Pfeil rechts
6

hallo an alle,
ich hab ein echtes Problem, da ich mich mit Haut & Haar in meine Therapeutin verliebt habe.
Nein, ich schließe eine Übertragung aus, da Sie die Türe öffnete und noch nicht mal meinen Namen gesagt hatte, nur da stand und es machte PENG!

Vorgeschichtebist, dass ich vor 7 Wochen in die Psychosomatik gegangen bin und dieses unser Erstgespräch war.
bis zu dem Punkt kannte ichnmit mitte 30 das Gefühl von 'PENG' nicht.
und in den 7 Wochen ist das Gefühl bei mir so intensiv geworden, dass ich Schier durchdrehe bei dem Gedanken, dass ich nächsten Freitag entlassen werden.
komm mir selbst schon etwas gaga vor.
im laufe der Therapie ist sie mir Gefühlstechnisch so nah gekommen wie noch nie jemand, da ich dieses Gefühlsleben trotzdem ich in einer 9 jährigen Beziehung bin immer abgeschaltet hatte. ich leb mit meiner Partnerin zusammen.
tja und es passt so unglaublich bei meiner Therapeutin und mir, fast gleichaltrig, sehr ähnliche Denkweise und Interessen, sie könnte mein jungerer Zwilling sein und da ich an Seelenverwandschaft glaube passt es wie Faust aufs Auge.
und ich betone immer wieder, sie hat nur die Tür auf gemacht und noch nicht mal was gesagt.

tja und nun weiß ich nimmer weiter, hab Ängste vor der Entlassung und durchleb wirklich eine emotionale Hölle. leider hat sie auch keine ambulanten Plätze frei, hab ich schon gefragt. hab mich allerdings auch bis dato nicht getraut persönliche Fragen zu stellen...natürlich würde ich gern wissen ob sie liiert ist, Mann oder Frau...

was könnt ihr mir raten? soll ichs ihr bei abreise sagen? oder schlag ich mir dann alle Türen zu? habe die klinik als Notfallmoglichkeit und will das, wenn muss auch nutzen.
kennt das jemand?

lieben Gruß, elekue

14.12.2013 11:53 • 14.12.2013 #1


37 Antworten ↓


Ganz schwieriges Problem.

Es machte Peng, als Du sie das erste Mal gesehen hast, was war das , was ging da in Dir vor ?

14.12.2013 12:17 • #2



Verliebt in die Therapeutin- Entlassung

x 3


noch n Nachtrag, am Mittwoch hab ichs geschafft auf zu machen und wir sind gemeinsam mit Anlauf in ein Trauma gesprungen. unbeabsichtigt aber das befasst sich ebenfalls mit allein sein, verlassen und tiefe und dunkle Einsamkeit. .. grad doppelte Hölle

14.12.2013 12:18 • #3


Zitat von Kater Carlo:
Ganz schwieriges Problem.

Es machte Peng, als Du sie das erste Mal gesehen hast, was war das , was ging da in Dir vor ?


sie hat nur die Türe aufgemacht und mich angeschaut und es war als wäre eine Rakete durch meinen Körper gezündet worden, schwummerige Knie und konnte nix sagen und war total. .. fasziniert.
so was kenn ich leider gar nich

14.12.2013 12:20 • #4


Also ihre äußere Erscheinung...ist sie sehr schön ?

14.12.2013 12:21 • #5


Zitat von Kater Carlo:
Also ihre äußere Erscheinung...ist sie sehr schön ?


nicht rein diese, sie ist in meinen augen absolut süß und hat umwerfende augen. sie lwbt von dem Ausdruck ihrer Augen.
es war und ist diese Ausstrahlung die sie hat.

klar hat es mir erleichtert in den Einzelgesprächen 'auf zu machen' und sie an mich ran zu lassen.
aber es sind am meisten die augen in denen ich jeden funken Traurigkeit und Mitgefühl und meist auch schock übers gehörte sehe. sie kann diese nich verstellen.
ansonsten schaut sie süß aus. wie ein kleiner bub sogar

sie hat eine Ausstrahlung wie ein Atomkraftwerk ... das hat mich umgehauen. Augen und Ausstrahlung.

tja und nun?

14.12.2013 12:26 • #6


Jeder Therapeut sollte Einfühlungsvermögen und Empathie zeigen, sonst hat er seinen Beruf verfehlt. Aber dabei immer eine gewisse Distanz halten, damit es nicht zu emotionalen Vertrickungen kommt.

Ich könnte mir vorstellen, dass Du bei Deiner Lebensgefährtin eben dieses Einfühlungsvermögen und Verständnis für Deine Probleme vermisst, also eure Beziehung nicht sehr glücklich ist. Jetzt begegnest Du einem Menschen, der Dich annimmt und versteht - aber Vorsicht, es ist professionelles Verständnis.

14.12.2013 12:35 • x 1 #7


Kannst Du die Therapeutin nicht wechseln?
Oder würdest Du das nicht wollen?

14.12.2013 12:38 • #8


Zitat von Kater Carlo:
Jeder Therapeut sollte Einfühlungsvermögen und Empathie zeigen, sonst hat er seinen Beruf verfehlt. Aber dabei immer eine gewisse Distanz halten, damit es nicht zu emotionalen Vertrickungen kommt.

Ich könnte mir vorstellen, dass Du bei Deiner Lebensgefährtin eben dieses Einfühlungsvermögen und Verständnis für Deine Probleme vermisst, also eure Beziehung nicht sehr glücklich ist. Jetzt begegnest Du einem Menschen, der Dich annimmt und versteht - aber Vorsicht, es ist professionelles Verständnis.


ja das stimmt, sie is zwar immer da aber.... aber halt ...
viele ihrer reaktionen und taten sind m.e. weit über dem 0815- therapeutenplan. das ist es was mich stutzig macht. teils kams mir sogar so vor als würde sie selbst mit gefühlen für mich kämpfen. vielleicht war da aber auch der wunschnder vater des gedanken....

14.12.2013 12:43 • #9


Sei mir bitte nicht böse, aber ich vermute , dass es Wunschdenken ist. Aber es kann natürlich anders sein, sicher.

14.12.2013 12:47 • #10


Zitat von deep-darkness:
Kannst Du die Therapeutin nicht wechseln?
Oder würdest Du das nicht wollen?


während dee 7 wochen hatten ich zwangsweise auf grund von krankheit 14 tahe eine Vertretung. das war... sehr heftig für mich.
da ich am Freitag entlassen werde lohnt sich ein wechsel, den ich glaub ich auch nicht gewollt hätte nicht mehr. darum hab ich bzgl meiner Gefühle auch ihr gegenüber dwn mund gehalten. sonst hätte sie mich abgeben müssen.
nur was tu ich nun...
sag ichs ihr und schlag mir schlimmstenfalls die Türen zu? sie hat mir angeboten, dass ivh sie wenn ichs will immer per mail kontaktieren kann. Ausserdem hat sie noch Bücher von mir, die sie nicht schafft bis zur Entlassung zu lesen
sind beide auf der absolut gleichen ebene und das sagt selbst sie, dass es sehr spannend für sie is.
vermute mittlerweile, dass sie die ambulante Therapie mit mir als schutz ablehnt?!

14.12.2013 12:48 • #11


Zitat von Kater Carlo:
Sei mir bitte nicht böse, aber ich vermute , dass es Wunschdenken ist. Aber es kann natürlich anders sein, sicher.


du bin ich dir absolut nich. das schließe ich auch nich aus, da im Regelfall mein Kopf der dominierende Part in mir is.
trotz allem hab ich keinen blassen Schimmer was ich tun soll, da mittlerweile mein Bauch ziemlich mitredet.

14.12.2013 12:51 • #12


Zitat von elekue:
vermute mittlerweile, dass sie die ambulante Therapie mit mir als schutz ablehnt?!


Ich muß mich noch ein bißchen informieren.

Ist denn eine ambulante Therapie geplant?
Wie soll die ablaufen?
Welche Therapeuten kommen da überhaupt infrage?

14.12.2013 12:54 • #13


Zitat von deep-darkness:
Zitat von elekue:
vermute mittlerweile, dass sie die ambulante Therapie mit mir als schutz ablehnt?!


Ich muß mich noch ein bißchen informieren.

Ist denn eine ambulante Therapie geplant?
Wie soll die ablaufen?
Welche Therapeuten kommen da überhaupt infrage?


also ich werde def eine ambulante Therapie machen müssen. manche Therapeuten, die hier stationär arbeiten bieten diese auch ambulant an. darauf hab ich sie angesprochen und erst musste sie nachdenken und schauen ob es machbar is. im nächsten Einzel hab ivh nachgefragt unf sie meinte sie könne aus zeitlichen Gründen jede Woche nicht anbieten.
da ich dort mitm Kopf grad im trauma hing habe ich nicht reagiert.
natürlich kümmer ich mich um einen ambulanten Platz.
ich hatte nichtbnur wegen des Aspekts der Sympathie gerne bei ihr weiter gemacht sondern auch da sie rein intuitiv arbeitet und nicht nach Schema. das ist der richtjge Weg für mivh da ich sehr verkopft bin und nach knappen 20 Jahren es zugelassen hab Gefühle zu spüren.

14.12.2013 12:59 • #14


ich will an der stelle echt noch mal betonen, ich würde nich so nen aufstand machen, hätte es mich nich total erwischt.
Schwärmerei is es mir nich wert darüber nachzudenken.
ach, noch ein detail, zwischen ihrer ambulanten Versorgung und meinem Wohnort liegen 190km, was ich aber für eine gute Therapie auf mich nehme bzw auch schon mal auf mich genommen hab vor vielen Jahren.

(sorry tippen via handy mit tatterigen fingern is ganz schön schwer)

14.12.2013 13:11 • #15


Du könntest mal abklopfen, ob sie gebunden ist und wenn ja, ob mit Mann oder Frau.....ist aber ein gefährlicher Schritt, betrachte dies bitte nicht als Rat oder Empfehlung.

14.12.2013 13:11 • #16


Zitat von Kater Carlo:
Du könntest mal abklopfen, ob sie gebunden ist und wenn ja, ob mit Mann oder Frau.....ist aber ein gefährlicher Schritt, betrachte dies bitte nicht als Rat oder Empfehlung.


du mach ich nich kater carlo... ich steh mir da selbst wie ein kleiner bauer im weg.
nach dem motto: feiern sie mit ihrem freund weihnachten? - geschlossene frage = doof.
ich weiß von ihr, dass sie xmas nich zu ihren eltern fährt.
ich suche noch nach der richtigen, offenen frage, wo ichs mit rausbekomm

ich glaub der schritt: ich weiß nix von ihnen, sie alles von mir. - is keck aber nicht ganz verkehrt.
aber ... kann natürlich auch nach hinten losgehen.
wenns ans persönliche geht, dann wird se immer hochrot *sweet* ... is halt noch jung

14.12.2013 13:14 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Also ich finde das absolut menschlich und das kann passieren. Aber ich würde mich nicht weiter von ihre therapieren lassen wollen, dafür bist du nun zu befangen. Also falls du innig in sie verliebt bist, könntest du ja mal vorsichtig bei ihr "anklingeln". Allerdings ist es halt die Frage, inwie weit sie für dich empfindet. In der Regel denke ich, verlieben sich Therapeuten nicht so schnell in ihre Patienten, denn tiefe und innige Gespräche führen sie ja mit allen Patienten und daher sollte man das nicht zu sehr auf die persönliche Ebene beziehen. Ganz auszuschließen ist es allerdings auch nicht.

14.12.2013 13:17 • x 1 #18


Zitat von elekue:
Zitat von Kater Carlo:
Du könntest mal abklopfen, ob sie gebunden ist und wenn ja, ob mit Mann oder Frau.....ist aber ein gefährlicher Schritt, betrachte dies bitte nicht als Rat oder Empfehlung.


du mach ich nich kater carlo... ich steh mir da selbst wie ein kleiner bauer im weg.
nach dem motto: feiern sie mit ihrem freund weihnachten? - geschlossene frage = doof.
ich weiß von ihr, dass sie xmas nich zu ihren eltern fährt.
ich suche noch nach der richtigen, offenen frage, wo ichs mit rausbekomm

ich glaub der schritt: ich weiß nix von ihnen, sie alles von mir. - is keck aber nicht ganz verkehrt.
aber ... kann natürlich auch nach hinten losgehen.
wenns ans persönliche geht, dann wird se immer hochrot *sweet* ... is halt noch jung


Da haben sich unsere Antworten überschnitten. So blöd finde ich deine Frage, dass du nichts von ihr wüsstest gar nicht. Ihre Reaktion kann so einiges verraten.

14.12.2013 13:19 • #19


danke islandfan.
ja es is duech die Gespräche noch viel tiefer geworden wobei ich da ja auch weis woher und warum. wäre es im laufe der Therapie passiert hätte ichs unter Übertragung abgehakt und gut is.
da es aber vorher schon passiert is, also vorm ersten Wort, das gesprochen wurde... puhhhh

hab ihr auch gesagt, dass ich meine Beziehung derzeit auf Eis gelegt hab da ich dieser nich nachkommen kann. da hat se nur gegrinst.

14.12.2013 13:21 • #20



x 4


Pfeil rechts