Pfeil rechts
1

Angstmaus29
Bei mir wurde vor drei Monaten ein starker Eisenmangel festgestellt seitdem versuche ich mit Tabletten aufzufüllen
Nun wurde mir aber gesagt das Infusionen besser wären da durch Tabletten es Jahre dauern würde bis der Mangel aufgefüllt is
Jetzt habe ich wieder totale Angst noch weiter abzurutschen und irgendwann was schlimmes passiert

08.04.2018 18:34 • 09.04.2018 #1


11 Antworten ↓


la2la2
Zitat von Angstmaus29:
Bei mir wurde vor drei Monaten ein starker Eisenmangel festgestellt

Wie waren denn die Ferritin und Hämoglobin Werte?

Zitat von Angstmaus29:
seitdem versuche ich mit Tabletten aufzufüllen

Normale Eisentabletten oder Eisenchelat/Bisglycinat? Wieviel mg täglich?
Nimmst du sie ZWISCHEN den Mahlzeiten mit Vitamin C zusammen (unbedingt 1-1,5h VOR und NACH der Einnahme nichts Essen und 2h vorher und nachher KEINEN Kaffee, schwarzen Tee, etc. pp.!)?

Zitat von Angstmaus29:
Nun wurde mir aber gesagt das Infusionen besser wären da durch Tabletten es Jahre dauern würde bis der Mangel aufgefüllt is

Wäre der Arzt bereit dir Infusionen zu geben? Wenn er es über die Kasse abrechnet, mach es unbedingt. Ansonsten frag vorher mal nach dem Preis - viele verlangen dafür Wucherpreise als IGEL Leistung.....

08.04.2018 18:42 • #2



Starker Eisenmangel

x 3


Angstmaus29
Ferritin bei 8
Und Hb bei 7.6

Ich nehme sie früh auf nüchternen Magen mit Vitamin C
Nehme Ferro Sanol 100mg
Habe ihn noch nicht gefragt nach Infusionen weil ich leider schon viel negatives darüber gelesen habe und wollte es daher mit Tabletten versuchen

08.04.2018 18:46 • #3


la2la2
Ferritin von 8 ist sehr niedrig.
Mit 100mg täglich brauchst du wirklich Jahre, bis sich der Ferritin Wert wieder normalisiert.....

Hast du mit den 100mg Probleme mit dem Magen-Darm-System? Falls nicht, nimm besser 3x täglich 100mg - also Vormittags und Nachmittags nochmal 100mg. Und das für mindestens 3-6 Monate. Dann nochmal testen lassen, bei welchem Wert du gelandet bist.
Dein Zielwert für Ferrtin sollten 150-200 sein. Nicht die lächerlichen Referenzwerte von den Laboren!

Ansonsten probier mal Eisen Bisglycinat oder Eisen Aminosäre Chelat - gibts günstig im Internet zu bestellen. Das ist viel verträglicher (verursacht kaum Verstopfungen etc.).

08.04.2018 18:53 • #4


Hallo Angstmaus

Also bei einem Hb von 7 nur Eisentabletten zu verschreiben finde ich sehr fragwürdig
Da deine Eisenspeicher ja wirklich komplett leer sind, würde ich auf jeden Fall eine Infusion verlangen. Ich wäre auch davon ausgegangen, dass ein Arzt dies sofort veranlasst.
Weißt du was die Ursache davon ist? Ernährst du dich normal? Hast du eine starke Menstruation?
Eisenmangel kann eine ganze Reihe von Symptomen machen(zb Herzstolpern) immerhin kennst du jetzt den Grund und es kann behoben werden.

08.04.2018 19:50 • #5


Angstmaus29
Zitat von Ettol:
Hallo Angstmaus

Also bei einem Hb von 7 nur Eisentabletten zu verschreiben finde ich sehr fragwürdig
Da deine Eisenspeicher ja wirklich komplett leer sind, würde ich auf jeden Fall eine Infusion verlangen. Ich wäre auch davon ausgegangen, dass ein Arzt dies sofort veranlasst.
Weißt du was die Ursache davon ist? Ernährst du dich normal? Hast du eine starke Menstruation?
Eisenmangel kann eine ganze Reihe von Symptomen machen(zb Herzstolpern) immerhin kennst du jetzt den Grund und es kann behoben werden.



Die Ursache weiss ich leider nicht aber ich esse wenig tierische Produkte und meine Menstruation is auch stark die ersten drei Tage immer denke es hängt damit zusammen
Habe mir schon einen neuen Hausarzt gesucht und werde das dort nochmal ansprechen

08.04.2018 19:55 • #6


Zitat von la2la2:
Nimmst du sie ZWISCHEN den Mahlzeiten mit Vitamin C zusammen (unbedingt 1-1,5h VOR und NACH der Einnahme nichts Essen und 2h vorher und nachher KEINEN Kaffee, schwarzen Tee, etc. pp.!)?

Warum, wird das Eisen sonst nicht aufgenommen? Mir hat man nichts davon gesagt. Ich nehme die Kapsel (300mg Eisen II) immer zum Frühstück mit Kaffee...

08.04.2018 21:07 • #7


la2la2
Zitat:
Folgende Lebensmittel können beispielsweise die Eisenaufnahme behindern:

Schwarzer und grüner Tee, Kaffee
Milch
Cola
Rhabarber, Spinat, Rote Bete und andere oxalsäurereiche Nahrungsmittel
Getreide, Reis, Soja und andere Phytinsäure-Quellen


https://www.apotheken-umschau.de/Eisenm ... 43929.html

@juwi Hat man bei dir denn nach ein paar Monaten nochmal den Ferritin Wert bestimmt um zu schauen, ob und wie gut das mit dem Auffüllen der Eisenspeicher so funktioniert?

08.04.2018 21:12 • x 1 #8


Zitat von la2la2:
@juwi Hat man bei dir denn nach ein paar Monaten nochmal den Ferritin Wert bestimmt um zu schauen, ob und wie gut das mit dem Auffüllen der Eisenspeicher so funktioniert?

Ich nehm's ja erst seit kurzem, ca. 5 Wochen.

08.04.2018 21:15 • #9


Angstmaus29
Zitat von juwi:
Ich nehm's ja erst seit kurzem, ca. 5 Wochen.



Wie is dein Ferritinwert denn?

09.04.2018 05:56 • #10


Angor
Zitat von Angstmaus29:
Die Ursache weiss ich leider nicht aber ich esse wenig tierische Produkte


Man muss nicht unbedingt tierische Produkte essen, es gibt Gemüse, da ist mehr Eisen drin wie in Fleisch
https://www.geo.de/wissen/gesundheit/16 ... senquellen

Wegen dem Medi, ich würde noch mal mit dem Arzt sprechen, ich halte die Infusionen auch für notwendig bei Deinem niedrigen Eisenspiegel.
Bei dem Wert wäre es ein Witz, wenn man Dir die verweigert bzw. Du sie selber bezahlen müsstest. Dann würde ich mich bei der Krankenkasse beschweren.

LG Angor

09.04.2018 06:04 • #11


Zitat von Angstmaus29:
Wie is dein Ferritinwert denn?

Sag' ich dir, sobald ich meinen Blutbefund wieder gefunden habe (ist ein bissl chaotisch bei mir). Aber der Wert ist, wenn ich mich recht erinnere, bei weitem nicht so niedrig wie deiner. Deshalb wundere ich mich, dass du nur mit 100 mg täglich substituieren sollst. Ich hab' wie geschrieben 300 mg.

09.04.2018 06:11 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel