Pfeil rechts

Hallo zusammen,

ich bin vor ein paar Wochen mit einer Freundin ziemlich auf die Nase gefallen. Ich war immer für sie da, als es ihr total schlecht ging aber es stellte sich immer mehr heraus, dass diese Freundschaft eine einzige Einbahnstraße ist. Also ich sah sie mehr als Freundin als sie mich. Denn für mich war sie nie da, wenn es mir schlecht ging. Immer drehte es sich nur um sie.

Also habe ich dann nach einigen Gesprächen die Freundschaft beendet.

Ansich geht es mir sehr gut damit, denn ich bin den Druck los.

Aber seit 4 Nächten ca. Träume ich ständig schlecht. Es hat immer was mit der Freundin zutun und das macht mich langsam fertig. Letzte Nacht habe ich geträumt, dass ich mich mit einer Bekannten treffe, die die Freundin auch kennt und die Bekannte will aber nichts mehr mit mir zutun haben, weil die Freundin mich total schlecht gemacht hat.

Ich weiß, dass diese Träume aus meinem verletzten Unterbewusstsein kommen. Aber wie werde ich die wieder los? Das macht mir langsam echt Angst. Das ist die Person doch überhaupt nicht wert.

Bitte helft mir.

23.12.2011 14:45 • 13.08.2020 #1


6 Antworten ↓


hallo,

ich kenne das selber.
auch ich hatte das mal mit meinem ex anstatt wie bei dir mit einer freundin.
damals nach der trennung von ihm hatte ich auch solche träume gehabt.

ich konnte die träume abstellen und zwar so.

1 habe ich mich ausgesprochen bei freunden, also mehrmals die leute vollgequasselt damit.
2 habe ich das mal stichpunktartig aufgeschrieben, halt was mich belastet hatte, soll ja helfen und das hab ich dann getan.
als täte ich ihm einen brief geschrieben haben.

ich denke, du brauchst noch bissl zeit für alles.
und dann werden diese träume auch wieder verschwinden.

gruß

23.12.2011 15:04 • #2



Schlechte Träume

x 3


Hallo Bommel,

dankeschön für deine Antwort.

Ja ich habe mir auch überlegt, einfach mal alles aufzuschreiben, was mich noch belastet. Vielleicht verschwindet es dann so allmählich von meiner Seele und somit auch aus meinen Träumen.

Ich habe diese Freundin sehr gemocht aber sie mich leider nicht genauso. Sonst wäre es jetzt nicht vorbei mit der Freundschaft. Denn als ich ihr die Freundschaft gekündigt habe, kam keine Antwort. Jeder normale Mensch würde das Ruder um 180 Grad rumreißen um die Sache zu retten. Aber sie nicht. Gab mir letztens auf einer Party sogar noch frechgrinsend die Hand. Soviel Dreistigkeit ey. Ich fass es nicht.

23.12.2011 15:09 • #3


Zitat von Ängstliche:
Hallo Bommel,

dankeschön für deine Antwort.

Ja ich habe mir auch überlegt, einfach mal alles aufzuschreiben, was mich noch belastet. Vielleicht verschwindet es dann so allmählich von meiner Seele und somit auch aus meinen Träumen.

Ich habe diese Freundin sehr gemocht aber sie mich leider nicht genauso. Sonst wäre es jetzt nicht vorbei mit der Freundschaft. Denn als ich ihr die Freundschaft gekündigt habe, kam keine Antwort. Jeder normale Mensch würde das Ruder um 180 Grad rumreißen um die Sache zu retten. Aber sie nicht. Gab mir letztens auf einer Party sogar noch frechgrinsend die Hand. Soviel Dreistigkeit ey. Ich fass es nicht.




es kommt darauf an, wie sie als mensch ist!
wenn sie nicht großartig empathisch ist, wird sich dich wohl eher gefühlsmässig nicht gerade großartig nachempfinden können und schlussendlich auch nicht so verhalten, wie du es dir nun mal wünscht.
ach freu dich doch, das sie dir noch die hand gegeben hat, ist doch nicht tragisch.
du magst es als dreistigkeit empfinden, nehms locker und ärger dich nicht, kannst du doch eh nicht mehr ändern.
und deine wut usw. kostet energien was es nicht wert ist.


bei mir ist auch nach jahren eine dicke freundschaft kaputt gegangen aber klammheimlich ohne streitigkeiten oder großer worte.
ich würde keinen schritt mehr machen, denn ich bin es nicht leid aber ich weiß das der zeitpuntk falsch ist, also lasse ich es darauf beruhen und gut is.
ich bine s ihr wohl nicht wert, das sie mal ein stück auf mich zu geht und wenn sich beide verändern wird es eh schwer mit dem aufeinander zugehen.
also muss ich es akzeptieren, was solls.
freundschaften halten selten ein leben lang.
meistens geht man nur eine gwisse zeit miteinander einen gemeinemen weg, bis man an der kreuzung ankommt, wo entscheiden wird ob es noch passt oder nicht.


ja schreib es auf, bin mir sicher das es dir helfen würde.

23.12.2011 15:28 • #4


13.08.2020 15:29 • #5


heartstowolves
Jeder reagiert anders auf solche Themen, von daher kann das schon kommen wenn sie sich da so viele Gedanken macht.

13.08.2020 15:33 • #6


Letztendlich kann sich alles, was einen beschäftigt, negativ auf den Schlaf auswirken und auch für schlechte Träume sorgen. Demnach denke ich, dass das durchaus möglich sein kann.

13.08.2020 15:38 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag