue mich schon auf eure Tips und Tritte in meinen Hintern !
Liebe Grüße Nicole

30.08.2010 19:14 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag