Pfeil rechts
8

SensiblesWeibi
Guten Morgen,

eigentlich weis ich garnicht was genau ich erwarte. Austausch? Erfahrung ?
Also Grundsätzlich ist es jetzt keine richtige Angst-Panik Sache, eher ein Verzweifeln.

Ich weis nur das meine ZA Praxis jetzt 2 Wochen über Weihnachten zu hatte, im Oktober eine durchsichtige Teilprothese bekommen habe, da oben der 1. Molar gezogen werden musste und beide Frontzähne überkront sind seit ca 8 Jahren.
Der Linke wird locker, sitzt 1-2 mm tiefer, ich spür das, merke das, empfinde das als behindernd, Missempfindend.
Wie definiere ich es ? Es fühlt sich nicht richtig im Mund an, eine Dysharmonie ?

Jetzt ist am 1. Feuiertag bei der Prothese die ja in 6ß Grad gelegt wird, um elastisch zum EInsetzen wird, das gebrochen, hab das aber erst zu spät gesehen/bemerkt und festgestellt, die lässt sich beim reinigen immer blöder Einsetzen,
in diesen wenigen Tagen ungetragen merkte ich, wie sich oben zwischen 2. Schneidezahn und Eckzahn eine 3 mm Lücke gebildet hat, in grad mal nicht mal 2 Wochen, sodass jetzt die Prothese überhaupt nicht mehr passt.
Gerade mal 1/6 bezahlt davon und mit Gewalt sitzt die zwar, is aber rechts locker und links steht sie einige mm vor am Frontbereich.

Jetzt weis ich Zusäötzlich nicht, wie es mit dem Frontzahn ausschaut, die 2-. Wurzelspitzenresektion hat zwar die Schmerzen besetigt, aber der Zahn wird halt noch lockerer.
Ein Implantat ist finanziell einfach nicht machbar, ist die sch. s Prothese noch nicht mal abbezhalt.

Ich drehe echt durch.
Seit mitte Oktober und mit Baby hab ich da nur noch Probleme und verzweifle da echt dran.
Ich hasse mein Rückgehendes Zahnfleisch das mir solche Probleme macht, trotz ausreichender Mundhygiene die meine ZÄ mir auch jedesmal ankredenzt und selber oft Ratlos ist.
Meine Eltern waren beide auch mit 40 Vollprthesen Träger. Hab ich nicht sooo das Interesse dran.

Wie gesagt, ich musste das einfach mal von der Seele kriegen, könnte kotzen.

09.01.2023 07:56 • 09.01.2023 x 2 #1


9 Antworten ↓


Obstsalat
Hey,

Ach her je. Das ist aber echt viel.

Zitat von SensiblesWeibi:
Meine Eltern waren beide auch mit 40 Vollprthesen Träger.

Okay. Das heißt es kann dir vererbt worden sein?!

Dann kannst du wenig tun.

Ich würd sagen gehe nochmal zum Zahnarzt. Melde diese Probleme. Da muss dann gegengesteuert werden.

Hab jetzt auch nicht so ganz verstanden wo jetzt was passiert ist. Aber das sich das Zahnfleisch zurückbildet passiert. Kann an der Hygiene liegen. Aber, wenn du sagst deine beiden Eltern waren in dem Alter schon zahnlos. Dann wird es damit zutun haben. vielleicht kann man es verlangsamen. Aber vermutlich nicht ganz verhindern. Bin da aber nicht so vom Fach.

LG

09.01.2023 08:06 • x 1 #2


A


Ständig Probleme mit Zähne Frontbereich

x 3


SensiblesWeibi
Ja, ich war jetzt heute da, die Krone wurd jetzt so angeschliffen, das sie beim Aufbeissen wieder syncron zum daneben und darunter liegendne Zähnen passt.
Die Prothese wurde soweit auch angepasst, sie sitzt auch wieder.

Über kurz oder lang wird der lockere mal weg müssen.

Und ja, leider ist das erblich anberaumt... Ich hasse es einfach...

09.01.2023 11:45 • #3


I
Zitat von SensiblesWeibi:
trotz ausreichender Mundhygiene

Ausreichend ist manchmal nicht ausreichend. Mache deine Zahnpflege perfekt.
Regelmäßig professionelle Zahnreinigung beim ZA machen lassen.
Lieber eine elektrische Zahnbürste und keine Handzahnbürste.
Interdentalbürsten verwenden, gerade wenn man zu Parodontose neigt.
Da wirst du merken, wie das manchmal müffelt, wenn man das macht.

09.01.2023 12:06 • #4


SensiblesWeibi
Damit meinte ich schon das ich eben sogar 4x jährlich aufgrund der chronischen Parodontitis eine PZR bekomme, also alle 4 Monate lasse ich das machen, was da aber auch wieder nur auf 2 Termine pro Gebiss geht, da ich nur mit kompletter Betöubung das machen lassen kann, Zahnstein ebenfalls da die Zahnhälse halt so offen liegen das slsbt Zahnstein Enfernen für mich die reinste Hölle ist.

Mehr kann man nicht machen, das ist schon das maximale, hab auch immer alle 8 Wochen die G-U-M Zahnpaste für Paodontitis.

09.01.2023 12:58 • x 2 #5


Majorie
@SensiblesWeibi
Hallo
Ich habe das Problem auch. Und auch meine Eltern bekamen Zahnersatz im Alter von ca 40 Jahren.
Ich habe seit der ersten Schwangerschaft die Probleme. Das ist jetzt gute 10 Jahre her.
Lange konnte ich mit 4 mal jährlich Pzr meine Zähne behalten.
Jetzt muss bis auf 4 Zähne oben alles raus.
Unten zum Glück nicht.
Erst paradontose Behandlung, dann Antibiotika.
Dann Zahnersatz.
Ich habe Angst davor. Leider müssen auch die beiden großen Schneidezähne raus. Alles immer wieder entzündet und sie sind locker.
Ich habe früher geraucht und denke das war mit Schuld an der Entwicklung.
Ich kann dich gut verstehen...
Aber es ist ja nicht zu ändern.
Dafür gibt es ja Zahnersatz.
Liebe Grüße

09.01.2023 13:11 • #6


Majorie
Zitat von Isalie:
Ausreichend ist manchmal nicht ausreichend. Mache deine Zahnpflege perfekt. Regelmäßig professionelle Zahnreinigung beim ZA machen lassen. Lieber ...

...das volle Programm habe ich beherzigt...auch nicht mehr geraucht.Es hat es nicht aufhalten können ! Leider

09.01.2023 13:13 • #7


I
Zitat von Majorie:
...das volle Programm habe ich beherzigt...auch nicht mehr geraucht.Es hat es nicht aufhalten können ! Leider

Schaden tut es aber auch nicht.

09.01.2023 13:16 • x 1 #8


Majorie
@Isalie
Nein, so meinte ich das auch nicht. Immerhin hab ich es damit um 10 Jahre verzögert.
Die Zahnärztin erklärten diese Bakterien sind so tief in den Taschen und auch mit Antibiotika nicht immer ganz weg zu bekommen... ja traurig

09.01.2023 13:57 • x 1 #9


I
Oft ist es in der Kindheit schon so, dass die Zahnpflege vernachlässigt wird oder man es auch einfach nicht gezeigt bekommt, keiner darauf achtet, ob überhaupt geputzt wird. Bei mir war es so.
Als Erwachsener hat man dann mitunter das Nachsehen und früh Probleme mit Zahnverlust.

09.01.2023 13:58 • x 1 #10


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag