Tinemama

7
3
Hallo,
ich mache psychisch gerade eine ganz schwere Zeit durch. Vom Burnout zu Depris und Panikattacken. Trotzdem möchte ich in zwei Wochen alleine verreisen. Habe mir diesen Urlaub bei meiner Familie schwer erkämpt. Einfach mal raus, noch einmal Sonne tanken. Aber je näher der Termin kommt umso mehr Angst bekomme ich. Aber ich will doch gehen. Einfach mal ein großes Abenteuer nur für mich. Was würdet ihr tun? Alles riskieren oder kneifen?

LG Tinemama

09.11.2008 13:17 • 09.11.2008 #1


6 Antworten ↓


bollywood


Hallo Tinemama,

irgendwie habe ich bei Deinem Beitrag das Gefühl, dass Deine Angst stärker wird, umso näher der Termin rückt, eben weil Du Deinen Urlaub bei Deiner Familie schwer erkämpft hast. Kann das sein?

Ich finde es super, dass Du mal nur an Dich denkst und Dir Gutes tun möchtest.

Wie Deine Entscheidung letztendlich aussiehst, kneifen oder fahren, liegt ganz allein bei Dir. Welche Gefühle sind stärker? Sonne tanken, raus aus allem, abschalten oder kneifen?

Liebe Grüße
bollywood

09.11.2008 14:10 • #2


Tinemama


7
3
Eigentlich will ich schon raus. Ich habe es mir wirklich erkämpft. Und ganz tief drin weiß ich auch, daß ich dort nicht alleine bin, irgend jemand ist immer zum Reden da, aber auch die Angst wird mich begleiten.

Ich bin so unsicher.

LG Tinemama

09.11.2008 14:16 • #3


wonnie4u


348
23
Hi du!

Mach es! Die Eindrücke, die du gewinnst, nimmt dir nachher keiner mehr. Und vielleicht hast du eine angstfreie Zeit? Oder zumindest einige kleine Erfolge? Ich wünsche dir auf jeden Fall einen tollen Urlaub - wo soll es denn hingehen?
Alles Gute dir,

Wonnie

09.11.2008 14:27 • #4


Tinemama


7
3
Es soll für eine Woche nach Sharm el Sheikh gehen. 25 Grad, Sonne pur.

LG Tinemama

09.11.2008 15:01 • #5


wonnie4u


348
23
Tinemama, dann kein ZWeifel - ab mit dir in die Sonne! Du wirst sehen, dass es dir gut tut! Auch wenn es harte MOmente geben wird, hast du danach wieder etwas geschafft!

09.11.2008 15:29 • #6


sonja1717


Hallo!!

Ich bin auch totzallem letztes Jahr 1200 KM mit dem Auto selber gefahren. War nicht immer leicht aber ich habe es geschafft. Retour auch wieder 1200 KM.

Habe immer in meiner Tasche: nassen Waschlappen, Bonbons, Bachblüten Tropfen, Eukalyptos Tropfen zum Riechen.

Vielleicht ein Buch!

Es geht eigentlich immer ums losfahren dann wenn man unterwegs ist legt es sich auch wieder.

Bist ja nicht alleine dort!

Hoffe es gelingt dir und du kammst dich erholen.

lg Sonja

09.11.2008 15:30 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag