Pfeil rechts
1

Hallo an alle User,



die an einer Ängstlich-vermeidenden-Persönlichkeitsstörung leiden.
Ein User hat mich nun auf diese Idee gebracht, ich hatte die Idee einer Telefonselbsthilfegruppe für User die unter einer Ängstlich-vermeidenden-Persönlichkeitsstörung leiden.
Nun ist es aber für uns gleichgesinnte sehr schwer, wegen der Telefonphobie grundsätzlich, an solch einer speziellen Telefonselbsthilfegruppe, überhaupt teil zu nehmen.
Darum hat mich ein User, auf die Idee gebracht, dieses Thread hier, in das Leben zu rufen, damit wir uns schon etwas besser kennen lernen können, und damit auch schon ein gewisses Vertrauen zwischen uns allen, aufgebaut werden kann.
Vielleicht schaffen wir es dann, eine Telefonselbsthilfegruppe, oder eine Team Speak Gruppe, für die Ängstlich-vermeidende-Persönlichkeitsstörung, zu gründen.



















LG Schwarzes-Leben

28.02.2016 00:27 • 01.03.2016 x 1 #1


7 Antworten ↓


Delphie
Hallo Schwarzes-Leben,

das finde ich ne tolle Idee, was du da ins Leben rufen möchtest !

Ich habe, laut Diagnosen, eine soziale Phobie, aber aus den letzten zweiKlinikaufenthalten stand immer dort im bericht, dass eventuell auch eine ängstlich-vermeidende Persönlichkeitsstörung sein könnte. Es soll doch bitte noch mal so getestet werden. Hat bis jetzt noch keiner gemacht, so stand es immer noch drin im letzten klinikbericht.
Geht das hier nur dann wenn die Diagnose klar ist oder auch wenn so eine Vermutung im raum steht?

Es ist total okay, wenn du auch sagst, nur wenn die Diagnose schon feststeht, da eine soziale Phobie ja wahrscheinlich noch ein wenig leichter von den Ängsten dann sein könnte.
Verstehe ich dann auch, dachte nur ich frage mal nach.

Auf jeden Fall wünsche ich dir hierfür gutes Gelingen und die Idee ist sehr gut.

Mit lieben Grüßen,
Delphie

28.02.2016 00:48 • #2



Das sich kennen lernen Thread für alle ÄVPSler

x 3


Hallo Delphie,



also ich bin der Auffassung, das dieses Thread für User, mit einer Ängstlich-vermeidende-Persönlichkeitsstörung ist, aber auch für jene User, die eine sehr starke Vermutung haben, das sie auch unter einer Ängstlich-vermeidenden-Persönlichkeitsstörung leiden.
Soziale Phobie, ist auch sehr schlimm, nur die Ängstlich-vermeidende-Persönlichkeitsstörung, ist wesentlich Kriterien überlappender, und sie greift auch
überall ein, d.h. beruflich und privat.
Das ganze Leben, wird von ihr extrem bestimmt.


















LG Schwarzes-Leben

28.02.2016 02:02 • #3


Schlaflose
Ich glaube, wir paar ÄVPSler im Forum kennen uns ja schon seit langem und haben uns mehrfach ausgetauscht.

28.02.2016 07:37 • #4


Da ich auch erst seid ein paar tagen hier bin und ich nicht weiß ob ihr meine Threads schon gelesen habt stelle ich mich mal auch kurz vor. Ich bin Männlich 22 jahre alt und komme aus NRW als ich damals mit 20 in die klinik ging wurde mir gesagt das verdacht auf eine ÄVPS hindeutet. Ich habe vor 1 Monat einen besuch von einer Referendantin vom Gericht bekommen bezüglich des weiterführenden Betreungsverfahrens. Und in dem Bericht steht nun das sich der Verdacht zu einer Behinderung gefestigt hat spricht ich habe eine ÄVPS. Zuerst wahr ich für eine kurze zeit geschockt aber dann dachte ich mir das ich schon seid jahren darunter leide und das hat es nur noch bestätigt. Mir Persöhnlich währe es wichtig das sich jeder ÄVPSler hier noch mal vorstellt egal ob alteingesessene oder neue Mitglieder da sich zwar viele kennen aber die neuen kennen die älteren mitglieder nicht und wenn ihr euch alle hier vorstellt ist alles in einem Thread so dass man nicht extra von jedem ÄVPSler den Thread raussuchen muss um sich ein bild von ihm zu machen.

Lg

TotalChange

28.02.2016 08:35 • #5


Zitat von Schwarzes-Leben:
Hallo Delphie,



also ich bin der Auffassung, das dieses Thread für User, mit einer Ängstlich-vermeidende-Persönlichkeitsstörung ist, aber auch für jene User, die eine sehr starke Vermutung haben, das sie auch unter einer Ängstlich-vermeidenden-Persönlichkeitsstörung leiden.
Soziale Phobie, ist auch sehr schlimm, nur die Ängstlich-vermeidende-Persönlichkeitsstörung, ist wesentlich Kriterien überlappender, und sie greift auch
überall ein, d.h. beruflich und privat.
Das ganze Leben, wird von ihr extrem bestimmt.



Da du es mit einer Teamspeak Gruppe angesprochen hast wenn dies dann von statten geht kann man ja noch Chanels für andere Psychische erkrankungen machen. Diese Themen sind schwierig zu behandeln man kann nicht alles verallgemeinern. Da es bei mir jetzt z.b. wahr das ich 2 jahre lang nicht wusste ob ich es den genau habe oder nicht ist es schwierig. ich finde selbst die leute auf den verdacht steht das sie die ÄVPS haben könnten auch dazu kommen.

Lg

TotalChange














LG Schwarzes-Leben

28.02.2016 08:47 • #6


Hallo TotalChange,



keine Sorge, ich habe das bereits schon mit aufgeführt, das ÄVPSler und auch die User, die den sehr starken Verdacht haben, ebenfalls unter einer ÄVPS zu leiden, hierbei herzlich willkommen sind.
Im Teamspeak, könnte man auch Chanels, für andere psychiche Erkrankungen eröffnen, nur wir müssen uns erst einmal, auf einen gewissen Grundsatz einigen.
Danach können wir dann weiter sehen, ob wir nun eine Telefonselbsthilfegruppe, oder den Teamspeak dafür in Betracht ziehen.
Ich bin schon eine längere Zeit, in diesem gutem Forum anwesend, und ich habe es feststellen müssen, das die ÄVPS im Gegensatz zu anderen seelischen Problemen,
nur sehr gering vorhanden ist.
Das liegt wahrscheinlich auch mit daran, das viele User oder Psychiater, erst einmal von einer " normalen " Sozialen Phobie ausgehen.





















LG Schwarzes-Leben

28.02.2016 13:22 • #7


Hallo an alle ÄVPSler,



so ungezwungen, offen und frei, wie diese Selbsthilfegruppe sich darstellt, sollte man auch die Telefonselbsthilfegruppe, b.z.w. die Teamspeak Selbsthilfegruppe,
leiten und führen.



http://www.shg-soziale-phobie-bremen.de/




















LG Schwarzes-Leben

01.03.2016 13:45 • #8





Dr. Reinhard Pichler