Pfeil rechts
9

L
Der eigentliche Titel dieses Themas ist oder war: Ich fühle mich so fremd. Sollte da was anderes stehen liegt das nicht mehr in meiner Macht.

Dazu möchte ich bitten jegliche negativen Kommentare die mich in irgendeiner Form angreifen oder runtermachen zu unterlassen. Ich bitte darum in den Kommentaren respektvoll zu bleiben und meine Not zu respektieren und mich bitte ernst zu nehmen. Andernfalls scroll bitte einfach weiter. Die Leute denen ich in den letzten Kommentaren gebeten habe mich in Ruhe zu lassen bitte tut dies hier auch.

Ich möchte was los werden.

Ich fühle mich in meinem Leben zur Zeit absolut nicht wohl.
Meine Wohnsituation macht mich echt fertig.
Ich lebe notgedrungen bei jemandem bei dem ich mich nicht wohlfühle. Er macht mir das Leben schwer.
Meine Wohnung musste ich aufgeben weil die Nachbarn mich terrorisiert haben
Ich bin seelisch zusammengebrochen und musste auch in die Klinik.
Vom Vermieter konnte ich leider nie Hilfe erwarten.
Ich suche eine neue Wohnung und es schaut einfach aus.
Ich weiß nicht mehr weiter.
Ich werde bei Wohnungsanfragen auch schon abgelehnt nur weil ich Teilzeit arbeite (Ja, es ist die Wahrheit)

Ich fühle mich verzweifelt und weiß nicht weiter

14.06.2024 16:22 • 15.06.2024 x 4 #1


3 Antworten ↓


Hotin
Hallo,
dass Du Dich zur Zeit nicht wohl fühlst, kann ich verstehen.
Um eine neue Wohnung zu finden,
wird es schon etwas dauern. Jetzt brauchst Du halt etwas Geduld.
Deshalb verzweifele nicht. Schreibe Dir mal auf. Was Deine Wohnung
möglichst haben sollte und was besser nicht. Das sollte Dir die Suche und eine Entscheidung erleichtern.
Je ruhiger Du bleibst, umso schneller wirst Du Erfolg haben.

14.06.2024 17:07 • x 2 #2


A


Ich fühle mich so fremd

x 3


M
Hallo
Als Tipp das mit der Teilzeit musst du nicht umbedingt erwähnen.
Du brauchst eigentlich nur dein Gehalt sagen und Gehaltsnachweise erbringen.
Ich weiß ja nicht was du verdienst aber manche verdienen auch mit Teilzeit recht gut.
Ich habe 1700 Netto bei einer 32Std/Woche. Musste nie sage das ich nur Teilzeit arbeite und das Gehalt hat für eine kleine Wohnung in Hamburg gereicht.

15.06.2024 10:27 • x 1 #3


Kentucky
Besorge dir eine Bescheinigung deines vorherigen Vermieters, dass du stets und pünktlich deine Miete gezahlt hast.
Woher das Geld kommt ist denen egal, Hauptsache es kommt. Ob selber verdient oder vom Job Center, Bürgergeld...alles egal.
Dazu die Schufa-Auskunft. Sie wollen wissen, ob dort Eintragungen vorhanden sind.
Melde dich bei Wohnungsgenossenschaften an.
Ich bin selber Vermieterin und habe da auch so meine Erfahrungen, incl. Miet-Nomaden und Messies.
Die Vermieter sind einfach vorsichtiger geworden, das hat nichts mit deiner Person zu tun sondern mit Geld, der Miete.

15.06.2024 10:42 • x 2 #4