Pfeil rechts

D
Ich mach nochmal ein neues thema auf weil mein letztes nur indirekt damit etwas zu tun hat.

Mein lebenslauf nach meiner Ausbildung ist nicht gerade toll gelaufen.

Ich habe erkannt dass mein ständiges grübeln über probleme, daher kommt dass ich mich sehr stark von meiner angst leiten lasse und das ich ein großen wunsch nach sicherheit habe, was dann dazu führt dass ich immer natürlich irgendein problem finde, weil man diese sicherheit nicht findet und ich akzeptieren muss, die große sicherheit findet man nicht im job nicht privat oder sonst wo.

Hab schon in der Ausbildung aus schusseligkeit eine seite im examen nicht beantwortet und dann haben mir ne menge punkte gefehlt.

Naja in ich weiss ich darf nicht ständig denken und denken was wäre wenn und schon gar nicht auf der Arbeit.

Habe endlich seit einem Jahr und zwei monaten eine ganz gute arbeitsstelle mit 30 std pro woche und arbeite nebenher einmal pro woche als ausschenker in einer gastwirtschaft.

Blos habe im hauptjob einen befristen vertrag bis nächstes jahr august.

Meine chefin meinte im Gespräch, wo ich meinen zweiten jahresvertrag bekam, sie ist äusserst zufrieden mit mir.

Im ersten jahr hatte ich schon zwei autoschäden mit dem dienstwagen.am anfang einen größeren, den die Versicherung bezahlt hat und der betrieb die sb zahlen musste.

Der zweite schaden war klein und wurde mit lackstift ausgebessert, was mit chefin ausgemacht war.

Jetzt passierte mir vor einigen Tagen der nächste Patzer.

Ich stell den Dienst wagen ab ohne hanfbremse und gang einzulegen.das auto ist auf ein haus gerollt. Schaden wird wieder von Versicherung gezahlt, sb vom betrieb.

Ich wurde nicht geschimpft, aber natürlich ist meine chefin nicht begeistert.

Meint ihr ich soll mit ihr reden ob ich die sb selbst zahlen kann?

Oder dass mir der job wichtig ist, ich ihn nicht verlieren will und ob sie mir wenn die schäden der grund wären mich nicht zu übernehmen nächstes jahr, sie mir lieber nochmal nen befristeten vertrag gebrn können nächstes jahr ?

Weiss nicht was ich machen soll wenn ich nicht übernommen werde..

Dann müsst ich mir wieder ne stelle suchen. .

18.10.2015 14:22 • 20.10.2015 #1


2 Antworten ↓


Loot
Hallo Jens,

mach dir mal keine Sorgen, häufig stellen wir uns selbst negativer hin als wir von anderen Personen, wie z.B. deine Chefin, wahrgenommen werden. Sie hat dir doch selbst mal gesagt dass sie sehr zufrieden mit dir ist. Dass sie nun nicht begeistert ist wegen der Sachen mit dem Auto ist klar, aber kein Weltuntergang. Entspanne dich! Mach einfach weiterhin deine Arbeit gut und rede viel mit deiner Chefin. So bleibt ihr ständig im Austausch und es hilft, dass keine Missverständnisse untereinander entstehen.

Wenn du ganz sicher sein willst, bewerbe dich doch einfach jetzt schon mal bei anderen Arbeitgebern, die dir gefallen können. Jetzt hast du durch deinen Vertrag absolut keinen Druck! Und wenn der Vertrag verlängert wird, kannst du den Unternehmen absagen. Wenn nicht, hast du schon einmal den ersten Schritt gemacht und kannst direkt bei einem anderen Unternehmen anfangen.

Also entspann dich, alles ist gut

18.10.2015 14:43 • #2


D
Danke.

Denke eine Antwort wie s aussieht zwecks übernahme kann uch ja jetzt eh nicht erwarten. Und der zeitpunkt jetzt wäre unklug.

was für eine weitere Beschäftigung nächstes jahr sprechen würde wenn der vertrag ausläuft ist, dass ich eine Fortbildung gemacht habe, die sonst keine fachkraft bei uns gemacht hat und wofür sie mich schon gut gebrauchen kann.

Natürlich können die anderen die Fortbildung auch machen...

Weiterhin hab ich viele überstunden und wenn diese ausbezahlt werden müssten, wäre das auch ein haufen geld für diese geschäftsstelle...

Desweiteren hat das Unternehmen ja in fortbildungen inverstiert. Wenn man überlegt dass dieses unternehmen locker zwanzig std Fortbildung bezahlt hat wo man ja direkt kein geld dem Unternehmen bringt.

Ein neuer Arbeitnehmer wäre wieder ein kostenfaktor... und ein Risiko. .

Ich denke wenn werden sie versuchen mich dahin hinzukriegen wie sie much brauchen.

Deswegen auch das fahrsicherheits training.

Und ausserdem haben sie auch die Möglichkeit einfach nochmal nen jahresvertrag zu geben um zu sehen wie ich mich mit dem auto verhalte..

20.10.2015 12:49 • #3