Pfeil rechts

S
oh man weis gerade nicht was ich machen soll, ich sitze hier und habe das gefühl das jemand mir den hals zu drückt und irgendwie wie son piksen im hals. ich kann auch nicht genau sagen ob es in der brust weh tut oder ob das vom rücken kommt , ist ein ganz komisches gefühl u ein kloß habe ich im hals, habe aber kein herzrasen oder so eher das gefühl als würde mien gerz jeden mom stehen bleiben . aber ich habe nun schon 2 mal blutdruck gemessen und beides war 128 /82 hzschl 71 das ist ja normal . aber ich habe total angst schlafen zu gehen ist als würde mein hals anschwillen oder so oh gott was sol ich denn nur machen . mir ist auch schwindlig u ich bin allein mit meinen 4 kindern hier es hat auch keiner zeit ...

bitte helft mir ist das ne panik trotz keinem herzrasen s?

16.03.2009 20:59 • 17.03.2009 #1


18 Antworten ↓


W
Hallo du !
Ja, das kann auch eine Panik sein, auch ohne Herzrasen. Habe ich auch öfter.
Vesuch dich mal gerade hinzusetzen und die Schultern nach hinten zu nehmen - meistens knackt dann irgendwas ein bisschen und dann könnte es besser sein.
Ich hab auch oft diese Schmerzen und das Gefühl im Hals und es kommt nur daher, dass ich mich so sehr anspanne und verkrampfe.
Kennst du eine Atemtechnik, die dir hilft bei der Panik ?

LG winterfee

16.03.2009 21:10 • #2


A


Ich bekomm irgendwie keine luft :(

x 3


S
hi

ja bin auch total verspannt im rücken , die schulterblätter .
nein entspannungstechniken kenn ich nicht. es ist total schrecklich , mir ist auch noch so schwindlig . und im hals ist es so als würde mir da was drin stecken . beim einatmen habe ich auch irgendiwe so ein kältegefühl kennst du das auch ? mache mir schon nen kopf ob ich evt ne lungenentzündung habe
ich hatte das gestern abend auch gehabt. wollte schlafen bei 22 uhr rum . bin zu bett u konnte nicht einschlafen da ich beim liegen das gefühl hatte das mir selbst die decke die nur super leicht auf meinem hals lang lag , mir den hals zu schnürte. um kurz nach mitternacht musste mein freudn kommen ich hatte solche panik zu ersticken !

16.03.2009 21:25 • #3


W
ja, sweety, das kenne ich auch.
Wenn man einatmet wird es um Hals und Brust immer kälter - ganz unheimlich. Aber ich weiß inzwischen dass das nur die veränderte Wahrnehmung ist. Es passiert nichts schlimmes. Alles ist okay.
Das mit der Decke kenne ich auch. Ich hab auch immer totale Angst zu ersticken. Aber man hat mir erklärt, dass ich mich da auf meine Reflexe verlassen kann, denn auch wenn ich schlafe, reagiert mein Körper und schützt mich vor dem ersticken - und deiner auch. Es ist ja nicht so, dass wir nachts total ausgeschaltet da liegen. Der instinkt und die Reflexe sind in bereitschaft und sichern dein Überleben. Bevor du ersticken würdest, würdest du aufwachen.
Versuch mal ganz bewusst zu atmen. Das hilft ein bisschen gegen den Kloß im Hals.
Immer einatmen und gaaaanz lange ausatmen. Das ausatmen muss auf jeden Fall immer länger als das Einatmen sein.
Mach das eine Weile und es wird dir bestimmt etwas besser gehen.

Ich wünsch dir, dass du ruhig wirst.
Viele liebe Grüße, winterfee

16.03.2009 21:32 • #4


B
hallo sweety82,
hattest du das den ganzen tag. da würde ich mal sagen vielleicht hast du dir nen nerv eingezwickt. und vor lauter schmerzen schnürt es dir den hals zu. bin kein arzt, aber wäre vielleicht doch gut das abzuklären. lieber einmal zu viel zum arzt als zu wenig. ist alles ok, dann weißt du wenigstens das es nur die panik ist und du dir nicht noch mehr gedanken machen mußt der dich um den schlaf bringt.
lg

16.03.2009 21:33 • #5


H
oh je,ich glaub jetzt hab ich was falsch gemacht,falls irgendwer was von mir bekommen hat,sorry sorry,bin neu und anfänger

16.03.2009 21:40 • #6


S
ich war heute beim arzt gewesen aber er belächelt mich schon immer wennich komme. er hat nichts abgetastet oder abgehörcht. er hat mir nur krankengymnastig aufgeschrieben . dann war ich zur KG un der hat mir mein halswirbel bisschen eingerenkt u das krackte auch einmal ganz dolle. aber irgendwie nichts besser.


nun mach ich mir ja noch mehr sorgen , denn wenn der körper einen vorm ersticken im schlaf bewarht und dann aufwacht, dann würde ich ja fast jede nacht ersticken oder? ich wache oft nachts auf und habe herzrasen panik ist das das selbe oder ist das dann anders ?


lg

16.03.2009 21:41 • #7


H
sweety alles gut mit Dir?ich hatte sowas mal auch,aber da hatte ich wohl einen Knotan in der Schilddrüse,was rausgenommen musste.

16.03.2009 21:42 • #8


W
Hey sweety,
ich bin zum Glück auch noch nicht erstickt und habe es auch nicht vor. Daher kann ich dir nicht sagen wie es sich anfühlt. Aber ich wache auch sehr oft nachts auf. Das ist, weil meine Angst mich nicht in Ruhe lässt und meine Gedanken sich zu sehr drehen um zur Ruhe zu kommen. Außedem hat mein Therapeut mir erklärt, dass jeder Mensch mehrmals nachts aufwacht, dies aber meistens nicht registriert, bzw am nächsten Morgen nicht weiß. Es ist also ganz normal nachts aufzuwachen. Nur bei uns Panikern ist es so, dass unser Alarmsystem so überaktiv ist, dass wir das Aufwachen registrieren.
Aber es ist trotzdem nciht schlimm und du bist auch nciht am ersticken.

16.03.2009 21:48 • #9


S
hallo hete

nee mir ist nicht gut . versuche mich total zu entspannen aber das ist leichter gesagt als getan. also vom arzt her gesehen soll ich ja kern gesund sein auch blut war super aber ich hoffe nicht das ich da nun auf einmal wirklich einen knoten habe

16.03.2009 21:48 • #10


B
ja, keine angst, ersticken wirst du im schlaf nicht, bzw. es hört sich so an als hättest du angst einfach nicht mehr zu schnaufen.
hab mich als kind oft unter der bettdecke versteckt und bin dort eingeschlafen. bin immer vor dem ersticken aufgewacht
das mit dem belächeln kenne ich, wechsle einfach mal den arzt. mußt auch nicht gleich erzählen das du PA´s hast.
das mit dem aufwachen hört sich auch an als wären es PA´s.

16.03.2009 21:53 • #11


H
mach Dir keine Sorgen,war nur ma so no Option,und wenn sowas wäre,is es gar nich schlimm,da kann ich Dir wirklich Mut machen.was ich jetzt nicht mal unbedingt glaube.Vielleicht wachsen Dir auch nur die Probleme überm Kopf.Mann sagt ja nicht umsonst,habe nen Hals oder,so... Kopf hoch...........Wir denken an Dich hetepete

16.03.2009 22:00 • #12


S
das ist lieb von euch das ihr mich versucht aufzu bauen . werde gleich mal versuchen zu schlafen . ja habe seit gestern angst allein schlafen zu gehen . als ich gelegen habe bekam ich schlecht luft aber wennich mich hinsetzte ging es wieder , ganz komisch . viell doch der rücken oder nacken ? oh man ich sollte arzt werden

16.03.2009 22:34 • #13


Sunray
Hey sweety!

Ich muss mich jetzt mal zu deinem Thema äußern. Ich lese im Moment das Buch von Doris Wolf Ängste verstehen und überwinden. Es war sehr interessant für mich zu verfolgen, was in deinen Gedanken vor sich geht und wie diese Gedanken sich in deinen Gefühlen äußern.
Bis vor ein paar Wochen hatte ich ähnliche Symptome wie du, bis ich eines Tages zum Notarzt fuhr, weil ich dachte, dass ich es nicht mehr aushalte und ich einfach ersticken könnte.
Ich blieb über Nacht auf einer Überwachungsstation und meine Lunge wurde geröngt: Alles war Bestens, nichts wurde gefunden!
Als ich entlassen wurde waren die Symptome plötzlich verschwunden, da ich die Bestätigung bekam, dass alles mit mir in Ordnung wäre.
Kurze Zeit später ging es wieder los. Aber ich sagte mir, dass ich kerngesund bin und es einfach nur meine Angst, bzw. meine schlechte Gewohnheit sein kann, die mir jeden Abend einen Strich durch die Rechnung machte, wenn ich gemütlich vorm Fernseher lag.

Dann bestellte ich mir dieses Buch. Ich habe schon sehr viel darin gelesen und komme nach und nach dem Geheimnis dieses Problems auf die Schliche.
Denk es dir einfach so:

In deiner Vergangenheitlagst du eventuell gemütlich im Bett und hast eine kleine Veränderung bei deiner Atmung festgestellt. In deinen Gedanken hast du dir sicher vorgestellt, dass du eine Krankheit haben könntest. Aufgrund deiner Ängstlichkeit, die bei Panikattackenpatienten besonders hoch ausgeprägt ist, hast du in diesem Moment begonnen diese Gedanken zu bewerten: Oh mein Gott, dass ist etwas ganz schlimmes. Sicher ersticke ich gleich..
Daraufhin entwickeln sich Gefühlsreaktionen, die in Angstsituationen ganz normal sind, wie beispielsweise, dass du schneller atmest, wenn auch unbewusst, oder dass du dich anspannst und somit deine Atmung logischerweise nicht locker und leicht von Statten geht.

Und dein Problem ist es nun, dass du immer weiter in dich und deinen Körper reinhörst. Du beachtest jedes noch so kleine Symptom und malst dir, wenn auch wieder unbewusst kleine Bildchen in deinen Gedanken, die dir ausmalen, wie schlimm es um deinen Körper besteht, obwohl du bestätigt bekommen hast, dass dir nix fehlt!

Es ist die falsche Gewohnheit, die dich nicht aus diesem Teufelskreis lässt. Die schlechte Gewohnheit, dass du dir jedes Mal, wenn diese Symptome aufgetreten sind eingeredet hast, wie schlimm es um dich besteht. Diese Gewohnheit musst du lernen umzudenken. Lenk dich ab oder mal dir in deinen Gedanken Bilder aus, wie du seelenruhig auf deiner Couch liegst und gemütlich deinen schönsten Film schaust. Aber vergiss die Vergangenheit!

Und lass dich nicht von Beiträgen, wie die von hete, verunsichern. Du bist nicht sie. Sie ist ein völlig anderer Mensch als du. Nur weil sie einen Knoten hatte, musst du ihn noch lange nicht haben! Denk lieber darüber nach, dass du dir wieder einmal Gedanken in deinem Kopf umhersausen lässt, die noch nie eingetreten sind und die es auch nicht werden, da du ja die Bestätigung vom Arzt bekommen hast!
Wenn du dir über alles und jeden deinen Kopf zerbrechen würdest, aus Angst, dass anderen ihr Problem auch dich treffen könnte, hättest du keinen Spaß mehr am Leben.

Geh zu deinen Kindern. Lies ihnen Gechichten vor oder denk darüber nach, was ihr in der nächsten Zeit zusammen erleben könntet.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen..

16.03.2009 22:41 • #14


H
also das wär mein letzter wunsch sweety angst zu machen.Natürlich ist sie nicht ich,das war nur eine harmlose option,das buch hab ich übrigens auch gelesen.ich finde du solltest die beiträge erstmal richtig lesen bevor du die erörtest....okay?

16.03.2009 23:22 • #15


Sunray
Hallo hete!

Mir ist bewusst, dass du sweety keinesfalls mit Absicht verunsichern wolltest.

Jedoch müsstest du, wenn du dieses Buch gelesen hast, selbst wissen, dass viele Angstpatienten ihre Angst an gewissen Dingen festmachen möchten. Sozusagen einen realen Grund suchen, warum die Angst entsteht.
Krankheiten stehen da bei vielen von uns an oberster Stelle.
Ist ein Grund ausgeschlossen sucht man sich einen neuen, bzw. bekommt man einen Anhaltspunkt von einer vermeintlich ähnlichen Geschichte geboten, wird auch dieser überprüft.
Damit macht man sich nur unnötig Sorgen und bereitet sich weitere Ängste.

Und ich habe die Beiträge richtig gelesen. Ich bin jedoch gern für Kritik offen, von daher bitte ich dich, einfach zu schreiben, was ich deiner Meinung nach falsch erörtert habe.

16.03.2009 23:47 • #16


H
ich weiis ja nicht,ob Du auch an Angststörungen leidest oder wie lange,denn es muss nicht alles an Panik verbunden werden,es gibt durchaus organische Krankheiten,wie z.b. Schilddrüse,die Panik verursachen,ich meinte auch,dass ich Atmungsprobleme hatte,aber wg. dem Knoten.Und nichts mit der Lunge,wie dem auch sei,ich wurde auch ziemlich lange nicht ernst genommen,mit meinen Atemproblemen.Das Buch hab ich gelesen,viele andere auch,was auch ich ganz gut finde,jedoch heisst dass nicht unbedingt,dass in den Fall sweety auf jeden Fall Panik hatte.

17.03.2009 00:17 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Sunray
Genau! Und deshalb sollte sich jeder vorerst körperlich untersuchen lassen, damit zu 100 Prozent alles organische ausgeschlossen werden kann.

Aber sweeety`s Arzt hat dies ja anscheind schon gemacht. Denn sie schreibt, dass er immer schon schmunzeln würde, wenn sie zu ihm kommt.

Aber das ist ja nun auch egal, denn jeder kann ja in diesem Forum seine Meinung äußern, wobei man auch Kritik vertragen muss.

Auf jeden Fall war mein Beitrag keineswegs böse gemeint.

17.03.2009 10:42 • #18


W
Hallo sweety !
Wie geht es dir denn? Hast du schlafen können ?
Was macht die Atmung ?

Liebe Grüße, winterfee

17.03.2009 13:52 • #19


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky