Pfeil rechts

Nataraja
Ich sitze gerade an meiner Abschlussarbeit für Innenarchitektur.
Jede meiner Korrekturen verlief bisher schlecht. Ich arbeite ständig ein neues Konzept aus, mache nichts anderes, als diese Abschlussarbeit..von Mo-So von morgens bis abends/nachts.

Selbst nachts träume ich davon, wie ich die Pläne am Pc anfertige, werde morgens wach und fühle mich, als hätte ich tatsächlich die ganze Nacht dürchgearbeitet.

Schon im Laufe des Studium hab ich nichts anderes gemacht..mir keine Pausen gönnen können..meine letzte Abgabe arbeitete ich in der vorlesungsfreien Zeit aus, gab sie im Oktober ab und dann ging's direkt mit der Abschlussarbeit weiter.

Ich bin erschöpft, kann nicht mehr..hätte gerne endlich einen Entwurf, der abgesegnet wird.. ich weiß nicht mehr weiter..habe keine neuen Ideen..würde am liebsten abbrechen.

Es ist so frustrierend, dass der Prof sich den Entwurf ansieht, der mit viel Lebenskraft und Überzeugung angefertigt wurde und Alles mit ein paar Worten zunichte macht.

Am 8. Januar habe ich noch eine Entwurfskorrektur..am 9. schon Layoutkorrektur und am 15. den Termin zum Pläne drucken..ich hab so endlose Angst nicht fertig zu werden..dass weiterhin alles schlecht ist, was ich mache. Wie soll ich es denn schaffen, noch einen Entwurf anzufertigen? Und dann wird der vielleicht auch wieder zunichte gemacht.

Weiß nicht einmal, ob ich mir Zeit für Weihnachten und Silvester leisten kann.. aber ich brauche so dringend eine Pause..bin so erschöpft, energielos.. und dann auch noch diese ständigen Kopfschmerzen und kein erholsamer Schlaf.

Was macht ihr, wenn ihr den Eindruck habt, es geht nicht mehr weiter?

19.12.2012 18:07 • 26.12.2012 #1


6 Antworten ↓


Ich kann dich nur ermuntern, weiterzumachen. Du bist nicht die einzige, der es so geht - ich kenne Studenten, denen es haarscharf so geht wie dir: der restlos frustrierende Professor, der Zeitdruck, die Angst, nicht fertig zu werden oder nicht gut genug zu sein.

Versuch, dich nicht allzu verrückt zu machen, dich zu entspannen, stell dir anschaulich vor, wie du den Professor in eine Kapsel setzt und auf den Mond schießt und wie du deine Abschlussurkunde in Empfang nimmst. Halte durch.

20.12.2012 02:52 • #2



Horror Bachelor-Abschlussarbeit

x 3


Nataraja
Bist du selbst Student GastB?
Danke für die schnelle Antwort ^^

Ich versuche jetzt einfach einen Kompromiss in meinem Entwurf zu finden und hoffe, dass ich's noch rechtzeitig hinbekomm. Hinschmeißen wäre wirklich blöd.. wenn ich mich nur nich immer noch so im Kopf stressen würde..gestern hatte ich schon wieder nen Migräneanfall und seit heute mal wieder ne Gastritis

20.12.2012 19:08 • #3


Zitat von Nataraja:
Bist du selbst Student GastB?
Gewesen.

Aber erst gestern hat mir eine Architekturstudentin exakt dasselbe Leid geklagt wie du. Ich hab schon überlegt, ob du sie bist - aber vermutlich eher nicht.

Zitat:
Ich versuche jetzt einfach einen Kompromiss in meinem Entwurf zu finden und hoffe, dass ich's noch rechtzeitig hinbekomm. Hinschmeißen wäre wirklich blöd.. wenn ich mich nur nich immer noch so im Kopf stressen würde..gestern hatte ich schon wieder nen Migräneanfall und seit heute mal wieder ne Gastritis

Wie gesagt: Versuch wirklich, dich zu entspannen (kann man trainieren), denn mit einer Gastritis ist gar nicht zu spaßen. Die kann schnell chronisch werden und im schlimmsten Fall sogar zu Magenkrebs führen. (Habe ich gerade so einen Fall in der Verwandtschaft, echt tragisch.)
Ich bekomme auch bei Stress plötzlich Kopfschmerzen/Migräne. Dann sage ich mir: Halt, stopp, sofort entspannen! Und das funktioniert tatsächlich. Allerdigs nur, wenn ich das SOFORT mache. Vielleicht probierst du es auch mal aus.

20.12.2012 19:27 • #4


Nataraja
Who knows.. vielleicht kennen wir uns

Fakt ist, dass ich nicht die Einzige in der Branche bin, die solche Probleme hat und dass da ne Migräne kommt, ist auch naheliegend.

Ja ich weiß, dass mit der Gastritis nich zu spaßen ist..allzu oft, habe ich das jetzt aber auch nicht. Denke mal die kam von der Kopfschmerztablette, kombiniert mit Koffein, Nikotin und abends nen Glühwein.. bin also selbst schuld.
Trotzdem danke für den Warnhinweis

Ich denke auch abschalten ist mal wichtig..es ist schon mal ein Anfang, dass ich hier schreibe und somit nicht mehr ununterbrochen an meinem Entwurf sitze.. ich hoffe es hilft, wenn ich ab und zu Abstand dazu halte. Habe dann nur leider immer direkt ein schlechtes Gewissen und Angst erst recht nich fertig zu werden. Ich würde gerne mal ein Tag was andres machen.. glaube den Tag muss ich mir einfach mal rausnehmen.

20.12.2012 19:41 • #5


Ja. Oder wenigstens einen halben.

Denn wenn man allzu verkrampft ist, leistet man ohnehin nicht wirklich viel.

20.12.2012 19:48 • #6


Nataraja
Die Magenschmerzen haben dazu geführt, dass ich ab Freitag erst mal 2 Tage flach lag.

Leider ist jetzt das gegenteilige Problem eingetroffen..ich kann mich grad garnicht mehr aufraffen was für meine Abschlussarbeit zu machen *seusel*

Ich falle aber auch immer von einem ins andere Extrem

26.12.2012 18:48 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag