Pfeil rechts
1

Sonnenblume216
Hallo liebes Forum,

ich muss jetzt doch mal eine Frage stellen.

Und zwar war es am letzten Freitag, da hab ich den Hochstuhl (aus Holz) von meinem Sohn getragen und hab den Türpfosten übersehen. Ich hab mir den volle Kanne in den Körper gerammt. Also eine abgerundete Kante davon. Und zwar da wo die Leiste ist linksseitig aber ein Stück hoch zum Beckenknochen noch genau in diese Stelle.
Es hat höllisch wehgetan und ich konnte den Tag nicht mehr richtig laufen. Ist durch kühlen eher noch schlimmer geworden der Schmerz.

Hab jetzt abgewartet weil ich dachte es wird schon wieder besser werden. Ich kann zwar mittlerweile wieder besser laufen, aber wenn ich auf die Stelle drücke (also in den Beckenknochen rein) dann tut es noch weh und das Bein fühlt sich bis zum Knie so an als ob ich irgendwie Muskelkater hab.

Nach langem Laufen wird es schlimmer. Eine kleine Stelle an der Leiste ist auch ein bisschen dicker. Und jetzt überlege ich ob ich vielleicht doch mal zum Arzt gehen sollte das er drüber schaut. Oder mache ich mir doch zu viele Gedanken?
Bin auch ziemlich schlank, vielleicht merke ich es deswegen alles schlimmer?!

Würde mich freuen eure Meinungen zu hören.

13.07.2020 18:22 • 21.07.2020 x 1 #1


10 Antworten ↓


Melli39
Warum solltest du nicht zum Arzt gehen können?ich habe mir auch Mal eine Metallstange von der Hängematte in die Leiste gehauen..und bin natürlich direkt zum Arzt aber das tat auch aua...im Endeffekt dicken Bluterguss ja ....ich würde sagen lass es einfach angucken ,dann bist vielleicht auch beruhigter

13.07.2020 20:13 • #2



Starker Stoß in die Leiste/Becken

x 3


Angor
Hallo

Da hast Du Dich ordentlich geprellt, sowas kann echt derbe weh tun. Du hast es richtig gemacht als Du gekühlt hast, aber es wird etwas dauern, bis sich der Bluterguss abgebaut hat. Ich rate Dir zu einer Heparinsalbe, das beschleunigt die Heilung etwas.

Natürlich kannst Du auch zum Arzt gehen, aber er wird da wohl nicht viel machen können, es muss von allein heilen.
Ich habe jetzt mein Normalgewicht, aber als ich früher recht schlank war, habe ich immer jede Ecke mitgenommen, besonders am Hüftknochen, da war ich ständig blau, so ein kleines Fettpölsterchen schützt doch etwas.

Aber mach Dir keine Sorgen, Schmerzen und eine Schwellung sind normal, das dürfte aber die nächsten Tage weniger werden, gute Besserung!

LG Angor

14.07.2020 03:36 • #3


Sonnenblume216
Zitat von Angor:
HalloDa hast Du Dich ordentlich geprellt, sowas kann echt derbe weh tun. Du hast es richtig gemacht als Du gekühlt hast, aber es wird etwas dauern, bis sich der Bluterguss abgebaut hat. Ich rate Dir zu einer Heparinsalbe, das beschleunigt die Heilung etwas.Natürlich kannst Du auch zum Arzt gehen, aber er wird da wohl nicht viel machen können, es muss von allein heilen.Ich habe jetzt mein Normalgewicht, aber als ich früher recht schlank war, habe ich immer jede Ecke mitgenommen, besonders am Hüftknochen, da war ich ständig blau, so ein kleines Fettpölsterchen schützt doch etwas.Aber mach Dir keine Sorgen, Schmerzen und eine Schwellung sind normal, das dürfte aber die nächsten Tage weniger werden, gute Besserung!LG Angor


Hallo Angor, danke für deine Antwort. Also einen Bluterguss hab ich nicht, jedenfalls nicht sichtbar...
Das komische ist das mir seit gestern schon verstärkt der Oberschenkel hinten weh tut...aber das kann sich ja sa hinziehen oder?
Das fühlt sich gerade an wie ein dicker Muskelkater...hab halt irgendwie Angst das da vielleicht in der Tiefe Muskeln oder so verletzt wurden...
Traue mich eigentlich auch gar nicht groß zu laufen...

14.07.2020 06:44 • #4


Sonnenblume216
Zitat von Melli39:
Warum solltest du nicht zum Arzt gehen können?ich habe mir auch Mal eine Metallstange von der Hängematte in die Leiste gehauen..und bin natürlich direkt zum Arzt aber das tat auch aua...im Endeffekt dicken Bluterguss ja ....ich würde sagen lass es einfach angucken ,dann bist vielleicht auch beruhigter


Hallo Melli39, das glaube ich dir dass das weh getan hat
Wie lange hat das denn gedauert bis es besser wurde und hattest du da auch Probleme beim Laufen? Möchte eigentlich gar nicht laufen am liebsten, muss es aber.

14.07.2020 06:48 • #5


Angor
Zitat von Sonnenblume216:
Also einen Bluterguss hab ich nicht, jedenfalls nicht sichtbar...

Manchmal dauert es, bis er sichtbar wird. Ich hatte mal beim Karatetraining dermaßen eins in die Rippen bekommen, das ich in die Knie ging und mir die Luft wegblieb. Der Schlag war so heftig, das ich später eingerenkt werden musste.

Von außen sah man nichts, der Bluterguß war innen, und ich konnte erst eingerenkt werden, als er sich einigermaßen abgebaut hatte, solange musste ich mit Schmerzen rumlaufen und alles tat weh beim atmen, husten , niesen usw.

Ich vergesse das schon aus diesem Grund nie, weil dieser junge Heißsporn beim normalen Training seine Kräfte nicht unter Kontrolle hatte, und er mir dadurch die Teinahme an der deutschen Meisterschaft vermasselt hat.

Wenn Du so starke Schmerzen hast, dann geh mal lieber zum HA zum durchchecken.

14.07.2020 07:25 • #6


Sonnenblume216
Nachdem es die letzten Tage ein bisschen besser geworden ist mit Laufen tut es seit gestern vermehrt vorne auf dem Oberschenkel weh. Es ist wie ein dolles Spannen Und der Knochen im Becken tut auch immer mal wieder weh, gerade wenn ich aus Versehen auf der Seite gelegen hab...
Ich hoffe es ist bald gut...würde gerne mal wieder Fahrrad fahren.

19.07.2020 15:51 • #7


Sonnenblume216
So...heute ist Tag 11 nach dem Stoß. Ich kann zwar besser laufen und bis auf den Oberschenkel tut es eigentlich nicht weh. Das Problem was mir ein bisschen Angst macht ist das ich im Bein Empfindungsstörungen hab. Also so würde ich es bezeichnen. Es fühlt sich öfter so an als ob das Bein quasi halb eingeschlafen ist und dann wieder aufwacht. Es ist aber nicht eingeschlafen eigentlich. Das zieht sich oft durchs gesamte Bein.
Ich war noch nicht beim Arzt deswegen, hab Angst mich anzustecken weilnich da garantiert minimal 1,5 stunden sitzen müsste...
@Angor wie lange hat es denn bei dir gedauert?

21.07.2020 12:30 • #8


Angor
Bei meiner Rippenprellung hats ca 3 Wochen gedauert, dann wurde ich erst mal eingerenkt, weil da Rippenwirbelgelenke verschoben bzw. blockiert waren.

Das Taubheitsgefühl bei Dir kommt sicher daher, weil das Hämatom auch einen gewissen Druck auf die Nerven ausübt. Der Nerv kann aber auch durch die Prellung selber was abgekriegt haben, das dauert dann etwas mit der Heilung.

21.07.2020 13:00 • #9


Sonnenblume216
Zitat von Angor:
Das Taubheitsgefühl bei Dir kommt sicher daher, weil das Hämatom auch einen gewissen Druck auf die Nerven ausübt. Der Nerv kann aber auch durch die Prellung selber was abgekriegt haben, das dauert dann etwas mit der Heilung.


Also dann ist der blaue Fleck unter der Haut, ich sehe nämlich nichts...von Anfang an nicht...aber das würde das Gefühl erklären...
Aber ich weiß nicht ob mein HA mir da helfen könnte...oder ob der auch nur sagen würde das ich mich schonen soll und das noch eine Weile dauern kann mit der Heilung...

21.07.2020 17:30 • #10


Angor
Bei mir sah man auch nichts von aussen Ein Bluterguss kann sich auch in tiefer liegendem Gewebe bilden wie in der Muskulatur oder in der Knochenhaut.

21.07.2020 17:34 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag