Pfeil rechts

Habe am Mittwoch ein Termin bei meinem neuen Psychologen habe riesen Angst dort hin zu gehen was soll ich tun damit ich ein bisschen runter komme ?

15.12.2013 02:49 • 21.12.2013 #1


22 Antworten ↓


MrsAngst
Versuch dich zu freuen es ist was gutes wenn du zu einem psychologen gehst vorallem ist das ein schritt in die richtige richtung.
Der wird dich sicherlich verstehen und das wird dir auch sicher helfen.wenn du sehr unruhig bist dann solltest du vllt bachblüten oder baldriantee trinken... immer wieder mal damit du nicht so nervös wirst. seh das positive darin!

15.12.2013 02:52 • #2



Termin bei Psychologen - Angst

x 3


Ich sehe es ja positiv aber diese Angst davor.

15.12.2013 02:53 • #3


MrsAngst
Vor was hast du denn genau angst?

15.12.2013 02:53 • #4


Das rein gehen und die ganzen Leute im Warteraum.
Was sage ich nur an der Rezeption ?
Jedes mal diese Frage dann im Kopf zu wiederholen, was ich sagen möchte. Davor habe ich auch Angst.

15.12.2013 02:56 • #5


MrsAngst
So viele leute werden, denke ich nicht im wartezimmer sein und wenn das sind alles menschen die auch psychische erkrankungen haben, vielleicht haben die auch angst?!
Nimm dir eine zeitschrift oder so mit und vertief dich da rein die leute interessieren sich viel mehr für ihre probleme.
Du musst an der rezeption nur sagen das du einen termin hast und wie du heißt, die lassen dich sonst ja in ruhe, du brauchst keine angst haben das sind alles geschulte leute die kommen mit uns zurecht

15.12.2013 02:59 • #6


Dann habe ich noch ein Problem und zwar steht in meiner Akte das ich so und so viel zugenommen habe. Vor zwei Jahren war der Vertrag noch Aktuell, jetzt weiß ich natürlich nicht ob der immer noch gilt und das die mich genauso damit nervt wie die anderen Psychologen. Ich habe seit Anfang Sommer nämlich 10 kg abgenommen.

15.12.2013 03:04 • #7


MrsAngst
Hm? Hattest du mit deiner damaligen psychologin ausgemacht das du zunehmen sollst?
Und hast aber seit damals abgenommen?
Ich denke nicht das das noch gilt

15.12.2013 03:06 • #8


Ja es war so abgemacht das ich noch 5 kg zunehmen soll.
Hoffe es das es nicht mehr gilt.

15.12.2013 03:07 • #9


Schlaflose
Zitat von MiniMaus3:
Das rein gehen und die ganzen Leute im Warteraum.
Was sage ich nur an der Rezeption ?
Jedes mal diese Frage dann im Kopf zu wiederholen, was ich sagen möchte. Davor habe ich auch Angst.


Gehst du nun zu einem Psychologen oder zu einem Psychiater? Denn bei Psychologen läuft es so, dass die Leute einzeln dahin bestellt werden und der vorige Patient ist schon weg, wenn man kommt. So habe ich es bisher immer erlebt. Da gibt es auch keine Rezeption. Man klingelt und der Therapeut (bzw. sein Mitarbeiter, falls er einen hat) macht auf und man wird gleich ins Behandlungszimmer gelassen.

15.12.2013 09:17 • #10


Warum hast du Angst? Oder wovon hast du Angst? Ich denke mal es ist schon mittlerweile normal zu einem zu gehen. Ich würde auch zu einem gehen bzw. überlege ob ich zu einem gehe, weil ich Beziehungsangst habe und das schon seit Jahren^^

17.12.2013 19:48 • #11


Ich habe so Ängste vor Menschen und vor neuen Sachen. Besonders das rein gehen und im Warteraum sitzen macht mir riesen Angst.

17.12.2013 19:52 • #12


Wenn es nicht ein Neurologe/Psychiater ist, wirst du, wie Schlaflose schon schreibt, sofort dran kommen.
Bei Neurologen natürlich eher nicht. Denn die sind hoffnungslos überlaufen.
Meine Therapeutin macht immer selbst auf. Ich sehe dann nur andere Leute weg gehen.

17.12.2013 20:08 • #13


Ja es ist ein Neurologe/Psychiater ich hatte die Nummer von Bekannten, die hatten mir gesagt es wären Psychologen, habe jetzt erst die Internet Seite gefunden.

17.12.2013 20:11 • #14


Der Termin ist beschissen gelaufen. Warum, weil ich über eine halbe Std. warten musste und dann war ich mit dem Arzt im Gespräch und das hat nur 5 min gedauert.

19.12.2013 20:21 • #15


Schlaflose
Eine halbe Stunde Wartezeit beim Psychiater ist sehr wenig. Ich habe bisher trotz Termin nie weniger als ein Stunde gewartet. Bei einem waren es sogar immer 3-4 Stunden. Ich bin aber dorthin wegen Medikamenten, da war von vornherein klar, dass das gespräch nicht lange dauern würde. Wenn man eine Gesprächstherapie haben will, muss man zum Psychologen.

20.12.2013 09:47 • #16


Fantasy
Also, ich warte bei meiner Psychiaterin IMMER trotz Termin mindestens 2 Stunden. Ist zwar blöd, aber ich stell mich halt vorher schon darauf ein - die kriegen das da in der Praxis leider scheinbar mit der Zeiteinteilung nie richtig hin. Aber da ich mit meiner Ärztin sehr zufrieden bin, nehm ich das halt in Kauf...

20.12.2013 12:11 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Neue Termine habe ich auch nicht mehr bekommen. : (

20.12.2013 17:23 • #18


Schlaflose
Wofür denn auch? Ein Psychiater ist in erster Linie Facharzt für Erkrankungen wie Schizophrenie und andere Geisteskrankheiten, die mit Medikamenten behandelt werden müssen. Bei Angsterkrankungen, wo eine Psychotherapie gebraucht wird, sind Psychotherapeuten zuständig. Psychiater können einem da mit Medikamenten helfen, aber mehr meistens nicht. Er wird dir aber trotzdem irgendetwas geraten haben, oder?

20.12.2013 17:48 • #19


Fantasy
Na ja, Angsterkrankungen können ja auch mit Medikamenten behandelt werden, begleitend zu einer Therapie...

20.12.2013 18:14 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag