Pfeil rechts
56

Hey ihr Lieben,
ich (37) bin nun fast 2 Jahre mit meinem Freund (44) zusammen.
Er war am Anfang der Traummann schlechthin.... es lief alles einfach toll und ich hatte nie Zweifel daran das er zu der Liebe meines Lebens geworden ist.
Tja, mit der Zeit verhielt er sich immer mal wieder echt merkwürdig und ich fing an an seiner Fassade zu zweifeln. Ein Freund von ihm hat das mitbekommen und mich eiskalt drauf angesprochen ob sich der Mann schon verändert hat. Wir kamen ins Gespräch und er hat mich eindeutig vor ihm gewarnt. Er sagte mir auch das er auf Dauer nicht treu sein kann weil er die Abwechslung braucht und ihm eine Frau nicht reicht.
Tja, irgendwann hab ich mit meinem Freund einfach mal darüber geredet und er hat die Freundschaft zu seinem Freund abgebrochen.
Bevor ich lange drumherum rede werde ich euch einfach mal schildern was so abgeht bei uns. Muss noch erwähnen das wir schon ca. 6 Monate zusammen wohnen.
Am Anfang unserer Beziehung hat er gesagt das er sicher nicht gut für mich wäre denn er kann ein Ar. sein und er hat Angst mir weh zu tun.
Ich soll ihm sagen wenn er zu weit geht... wenn ich das allerdings mache dann ist es auch nicht richtig und werde abgeblockt.

- Meine Mutter ist leider schon sehr früh gestorben und irgendwann wollte er mir irgendwas sagen und ich war gerade einfach lustig drauf weil wir zuvor ein witziges Thema hatten. Um mich ruhig zu bekommen, damit ich ihm zuhöre sagte er "denk halt einfach an deine Mutter, vielleicht bist du dann ruhig" Ich war einfach nur geschockt.

- Er kontrolliert die komplette Wohnung sobald er nach Hause kommt, jedes rumliegende Haar wird mir unter die Nase gehalten und ich werde gefragt ob ich nicht in der Lage wäre darauf zu achten das die Haare nicht in der Wohnung liegen. Und auch alles andere was mal herumsteht, wie z.B. ein Glas wird mir vorgehalten, dabei lässt er auch ganz gerne mal was stehen.

- Ich soll nicht ständig meine Finger im Gesicht haben und durch meine Haare gehen, das nervt ihn.

- Ich soll nicht ständig stampfen wenn ich durch die Wohnung gehe... dabei gehe ich ganz normal..... wenn er durch die Wohnung geht hört es sich allerdings auch nicht anders an.

- Ich rede ihm angeblich zu viel.... er meint ich würde ständig diskutieren wollen. Das stimmt nicht, denn ich will mit ihm einfach über sein Verhalten reden, werde aber grundsätzlich abgeblockt. Er sagt dann ich soll mir einfach Freunde kaufen wenn ich reden will.

- Umarmungen usw finden nur statt wenn er das möchte und nicht wenn ich auf ihn zu gehe. Ein gutes Beispiel ist, als er am kochen war und ich ins Bett gehen wollte weil ich am nächsten Tag früh raus musste. Bin auf ihn zu und er hat mich in einem blöden Ton darauf aufmerksam gemacht das er am kochen wäre, ob ich denn wollen würde das alles anbrennt. Ich soll doch einfach ins Bett gehen und gut. Er hätte jetzt auch keine Lust auf eine Umarmung.

- Ich weine sehr oft wenn er blöd zu mir ist und ich einfach nicht an ihn ran komme. Er fragt mich ob ich mich in meinem Alter nicht im Griff hätte und das ihn das absolut abturnt so ein Geheule. Er macht dann grundsätzlich die Türen zu so das er mich nicht hört.

- Er wirft mir vor krank im Kopf zu sein und ich soll mir doch gefälligst helfen lassen.... das sagt er dann wenn ich mit ihm darüber reden will wie er mich behandelt.

- Letztens habe ich einen kleinen Kreislaufzusammenbruch gehabt nachdem er so schei. war und hab im Schlafzimmer auf dem Boden gelegen. Er kam nach dem duschen rein, stieg über mich hinweg, brachte seine Wäsche in den Wäschekorb und ging wieder raus und machte die Tür hinter sich zu. Nicht gefragt was los wäre... nichts!
Ich sprach ihn später drauf an und da sagte er nur, das ich ja den Notdienst hätte rufen können wenn es mir schlecht geht.

- Wenn ich mein Handy in der Hand habe fragt er jedesmal was ich da mache und mit wem ich schreibe.... sollte ich ihn bei seinem Handy ansprechen wird er ganz komisch und sagt das er schon keine andere Frau hat. Ich soll nicht übertreiben.

- Er fragt mich ganz abartige Sachen aus meinen vergangenen Beziehungen..... sollte ich sowas auch nur annäherend tun, dann blockt er mich ab und wird sehr

- Er verträgt keine Kritik

- an grundsätzlich allem bin ich Schuld.... eine seiner Pflanzen ist kaputt gegangen, denn sie war total überwässert. Ich hatte keine seiner Pflanzen angerührt, aber natürlich fragte er mich ob ich zu viel Wasser rein getan habe, denn nun wäre die Pflanze schliesslich im Eimer.

Ich könnte noch so viel sagen..... jeder um mich herum, sogar meine Tochter fragt mich ob ich denn nicht merke wie er mit mir umgeht und warum ich nicht einfach gehe.

Findet ihr das das typisch Narzisst ist?
Habe ein Buch darüber gelesen und auch im Internet....eigentlich passt es wie die Faust aufs Auge.
Da stand auch das Narzissten nicht treu sind und das macht mich natürlich zusätzlich wahnsinnig.

Er erzählt mir immer wieder wie sehr er mich liebt und das er mir treu ist! Er will keine andere Frau ausser mir sagt er. Warum habe ich so Probleme ihm das zu glauben?

10.07.2017 13:51 • 14.05.2019 x 1 #1


49 Antworten ↓


Luna70
Zitat von Ela1980:
- Letztens habe ich einen kleinen Kreislaufzusammenbruch gehabt nachdem er so schei. war und hab im Schlafzimmer auf dem Boden gelegen. Er kam nach dem duschen rein, stieg über mich hinweg, brachte seine Wäsche in den Wäschekorb und ging wieder raus und machte die Tür hinter sich zu. Nicht gefragt was los wäre... nichts!
Ich sprach ihn später drauf an und da sagte er nur, das ich ja den Notdienst hätte rufen können wenn es mir schlecht geht.


Und da überlegst du noch? Ehrlich gesagt kann ich das gerade gar nicht glauben, dass du dir so etwas gefallen lässt. Er hat dein Selbstbewusstsein offenbar schon soweit untergraben, dass dein Stolz irgendwo ganz tief verbuddelt ist.

Denke mal an dein Kind, für sie ist das sicher auch nicht gut wenn sie zusehen muss wie jemand ihre Mutter so schlecht behandelt. Der Mann ist einfach gefühlskalt und herzlos, da helfen auch keine Gespräche.

10.07.2017 14:14 • x 8 #2



Ist mein Partner ein Narzisst?

x 3


Kurz und knapp ich finde er verhält sich schlicht wie ein A.rsch egal wie man das Kind nun nennen will, Egoman, Narzisst oder what ever.
Offenbar kann er ja wunderbar mit sich leben und hat keinen Leidensdruck den hast "nur" du. Da du ihn nicht ändern kannst und wirst stellt sich die Frage willst du dich ändern ( anpassen, klein machen, Selbstaufgabe ) oder gehst.

10.07.2017 14:23 • x 4 #3


Zitat von Ela1980:
Hey ihr Lieben,
ich (37) bin nun fast 2 Jahre mit meinem Freund (44) zusammen.
Er war am Anfang der Traummann schlechthin.... es lief alles einfach toll und ich hatte nie Zweifel daran das er zu der Liebe meines Lebens geworden ist.
Tja, mit der Zeit verhielt er sich immer mal wieder echt merkwürdig und ich fing an an seiner Fassade zu zweifeln. Ein Freund von ihm hat das mitbekommen und mich eiskalt drauf angesprochen ob sich der Mann schon verändert hat. Wir kamen ins Gespräch und er hat mich eindeutig vor ihm gewarnt. Er sagte mir auch das er auf Dauer nicht treu sein kann weil er die Abwechslung braucht und ihm eine Frau nicht reicht.
Tja, irgendwann hab ich mit meinem Freund einfach mal darüber geredet und er hat die Freundschaft zu seinem Freund abgebrochen.
Bevor ich lange drumherum rede werde ich euch einfach mal schildern was so abgeht bei uns. Muss noch erwähnen das wir schon ca. 6 Monate zusammen wohnen.
Am Anfang unserer Beziehung hat er gesagt das er sicher nicht gut für mich wäre denn er kann ein *beep* sein und er hat Angst mir weh zu tun.
Ich soll ihm sagen wenn er zu weit geht... wenn ich das allerdings mache dann ist es auch nicht richtig und werde abgeblockt.

- Meine Mutter ist leider schon sehr früh gestorben und irgendwann wollte er mir irgendwas sagen und ich war gerade einfach lustig drauf weil wir zuvor ein witziges Thema hatten. Um mich ruhig zu bekommen, damit ich ihm zuhöre sagte er "denk halt einfach an deine Mutter, vielleicht bist du dann ruhig" Ich war einfach nur geschockt.

- Er kontrolliert die komplette Wohnung sobald er nach Hause kommt, jedes rumliegende Haar wird mir unter die Nase gehalten und ich werde gefragt ob ich nicht in der Lage wäre darauf zu achten das die Haare nicht in der Wohnung liegen. Und auch alles andere was mal herumsteht, wie z.B. ein Glas wird mir vorgehalten, dabei lässt er auch ganz gerne mal was stehen.

- Ich soll nicht ständig meine Finger im Gesicht haben und durch meine Haare gehen, das nervt ihn.

- Ich soll nicht ständig stampfen wenn ich durch die Wohnung gehe... dabei gehe ich ganz normal..... wenn er durch die Wohnung geht hört es sich allerdings auch nicht anders an.

- Ich rede ihm angeblich zu viel.... er meint ich würde ständig diskutieren wollen. Das stimmt nicht, denn ich will mit ihm einfach über sein Verhalten reden, werde aber grundsätzlich abgeblockt. Er sagt dann ich soll mir einfach Freunde kaufen wenn ich reden will.

- Umarmungen usw finden nur statt wenn er das möchte und nicht wenn ich auf ihn zu gehe. Ein gutes Beispiel ist, als er am kochen war und ich ins Bett gehen wollte weil ich am nächsten Tag früh raus musste. Bin auf ihn zu und er hat mich in einem blöden Ton darauf aufmerksam gemacht das er am kochen wäre, ob ich denn wollen würde das alles anbrennt. Ich soll doch einfach ins Bett gehen und gut. Er hätte jetzt auch keine Lust auf eine Umarmung.

- Ich weine sehr oft wenn er blöd zu mir ist und ich einfach nicht an ihn ran komme. Er fragt mich ob ich mich in meinem Alter nicht im Griff hätte und das ihn das absolut abturnt so ein Geheule. Er macht dann grundsätzlich die Türen zu so das er mich nicht hört.

- Er wirft mir vor krank im Kopf zu sein und ich soll mir doch gefälligst helfen lassen.... das sagt er dann wenn ich mit ihm darüber reden will wie er mich behandelt.

- Letztens habe ich einen kleinen Kreislaufzusammenbruch gehabt nachdem er so schei. war und hab im Schlafzimmer auf dem Boden gelegen. Er kam nach dem duschen rein, stieg über mich hinweg, brachte seine Wäsche in den Wäschekorb und ging wieder raus und machte die Tür hinter sich zu. Nicht gefragt was los wäre... nichts!
Ich sprach ihn später drauf an und da sagte er nur, das ich ja den Notdienst hätte rufen können wenn es mir schlecht geht.

- Wenn ich mein Handy in der Hand habe fragt er jedesmal was ich da mache und mit wem ich schreibe.... sollte ich ihn bei seinem Handy ansprechen wird er ganz komisch und sagt das er schon keine andere Frau hat. Ich soll nicht übertreiben.

- Er fragt mich ganz abartige Sachen aus meinen vergangenen Beziehungen..... sollte ich sowas auch nur annäherend tun, dann blockt er mich ab und wird sehr

- Er verträgt keine Kritik

- an grundsätzlich allem bin ich Schuld.... eine seiner Pflanzen ist kaputt gegangen, denn sie war total überwässert. Ich hatte keine seiner Pflanzen angerührt, aber natürlich fragte er mich ob ich zu viel Wasser rein getan habe, denn nun wäre die Pflanze schliesslich im Eimer.

Ich könnte noch so viel sagen..... jeder um mich herum, sogar meine Tochter fragt mich ob ich denn nicht merke wie er mit mir umgeht und warum ich nicht einfach gehe.

Findet ihr das das typisch Narzisst ist?
Habe ein Buch darüber gelesen und auch im Internet....eigentlich passt es wie die Faust aufs Auge.
Da stand auch das Narzissten nicht treu sind und das macht mich natürlich zusätzlich wahnsinnig.

Er erzählt mir immer wieder wie sehr er mich liebt und das er mir treu ist! Er will keine andere Frau ausser mir sagt er. Warum habe ich so Probleme ihm das zu glauben?



was würde dir denn die Diagnose " Narzisst" bringen?

willst du ihn dann therapieren? Was ohnehin bei Narzissten ein sinnloses Unterfangen ist.

Diagnose " A R S chloch " sollte wohl genügen.

Auch wenn es schwer ist..aber ich würde die Beine in die Hand nehmen.

Schon aus Verantwortungsgefühl deiner Tochter gegenüber.

Leider werden meine Worte sowieso im Wind verhallen....aber was soll 's.

10.07.2017 14:26 • #4


Ich finde es unwichtig, ob er ein Narzist ist. Aber ich lese Manipulations- und Ablenkungstaktiken heraus. Du schreibst, du kommst nicht von ihm los, aber in den meisten Fällen ist das nur etwas, das diese Personen einem einreden.

10.07.2017 14:29 • #5


Icefalki
Hallo Ela. Hab mir mal deine heutigen 3 Threads durchgelesen. Ohne dich angreifen zu wollen, du kommst sehr, sehr unsicher dabei rüber.
Ob du wieder Medis nehmen sollst, ob dein Partner Narzisst ist, ob es normal ist, dass er alleine auf eine Betriebsfeier geht, eigentlich Fragen, die jemand Aussenstehender überhaupt nicht beantworten kann.

Wenn dir dein Leben nicht gefällt, dann ändere das. Wenn der Partner nicht passt, ändere das. Brauchst du Medis, geh zum Doc, und klär das ab.

Hier wird soviel reingeschrieben und diskutiert was Beziehungsproblematiken anbelangt, und zum Schluss kommt immer wieder das Gleiche, aber ich liebe ihn doch.

Also, wenn du einen schwierigen Partner liebst, dann bedeutet das doch, dass deine Liebe mehr zählt, als die Schwierigkeiten, die euer Zusammenleben ausmachen. Oder?

10.07.2017 14:31 • x 1 #6


Das hast Du doch alles gar nicht nötig. Ich sehe da auf Deinem Profilbild eine hübsche junge Frau.
Er hat Dich schon ziemlich kaputt gemacht mit seinem S c h e i s s C h a r a k t er ... verunsichert ... ein schlechtes Gewissen eingeredet und Dich
emotional abhängig gemacht. Dir fehlt schon sehr viel Selbstvertrauen und vor allem Selbstachtung ... dass Du so mit Dir umgehen lässt.
Das tut mir sehr leid für Dich. Nicht alle Frauen sind und können stark sein und nehmen ihr Leben in die Hand. Der Typ hat es echt schon geschafft ... dass Du Dich schlecht fühlst und hier im Forum fragst was normal ist und durch die Blume sogar ... ob es Deine Schuld ist !

Die Antwort ist: NEIN !

Wenn Du kannst ... pack Deine sieben Sachen und verschwinde so schnell wie Du kannst ! Es kann nicht nur keine Liebe von seiner Seite aus sein ... auch keine Gleichgültigkeit ... sondern sogar Nichtachtung und unterlassene Hilfeleistung ... die meisten Haustiere bekommen mehr Aufmerksamkeit und Achtung entgegen gebracht als DU in dieser Beziehung. Solche Menschen schaffen es schnell ... andere emotional abhängig zu machen. Du bist auf dem besten Weg Dich schuldig und schlecht zu fühlen ... Dich ihm gegenüber zu erniedrigen ...
Weg da ... so schnell Du kannst. Er ist nicht nur ein Narzisst ... sondern gefährlich für Deine seelische Gesundheit.
Und komm bitte nicht auf die Idee bei Dir die Fehler zu suchen ... jeder Mensch und auch er hat die Möglichkeit - über Dinge, die einem nicht gefallen ... vernünftig mit dem Partner zu reden. UND ... wenn er zu viel an Dir auszusetzen hat ... kann er sich gern eine Andere suchen - eine die seinen Vorstellungen entspricht ! Das ist noch lange kein Grund Dich so abwertend zu behandeln.
Paß auf Dich auf und sorge gut für Dich ...

10.07.2017 21:44 • #7


kalina
Schnell weg von dem Kerl! :

Das weisst Du doch längst, oder?

Du weisst, dass er Dich drangsaliert, Du hast alles ganz genau beschrieben, was Dich verletzt. Mit Liebe hat das alles nichts zu tun.

Jetzt ist nur noch die Frage, warum Du das zulässt?

Denk mal drüber nach, das kann wichtig sein, damit Dein nächster Partner jemand sein wird, der wirklich gut zu Dir ist, der Dir wirklich gut tut.

10.07.2017 22:49 • #8


Hallo an dich: Vielleicht hilft dir auch diese Seite, oder du kennst sie schon?
http://umgang-mit-narzissten.de/
Und ein Buchtipp: Wie schleichendes Gift
Dieses Buch war für mich sehr hilfreich!

Alles Liebe für dich und lauf, so schnell du kannst, von IHM weg!
LG

11.07.2017 21:08 • #9


Zitat von Icefalki:
Hier wird soviel reingeschrieben und diskutiert was Beziehungsproblematiken anbelangt, und zum Schluss kommt immer wieder das Gleiche, aber ich liebe ihn doch.


Oder gar nix mehr.....

11.07.2017 21:14 • x 2 #10


Danke für eure Antworten....
Das Buch " wie schleichende Gift " habe ich gelesen und die Seite habe ich auch quasi inhaliert und dennoch halte ich so daran fest weil zwischendurch immer wieder schöne Momente da sind.
Es ist nicht leicht zu gehen.....

11.07.2017 21:43 • #11


Zitat von Ela1980:
Danke für eure Antworten....
Das Buch " wie schleichende Gift " habe ich gelesen und die Seite habe ich auch quasi inhaliert und dennoch halte ich so daran fest weil zwischendurch immer wieder schöne Momente da sind.
Es ist nicht leicht zu gehen.....


Also schöne Momente habe ich auch mit Arbeitskollegen oder meiner Nachbarin. Wenn das alles ist ... was Dich bewegt zu bleiben ... würde ich mal behaupten ist jeder Ratschlag hier umsonst und @Icefalki hat nicht ganz unrecht. Ich frage mich nur ... was dann alles noch in so einer Beziehung passieren muss um das Frauen wie Du einsehen ... dass sie kaputt gemacht werden. Aber das ist nicht mein Problem ... nennt sich auch Abgrenzungsfähigkeit.
Trotzdem Dir alles Gute ...

11.07.2017 21:49 • x 2 #12


igel
Im Grunde wurde alles Wesentliche schon gesagt. Ein mieser Typ, der Dich ausnutzt und fertigmacht. Er wird Dich auch betrügen, vermutlich hat er es bereits getan. Das ist Dir im Grunde auch klar, dennoch trennst Du nicht von ihm, obwohl es das Beste für Dich wäre. Weil Du es nicht kannst, zumindest nicht ohne Hilfe von außen.

Krasse Worte, ja. Aber aus meiner Sicht die Wahrheit. Er kann Dich ganz offensichtlich betrügen und Du wirst seine Ausflüchte und Lügen glauben, weil Du Sie glauben willst. Das weiß er auch.

Selbst wenn Du durch einen dummen Zufall eine Packung Kond. in seinem Auto findest, hat er dafür eine "plausibele" Begründung, die Du auch akzeptieren wirst. Wobei Du dann zusätzlich noch unter der Tatsache leidest, dass Du Dich immer wieder selbst belügst.

Trenn Dich von ihm, ganz schnell. Geht nicht ? Na dann viel Glück.

12.07.2017 16:40 • #13


Miyako
Für mich liest sich das nach einem gefühlskalten Klotz, der nur an sich denkt.
Und die Situation mit dem Kreislaufzusammenbruch erschüttert mich wirklich. Wie kann es sein, dass man sich nicht sorgt, wenn es einem geliebten Menschen schlecht geht? Das würde mir wirklich zu denken geben...

Ich bin der Meinung, man geht über Kurz oder Lang innerlich kaputt daran, wenn man solche eine Beziehung aufrecht erhält. Dein Selbstbewusstschein scheint er ja bereits ganz schön in den Keller getrieben zu haben. Das ist ja einfach nicht der Sinn und Zweck einer Beziehung.

Abschließen fällt nie leicht, aber manchmal ist es auf lange Sicht das Beste und meistens erkennt man das früher oder später dann auch. Meine Ex-Beziehung war selbst zum Ende hin völlig kalt und teilweise auch körperlich übergriffig, mir ist dennoch der Absprung nicht leicht gefallen und ich hatte noch eine Zeit daran zu knabbern. Jetzt bin ich mir aber sicher, dass es wirklich das Richtige war.

Letztendlich musst du entscheiden, wir können die Situation ja auch nur durch das hier Geschilderte einschätzen. Für mich klingt das aber alles kein Stück harmonisch und ziemlich ungesund. Und du leidest ja offensichtlich unter dieser Situation...

12.07.2017 17:18 • x 1 #14


Da gibt es doch nichts mehr zu überlegen, wenn er teilnahmslos über Dich drüber steigt und hinter sich die Tür zumacht,
wenn Du auf dem Boden liegst! Schütze Dich vor diesem Mann, ihm liegt nichts mehr an Dir, wenn er so mit Dir umgeht!

Ging mir mit meinem Ex auch so, ich war zu Hause mit einem schweren Hitzschlag und ihm war Kaffekränzchen mit Oma
wichtiger. Mit Abstand betrachtet, war ich einfach nur noch krank, dass ich nicht einsehen wollte, dass ihm nichts mehr
an mir liegt. Eigentlich wollte er mich mit diesem Verhalten auch nur loskriegen. Männer mögen keinen dramatischen Szenen,
die machen dann solche Sachen, damit man als Frau austickt und damit sie dann hinterher sagen können, dass sie einen
dann deswegen verlassen wollen. Wenn überhaupt, einige treiben das so lange, bis man als Frau dran kaputt geht, weil
sie nicht die Eier haben, zu sagen, dass sie nicht mehr mit einem zusammen sein wollen. Die sind nicht so gefühlsbetont
wie wir. Bei denen läuft das völlig anders ab. Wenn sie mit einem fertig sind, schließen sie schon lange Zeit vorher mit
einem ab und können wenn überhaupt Gefühle außer Sex da waren, diese ein- und ausschalten, wie sie wollen. Bei uns
Frauen ist das nicht so einfach. Leider. So hart es klingt, aber bei Männern ist Liebe nicht Gefühl wie bei uns, sondern einfach nur Sex.

Für eine Frau ist Liebe, eine gefühlsmäßige, tiefe, innereBindung. Für einen Mann ist Liebe, nur ein regelmäßiger Sexpartner. Mehr nicht.
Die legen eine Frau so schnell ab, wie wir uns die Hände waschen. Traurig, aber leider wahr.

12.07.2017 17:23 • #15


Ich finde es ehrlich gesagt ganz egal , ob er nun ein Narzisst ist oder nicht. Er behandelt dich schlichtweg wie den letzten Dreck.. Da spielt es auch keine Rolle mehr ob er treu ist oder nicht. such dir einen guten Therapeuten, schaff dir ein Umfeld welches dich auffängt und verlassen diesen Mann

12.07.2017 17:28 • x 2 #16


Zitat von Hoffnung86:
such dir einen guten Therapeuten, schaff dir ein Umfeld welches dich auffängt und verlassen diesen Mann


Genau so, sehe ich das auch.

12.07.2017 17:29 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Blackstar:
Da gibt es doch nichts mehr zu überlegen, wenn er teilnahmslos über Dich drüber steigt und hinter sich die Tür zumacht,
wenn Du auf dem Boden liegst! Schütze Dich vor diesem Mann, ihm liegt nichts mehr an Dir, wenn er so mit Dir umgeht!

Ging mir mit meinem Ex auch so, ich war zu Hause mit einem schweren Hitzschlag und ihm war Kaffekränzchen mit Oma
wichtiger. Mit Abstand betrachtet, war ich einfach nur noch krank, dass ich nicht einsehen wollte, dass ihm nichts mehr
an mir liegt. Eigentlich wollte er mich mit diesem Verhalten auch nur loskriegen. Männer mögen keinen dramatischen Szenen,
die machen dann solche Sachen, damit man als Frau austickt und damit sie dann hinterher sagen können, dass sie einen
dann deswegen verlassen wollen. Wenn überhaupt, einige treiben das so lange, bis man als Frau dran kaputt geht, weil
sie nicht die Eier haben, zu sagen, dass sie nicht mehr mit einem zusammen sein wollen. Die sind nicht so gefühlsbetont
wie wir. Bei denen läuft das völlig anders ab. Wenn sie mit einem fertig sind, schließen sie schon lange Zeit vorher mit
einem ab und können wenn überhaupt Gefühle außer Sex da waren, diese ein- und ausschalten, wie sie wollen. Bei uns
Frauen ist das nicht so einfach. Leider. So hart es klingt, aber bei Männern ist Liebe nicht Gefühl wie bei uns, sondern einfach nur Sex.

Für eine Frau ist Liebe, eine gefühlsmäßige, tiefe, innereBindung. Für einen Mann ist Liebe, nur ein regelmäßiger Sexpartner. Mehr nicht.
Die legen eine Frau so schnell ab, wie wir uns die Hände waschen. Traurig, aber leider wahr.



Es mag ja Männer geben die Ar..... Sind, aber es gibt auch solche Frauen... Es gibt durchaus Männer welche ihre Partnerin lieben, unabhängig vom Sex...

12.07.2017 17:38 • x 4 #18


Miyako
Zitat von Hoffnung86:
Es mag ja Männer geben die Ar..... Sind, aber es gibt auch solche Frauen... Es gibt durchaus Männer welche ihre Partnerin lieben, unabhängig vom Sex...


Für mich sind das eh zwei paar Schuh'. Für Sex muss ich nicht fest an einen Menschen binden. Klar, gibt es auch solche Menschen für die Sex und Liebe/Beziehung unbedingt zusammen gehören. In einer Beziehung geht aber um so viel mehr, aber ja bei manchen hat man das Gefühl die binden sich tatsächlich nur um an regelmäßig an Sex zu kommen an einen anderen Menschen und das finde ich immer ziemlich strange... ^^

12.07.2017 17:47 • x 2 #19


Zitat von Hoffnung86:
Es gibt durchaus Männer welche ihre Partnerin lieben, unabhängig vom Sex...


Man merkt, dass Du noch jünger bist.

Es geht nicht darum, dass sie A.. sind.

Sondern weil sie eben völlig anders ticken wie wir, insbesondere bei der "Liebe".

12.07.2017 19:22 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag