Pfeil rechts
8

M
Hallo !

Obwohl ich schon 4 Suizidversuche hatte, habe ich das Gefühl, die Welt will mich los werden.
In Dezember wurde ich wegen Überdosis, nach ein Tag wieder entlassen und eine Tagesklinik verbietete mir mit Taxi zu kommen, da es ca. 20 KM und 3 mal umsteigen gewesen wäre und bin mit Handicap / einige Erkrankungen.
Gestern wurde ein Haustier schwer krank und sieht nicht gut aus und heute ist meine Mutter komisch drauf und ist verschwunden momentan.
Ich habe umgekehrt im soz. Bereich gearbeitet und ehrenamtlich tätig gewesen, aber bin einsam und habe das Gefühl, man will mich unter der Erde haben.
Einfach mal umarmt werden und nicht mehr alleine sein. ist das so unmöglich ?

07.02.2020 15:29 • 11.02.2020 #1


12 Antworten ↓


D
Hallo Möwe,

Was ist denn die Welt für dich?

Also das mit der Tagesklinik, okay das hätte man seitens der TK besser kommunizieren können, und nach Lösungen suchen können, damit du teilnehmen kannst. Bei mir in der Tagesklinik sind einige mit dem Taxi gekommen. Haben sie gesagt, warum das nicht möglich ist?

Das mit dem Haustier tut mir natürlich leid, da ich selber 2 habe.

Und du schreibst, deine Mutter ist komisch drauf? Inwiefern?

07.02.2020 15:51 • x 1 #2


A


Wo finde ich Psychosoziale Betreuung? Keiner hilft mir

x 3


M
....wäre Klinik Regel, alleine zu kommen !

Meine Mutter geht es halt auch nicht gut, dank Ärzte / Behörden.

07.02.2020 18:37 • #3


D
Hm, okay. Und du schaffst es nicht allein?

Okay, das versteh ich mit deiner Mutter.

Aber wo ist bei all den Problemen die Welt gegen dich? Klar, es gibt mal einzelne Personen, die Probleme bereiten, aber die Welt will dich sicher nicht unter der Erde sehen.

07.02.2020 19:16 • x 2 #4


M
Nee, gesundheitlich nicht und müsste schon halb 8 los fahren, um 9 Uhr da zu sein.

Ah, habe Geschwister / Erzeuger, die schlimm sind und schon einige körperliche Angriffe, Mobing usw. erlebt.

Frage immer nach Hilfe ( Behörden usw.), aber reagieren gar nicht oder melden sich nicht zurück.

08.02.2020 20:12 • #5


S
Wo hast du denn nach Hilfe gefragt ?

09.02.2020 12:57 • #6


M
Meine Mutter hatte heute Suizidversuch und bin jetzt ganz alleine !
Statt zu helfen, wurde ich von meine Stadt Facebook Gruppe noch fertig gemacht / beleidigt !

09.02.2020 16:12 • #7


Safira
Hallo Möwe, wobei soll man Dir denn helfen? Lese nur das keiner zuhört und keiner helfen will. Aber bei was denn?

10.02.2020 21:54 • x 1 #8


M
Das ich endlich jemand, als Ansprechpartner habe und mich zuhause besucht und mir was hilft und Freizeit Unternehmungen.
Ich habe, ähnliches wie Prader Willi Syndrom / Depression und Ängste.
Vielleicht werde ich, beim Amtsgericht um Hilfe / Betreuung beantragen. Hatte mit Betreutes Wohnen bis jetzt nur Pech.

10.02.2020 21:59 • #9


Safira
das mit dem Betreuer ist bestimmt eine gute Idee. Was hast Du denn schon an Therapien durch und was sind genau deine Schwierigkeiten um zurechtzukommen?

Mit der Freizeit und Unternehmungen ist das Betreute Wohnen schon der richtige Platz. Das macht ein vom Gericht beauftragter Betreuer nicht.
Vielleicht hat diese Einrichtung einfach nicht zu Dir gepasst und eine andere wäre besser?

Man könnte sich aber beraten lassen bei sozialen Beratungsstellen. Gibt es in jeder Stadt.

10.02.2020 22:06 • x 1 #10


A
Vielleicht ist es eine gute Idee Betreuung zu beantragen,alleine ist es schwer für dich!
Versuche es doch nochmal mit einer Wohngruppe,zu Hause zu wohnen da sehe ich keine Chance für dich und alleine auch nicht. Du brauchst eine Hand die dich leitet,dazu musst du natürlich auch bereit sein.Lasse dir bitte helfen du unbedingt ein stabiles Umfeld ,wenn du ersteinmal den richtigen Weg einschlägst dann dann bekommst du auch eine andere Sichtweise und erkennst das es auch nette und hilfsbereite Menschen gibt. Liebe Grüße

10.02.2020 22:15 • x 1 #11


M
Zitat von Akinom:
Vielleicht ist es eine gute Idee Betreuung zu beantragen,alleine ist es schwer für dich!Versuche es doch nochmal mit einer Wohngruppe,zu Hause zu wohnen da sehe ich keine Chance für dich und alleine auch nicht. Du brauchst eine Hand die dich leitet,dazu musst du natürlich auch bereit sein.Lasse dir bitte helfen du unbedingt ein stabiles Umfeld ,wenn du ersteinmal den richtigen Weg einschlägst dann dann bekommst du auch eine andere Sichtweise und erkennst das es auch nette und hilfsbereite Menschen gibt. Liebe Grüße


Danke Dir !
Ich habe schon über 10 Jahre, eine eigene Wohnung und Wohngruppe ist nichts für mich, da ich auch 5 Jahre im Internat lebte und war zwar nicht alleine, aber richtig wohl fühlte ich mich nicht.
Aber ich versuche schon mehrere Jahre, mit Mehrgenerationen Häuser, Miethäuser für Menschen mit Handicap, wo 24 h Büro geöffnet ist, für Freizeit / Notfälle, aber immer Absagen oder wäre voll.
Helfen würde mir ein Umzug, in größeren Städte gibt es viele Angebote, aber hier nicht.
Aber gebe nicht auf und gibt ja wie hier, auch nette Menschen !


Liebe Grüße

P.S. Habe gesehen, dass Du aus Aachen kommst ! Aachen interessiert mich auch schon länger, mit Thema hinziehen, weil ich gerne nach Vaals / Holland fahre und das Meer in Holland / Belgien, wäre noch weniger entfernt, mit Bus / Bahn !

11.02.2020 17:56 • x 1 #12


A
Hallo Möwe vielleicht wäre es wirklich nicht schlecht in einer anderen Umgebung Fuß zu fassen,es könnten sich neue Wege für dich öffnen.Es Bedarf natürlich einiges an Orgisanation und du wärst Fremd und würdest niemanden kennen, einfach ist es nicht.Finde es schön zu hören das du nicht aufgeben willst und weiter am Ball bleibst.Versuche dein Leben in die richtige Richtung zu lenken und ich wünsche dir dabei viel Glück. Liebe Grüße

11.02.2020 18:20 • x 1 #13


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag