Pfeil rechts
1

Verrücktes Huhn
Vor etlichen Jahren war ich schon mal in einem Forum aktiv. In der Zeit habe ich viel an mir gearbeitet. Also Therapie gemacht, mein Selbstvertrauen gepuscht, mich mehr auf positive Dinge konzentriert, inzwischen allen mir wichtigen Personen die Meinung bzw meine Einstellung gesagt ... Habe mich früher viel verstellt und auf Dauer den Kontakt zu meinen Gefühlen verloren.

Nun zum "Problem". Ich tue mich schwer damit neue Leute kennenzulernen. Bin dann meistens sehr verschlossen und sage wenig in der Situation. Wenn ich mich mit dem Gegenüber dann gut verstehe meine ich immer das es jetzt die große Sympathie ist. Das es nun meine Freundin/Bekannte oder neuer Partner ist.

Weiß häufig einfach nicht was ich sagen soll.
Um neue Mitmenschen kennen zu lernen gehe ich auch inzwischen alleine raus. Das wird dann von anderen als mutig wahrgenommen, ist aber eigentlich nur Flucht nach vorne. Aber häufig sitze ich nur alleine rum und gehe dann wieder nach Hause. Manchmal wird es auch ein netter Abend, aber ich schaffe es nicht die Leute an mich zu binden. Also Kontakt herzustellen wie Handynummer um sich dann zu verabreden.

Menschen die mich besser kennen haben teilweise ein Bild von mir. Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Entweder weil's gar nicht passt oder weil sie in mir etwas sehen was ich selber nicht sehe.

25.01.2018 18:39 • 25.01.2018 #1


5 Antworten ↓


Naja geht vielen so ich denke irgendwann findet man die richtige oder richtigen. Man sagt ja das die meisten Beziehungen auf der Arbeit entstehen.

25.01.2018 19:43 • #2



Immer wieder Leute kennen lernen

x 3


Zitat von Durkheim:
Naja geht vielen so ich denke irgendwann findet man die richtige oder richtigen. Man sagt ja das die meisten Beziehungen auf der Arbeit entstehen.


Also die Richtige auf der Arbeit zu finden...das kann ich mir gar nicht vorstellen sowas...

25.01.2018 19:59 • #3


Zitat von Verrücktes Huhn:
Vor etlichen Jahren war ich schon mal in einem Forum aktiv. In der Zeit habe ich viel an mir gearbeitet. Also Therapie gemacht, mein Selbstvertrauen gepuscht, mich mehr auf positive Dinge konzentriert, inzwischen allen mir wichtigen Personen die Meinung bzw meine Einstellung gesagt ... Habe mich früher viel verstellt und auf Dauer den Kontakt zu meinen Gefühlen verloren.

Nun zum "Problem". Ich tue mich schwer damit neue Leute kennenzulernen. Bin dann meistens sehr verschlossen und sage wenig in der Situation. Wenn ich mich mit dem Gegenüber dann gut verstehe meine ich immer das es jetzt die große Sympathie ist. Das es nun meine Freundin/Bekannte oder neuer Partner ist.

Weiß häufig einfach nicht was ich sagen soll.
Um neue Mitmenschen kennen zu lernen gehe ich auch inzwischen alleine raus. Das wird dann von anderen als mutig wahrgenommen, ist aber eigentlich nur Flucht nach vorne. Aber häufig sitze ich nur alleine rum und gehe dann wieder nach Hause. Manchmal wird es auch ein netter Abend, aber ich schaffe es nicht die Leute an mich zu binden. Also Kontakt herzustellen wie Handynummer um sich dann zu verabreden.

Menschen die mich besser kennen haben teilweise ein Bild von mir. Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Entweder weil's gar nicht passt oder weil sie in mir etwas sehen was ich selber nicht sehe.


Yo willkommen im Club !

Verschlossen bin ich nicht...nur interessiert sich einfach keiner für mich. Ich arbeite auch gerade dran, dass es mir einfach egal ist und ich notfalls halt auch alleine weitermache. Die meisten Menschen denken auch wahrscheinlich das ich es nicht drauf habe oder kein echter Mann bin...die würden sich alle ziemlich blöd vorkommen wenn die mich echt kennen würden...was ich alles kann und durchgestanden hab. Ich denke das es bei mir einfach daran liegt, dass ich die Leichtigkeit verloren habe und mir das irgendwie ansieht...keine Ahnung wie aber wahrscheinlich erkennt man es...

Sieht man halt nicht perfekt aus, leistet viel, wirkt total extrovertiert, halt Geld, will Kinder, hat hier, hat da, hat trallalla...wird man aussortiert...

Aber hey...das ist der Preis den wir in dieser oberflächlichen Gesellschaft zahlen...aber den Preis zahlen sehr sehr viele...leider

25.01.2018 20:06 • x 1 #4


Verrücktes Huhn
Speziell Partner ist so ein Ding
Die netten und Lieben sind meist vergeben. Die nicht vergeben sind, stehen nicht auf mich.

Mir geht es aber erstmal allgemein um Kontakte. Ich kenne zwar jemanden der mal in meiner Situation war und dem es nun recht gut geht. Aber wie das Leben manchmal ist. Ich habe ihn vergrault und er möchte Null Kontakt mehr.
Und jemand um Rat fragen den ich zweimal verletzt habe und der keinen Kontakt möchte.

Ich möchte/ kann auch keinen Kontakt zu ihm aufnehmen. Hätte ich mich anders verhalten müssen.

25.01.2018 20:20 • #5


Verrücktes Huhn
Extrovertiert bzw introvertiert.
Ich glaube ich habe eine Mischform.
Das kommt stark auf die Situation an. Manchmal ist mir alles Sch... Egal. Lass die Leute reden.

Aber wenn's an meine Themen geht, Oha. Dann bekomme ich keinen Piep raus oder bin schnell abgelenkt.

In der Arbeit muss ich öfter mal vermitteln, das färbt auch im privaten ab.
Aber da kann ich immer noch sagen das ich im Auftrag handele

25.01.2018 20:30 • #6