Pfeil rechts
30

ophelia
liebe haarspezialisten,

mit einer riesengrossen portion schambehaftet sende ich diesen kleine hilferuf:

depression und ängste haben dazu geführt, dass ich mich dermassen gehen habe lassen und meine einstige lange haarpracht nur noch ein nest voller knoten und verfilzungen ist.

ich möchte mich diesem problem gerne selber annehmen, stosse jedoch an meine grenzen. ich habe von paul mitchell den detangler conditioner sowie ein tangle teezer-bürste bestellt.

wie kann ich das ganze am besten entwirren, ohne dass ich gleich alles abschneiden muss?

ich danke herzlich im voraus für jegliche hilfestellung!

vorweihnachtliche grüsse,
ophelia

22.12.2020 11:58 • 06.01.2021 #1


26 Antworten ↓


Acipulbiber
Zitat von ophelia:
liebe haarspezialisten,mit einer riesengrossen portion schambehaftet sende ich diesen kleine hilferuf:depression und ängste haben dazu geführt, dass ich mich dermassen gehen habe lassen und meine einstige lange haarpracht nur noch ein nest voller knoten und verfilzungen ist.ich möchte mich diesem problem gerne selber annehmen, stosse jedoch an meine grenzen. ich habe von paul mitchell den detangler conditioner sowie ein tangle teezer-bürste bestellt.wie kann ich das ganze am besten entwirren, ohne dass ich gleich alles abschneiden muss?ich danke herzlich im voraus für jegliche hilfestellung!vorweihnachtliche grüsse,ophelia

Mit Shampoo, Spülung und grosszinkigem Kamm geht es nicht?

22.12.2020 12:35 • x 1 #2



Wie kann ich meine Haare entfilzen ohne sie abzuschneiden

x 3


portugal
Meine Liebe, nur um Dir zu sagen: Du bist nicht allein.

Jeder, der eine schwere oder eine Depression hinter sich hat, weiß, dass es schon schwer ist, alleine nur die Haare zu waschen.

Ich hab das gleiche hinter mir, ich hatte lange Haare bis zur Brust.

Leider musste alles angeschnitten werden.
Mein neuer Kurzhaarschnitt kam gut an, ich fand ihn super.

Heute nach 15 Monaten sind die wieder schulterlang und gesünder denn je.

Vielleicht nass machen und Spülung rein?

22.12.2020 12:53 • x 2 #3


Lottaluft
Kenn das halt nur vom dreads wieder rauskriegen vielleicht klappt das ja bei dir

Haare mit Weichspüler tränken und n bisschen einweichen und dann vorsichtig mit einer Häkelnadel versuchen die Haare aus den Schlingen vom knoten zu ziehen und danach mit einem groben kamm bürsten

22.12.2020 12:57 • x 3 #4


kritisches_Auge
Ich habe auch lange Haare und schicke dir eine ganz große Portion Mitgefühl, als ich einmal eine Virusgrippe hatte graute es mir schon am Tag davor vor dem Haarewaschen.

Du musst dich doch nicht schämen, hier wirst du verstanden.
Hoffentlich klappt es die Haare zu entwirren.

22.12.2020 13:16 • x 2 #5


Orangia
Vielleicht mal über Nacht eine Kurpackung einwirken lassen. Eine Mütze aufsetzen oder einen Handtuch-Turban machen.
Und dann nicht von oben nach unten bürsten sondern mit den Spitzen anfangen und langsam nach oben arbeiten.

22.12.2020 13:26 • x 3 #6


kritisches_Auge
Guck einmal hier, es werden Tipps gegeben.

https://www.google.com/search?q=Wie+ent...e&ie=UTF-8

22.12.2020 13:32 • x 2 #7


suekre
Ich habe vor etlichen Jahren mal einer Freundin beim "Dreads rauskämmen" geholfen. Etwas Geduld gehörte schon dazu, aber es war möglich. Wir haben nebenbei unsere Lieblingsfilme durchlaufen lassen und es quasi "nebenbei" gemacht. Es musste allerdings tatsächlich ein gutes Stück von ihren Haaren weg (allerdings hatte sie die Dreads auch ziemlich lange). Sieh' es als kleinen, schönen "Neuanfang", du lässt immerhin etwas schmerzhaftes hinter dir. Haare wachsen ja wieder.

Wir haben das damals auch mit so feinzinkingen Kämmen und teilweise auch - wie Lottaluft schon geschrieben hat - Häkelnadeln gemacht und uns wirklich Dread für Dread gaaaaaanz langsam und geduldig von den Spitzen nach oben gearbeitet.

Und schäm' dich nicht. Sei stolz auf dich, dass du nun soweit bist, etwas für dich zu tun.

22.12.2020 15:57 • x 3 #8


portugal
Der letzte Satz ist wirklich schön gesagt.

Ja, ich hab es auch als Neuanfang gesehen. Ich wurde spaßeshalber gefragt, ob ich mich von meinem Freund getrennt habe.

Lass mal wissen, wie es bei Dir weitergeht....

22.12.2020 16:25 • x 2 #9


FeuerWasser
Zitat von ophelia:
wie kann ich das ganze am besten entwirren, ohne dass ich gleich alles abschneiden muss?

Ich würde damit zum Friseur gehen dann ist das Problem schnell behoben. Die haben die geeigneten Mittel dafür. Wenn googelst, es gibt zB auch Mittel um Dreadlocks zu entfilzen und wenn das geht dann bekommst du auch die Knoten aus deinen Haaren.

29.12.2020 13:26 • x 1 #10


portugal
Und? Irgendwelche Fortschritte?

29.12.2020 13:28 • #11


Acipulbiber
Zitat von FeuerWasser:
Ich würde damit zum Friseur gehen dann ist das Problem schnell behoben. Die haben die geeigneten Mittel dafür. Wenn googelst, es gibt zB auch Mittel um Dreadlocks zu entfilzen und wenn das geht dann bekommst du auch die Knoten aus deinen Haaren.

Da wird sie sich aber gedulden müssen

29.12.2020 14:06 • #12


FeuerWasser
Bei uns haben die Friseure offen... und sonst wird es wohl auf die paar Wochen auch nicht mehr ankommen

29.12.2020 14:09 • x 1 #13


Acipulbiber
Zitat von FeuerWasser:
Bei uns haben die Friseure offen... und sonst wird es wohl auf die paar Wochen auch nicht mehr ankommen

Ach was, tatsächlich.
Klar kommt es nicht auf ein paar Wochen an

29.12.2020 14:12 • x 1 #14


portugal
wahrscheinlich dann illegal

29.12.2020 14:36 • x 1 #15


Calima
Ich finde dies Dreadlock-Tipps ganz gut:
https://praxistipps.focus.de/dreadlocks...hts_117106

Meine habe ich damals nur mit der Schere abgekriegt, nachdem ich sie 20 Jahre hatte . Danach sah ich aus wie ein gerupftes Huhn, das in einen Elektrozaun geraten ist. Aber das Gefühl auf dem Kopf war ziemlich cool.

Selbst wenn du jetzt mit der Schere ranmusst: Du kannst jedem erzählen, die Dreads hätten ab gemusst - auch dem Friseur, wenn du nach dem Schneiden vielleicht sowas wie eine Frisur möchtest

29.12.2020 15:12 • x 1 #16


Madeline89
Hi ,
das muss dir nicht peinlich sein. Am besten trägst du dir in angefeuchtetem Haar eine reichhaltige Haarmaske mehrere Stunden wirken. Dann Sprüh eine Lotion und beginne dir einzelne Strähnen zu nehmen und fange an mit einer Bürste (am besten mit wildschweinborsten) vom Ansatz bis in die Spitzen zu bürsten. Das wiederholst du so lange bis der knoten aus der Strähne raus ist . Und du nimmst die nächste . Anstrengend und mühsam aber es funktioniert. Und in der ersten Zeit Haare nicht extrem massieren beim Waschen, dadurch kommen noch mehr knoten . Lieber ausstreichen. Alternativ kannst du einzelne Strähnen auch in Olivenöl halten abtupfen, warten und dann die Bürste. Lg

29.12.2020 15:52 • x 1 #17


ophelia
liebe verständnisvolle,

ich konnte ich gestern aufrappeln und dem haarhorror ein ende setzen: habe 2 std lang conditioner einwirken lassen und noch haaröl eingearbeitet, wenn es zu wenig war, und dann gute 2 std lang strähnchen für strähnchen abgearbeitet.

fazit: nur noch am hinterkopf direkt am haaransatz ein verfilzter rest, alles andere lies sich mühsam lösen. übrig blieb am boden ne menge ausgerissener haare sowie verspannter nacken und muskelschmerzen . aber ich musste sie nicht abrasieren (hätte mir im sommer auch nicht viel ausgemacht).

aber ganz herzlichen dank nochmals für euer verständnis und eure tipps!

05.01.2021 22:17 • x 4 #18


kritisches_Auge
Den Hinterkopf schaffst du auch noch.
Lange Haare oder längere Haare sind so schön.

05.01.2021 22:19 • x 2 #19


ophelia
ich hoffe, ja. es ist an so einer blöden stelle, aber ich geniere mich derart, es von jemand anderem lösen zu lassen (familie, freunde, friseur).

05.01.2021 22:22 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag